+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Ist J. Fischer noch Gruen? Ist J. Fischer noch der 'Sprecher' der Alternativen in der Deutschen Pol?

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.01.2004
    Ort
    Grenzland
    Beiträge
    214

    Standard

    iner revolutionären Jugendzeit erfüllen. Frei nach Rio Reiser: 'Das alles und noch viel mehr, würde er machen, wenn er König von Deutschland wär'.
    Joschka Fischer ist sich treu geblieben
    von Peter Mattmann-Allamand, Kriens LU
    Als ehemaliger 68er, der schon damals für die gewaltbereiten Spontis, Chaoten und Terroristen-Sympis nicht das geringste Verständnis hatte, staune ich über das augenzwinkernde Wohlwollen, das die Medien und viele Politiker dem Polizisten-Prügler Fischer, der zum deutschen Aussenminister emporstieg, entgegenbringen.

    Es kontrastiert grotesk zu den unaufhörlichen Warnungen der Presse vor der gewalttätigen rechtsextremen Szene, wie wenn der linksextreme Terrorismus und die linksradikalen Gewalttaten von damals harmloser gewesen wären. Merkwürdigerweise sind aus der gesamten 68er Bewegung heute hauptsächlich gewaltbereite Spontis und Chaoten zu Amt und Würde gekommen. Das ist nur scheinbar ein Widerspruch. Joschka Fischer passt nahtlos in die offensiven militärischen Konzepte der heutigen EU-Nato-Führung. Als Zeitzeuge habe ich schon damals beobachtet, dass es vielen Spontis nicht primär um die wirkliche Verbesserung der Zustände für alle, sondern hauptsächlich um die eigene Person ging. Mit Verachtung schauten sie auf die «Kleinbürger» herab und auf die 68er, die - selbst «Kleinbürger» - im Rahmen des Parlamentarismus den Disput mit den übrigen «Kleinbürgern» aufnahmen.

    Gewaltfreiheit ist eine Haltung und ein Bemühen, das unteilbar ist. Es gilt gegenüber Polizisten wie im alltäglichen Leben in Beruf, Familie und Partnerschaft oder sogar im Gewaltverzicht eines ganzen Landes, in der Schweiz Neutralität genannt. Die Prügelszenen von damals wären verzeihlich, wenn Joschka Fischer der Gewaltbereitschaft wirklich abgeschworen hätte, wie er und die Medien sagen. Hat er nicht. Die politische Karriere war ihm wichtiger als die Verteidigung ehemaliger Ideale. Es ist ein offenes Geheimnis, dass seine Ernennung zum Aussenminister von der Zustimmung zur neuen offensiven Militärstrategie der Nato und dem damals bereits vorbereiteten Jugoslawienkrieg abhing. Kein Zweifel, die Krawallszenen von damals waren harmlos im Vergleich zu dem, dass Fischer heute seine Gewaltbereitschaft in den Dienst von Institutionen stellt, die den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in Europa wieder salonfähig gemacht haben und für die nächsten Kriege aufrüsten. Was kann die Drohgebärden der neuen Nato-Offensivstrategen glaubhafter untermauern als ein deutscher Aussenminister, der vor Gewalt nicht zurückschreckt?

    Fischer war für die Nato eine Schlüsselfigur beim Übergang vom Verteidigungsbündnis zur Offensivmacht. Nur er konnte den versprengten Resten der Friedensbewegung, die sich in den 80er Jahren noch vehement gegen die Nachrüstungsbeschlüsse der (damals noch defensiven!) Nato wandten, den Todesstoss versetzen.

    Die Strategie ist geglückt: Kaum ein Wort war zu vernehmen, weder gegen die offensive Ausrichtung der Nato noch gegen die Verletzung des Völkerrechtes oder die Kaputt-Bombardierung eines ganzen Landes. Der Disput über Krieg oder Frieden hat sich kleinlaut auf die Frage zurückgezogen, ob Krieg mit oder Krieg ohne urangehärtete Munition. Und dies auch nur zum Schutz der eigenen Soldaten, nicht etwa der betroffenen Zivilbevölkerung! Der Fall Fischer kann zur Anekdote verharmlost und zur Image-Aufpolierung des ehrgeizigen Aussenministers umgebogen werden. - Oder er böte die Chance, über die Gewaltbereitschaft der politischen Eliten in der EU und in der Nato zu debattieren. Ob sie genutzt wird?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    l_osservatore_uno
    Gast

    Standard

    ... schon seit vielen Jahren:

    Fischer und Cohn-Bendit sind Perspektivagenten JENER 'wahren' US-Regierung!

    Freundlichen Gruß!

    Enzo

  3. #3
    Konservativ Benutzerbild von Stifter
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    230

    Standard

    Fischer vertritt seine Ideal immer noch gut, und was er in seiner Jugend getan hat, kann man ihm jetzt nichtmehr zu stark vorhalten!
    Und es war ein Generation, die ähnliches tat.

  4. #4
    l_osservatore_uno
    Gast

    Standard

    Original von StifterUnd es war ein Generation, die ähnliches tat.
    ... verbitte mir solche Verallgemeinerungen!

    OK?

  5. #5
    Konservativ Benutzerbild von Stifter
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    230

    Standard

    Ja ich sagte ähnlich aber es waren viele!

  6. #6
    l_osservatore_uno
    Gast

    Standard

    Original von Stifter
    Ja ich sagte ähnlich aber es waren viele!
    ... 'ähnlich' bezog sich auf Taten und auf eine ganze Generation - der ich angehöre - und nicht auf 'ne Anzahl von Personen.

    Gruß!

    Enzo

  7. #7
    Forever closed blue eyes Benutzerbild von Frank Sinatra
    Registriert seit
    16.09.2003
    Ort
    Hoboken
    Beiträge
    496

    Standard

    Ich warte noch immer auf den Tag, an dem Demonstranten dem Joschka mal ein Ei oder nen Stein an den Schädel werfen, damit er mal merkt, was er früher eigentlich für Schrott gemacht hat...
    Ich bin raus!
    "So I face the final curtain"
    Frank Sinatra, größter Entertainer aller Zeiten

  8. #8
    l_osservatore_uno
    Gast

    Standard

    Original von Frank Sinatra
    Ich warte noch immer auf den Tag, an dem Demonstranten dem Joschka mal ein Ei oder nen Stein an den Schädel werfen, damit er mal merkt, was er früher eigentlich für Schrott gemacht hat...
    ... eines GRÜNEN-Parteitages, hat ihm vor zwei, drei Jahren mal 'n Teilnehmer 'nen Farbbeutel auf's Lauschzeug geworfen - Fischer hat sich nicht entblödet selbst Strafanzeige wegen Körperverletzung zu erstatten!

    So einer ... ist das!

    Enzo

  9. #9
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.540

    Standard

    Original von l_osservatore_uno
    Fischer und Cohn-Bendit sind Perspektivagenten JENER 'wahren' US-Regierung!
    Herrlich! Darauf hab ich gewartet! Kein Tag ohne Enzos Kalender-Verschwörungsspruch zum Tage!
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  10. #10
    Forever closed blue eyes Benutzerbild von Frank Sinatra
    Registriert seit
    16.09.2003
    Ort
    Hoboken
    Beiträge
    496

    Standard

    Original von l_osservatore_uno
    Original von Frank Sinatra
    Ich warte noch immer auf den Tag, an dem Demonstranten dem Joschka mal ein Ei oder nen Stein an den Schädel werfen, damit er mal merkt, was er früher eigentlich für Schrott gemacht hat...
    ... eines GRÜNEN-Parteitages, hat ihm vor zwei, drei Jahren mal 'n Teilnehmer 'nen Farbbeutel auf's Lauschzeug geworfen - Fischer hat sich nicht entblödet selbst Strafanzeige wegen Körperverletzung zu erstatten!

    So einer ... ist das!

    Enzo
    Hey, stimmt...jetzt wo Du's sagst - da war mal was!

    Aber ich glaub das ist schon länger her als 2 oder 3 Jahre ?
    Egal, daß er da Strafanzeige gestellt hat wußte ich nicht...da sieht man mal aus welchem (morschen) Holz unser toller Außerminister gemacht ist.
    Ich bin raus!
    "So I face the final curtain"
    Frank Sinatra, größter Entertainer aller Zeiten

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben