+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 191

Thema: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

  1. #1
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.762

    Standard Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Viele Nutzer kennen den Karikaturisten-Zeichner Hanitzsch und seine Zeichnungen, die meistens in der SZ veröffentlicht wurden.

    Nun ist er wegen einer Karikatur über den israelischen Premier Netanjahu bei der SZ in Ungnade gefallen und man hat seitens der Redaktion die Zusammenarbeit mit Hanitzsch aufgekündigt.

    Was war denn Hanitzsch' "Vergehen"?

    Er hatte den Netanjahu mit angeblich zu großer Nase und etwas zu schwulstigen Lippen gezeichnet und damit antisemitische Klischees bedient. So zumindest die Begründung.

    „Süddeutsche Zeitung“ beendet Zusammenarbeit mit Zeichner

    Nach einer als antisemitisch kritisierten Karikatur beendet die „Süddeutsche Zeitung“ ihre jahrzehntelange Zusammenarbeit mit dem Zeichner Dieter Hanitzsch. Das sagte Hanitzsch selbst dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

    Auch der Chefredakteur der „Süddeutschen Zeitung“, Wolfgang Krach, bestätigte der Nachrichtenagentur epd die Trennung. Als Grund gab er „unüberbrückbare Differenzen darüber“ an, „was antisemitische Klischees in einer Karikatur sind“. Diese hätten sich nicht nur in der veröffentlichten Karikatur selbst, sondern auch in Gesprächen mit Hanitzsch gezeigt. Die „Süddeutsche Zeitung“ werde ihre redaktionsinternen Abläufe bei der Veröffentlichung von Karikaturen überprüfen und gegebenenfalls verändern, kündigte Krach an.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und hier die inkriminierte Karikatur:



    Müssen Karikaturisten in Zukunft mit Millimeterpapier arbeiten, damit niemand irgendeine antisemitische Absicht aus einer Zeichnung herausdestillieren kann?

    Putzig, wie die Berufsempörten wieder mal einen Anlass suchen, in unsere Medien hineinregieren zu können....
    Geändert von Chronos (18.05.2018 um 11:51 Uhr)
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    167

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Karikaturen haben eigentlich den Zweck Empörung auszulösen.
    Ansonsten sind sie unbrauchbar.

    Wir entwickeln uns zu einer Gesellschaft, die überhaupt gar keine Kritik mehr hören möchte. Alles wird zur Wohlfühlzone. Denn die Realität ist dank No-Go-Zonen etc. schon gefährlich genug...
    In einer Gesellschaft, die zu Unrecht Menschen einsperrt, ist der Platz eines jeden gerechten Bürgers im Gefängnis.

  3. #3
    Antizionist Benutzerbild von Andreas63
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    B(esetztes) R(est) D(eutschland)
    Beiträge
    3.872

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Wenn es überhaupt einen nennenswerten Antisemitismus gibt, dann wird er hauptsächlich durch den ZdJ und andere Geiferer gefördert.

  4. #4
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.163

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Mein geschmacklicher Fall ist die Karikatur nicht, rechtlich relevant ist sie m.E. allerdings auch nicht. Wenn die SZ meint, handeln zu müssen, hat m.E. eher die Redaktion oder ggf. der CvD versagt als der Karikaturist. Der hat das Dingen gezeichnet, aber nicht in der SZ veröffentlicht.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.04.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    3.114

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Zitat Zitat von John Donne Beitrag anzeigen
    Mein geschmacklicher Fall ist die Karikatur nicht, rechtlich relevant ist sie m.E. allerdings auch nicht. Wenn die SZ meint, handeln zu müssen, hat m.E. eher die Redaktion oder ggf. der CvD versagt als der Karikaturist. Der hat das Dingen gezeichnet, aber nicht in der SZ veröffentlicht.
    Hanitzsch stand schon länger auf der Abschussliste der SZ, da er sich auch als " Klimaleugner" hervortat und die Klimahysteriker lächerlich machte.Auf lange Sicht wird er wohl auch seinen Platz in der BR- Sonntagssendung "Stammtisch" verlieren...!

  6. #6
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.762

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Zitat Zitat von John Donne Beitrag anzeigen
    Mein geschmacklicher Fall ist die Karikatur nicht, rechtlich relevant ist sie m.E. allerdings auch nicht. Wenn die SZ meint, handeln zu müssen, hat m.E. eher die Redaktion oder ggf. der CvD versagt als der Karikaturist. Der hat das Dingen gezeichnet, aber nicht in der SZ veröffentlicht.
    Also doch eine Geschmackszensur in die Redaktionen einführen, die gezeichnete Physiognomien auf eventuelle ethnische Persiflagen untersucht und vor dem Druck sperrt?

    Wo kommen wir denn hin, wenn man die Möglichkeit eröffnet, eine Karikatur schon im Vorfeld auszuschließen, nur in vorauseilendem Gehorsam, ein Karikierter könnte dagegen Einspruch erheben?

    Weshalb werden dann beispielsweise Karikaturen über Chinesen überhaupt gedruckt, denn dabei handelt es sich doch eindeutig um rassistische und antichinesische Hetze?



    Oder gar bei Karikaturen, in denen unverkennbar gegen uns Deutsche gehetzt wird:



    Mein lieber Schwan, es wird immer dunkler in unserem Land!
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  7. #7
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.184

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Zitat Zitat von John Donne Beitrag anzeigen
    Mein geschmacklicher Fall ist die Karikatur nicht, rechtlich relevant ist sie m.E. allerdings auch nicht. Wenn die SZ meint, handeln zu müssen, hat m.E. eher die Redaktion oder ggf. der CvD versagt als der Karikaturist. Der hat das Dingen gezeichnet, aber nicht in der SZ veröffentlicht.
    Merkel kann er besser:

    [img]https://cdn-images-1.medium.com/max/1200/1*r8kv95uI3QBp1uSZD85ASA.jpeg[/img]

    Besonders gut gefiel mir die hier, zumal sie die Situation auf den Punkt brachte:

    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.113

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Zitat Zitat von Zirkuszelt Beitrag anzeigen
    Hanitzsch stand schon länger auf der Abschussliste der SZ, da er sich auch als " Klimaleugner" hervortat und die Klimahysteriker lächerlich machte.Auf lange Sicht wird er wohl auch seinen Platz in der BR- Sonntagssendung "Stammtisch" verlieren...!
    Ausserdem ist er Jahrgang 1933.
    Der kann nur ein Nazi sein.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.113

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Viele Nutzer kennen den Karikaturisten-Zeichner Hanitzsch und seine Zeichnungen, die meistens in der SZ veröffentlicht wurden.

    Nun ist er wegen einer Karikatur über den israelischen Premier Netanjahu bei der SZ in Ungnade gefallen und man hat seitens der Redaktion die Zusammenarbeit mit Hanitzsch aufgekündigt.

    Was war denn Hanitzsch' "Vergehen"?

    Er hatte den Netanjahu mit angeblich zu großer Nase und etwas zu schwulstigen Lippen gezeichnet und damit antisemitische Klischees bedient. So zumindest die Begründung.



    Und hier die inkriminierte Karikatur:



    Müssen Karikaturisten in Zukunft mit Millimeterpapier arbeiten, damit niemand irgendeine antisemitische Absicht aus einer Zeichnung herausdestillieren kann?

    Putzig, wie die Berufsempörten wieder mal einen Anlass suchen, in unsere Medien hineinregieren zu können....
    Heisst es nicht bei anderen Gelegenheiten immer "Satire darf alles"?

  10. #10
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.762

    Standard AW: Kommt eine Karikaturen-Norm nach DIN oder ISO?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Heisst es nicht bei anderen Gelegenheiten immer "Satire darf alles"?
    Grundsätzlich ja, aber nur, wenn nicht die Berufsempörten gemeint sind.....
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Taoismus - Eine Religion oder nur eine Aphorismensammlung mit Sinn oder Unsinn?
    Von Unschlagbarer im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 08:37
  2. Harry Potter - gut oder böse, oder doch eine Weltverschwörung
    Von Opa im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 08:45
  3. Antworten: 234
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 21:27
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 22:34
  5. Er kommt, er kommt nicht, er kommt oder doch nicht?
    Von berty im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 23:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 39

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben