+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Der Marshallplan-Schwindel

  1. #11
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    199

    Standard

    ich bin eher der ansicht das das geld aus dem marshallplan eine bezahlung, bzw. schweigegeld, für alle gestohlenen güter aus deutschland war.
    denn im taumel der dankbarkeit fragte niemad, wo unsere kulturgüter waren oder unsere patente, ebenso wenig wie unsere maschinen (die modernsten der damaligen zeit). all die fragen gingen unter, im dankbarkeitsgefühl. außerdem, wie konnte man eine regierung wbesser lenken, als durch bestechung.

    seien wir mal ehrlich, wirklich gebraucht hat das nachkriegsdeutschland das geld nicht.

    mit einem hat er recht, der marshallplan war eine lüge. sie schaffte abhängigkeit, schließlich mußte man die deutschen als volk, dem sieger wohlwollend (man könnte auch sagen, gefügig machen) stimmen.

    nur nebenbei erwähnt die patente hatten einen damaligen wert von fast 100 mrd dollar, ich zähle auch die gestohlenen maschinen dazu. nichts im vergleich zu den gegebenen geld, der achso barmherzigen amerikaner!

  2. #12
    A.D. Benutzerbild von Siran
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    8.902

    Standard

    Naja, Deutschland hat fast 50% des Geldes vom Marshallplan für Nahrungsimporte ausgegeben. Das würde ich schon für etwas halten, auf das man schlecht verzichten kann.

    Wie erklärt sich denn für euch der starke Unterschied zwischen der wirtschaftlichen Entwicklung im Osten und im Westen, wenn der Marshallplan so unwichtig war?
    Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, daß wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.
    (George Bernard Shaw)

    Die Demokratie setzt die Vernunft des Volkes voraus, die sie erst hervorbringen soll.
    (Karl Jaspers)

    Wenn es morgens um sechs Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, daß es der Milchmann ist, dann weiß ich, daß ich in einer Demokratie lebe.
    (Winston Churchill)

  3. #13
    Freidenker Benutzerbild von Schwartzer Rab
    Registriert seit
    09.04.2004
    Ort
    Churfürstenthum Mayntz
    Beiträge
    405

    Standard

    Die USA brauchten Westdeutschland als Bollwerk gegen den Kommunismus. Das funktionierte nun mal besser, wenn man Westdeutschland wieder auf die Beine half. Alles Taktik und Selbstzweck.


    http://www.arcor.de/palb/alben/66/75...3132356138.jpg

    "Die Sklaverei läßt sich bedeutend steigern, indem man ihr den Anschein der Freiheit gewährt."
    (Ernst Jünger)


  4. #14
    DDFU-Mitglied Benutzerbild von Müller
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    675

    Standard

    Zitat Zitat von Schwartzer Rab
    Die USA brauchten Westdeutschland als Bollwerk gegen den Kommunismus. Das funktionierte nun mal besser, wenn man Westdeutschland wieder auf die Beine half. Alles Taktik und Selbstzweck.
    Ja, und? Davon haben wir aber auch profitiert.
    http://members.lycos.co.uk/lol123lol/DDFU.jpg

    DDFU - Die Demokraten

    "Demokratie lebt vom Streit, von der Diskussion um den richtigen Weg. Deshalb gehört zu ihr der Respekt vor der Meinung des anderen."

    Richard von Weizsäcker (1920), dt. Politiker (CDU), 1984-94 Bundespräsident

    Öffentlich eingetragene Benutzerfraktion von politikarena.de

  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    199

    Standard

    zum einen waren die allierten schuld an der desolaten wirtschaft in deutschland. denn selbst als verlierer, war deutschland am kriegsende lebensfähig. erst der raub von deutschen gütern, die millionenfache vertreibung deutscher machte dies erst nötig.

    man kann brd und ddr nicht miteinander vergleichen, es waren 2 grundlegend verschiedene systeme, wobei das eine durch den russen ausgeblutet und ausgebeutet wurde.
    also hinkt der vergleich.

  6. #16
    Bereut nichts Benutzerbild von Kaiser
    Registriert seit
    20.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.499

    Standard

    Zitat Zitat von Siran
    Naja, Deutschland hat fast 50% des Geldes vom Marshallplan für Nahrungsimporte ausgegeben. Das würde ich schon für etwas halten, auf das man schlecht verzichten kann.

    Wie erklärt sich denn für euch der starke Unterschied zwischen der wirtschaftlichen Entwicklung im Osten und im Westen, wenn der Marshallplan so unwichtig war?
    Hast du mein Post nicht gelesen?

    Warum die wirtschaftliche Entwicklung sich in Ost und West unterschied? Recht einfach, denn die DDR bestand mit Ausnahme Ost-Berlin und Teilen Sachsens aus agrarisch geprägten Ländereien. Etwas wie das Ruhrgebiet oder die Maschinenbauzentren in Niedersachsen oder Würtenberg hatte sie nicht. Auch keine riesigen Steinkohlevorkommen für eine Montanindustrie als Schrittmacher der Wirtschaft. Zudem hatte sie nur knapp 15 Millionen Einwohner während die BRD 60 Millionen hatte. Weiterhin räumten die Russen die Ostzone nahezu komplett aus und beschränkten sich nicht wie die Amerikaner auf das stehlen von Patente wie Entnahmen aus der laufenden Produktion. Auch tat die unfähige kommunistische Planwirtschaft ihr übriges um den Ostdeutschen westdeutschen Wirtschaftsentwicklung zu verwehren.

    Im übrigen ging es den Ostdeutschen trotz all dieser Mankos am besten innerhalb des Warschauer Paktes. Auch hier sind die Gründe bei den deutschen Tugenden zu suchen
    Siegen heißt Leben

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    6.812

    Standard AW: Der Marshallplan-Schwindel

    Zitat Zitat von Müller Beitrag anzeigen
    Ja, und? Davon haben wir aber auch profitiert.
    Wie fern haben wir profitiert?


  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.872

    Standard AW: Der Marshallplan-Schwindel

    Der Marschall Plan wurde mit dem geraubten Gold der deutschen Reichsbank finanziert, ohne die Demontage nach 1945 hätte Deutschland noch nicht mal den Marschallplan gebraucht.

    Der so genannte Schuldenerlass für Deutschland war nichts anderes,als das die USA die Länder aufforderte ihre unrealen Fantasie Reparationsforderungen auf ein erträgliches Maß zurücksetzen.

    Bei den Reparationsforderungen gegen Deutschland benahmen sich die europ. Länder wie Kinder in einem Schoko Laden.
    Nicht Sozialamt gibt Geld, sondern Allah!

  9. #19
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.475

    Standard AW: Der Marshallplan-Schwindel

    Die Marshall-Milliarden waren nur scheinbar kostenlos, in Wirklichkeit kauft man sich dafür Zugeständnisse, also Macht.

    Diese Macht münzt sich dann wieder hundertfach in Milliarden um die zurück fliessen.

    Deutschland macht zur Zeit in Europa nichts anderes.
    Und die ganzen Rechten bilden die verblödete Schafherde, die mit dem Ruf "wir wollen unser Geld zurück" dem Finanzkapital die nötigen Handlangerdienste leistet.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.872

    Standard AW: Der Marshallplan-Schwindel

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Die Marshall-Milliarden waren nur scheinbar kostenlos, in Wirklichkeit kauft man sich dafür Zugeständnisse, also Macht.

    Diese Macht münzt sich dann wieder hundertfach in Milliarden um die zurück fliessen.

    Deutschland macht zur Zeit in Europa nichts anderes.
    Und die ganzen Rechten bilden die verblödete Schafherde, die mit dem Ruf "wir wollen unser Geld zurück" dem Finanzkapital die nötigen Handlangerdienste leistet.
    Die Sowjetunion hat seinen neuen sozialistischen Brüdern ja auch geholfen, mit Rat und Tat und wie man Siegen lernt.
    Nicht Sozialamt gibt Geld, sondern Allah!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 41

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben