+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: "Ajatollah Chamenei droht..."

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Tiqvah
    Registriert seit
    03.12.2005
    Ort
    Israel /Jerusalem
    Beiträge
    473

    Standard "Ajatollah Chamenei droht..."

    Ajatollah Chamenei droht
    Ölpreis steigt und steigt




    Die iranische Führung hat für den Fall eines amerikanischen Militärschlages gegen Nuklearanlagen des Landes mit einer Gefährdung der weltweiten Energieversorgung gedroht. Der US-Ölpreis stieg daraufhin am Montag auf den höchsten Stand seit drei Wochen.

    Getrieben von Versorgungsängsten war der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Juli am Montag auf 73,50 US-Dollar gestiegen. Das waren 1,17 Dollar mehr als zu Handelsschluss am Freitag. Ein Barrel der Nordseesorte Brent verteuerte sich um 1,35 Dollar auf 72,38 Dollar. Viele Marktteilnehmer hätten den Einsatz von Öl als Waffe durch den Iran für wahrscheinlich gehalten, sagte der Analyst Sam Tilley.

    US-Außenministerin Condoleezza Rice hatte unmittelbar nach der Drohung geäußert, der Drohung aus Teheran sollte nicht zu viel Bedeutung beigemessen werden, da der Iran von seinen Einnahmen aus dem Ölgeschäft abhängig sei. Sie sieht in den Äußerungen des obersten Führers Ajatollah Ali Chamenei auch keine generelle Ablehnung des internationalen Angebots zur Beilegung des Atomstreites. Der EU-Beauftragte Javier Solana will diese Vorschläge am Dienstag dem iranischen Chefunterhändler Ali Laridschani in Teheran überbringen, sie jedoch nicht erörtern, meldete die iranische Nachrichtenagentur ISNA.

    Chamenei hatte am Sonntag gesagt, die Energieversorgung aus der Region sei bei einem US-Militärschlag "ernsthaft gefährdet". "Sie (die USA) werden niemals in der Lage sein, die Energieversorgung aus dieser Region zu gewährleisten."

    Rice wies im US-Fernsehen darauf hin, dass rund 80 Prozent des iranischen Haushaltes vom Erdöl abhingen. Damit entstünde für das Land ein sehr ernsthaftes Problem, wenn es die Öllieferungen einstelle. "Ich glaube, sie (die Iraner) nehmen das (internationale Angebot) sehr ernst", sagte sie. Die Antwort müsse jedoch in Wochen und nicht in Monaten erfolgen. Die internationale Gemeinschaft sei nicht bereit zu warten, während Teheran Fortschritte bei seinem Atomprogramm mache.

    Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad sagte eine genaue Prüfung der jüngsten Vorschläge zu. Er bekräftige jedoch erneut das "unbestreitbare Recht" seines Landes auf die Urananreicherung.

    Gesunkene Nachfrage

    Indes hat der Ölminister Saudi Arabiens bestätigt, dass die Ölförderung seines Landes in den jüngsten Monaten zurückgegangen ist. Sein Land wolle jedoch nicht das Angebot verknappen, der Rückgang sei vielmehr Folge der gesunkenen Nachfrage, sagte Ölminister Ali Naimi laut einem Bericht des "Wall Street Journal". Die anderen OPEC-Länder hätten Schwierigkeiten, Käufer für all das Öl zu finden, das sie produzierten.

    Die weltweiten Läger seien fast voll, und zahlreiche Raffinerien seien wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb. Bei einem täglichen Bedarf von 84 Mio Barrel Treibstoff sei die Raffinerie-Kapazität von 3 Mio Barrel nicht in Betrieb.

    Auf die Frage, ob sein Land und andere Ölproduzenten wegen der ansteigenden Lagerbestände weniger produzierten, sagte der Ölminister, zu dem aktuell hohen Preis von 70 USD das Fass, würde jeder soviel verkaufen wie er nur könne.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Es ist eine tragische Sache, zu sehen, wie die Weltgemeinschaft sich nun erpressen lassen muss, da sie sich abhängig und somit erpressbar gemacht hat! Die vielen Möglichkeiten, nach Energiequellen zu suchen, bleiben aus, da doch das Öl/Gas sooo viel billiger erschien! Doch auch in diesem Fall kann die billigste Möglichkeit die teuerste sein, da man sich damit verkauft, sich abhängig gemacht hat. Die Jahrzehnte, in denen man versäumt hat, ernsthaft Energiequellen auszuarbeiten, kann man nicht in Wochen bzw. Monaten aufholen und ersetzen!

    Jetzt, da man plötzlich merkt, dass die eigene Existenz davon gefährdet ist, weil die Wünsche eines Wahnsinnigen befolgt werden,

    oder dass man doch vorzieht, lieber die eigene Existenz dadurch zu gefährden, indem man auf das verzichten lernen will, was (durch eigene Fehler) so lebensnotwendig wurde, , ist eine sehr schwerwiegende Rechnung, die jeder für sich bedenken und kalkulieren muss!

    Natürlich kann man den Kopf in den Sand stecken und abwarten – wie die Weltgemeinschaft es auch jetzt macht! – dass sich wohl irgendwie alles auflösen wird! Doch diese Vogelstraußpolitik ist so, dass - wie tief man den Kopf auch in den Sand hineinsteckt - noch ein reichlicher Teil draußen bleibt, um anständig getroffen werden zu können!

    Die Augen zu öffnen und zu erkennen, dass man Fehler gemacht hat, - zu versuchen, daran zu korrigieren, auch wenn es zu erst unwahrscheinlich schwer wird, das ist immer noch besser, als von Wahnsinnigen abhängig zu sein! Doch wer erwartet, dass die Welt etwas aus der Vergangenheit gelernt hat, der belügt sich offenbar selbst….
    Tiqvah Bat Shalom
    Das Wort: „ Antisemitismus“ ist wie der Mantel eines Exobitionisten über seiner Abnormalität!!!! Der eigentliche Bezeichnung bedeutet: Judenhass bzw./ und Israelhass!

    http://www.israel-shalom.net

  2. #2
    This Day, is a Good Day Benutzerbild von Baxter
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    in einem Land vor meiner Zeit
    Beiträge
    4.363

    Standard AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Ich hab den Bericht in den Nachrichten gesehen, der Windelkopf sagt öffentlich und Rotz-Frech, Wir werden der Welt den Oelhan zudrehen, das können wir.
    ( Iraner )

    Danach wird es kein Iran in seiner Heutigen Form mehr geben.
    Die Lunte brennt.
    Denken, ist doch noch erlaubt ?
    Animal Farm - Aufstand der Tiere

    Wenn das Volk kein Brot zum essen hat dann soll es doch Kuchen essen.

  3. #3
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.388

    AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von Baxter
    Ich hab den Bericht in den Nachrichten gesehen, der Windelkopf sagt öffentlich und Rotz-Frech, Wir werden der Welt den Oelhan zudrehen, das können wir.
    ( Iraner )

    Danach wird es kein Iran in seiner Heutigen Form mehr geben.
    Die Lunte brennt.
    Du kennst das Prinzip von Ursache und Wirkung? Der "Windelkopf", wie Du ihn nennst, hat nicht gesagt, daß er will der Welt grundlos den Ölhahn zudrehen will, sondern im Falle eines US-Angriffes auf den Iran die Straße von Hormus sperren, was ja auch das gute Recht der Islamischen Republik Iran ist. Bedroht müssen sich nur jene fühlen, die den Iran militärisch angreifen wollen. Ich denke, Du hast den Bericht im Fernsehen verfolgt? Wieder mal nicht richtig hingehört oder nur das vernommen, was ins Weltbild paßt. Selektive Wahrnehmung nennt man das! So MACHT man Nachrichten. Traurig, traurig; fällst auf das zionistische Gefasel unseres Berufsopfers rein.
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  4. #4
    This Day, is a Good Day Benutzerbild von Baxter
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    in einem Land vor meiner Zeit
    Beiträge
    4.363

    Standard AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von NITUP
    Du kennst das Prinzip von Ursache und Wirkung? Der "Windelkopf", wie Du ihn nennst, hat nicht gesagt, daß er will der Welt grundlos den Ölhahn zudrehen will, sondern im Falle eines US-Angriffes auf den Iran die Straße von Hormus sperren, was ja auch das gute Recht der Islamischen Republik Iran ist. Bedroht müssen sich nur jene fühlen, die den Iran militärisch angreifen wollen. Ich denke, Du hast den Bericht im Fernsehen verfolgt? Wieder mal nicht richtig hingehört oder nur das vernommen, was ins Weltbild paßt. Selektive Wahrnehmung nennt man das! So MACHT man Nachrichten. Traurig, traurig; fällst auf das zionistische Gefasel unseres Berufsopfers rein.

    Nein der Führer-Iran, hat klar und deutlisch gesagt das er Oeltanker
    abschießen wird ( Iran).

    Warum verharmlost du diese Angelegnheit.?

    Wenn dieser Seeweg gesperrt wird kommt das Oel eben über andere Routen.
    bis der Iran kurzfristig die Weisse Flage schwenkt.

    Welche interessen hat Russland am Iran. Andere als die USA?
    Denken, ist doch noch erlaubt ?
    Animal Farm - Aufstand der Tiere

    Wenn das Volk kein Brot zum essen hat dann soll es doch Kuchen essen.

  5. #5
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.388

    Standard AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von Baxter
    Nein der Führer-Iran, hat klar und deutlisch gesagt das er Oeltanker
    abschießen wird ( Iran).

    Warum verharmlost du diese Angelegnheit.?
    Ja sicher, wenn diese versuchen sollten, diese Blockade gewaltsam zu durchbrechen. Aber wie gesagt, alles nur im Falle eines Krieges. Und im Krieg hat ja wohl jeder das Recht, sich zu verteidigen.

    Wenn dieser Seeweg gesperrt wird kommt das Oel eben über andere Routen.
    bis der Iran kurzfristig die Weisse Flage schwenkt.
    Du verkennst die Bedeutung der Straße von Hormus. Fast das gesamte Arabische Öl passiert diesen Weg. Ist der dicht, ist erst mal ebbe! Und das wäre auch gut so. Man muß den Yankees zeigen, wie weit ihre "Macht" reicht.

    Welche interessen hat Russland am Iran. Andere als die USA?
    Ganz klar: Friedliche Beziehungen, sowohl wirtschaftlich als auch politisch, zum Iran zu unterhalten. Rußland ist direkter Nachbar des Iran. Die werden es nicht zulassen, sich von den Yankees einkreisen zu lassen. Der Iran und das Schwarze Meer ist momentan die einzige Lücke, die noch nicht mit US-Basen besetzt ist. Die Yankees sollten den Bogen nicht überspannen. Hoffentlich tritt der Iran der SOZ (Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit) bei. Beim nächsten Treffen ist der Iran zumindestens als Beobachter schon mal mit dabei. Siehe auch hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    5.215

    Standard AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von NITUP

    Du verkennst die Bedeutung der Straße von Hormus. Fast das gesamte Arabische Öl passiert diesen Weg. Ist der dicht, ist erst mal ebbe! Und das wäre auch gut so. Man muß den Yankees zeigen, wie weit ihre "Macht" reicht.

    Ganz klar: Friedliche Beziehungen, sowohl wirtschaftlich als auch politisch, zum Iran zu unterhalten. Rußland ist direkter Nachbar des Iran. Die werden es nicht zulassen, sich von den Yankees einkreisen zu lassen. Der Iran und das Schwarze Meer ist momentan die einzige Lücke, die noch nicht mit US-Basen besetzt ist. Die Yankees sollten den Bogen nicht überspannen.
    Sehe ich auch so. Ich kann die pseudodemokratischen "Feldzüge des Guten" nicht mehr sehen. Seit annähernd 100 Jahren führen die USA Kriege und zwar nur aus verdeckten imperialistischen Gelüsten. Es mag vielleicht nicht gerade intellektuell klingen, aber: Totaler Kampf dem westlichen Imperialismus!

  7. #7
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.388

    Daumen hoch! AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von Waldgänger
    Totaler Kampf dem westlichen Imperialismus!
    Wo darf ich unterschreiben?
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    5.215

    Standard AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von NITUP
    Wo darf ich unterschreiben?
    Bisher noch keine Ahnung, aber die von mir angestrebte nationalistische Internationale (NatIntern) sollte diese Ziel fast in der Kopfzeile zu stehen haben. Die egalitäre Ideologie der USA ist eine Gefahr für die Völkervielfalt.
    Meines Erachtens sollte es ein Recht auf Vielfalt geben.

  9. #9
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.388

    Standard AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von Waldgänger
    Bisher noch keine Ahnung, aber die von mir angestrebte nationalistische Internationale (NatIntern) sollte diese Ziel fast in der Kopfzeile zu stehen haben. Die egalitäre Ideologie der USA ist eine Gefahr für die Völkervielfalt.
    Meines Erachtens sollte es ein Recht auf Vielfalt geben.
    Recht auf Vielfalt - geniale Formulierung.
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  10. #10
    Extra Scharf Benutzerbild von emire
    Registriert seit
    09.05.2005
    Ort
    Altinoluk/Türkei
    Beiträge
    3.399

    Standard AW: "Ajatollah Chamenei droht..."

    Zitat Zitat von Baxter
    Nein der Führer-Iran, hat klar und deutlisch gesagt das er Oeltanker
    abschießen wird ( Iran).

    Warum verharmlost du diese Angelegnheit.?

    Wenn dieser Seeweg gesperrt wird kommt das Oel eben
    über andere Routen.
    bis der Iran kurzfristig die Weisse Flage schwenkt.

    Welche interessen hat Russland am Iran. Andere als die USA?
    Welche anderen Routen ?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben