+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: UNO-Truppen für den Libanon

  1. #1
    Wir müssen wachsam sein! Benutzerbild von Grotzenbauer
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.102

    Standard UNO-Truppen für den Libanon

    Amnesty International hat sich in einem Bericht über das Verhalten der israelischen Armee im Libanon für eine unabhängige Untersuchungskommission ausgesprochen. Eine solche Kommission sollte in der Tat Nachforschungen über das israelische Handeln in diesen Konflikt anstellen, in dem die Zivilbevölkerung am meisten verloren hat. Die umfassende Zerstörung von Strassen, Wohnhäusern, Industrieanlagen und der Stromversorgung war Teil der israelischen Strategie, es handelt sich nicht nur um so genannte Kollateralschäden. Viele Aktionen der Israeli waren Kriegsverbrechen.

    Internationale Truppen wie gross und effektiv wie sie auch immer sein mögen, können keinen Ersatz für eine diplomatische Verständigung zwischen Israel und seinen Nachbarn sein.:rolleyes:

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2006
    Beiträge
    5.144

    Standard AW: UNO-Truppen für den Libanon

    Vor allem dann, wenn sich Truppensteller wie die BRD als eindeutig parteiisch erklärt haben.

  3. #3
    Liegnitz
    Gast

    Standard AW: UNO-Truppen für den Libanon

    Zitat Zitat von Drosselbart
    Vor allem dann, wenn sich Truppensteller wie die BRD als eindeutig parteiisch erklärt haben.
    Zum kotzen diese Parteilichkeit der Merkelpartei. Weshalb wir nun für die Israelis deutsches Blut vergießen werden müssen.

    Schröder war da bei aller Kritik anders neutral.

    Kann die Merkel nicht auch wie Schröder einfach zurücktreten? Da würde sie dem Lande einen Bärendienst leisten.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: UNO-Truppen für den Libanon

    Zitat Zitat von Grotzenbauer
    Amnesty International hat sich in einem Bericht über das Verhalten der israelischen Armee im Libanon für eine unabhängige Untersuchungskommission ausgesprochen. Eine solche Kommission sollte in der Tat Nachforschungen über das israelische Handeln in diesen Konflikt anstellen, in dem die Zivilbevölkerung am meisten verloren hat. Die umfassende Zerstörung von Strassen, Wohnhäusern, Industrieanlagen und der Stromversorgung war Teil der israelischen Strategie, es handelt sich nicht nur um so genannte Kollateralschäden. Viele Aktionen der Israeli waren Kriegsverbrechen.

    Internationale Truppen wie gross und effektiv wie sie auch immer sein mögen, können keinen Ersatz für eine diplomatische Verständigung zwischen Israel und seinen Nachbarn sein.:rolleyes:
    Das ganze Land ist ein Verbrechen.

    Kein Deutscher Soldat soll für Israel sterben. Sollen die Israelis für ihren Mist selbst sterben !:]

  5. #5
    Liegnitz
    Gast

    Standard AW: UNO-Truppen für den Libanon

    Zitat Zitat von KrascherHistory
    Das ganze Land ist ein Verbrechen.

    Kein Deutscher Soldat soll für Israel sterben. Sollen die Israelis für ihren Mist selbst sterben !:]
    100% Zustimmung.
    Aber Aufklärung ihrer Verbrechenstaten wollen sie nicht zu lassen und der ZdJ in D kritisiert die Aufklärung lauthalsstark.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: UNO-Truppen für den Libanon

    Zitat Zitat von Liegnitz
    100% Zustimmung.
    Aber Aufklärung ihrer Verbrechenstaten wollen sie nicht zu lassen und der ZdJ in D kritisiert die Aufklärung lauthalsstark.
    Der ist auch abzuschaffen. :] Hat sich jemand mal mit der Funktion eine "Zentralrates" in der Geschichte auseinandergesetzt ?

    MfG K

  7. #7
    bravo ragazzo Benutzerbild von Caput Mundi
    Registriert seit
    21.01.2006
    Ort
    Sardinia/Italy
    Beiträge
    4.908

    Standard AW: UNO-Truppen für den Libanon

    Zitat Zitat von Grotzenbauer
    Internationale Truppen wie gross und effektiv wie sie auch immer sein mögen, können keinen Ersatz für eine diplomatische Verständigung zwischen Israel und seinen Nachbarn sein.:rolleyes:
    Da stimme ich vollkommen mit Ihnen ueberein. Sie ignorieren jedoch, das die bereitgestellten Truppen nur ein Teil einer Operation sind, die gerade den politischen Prozess als Hauptakteur unterstuetzen sollen.
    Von daher ist es nicht richtig von einem Ersatz zu sprechen, denn beides laeuft derzeit parallel auf Hochtouren.
    Muslime übernehmen die Macht in unseren Staaten. Sie zersetzen unsere Werte, unsere Gesetze und unsere Kulturen. - Oriana Fallaci

  8. #8
    Liegnitz
    Gast

    Standard AW: UNO-Truppen für den Libanon

    Naher Osten

    Vier Kirchenführer des Nahen Ostens haben vor einem anti-palästinensischen Pakt gewarnt. Dahinter stehe ein neuer so genannter "christlicher Zionismus". Energisch weisen sie alle Versuche zurück, zwischen christlichen und muslimischen Palästinensern einen Keil zu treiben. Die vier Kirchenführer betonen, alle Menschen seien nach dem Bild Gottes geschaffen, Palästinenser und Israelis seien in der Lage friedlich mit einander zu leben. Sie bekennen ihren Glauben an gewaltfreien Widerstand gegen illegale Land-Besetzung. Nach Auffassung der Kirchenführer vertritt der christliche Zionismus eine Art Apartheid und Kolonialismus. Der Appell ist vom lateinischen Patriarchen Michel Sabbah, dem syrisch-orthodoxen Patriarchen von Jerusalem, einem lutherischen und einem Episcopal-Bischof des Nahen Ostens unterzeichnet. (rv)
    Also keine einseitige Parteinahme, wie es unserer Regierung zur Zeit tut.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben