+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Europa der Nationen - Europe de Nation - Europe of Nation 2004!

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Grenzland
    Beiträge
    214

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Referenden haben nur einen Sinn wenn man etas was man als sinnvoll sieht, gemeinschaftlich sichern will.

    Eine EU Regierung jetzt, wuerde eine Steigerung von mehreren Tausend Prozent der verwaltung fordern und Verwaltung und Buerokratismus bis zum Selbstmord haben wir ja wohl genung in Deutschland.

    Deshalb wenn schon eine EU, was ja nicht mehr zu stoppen ist und 10 neue kommen, dann ein EUROPA DER NATIONEN!

    Leider habe ich noch keine Deutsche Ubersetzung aber hier das Prinzip eines Europa der Nationen in Englisch und Franzoesisch:

    Europa der Nationen Europe de Nation Europe of Nations

    «UNION FOR EUROPE OF THE NATIONS»



    United by the values of respect for the individual which form the basis of European civilization; determined to defend the principles of liberty, equality and brotherhood between citizens as well as nations.

    Convinced that the European Union can only be built and prosper if sovereignty and national democracy are respected and that it can only exist as an independent force which is necessary for stability in the world.

    Are united in favour of

    - a Europe based on the freedom of nations to decide, where diversity is the first of all riches and not a Federal Europe which would subject sovereign nations and take away the identity of European peoples.

    - a democratic Europe which respects citizens and the national will with a view to fighting the consequences of an overly bureaucratic and technocratic world.

    - a Europe of solidarity between all social groupings and all regions in order to bring about equality between people and nations in a Europe which successfully protects the environment, protects the towns against overcrowding and urban decline and which allows the rural way of life and the peripheral regions to prosper and develop.

    - a strong Europe which would not allow itself to be submitted to any foreign political, economic or cultural domination and which develops its own security and foreign policy.

    - a Europe which is generous towards the least developed nations, in particular the ACP countries and which is open to European nations which want to become part of the Union.
    «UNION POUR L’EUROPE DES NATIONS»

    Réunis par les valeurs de respect de la personne humaine qui sont le fondement de la civilisation européenne, résolus à défendre les principes de liberté, d’égalité et de fraternité entre les citoyens comme entre les nations.

    Convaincus que l’Union européenne ne pourra se construire et prospérer que dans le respect des souverainetés et des démocraties nationales, et qu’elle ne pourra exister qu’en étant une force indépendante nécessaire à l’équilibre mondial.

    Sont unis pour

    - Une Europe fondée sur la liberté de décision des Nations, dont la diversité est la première des richesses, et non pas une Europe fédérale qui assujettirait les souverainetés nationales et dissoudrait les identités des peuples européens.

    - Une Europe démocratique; respectueuse des citoyens et des volontés nationales, en mesure de lutter contre les dérives bureaucratiques, technocratiques et supranationales.

    - Une Europe de la solidarité entre toutes les catégories sociales comme entre toutes les régions pour réaliser l’égalité des hommes et des territoires dans une Europe qui sache défendre l’environnement, protéger les villes contre la surpopulation et le déclin urbain et qui permet au monde rural et aux régions périphériques de prospérer et de se développer.

    - Une Europe forte qui ne soit soumise à aucune hégémonie politique, économique ou culturelle, qui développe une politique de sécurité et une politique étrangère qui lui soit propre.

    - Une Europe généreuse, à l’égard des pays moins développés, notamment de la zone ACP, et ouverte aux nations européennes qui souhaitent entrer dans l’Union.
    «UNIONE PER L’EUROPA DELLE NAZIONI»

    Uniti dai valori del rispetto della persona umana che sono il fondamento della civiltà europea;

    Decisi a difendere i principi di libertà, uguaglianza e fraternità tra i cittadini come tra le nazioni;

    Convinti che l'Unione europea potrà costruirsi e prosperare solo nel rispetto delle sovranità e delle democrazie nazionali, e che potrà esistere soltanto come forza indipendente necessaria all'equilibrio mondiale;

    Sono per:

    - Un'Europa fondata sulla libertà di decisione delle Nazioni, la cui diversità è la sua prima ricchezza, e non un'Europa federale che assoggetterebbe le sovranità nazionali e dissolverebbe le identità dei popoli europei;

    - Un'Europa democratica, rispettosa dei cittadini e delle volontà nazionali, in grado di lottare contro le derive burocratiche, tecnocratiche e sovranazionali;

    - Un'Europa della solidarietà tra tutte le categorie sociali così come tra tutte le regioni per realizzare l'uguaglianza degli uomini e dei territori;

    - Un'Europa che sappia difendere l'ambiente, proteggere le città dalla sovrapopolazione e dal declino urbano e che permetta al mondo rurale e alle regioni periferiche di prosperare e svilupparsi;

    - Un'Europa forte che non sia sottomessa ad alcuna egemonia politica, economica o culturale, che sviluppi una propria politica estera e di sicurezza;

    - Un'Europa generosa, nei confronti dei Paesi meno sviluppati e aperta alle nazioni europee che desiderano entrare nell'Unione.

    :rolleyes:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hier eine TATSACHE as fuer eine Augenwischerei wir, die Buerger in Vereinbarung mit den Nationen "Regierungen" vorgelogen bekommen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Waehlen Sie das Land in welches sie ziehen/sudieren/arbeite usw. moechten.
    OK. Man sucht, findet und faehrt hin. Stellt seinen Antrag gemaess der 'EU' Idiotie und dann - ja dann ist alles schwieriger den vor der Gruendung dieser Vereinbarung denn , a. Irland zu Zeit EU Vorsitzender kennt das Schengenland Visa nicht an. b. Engand auch nicht., c. in Spanien zum Beispiel laesst man alles uber SIREN pruefen und wenn nur zum beispiel sie irgendwo einmal fotografiert worden sind bei einen G8 'Wochenende' oder wie in einen fall 'Stellungnahem genommen haben in einen Indymedia Artikel' dann tritt der Artikel: EU-Richtlinie 2003/86/EG Des Rates vom 22.09.2003 gemäß Kap II, Art. 4 Abs.3 in Kraft und man muss das Land nach 90 Tagen verlassen und im Heimatland (EU) einene Visa Antrag stellen.
    Das ist was ich als EU Idiotie und Luegen, bewusstes Luegen der beteiligten regierungen bezeichne. Unfaehig im eigenen Land zu REGIEREN, nur Verwalten und dann weiter mit den Luegen uber die Grenze nach Bruessel zum 'Muenchhausen' un den bloeden Buerger einen EU des Kapitals aber nicht einer Demokratie zu verkaufen.

    Ich will kein EU Referendum, ich will keine Luegenbaron EU, sonder ich will ein Europa der Nationen mit einer faehigen Regierung in Deutschland und nicht Veraltung und Buerokratismus, dass man daran erstickt. 5,000,000 Arbeitslose sind nicht eine Weltwirtschaftskrise sondern die Fortsetzung der 'Kohle Politik bis heute'!
    EUROP DER NATIONEN, JA! eu nein!
    Europa der Nationen ja! eu n e i n !!!!

  2. #2
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    @aloute

    Wäre nett, wenn du die Werbung hier einstellen könntest.
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

  3. #3
    Großadmiral
    Gast

    Standard

    Heißt es eigentlich nicht "Europe des nations"
    und "Europe of Nations"?

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Grenzland
    Beiträge
    214
    Fuer eine faehige Regierungsfaehige Regierung? Fuer ein reduzierung des Verwaltunsgmechanismus? Darf man das nicht hier? Ist alles perfekt? warum dann ein 'Politisches Forum"? Das errinert mich an eine Sitzung mit den Gruenen 1996 in Hamburg. Maul halten oder man wird nicht aufgestellt. Entweder muss man links oder rechts sein, sonst wird man zensiert?
    Ich bin weder rechts noch links, noch verkaufe ich etwas noch mache ich Werbung! Verstehe den Kommentar nicht.... werbung einstellen. Tut mir leid.
    ich schreibe hier was ich denke und vertrete. 'demokratisch' wie man das nennt, noch werbe ich fuer meine demokratische Einstellung oder Kritik oder Gedanken. Ah, ok ich werbe fuer meine Gedanken.
    Wie bei der UNO Charter: Jeder mensch hat das Recht zu denken was er will und kann dafuer nicht verfolgt werden.... heisst es da. Die hatten auch vergessen zu erwaehnen das es sich um DENKEN' , Gedanken handelt. (Geschrieben werden darf es nicht denn das ist nicht geschuetzt von der UNO!Naja,Demokratie links , Demokratie Rechts? was solls 'zensur' muss ein und wenn man es nicht Zensieren kann, dann nennt man es eben Werbung.
    Unter den selben Vorwand wurde unter Stalin, Hitler, DDR, Pinochet usw. leute im Kanst gebracht. 'Werbung' ..... (fuer was???)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    liberaler Visionär Benutzerbild von AxelFoley
    Registriert seit
    21.11.2003
    Ort
    Utopia
    Beiträge
    496

    Standard

    Ende dem Bürokratismus.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Grenzland
    Beiträge
    214

    Standard

    Europa der Buerger Europa der Sozialen Demokratie! Stoppt die EU Kriegsnationen, boycottieren! Denekn anfangen und sich fragen was 'will diese oder was wollen den die 'regierungen' wirklich", denn ein Europa der Buerger ist ein Wahlspruch eine PR Action nicht mehr. Dieses solange , solange ich auf anderen webseiten sehe wie 'NACHWEISBAR' Menschen (Buerger) von anderen Buergern in Uniform niedergeschlagen und getonnert werden. Ein solches Europa eine solche EU will ich nicht und sicher alle Buerger welche nicht gerade 'Macho' sind auch nicht.
    http://212.100.232.170/news/2004/01/873.php
    Auf video: windows media at 2.0 mebibytes druecken und sich das ansehen! Sowas zu sehen , fuer mich als Buerger der einfach noch nei auf der Strasse gestanden ist gegen bewaffnete Mitbuerger ist mehr als schockierend und danke Spanien. Meinen naechsten Urlaub mache ich sicher nicht im EU Mitgliedsland Spanien! So etas mitten in der EU! Mitten in Europa. das hat man in Filmen Argentinien oder Chile gesehen, aber in Europa! kein Wunder das die Spanier auch mit Bush im Irak sind...

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Grenzland
    Beiträge
    214

    Standard

    Die Europaeische Union ist am ENDE! Deutschland hat 5,000,000 Arbeitslose und wird nicht mehr regierte sondern verwaltet. Deutschlands Verwalter, verwalten sich selbst. Der Wahnsinn des Buerokratismus hindert die Bildung einer tatsaechlichen regierungsfaehigkeit. Die SPD /Herbstgewordenen Gruenen regierung ist am Ende und hat kein Programm mehr um Deutschland wieder Regierungsfaehig zu machen. Frau Merkel blabert alten Hut und hat kein regierungsprogram ausser mehr 'Einsatz' des Staates, also mehr Beamte. Di CSU und Minsterpraesident Stoiber koennen den Fortschritt der Entwicklung weltweit nicht folgen und sind mehr daran interessiert wie Bayern besser in Deutschland da steht. Eine neue Partei muss gegruendet und Regierungsfaehig gemacht werden um den Gefahren der EU welche auf uns zukommen gewachsen zu sein. Minister Fischer ist das nicht. Kanzler Schroeder brauechte einen H. Schmidt, Frau Merkel geht auf die US Academie und die CSU kann Deutschland nicht regieren. Deutschland bruacht eine neue Partei, eine Regierungsfaehige, nicht verwaltete! Schluss mit den Burokratismus! Schluss mit den Beamten welche sich beim Arbeitsamt selber beschaeftigen. Schluss mit den Verwaltunsgwissenschaftlern welche jeden Tag eine neue Vorschrift erfinden, welche morgen nur verwaltet werden kann! Wir brauchen eine Regierung der Buerger! Wir brauchen Arbeitsplaetze! Wir brauchen eine soziale Sicherheit! Wir brauchen ein Starkes Deutschland wenn im Mai 2004 die neuen 10 EU Mitgliederstaaten kommen! Wir bruachen Sichreit fuer die Buerger in Deutschland! Wir brauchen eine neue, Regierungsfaehige Regierung welche die Auschreitungen von recht wie links wieder in eine Demokratische heimat bringt. Schluss mit der 'Dankeschoen USA POlitik! Schluss mit den EU Mitgliedern welche EU Kapital un den Euro fuer Kriegszwecke verwenden! Schluss mit den Zahlungen nach Bruessel! Schluss mit den Zahlungen and den Irak! Das ist US 'Aussenpolitik' und diese passt nicht in ein Demokratisches Deutschland! Deshalb: Wir brauchen eine neue Politik, eine neue Regierung, eine Regierung welche regierungsfaehig regiert und nicht verwaltet und ja und Amen sagt!

  8. #8

    Standard

    Original von aloute
    Fuer eine faehige Regierungsfaehige Regierung? Fuer ein reduzierung des Verwaltunsgmechanismus? Darf man das nicht hier?
    Wir reden von Werbung für deine Webseite. Und das ist nach Punkt 2.1 unserer [Links nur für registrierte Nutzer] untersagt!

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.11.2003
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    702

    Standard

    Original von aloute
    Europa der Buerger Europa der Sozialen Demokratie! Stoppt die EU Kriegsnationen, boycottieren! Denekn anfangen und sich fragen was 'will diese oder was wollen den die 'regierungen' wirklich", denn ein Europa der Buerger ist ein Wahlspruch eine PR Action nicht mehr. Dieses solange , solange ich auf anderen webseiten sehe wie 'NACHWEISBAR' Menschen (Buerger) von anderen Buergern in Uniform niedergeschlagen und getonnert werden. Ein solches Europa eine solche EU will ich nicht und sicher alle Buerger welche nicht gerade 'Macho' sind auch nicht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auf video: windows media at 2.0 mebibytes druecken und sich das ansehen! Sowas zu sehen , fuer mich als Buerger der einfach noch nei auf der Strasse gestanden ist gegen bewaffnete Mitbuerger ist mehr als schockierend und danke Spanien. Meinen naechsten Urlaub mache ich sicher nicht im EU Mitgliedsland Spanien! So etas mitten in der EU! Mitten in Europa. das hat man in Filmen Argentinien oder Chile gesehen, aber in Europa! kein Wunder das die Spanier auch mit Bush im Irak sind...
    Junge, hör endlich auf für deine blöde, schwachsinnige Partei zu werben! Mit so einem beschisssenen Parteiprogramm kriegst du ja noch nicht einmal 5 Wählerstimmen!! X( X( X(

    Du gehst hier allen Usern beträchtlich auf die Nerven!!

  10. #10
    Großadmiral
    Gast

    Standard

    Original von Meik
    Du gehst hier allen Usern beträchtlich auf die Nerven!!
    Ja wirklich?
    Hmm, komisch ich kenn da noch jemand!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben