+ Auf Thema antworten
Seite 42 von 44 ErsteErste ... 32 38 39 40 41 42 43 44 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 411 bis 420 von 437

Thema: Deutschland in 50 Jahren

  1. #411
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.428

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Im Baumarkt?
    Nee. Der Mitarbeiter war Türke. Der hat mich erstmal dumm angemacht nach dem Motto a) ich sei Nazi und b) Deutsche werden hier nicht bedient. Wirklich wahr, Fakt.
    Wann kommt wohl das Bargeldverbot:

    Wahrheit Macht Frei!

  2. #412
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.231

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Wann kommt wohl das Bargeldverbot:

    Gleich nach dem Bargeldverbot, werden wohl Chip-Implantate die eine GPS-Ortung ermöglichen zur Pflicht werden...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  3. #413
    Freund des Weltuntergangs Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    20.182

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Gleich nach dem Bargeldverbot, werden wohl Chip-Implantate die eine GPS-Ortung ermöglichen zur Pflicht werden...
    Viele Schweden lassen sich bereits freiwillig Chips in die Hände implantieren zwecks Bezahlung und Zugangskontrolle.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  4. #414
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.971

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Viele Schweden lassen sich bereits freiwillig Chips in die Hände implantieren zwecks Bezahlung und Zugangskontrolle.
    Man könnte sich auch das Hirn rausoperieren und den Platz für Ersatzakkus für‘s Smartphone nutzen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  5. #415
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.685

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Wann kommt wohl das Bargeldverbot:

    Zu dem Video ist mir zuerst einmal eingefallen, welche Probleme die Briten mit dem Bargeld haben. Vielleicht ist das bei den Schweden ja ähnlich. Ich war nur noch nie in Schweden.

    Aber in England, zumindest in Nordengland, wo ich lebte, fiel mir auf, dass viele Leute, eigentlich die meisten Leute das Bargeld niemals abgezählt hinüberreichen, sondern immer in runden Beträgen. Die Leute schauen erst gar nicht in ihre Geldbörse, ob da vielleicht noch Penny-Stücke, also 10, 20, 50 Pennies, drin sind, sondern reichen gleich einen Schein hinüber oder zumindest den nächst höheren Pfund-Betrag. Also bei GBP 15,30 z.B. reichen sie eine Zwanzig-Pfundnote hinüber oder GBP 16,00. Wenn man selber GBP den exakten Betrag, also GBP 15,30 hinüberreicht, stutzt die Person an der Kasse auch manchmal, wieso sie kein Wechselgeld zurückgeben muss.

    Das führt dann natürlich dazu, dass das Kleingeld sich anhäuft in der Geldbörse und dafür haben die Briten dann zwei Lösungen. Die häufigste sind die aufgestellten Spendenboxen meist direkt neben den Kassen, wo der Brite sein überzähliges Kleingeld entleeren kann. Die zweite Lösung sind Automaten, meist in Supermärkten, die man mit Kleingeld füttern kann, die aber eine Kommision verlangen, meist 5% oder 10% des eingeworfenen Geldbetrages. Die Automaten, die ich kannte, gaben einen Bon heraus, den man an den Supermarktkassen einlösen konnte. Es gab aber auch welche, die Scheine oder grössere Münzen herausgaben, wenn ich mich recht erinnere.

    Sollten die Schweden auch solche Spezies sein, wie die Briten, wäre das mit eine Erklärung, weshalb sie so ungern bar bezahlen.

    Ein weiteres Problem, was es hier auch in Peru, besonders in den Provinzen, gibt, ist das viele Leute unwillig sind, grössere Scheine zu wechseln. Also beispielsweise vorgeben, sie hätten nicht genug Wechselgeld, wenn jemand mit einem 50-Soles-Schein ein Produkt für S/. 3,70 kaufen will. Das haben die Briten so gelöst, dass die 20-Pfundnote der grösste Schein ist, der in England zirkuliert. Jedenfalls habe ich in 17 Jahren England nur einmal 50-Pfundnoten gesehen, und die erhielt ich beim Austausch in der BRD von einer Bank in der BRD. Das führt dann in England aber auch dazu, dass wenn man in einer freien Autowerkstatt seinen Wagen abholen will, leicht eine Rechnung von 300 oder 400 GBP zu bezahlen hat, und das mit 20-Pfundnoten ...

    Ansonsten sehe ich auch hier in Peru viel Werbung für den Gebrauch von Kreditkarten, selbst Plakatwerbung. Die meisten der städtsichen Busse und die S-Bahn kann man schon seit Jahren ausschliesslich nur mit einer Karte benutzen.

    Und es gibt auch VW-Bullis, auch hier in meiner Nähe, die Essen auf der Strasse verkaufen, und selbst da hängen Schilder, dass die neben Visa auch Mastercard annehmen. Das geht meistens über solch Geräte wie diese hier von Izipay. Die funktionieren nicht nur eigenständig, sondern auch in Verbindung mit einem Smartphone.





    Zumindest ein Argument aus dem Video aus dem obigen Beitrag zählt wohl nur in Westeuropa oder auch nur in der BRD. Das mit dem Abschalten des Kontos bei einer missliebigen Person. Das geht ja nur bei Personen ohne jegliches Umfeld, die also mutterseelenallein auf dieser Welt sind. Denn selbst ohne Konto und jegliches Geld kann jede Person ja andere für sie den Einkauf erledigen lassen. Ist ja bei kleinen Kindern genauso. Die verhungern ja auch nicht, weil sie kein Konto und überhaupt kein eigenes Geld besitzen.

    Ansonsten kann man auch Kreditkarten von anderen Personen benutzen. Ich kenne eine Frau, die hat kein eigenes Konto, weil sie einmal einen grösseren Betrag an Schulden nicht beglichen hat, die verwendet immer eine Debitkarte ihrer Tochter. Hier in Peru wird häufig auch ein Personalausweis bei der Kartenzahlung verlangt, aber meist nur bei Kreditkarten, nicht bei Debitkarten, und auch das ist von Geschäft zu Geschäft verschieden.

    Selbst wenn ein implantierter Chip zwingend vorgeschrieben würde, würde es auch Fälschungen vielfältiger Art geben, so wie alles gefälscht werden kann. Wäre dann das Gleiche wie bei den Ausweisen oder wie bei Waffen. Der unschuldige Bürger, der "nichts zu verbergen hat", läuft mit seinen von den Behörden ausgestellten Ausweisen und auch ohne illegale Waffen herum, während sich diejenigen, die der Staat sucht, gefälschte Ausweispapiere besorgen.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  6. #416
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.877

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Die politische Klasse Schwedens muss eines Tages auch ********
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #417
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    2.032

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Gleich nach dem Bargeldverbot, werden wohl Chip-Implantate die eine GPS-Ortung ermöglichen zur Pflicht werden...
    Bargeldverbot in Deutschland heißt " China " . Die dann kommende Totale Überwachung !

  8. #418
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    2.032

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Viele Schweden lassen sich bereits freiwillig Chips in die Hände implantieren zwecks Bezahlung und Zugangskontrolle.
    Dies ist dann der Schwedenmichel ! Ich kanns nicht fassen sich so was anzutun ! Die Bonzen Feiern !

  9. #419
    Freund des Weltuntergangs Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    20.182

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Dies ist dann der Schwedenmichel ! Ich kanns nicht fassen sich so was anzutun ! Die Bonzen Feiern !
    Guckst du hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  10. #420
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    8.590

    Standard AW: Deutschland in 50 Jahren

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    ...

    Aber in England, zumindest in Nordengland, wo ich lebte, fiel mir auf, dass viele Leute, eigentlich die meisten Leute das Bargeld niemals abgezählt hinüberreichen, sondern immer in runden Beträgen. Die Leute schauen erst gar nicht in ihre Geldbörse, ob da vielleicht noch Penny-Stücke, also 10, 20, 50 Pennies, drin sind, sondern reichen gleich einen Schein hinüber oder zumindest den nächst höheren Pfund-Betrag. Also bei GBP 15,30 z.B. reichen sie eine Zwanzig-Pfundnote hinüber oder GBP 16,00. Wenn man selber GBP den exakten Betrag, also GBP 15,30 hinüberreicht, stutzt die Person an der Kasse auch manchmal, wieso sie kein Wechselgeld zurückgeben muss...
    Es gibt auch Länder, wo man überhaupt nicht an kleine Scheine kommt. Solche Länder finde ich am schlimmsten, wo man nirgends Kleingeld bekommt. Bolivien und Indien sind solche Länder. Und EC Karten nimmt ein Straßenhändler schonmal gar nicht. War das nicht auch in Peru so ? Weiß ich nicht mehr.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 138

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben