+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Woyzeck
    Registriert seit
    13.08.2006
    Beiträge
    37

    Standard Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    ich find das eine absolute Dummheit, jetzt bei konjunktureller Erholung die MwSt zu erhöhen.
    Wir haben zZ gerade ein Problem mit überschuldeten Menschen im unteren Mittelstand. Die soziale-Schere würde sich vergrößern.

    Deshalb: weiß jmd was von 'ner Demo gegen die MwSt? Sollten wir vll versuchen das Land zu mobilisieren?
    Schlesien bleibt unser!

  2. #2
    Fryheit für Lindenwirth! Benutzerbild von Odin
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.542

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Diese Kluft soll ja erhöht werden, das ist ihr Plan.
    Laßt Lindenwirth fry!
    Und Mjölnir und Seher und Wirrkopf und Grendel und Stahlschmied und Enzo und Zarados und Bodenplatte und Bulli und ODESSA und all die anderen!

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Zitat Zitat von Woyzeck
    ich find das eine absolute Dummheit, jetzt bei konjunktureller Erholung die MwSt zu erhöhen.
    Wir haben zZ gerade ein Problem mit überschuldeten Menschen im unteren Mittelstand. Die soziale-Schere würde sich vergrößern.

    Deshalb: weiß jmd was von 'ner Demo gegen die MwSt? Sollten wir vll versuchen das Land zu mobilisieren?
    Moin. Mag alles richtig sein, was du sagst. Wenn, dann demonstriere gegen den ganzen Mist gleich mit.

    Wir sind schließlich das Volk. Wenn uns etwas nicht paßt, schaffen wir doch den ganzen Laden ab.

    Unsere noch bestehende Weim.Verf. gibt uns Rückendeckung. Das GG ist nur Besatzerkonstrukt. Also los: Montagsdemo !

    Wo fängst du wann an ? MfG K

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    26.419

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Ich halte den gegenwärtigen Kunjunkturaufschwung für ein Strohfeuer, daß am Ende des Jahres verlischt. Viele Investitionen und Einkäufe werden auf dieses Jahr vorgezogen, um Geld zu sparen. Ich vermute, daß die geplanten Mehreinnahmen aus der MWSt.-Erhöhung genausowenig kommen werden, wie die eingebildeten Mehreinnahmen aus der Tabaksteuererhöhung.

  5. #5
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.307

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Glaube nicht, dass die Deutschen deshalb demonstrieren gehen. Sie klagen zwar ihr Leid dem Kumpel auf der Arbeit, dem Wohnungsnachbarn, dem Wirt in der Kneipe, aber das sie deshalb zu Millionen auf die Straße gehen, nein. Lieber gehen sie auch noch meckernd am Wahltag ins Wahlbüro und machen wieder ihre Kreuze bei SPD/Grüne/CDU.

    Die Mitteldeutschen konnten noch 1989 demonstrieren. Sie gingen zu hunderttausenden auf die Straße und zwangen dadurch das SED Regime zum Abdanken.

    Aber die Deutschen, des Jahres 2006, können das nicht mehr und wollen das auch nicht mehr.



    Gruss vonne Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Dann erkläre mal, wo die 50 Milliarden herkommen sollen, die im Haushalt fehlen.
    Der Staat muss anfangen, die Schulden zu reduzieren, um einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen. Das kostet Opfer.
    Für zu langes über die Verhältnisse leben kommt jetzt die Quittung.

  7. #7
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.307

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Zitat Zitat von klartext

    Dann erkläre mal, wo die 50 Milliarden herkommen sollen, die im Haushalt fehlen.


    Alle arbeitslosen und kriminellen Ausländer abschieben. Da kommen jedes Jahr Milliarden zusammen, weil Justizkosten, Sozialhilfe, Kindergeld, Hartz IV eingespart wird.




    Gruss vonne Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  8. #8
    in memoriam Benutzerbild von lupus_maximus
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Homburg/Saar
    Beiträge
    27.651

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Zitat Zitat von Würfelqualle
    Alle arbeitslosen und kriminellen Ausländer abschieben. Da kommen jedes Jahr Milliarden zusammen, weil Justizkosten, Sozialhilfe, Kindergeld, Hartz IV eingespart wird.




    Gruss vonne Würfelqualle
    Da diese linken Irren dies nicht machen werden, hilft keine Demo, sondern nur massive Einparung von Mwst durch nur noch absoluten nötigen Einkauf, praktisch durch Warentausch ersetzen, wie nach dem Krieg!
    Würgen wir die Wirtschaft weiter ab, das ist nämlich das einzige Mittel das hilft!
    Nur ein Zusammenbruch dieses Systems bewirkt eine Änderung und niemals eine Demo!
    Die Me 262, war die letzte reindeutsche Technik-Meisterleistung! Unsere befreundeten Feinde haben uns 1945 von jeder Zukunft befreit! Ich bin gegen das GE in Germany, sondern mehr für das IR in Irrmany! Letzter Akt in der Trilogie: Planet der Affen! Der letzte Deutsche zündet die Kobaltbombe und es gab keine Affen und keine Menschen mehr. Lupus-Clan Projekt Neugermanien

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Woyzeck
    Registriert seit
    13.08.2006
    Beiträge
    37

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Zitat Zitat von Klartext
    Dann erkläre mal, wo die 50 Milliarden herkommen sollen, die im Haushalt fehlen.
    Der Staat muss anfangen, die Schulden zu reduzieren, um einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen. Das kostet Opfer.
    Für zu langes über die Verhältnisse leben kommt jetzt die Quittung
    Wir könnten bei den ganzen Finanzhilfen anfangen. Was glaubst du wieviel Millarden jährlich dafür draufgehen. Wir beschenken ja sogar die Staaten, die Teile unseres Landes besetzen!
    Oder die Auslandseinsätze um einen nicht legitimen Staat zu schützen...
    Schlesien bleibt unser!

  10. #10
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Demo gegen MwSt-Erhöhung?

    Ein Generalstreik wäre der richtige Weg, um die Steuerverschwendepolitik der etablierten Parteien in die Schranken zu weisen. Dann bräuchten wir auch keine MwSt.-Erhöhung.

    Sowas will jedoch von langer Hand vorbereitet werden und bedarf Medien, um die Massen zu erreichen. Man könnte sich da mit Organisationen wie Verdi und DGB kurzschließen.

    Also, ich bin dabei! Legen wir unser Land lahm!
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben