+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Grundgesetz am Ende?

  1. #1
    Thomas Hölzl
    Gast

    Grundgesetz am Ende?

    Folgende Umfrage befindet sich derzeit auf der Webseite ([Links nur für registrierte Nutzer]) des CSU-Ortsverbandes in Nabburg/Bayern:

    "Finden Sie, dass demokratisch gewählte Politiker das Recht haben sollten Andersdenkende aus der Stadt zu jagen?"

    Ist es nicht schon schlimm genug, dass diese Frage gestellt wird? Nein, es antworten auch noch ca. 80% mit "Ja".

    Ein Screenshot vom Freitag gibt es hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer] (falls es auf der Originalseite rausgenommen wird)

    Leute, gehts noch?

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.735

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?


  3. #3
    Progressiver Nationalist Benutzerbild von mggelheimer
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.098

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Warum? Unterscheidet sie doch nur wenig vom Großteil der Linken, die in ihrem pathologischen Hass auf alles Nationale, wahre Hexenjagden veranstalten!
    Dem Kühnen allein ist das Glück hold
    Clausewitz

  4. #4
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Südost
    Beiträge
    20.270

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Das hat nichts mehr mit Demokratie zu tun. Viele, die da mit ja gestimmt haben, wissen gar nicht, das sie vielleicht die jenigen sind, die man dann aus der Stadt jagen würde. Nehmen wir mal nur die PDS. Für die sind doch CSU Wähler schon halbe Nazis. Oder Beispiel Schwule. Wie viele CSU Wähler haben eine heimliche Abneigung, gegen Schwule und Lesben. Man würde sich gegenseitig aus dem Land jagen.



    Gruss vonne Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Zitat Zitat von Thomas Hölzl
    Folgende Umfrage befindet sich derzeit auf der Webseite ([Links nur für registrierte Nutzer]) des CSU-Ortsverbandes in Nabburg/Bayern:

    "Finden Sie, dass demokratisch gewählte Politiker das Recht haben sollten Andersdenkende aus der Stadt zu jagen?"

    Ist es nicht schon schlimm genug, dass diese Frage gestellt wird? Nein, es antworten auch noch ca. 80% mit "Ja".

    Ein Screenshot vom Freitag gibt es hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer] (falls es auf der Originalseite rausgenommen wird)

    Leute, gehts noch?
    Was soll die Frage, ob das "GG" am Ende IST ???

    Das "Ding" gibt es nachweislich seit dem 18.7.1990 nicht mehr; der gesamte Rechtsverkehr basiert nur noch auf der Normativen Kraft des Faktischen.

    Beweise für alle DEUTSCHEN
    : [Links nur für registrierte Nutzer]

    (m. MS-Internetexp./ Hauptseite "37 Punkte - Legitimaitonsdebakel der "BRD")

    Lesen, verstehen, kotzen, agieren !
    In genau der Reihenfolge.

    MfG K

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Was soll die Frage, ob das "GG" am Ende IST ???

    Das "Ding" gibt es nachweislich seit dem 18.7.1990 nicht mehr; der gesamte Rechtsverkehr basiert nur noch auf der Normativen Kraft des Faktischen.

    Beweise für alle DEUTSCHEN
    : [Links nur für registrierte Nutzer]

    (m. MS-Internetexp./ Hauptseite "37 Punkte - Legitimaitonsdebakel der "BRD")

    Lesen, verstehen, kotzen, agieren !
    In genau der Reihenfolge.

    MfG K
    Über deine Legalitätsmanie kann man nur den Kopf schütteln, erinnert stark an Horst Mahler.
    Ein demokratisch gewählter Bundestag hat sich für die bestehende Rechtswirklichkeit entschieden. Das sollte genügen. Juristische Haarspaltereien interessieren den Normalbürger nicht, er hat andere Sorgen.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Zitat Zitat von klartext
    Über deine Legalitätsmanie kann man nur den Kopf schütteln, erinnert stark an Horst Mahler.
    Ein demokratisch gewählter Bundestag hat sich für die bestehende Rechtswirklichkeit entschieden. Das sollte genügen. Juristische Haarspaltereien interessieren den Normalbürger nicht, er hat andere Sorgen.
    Vergleich mit Horst Mahler ? Niedlich.

    Der Bundestag wird nach dem Bundeswahlgesetz von 1956 gewählt. Im Widerspruch zu Art. 38 GG.

    Was heißt das für dich ? Normative Kraft des Faktischen ? Wir Unrecht zu Recht, wenn man es nur kontinuierlich durchzieht ? Ab wann wird regelmäßiger Diebstahl zu Recht ?
    Was wäre die Grundlage ( Rechtsnorm) für diese "Annahme" deinerseits ?

    Es geht um keine Haarspaltereien. Für so etwas fehlte mir dann die Zeit.
    Es geht schon um ein "bischen" mehr.

    Mach mich nicht für dein - aufgrund vorh. Lese- und Inforesistenz - Halbwissen verantwortlich.

    Ich erwarte da ein bischen mehr von dir, als: ich glaube, meine, hoffe.

    Wo sind die Fakten ?

    MfG K

  8. #8
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Zitat Zitat von Thomas Hölzl
    Folgende Umfrage befindet sich derzeit auf der Webseite ([Links nur für registrierte Nutzer]) des CSU-Ortsverbandes in Nabburg/Bayern:

    "Finden Sie, dass demokratisch gewählte Politiker das Recht haben sollten Andersdenkende aus der Stadt zu jagen?"

    Ist es nicht schon schlimm genug, dass diese Frage gestellt wird? Nein, es antworten auch noch ca. 80% mit "Ja".

    Ein Screenshot vom Freitag gibt es hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer] (falls es auf der Originalseite rausgenommen wird)

    Leute, gehts noch?
    Ganz schön heftig!

    Die Ideale der Rede- und Meinungsfreiheit werden offensichtlich nicht von der Bevölkerung geschätzt. Der Hang des Pöbels Hexenverfolgung zu betreiben, ist über die Jahrhunderte ungebrochen geblieben. Wobei man allerdings nicht weiß, ob die Umfrage repräsentativ ist.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  9. #9
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.201

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Zitat Zitat von Thomas Hölzl
    Ist es nicht schon schlimm genug, dass diese Frage gestellt wird? Nein, es antworten auch noch ca. 80% mit "Ja".
    Die hässliche Seite der Demokratie.
    Aber nicht weiter verwunderlich imho.

    mfg
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  10. #10
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.201

    Standard AW: Grundgesetz am Ende?

    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Ab wann wird regelmäßiger Diebstahl zu Recht ?
    Wenn man es "Besteuerung" nennt!

    mfg
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben