+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Deutschland schrumpft

  1. #1
    Das soziale Gewissen Benutzerbild von alberich1
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.149

    Daumen runter! Deutschland schrumpft

    Es ist soweit!
    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff!
    Allein im letzten Jahr wanderten rund 30000 Deutsche ins Ausland ab,weil sie in ihrer Heimat keine berufliche Zukunft mehr finden konnten.(Quelle:Videotext ARD)
    Man sieht also,welche Auswirkungen die fehlgeschlagene Arbeitspolitik der neoliberalen Regierung hat.Zuerst wurde Deutschland privatisiert und schliesslich werden die Bewohner,aehnlich wie bei einem verkauften Haus,aus demselben geraeumt.Wo keine Grundlage zum Leben existiert,da kann auch niemand anstaendig leben.Fazit: Der Neoliberalismus beraubt die Menschen ihrer Heimat.
    Auswandern oder Hartz IV heissen die Alternativen,die sich in einer brutalkapitalistischen Gesellschaft den Menschen noch bieten.
    Und der brave deutsche Biedermann waehlt dummerweise immernoch jene Parteien,die ihm im Namen einiger weniger Profiteure diesen Schlamassel eingebrockt haben.
    Immerhin kann das die neoliberalen Parteien ja freuen,denn wer seinen ersten Wohnsitz im Ausland hat,der kann sie im Inland auch nicht mehr abwaehlen.
    Wann kommt endlich die Zeit,zu der man solche Volksverraeter vor ein ordentliches Gericht stellt und sie wegen politischer Massenvertreibung,zersetzung der Gesellschaft,indirekter Bestechlichkeit,Zerstoerung des Arbeitsmarktes,unzulaessiger Enteignung durch Hartz IV,Steuerwucher auf Kosten der Allgemeinheit und wegen Amtsmissbrauchs sowie Wahlbetrugs verurteilt?Schliesslich hatte man auch kein Problem damit,Honecker anzuklagen.
    Aber stattdessen sagt sich der Deutsche:"Solange ich noch selber etwas zu essen habe,stoert mich bloss nicht in meiner spiessbuergerlichen Verdauung!"
    Nieder mit dem Kapitalismus!
    HartzIV oder Sozialismus!Ihr habt die Wahl!
    Demokratie vor Plutokratie! gegen TTipp
    Arbeitslos?Pleite?Hungrig?Wohl wieder nicht Links gewaehlt!

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    232

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Deutschland braucht einen könig,
    ich schlag vor,wir nehmen den Ferfried Prinz von Hohenzollern:] :]

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Zitat Zitat von alberich1 Beitrag anzeigen
    Es ist soweit!
    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff!
    Allein im letzten Jahr wanderten rund 30000 Deutsche ins Ausland ab,weil sie in ihrer Heimat keine berufliche Zukunft mehr finden konnten.(Quelle:Videotext ARD)
    Man sieht also,welche Auswirkungen die fehlgeschlagene Arbeitspolitik der neoliberalen Regierung hat.Zuerst wurde Deutschland privatisiert und schliesslich werden die Bewohner,aehnlich wie bei einem verkauften Haus,aus demselben geraeumt.Wo keine Grundlage zum Leben existiert,da kann auch niemand anstaendig leben.Fazit: Der Neoliberalismus beraubt die Menschen ihrer Heimat.
    Auswandern oder Hartz IV heissen die Alternativen,die sich in einer brutalkapitalistischen Gesellschaft den Menschen noch bieten.
    Und der brave deutsche Biedermann waehlt dummerweise immernoch jene Parteien,die ihm im Namen einiger weniger Profiteure diesen Schlamassel eingebrockt haben.
    Immerhin kann das die neoliberalen Parteien ja freuen,denn wer seinen ersten Wohnsitz im Ausland hat,der kann sie im Inland auch nicht mehr abwaehlen.
    Wann kommt endlich die Zeit,zu der man solche Volksverraeter vor ein ordentliches Gericht stellt und sie wegen politischer Massenvertreibung,zersetzung der Gesellschaft,indirekter Bestechlichkeit,Zerstoerung des Arbeitsmarktes,unzulaessiger Enteignung durch Hartz IV,Steuerwucher auf Kosten der Allgemeinheit und wegen Amtsmissbrauchs sowie Wahlbetrugs verurteilt?Schliesslich hatte man auch kein Problem damit,Honecker anzuklagen.
    Aber stattdessen sagt sich der Deutsche:"Solange ich noch selber etwas zu essen habe,stoert mich bloss nicht in meiner spiessbuergerlichen Verdauung!"

    Die "Ratten" sind noch da und die sog. Selbstversorger ihres eigenen Verrates am Dt. Volk. Diese Nager sind zur Verantwortung zu ziehen; jeder ist mittels Art. 20 (4) GG dazu aufgerufen.

  4. #4
    in memoriam Benutzerbild von lupus_maximus
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Homburg/Saar
    Beiträge
    27.651

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Zitat Zitat von KrascherHistory Beitrag anzeigen
    Die "Ratten" sind noch da und die sog. Selbstversorger ihres eigenen Verrates am Dt. Volk. Diese Nager sind zur Verantwortung zu ziehen; jeder ist mittels Art. 20 (4) GG dazu aufgerufen.
    Dies würde ich auch so sagen, die Intelligenz und nicht die Ratten verläßt das Schiff.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    232

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Zitat von Siegessäule
    ...Deutschland stirbt, und wenn das deutsche Volk zu blöde ist...

    Zitat Zitat von KrascherHistory Beitrag anzeigen
    Die "Ratten" sind noch da und die sog. Selbstversorger ihres eigenen Verrates am Dt. Volk. Diese Nager sind zur Verantwortung zu ziehen; jeder ist mittels Art. 20 (4) GG dazu aufgerufen.
    ich frage mich,wann dieser user endlich realisieren wird,dass das Deutsche
    Reich ENTGÜLTIG UNTERGEGANGEN ist !

    Auch die geistigen Nachfolger der NaZis also die armselige NPD schafft nicht
    einmal 5 % jaa nicht mal 5% um in den Bundestag zu kommen !
    das macht halt so manchen wütend und vööööllig verzweifelt !

    Junge ich verstehe Dich:] :]

  6. #6
    im Ruhestand
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    An der schönen, blauen Donau...
    Beiträge
    6.245

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Deutschland schrumpft mehr oder weniger seit über 30 Jahren. Zumindest sinkt seit dem die Zahl der ethnischen Deutschen. Insofern ja auch der Anteil der integrierten Zuwanderer und deren Nachkommen unter dem der Zuwanderer gesamt liegt (genaue Zahlen gibt es leider keine)*.

    * Eine Volkszählung nach österreichischen Vorbild könnte dem Abhilfe schaffen.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Zitat Zitat von daan Beitrag anzeigen
    Zitat von Siegessäule
    ...Deutschland stirbt, und wenn das deutsche Volk zu blöde ist...

    ich frage mich,wann dieser user endlich realisieren wird,dass das Deutsche
    Reich ENTGÜLTIG UNTERGEGANGEN ist !

    Auch die geistigen Nachfolger der NaZis also die armselige NPD schafft nicht
    einmal 5 % jaa nicht mal 5% um in den Bundestag zu kommen !
    das macht halt so manchen wütend und vööööllig verzweifelt !

    Junge ich verstehe Dich:] :]
    Na endlich haben wir jemanden gefunden, der dem BVerfG widersprechen möchte:

    In NJW 1973 Heft 35, Entscheidungen - Bundesverfassungsgericht, S. 1540, heißt es in Spalte 1 und 2:

    "Das GG (Grundgesetz) - nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatsrechtslehre! - geht davon aus, dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist; das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116 und Art. 146 GG. "

    "Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 [277] = NJW 53, 1057; BVerfGE 3, 288 [319 f.] = NJW 54, 465; BVerfGE 5, 85 [126] = NJW 56, 1393; BVerfGE 6, 309 [336, 363] = NJW 57, 705), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig."


    "Mit der Errichtung der BRD wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert."

    Viel Spaß damit, HB.

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Deutsches Reich. In den Grenzen vom 31.12.1937.
    Beiträge
    9.221

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Zitat Zitat von Der Patriot Beitrag anzeigen
    Deutschland schrumpft mehr oder weniger seit über 30 Jahren. Zumindest sinkt seit dem die Zahl der ethnischen Deutschen. Insofern ja auch der Anteil der integrierten Zuwanderer und deren Nachkommen unter dem der Zuwanderer gesamt liegt (genaue Zahlen gibt es leider keine)*.

    * Eine Volkszählung nach österreichischen Vorbild könnte dem Abhilfe schaffen.
    Ist bereits alles durchgeführt worden. VOr rd. 13 Jahren, dann 3-4 Jahre späte im sog. MIkrozensus.

  9. #9
    im Ruhestand
    Registriert seit
    01.01.2005
    Ort
    An der schönen, blauen Donau...
    Beiträge
    6.245

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Zitat Zitat von daan Beitrag anzeigen
    Zitat von Siegessäule
    ...Deutschland stirbt, und wenn das deutsche Volk zu blöde ist...
    ich frage mich,wann dieser user endlich realisieren wird,dass das Deutsche
    Reich ENTGÜLTIG UNTERGEGANGEN ist !

    Auch die geistigen Nachfolger der NaZis also die armselige NPD schafft nicht
    einmal 5 % jaa nicht mal 5% um in den Bundestag zu kommen !
    das macht halt so manchen wütend und vööööllig verzweifelt !

    Junge ich verstehe Dich:] :]
    Die NPD ist ein armseliger Haufen von verkappten Sozis. Die wenigen ordentlich Leute sind doch nur dort, weil es in der BRD nunmal keine richtige Partei für national denkende Menschen gibt. Aber "geistiger Nachfolger der Nazis" wohl kaum, beweise bitte deine Aussage und zeige auf wo die Paralellen zur NSDAP liegen.

    Entferne bitte das Hindu und Buddhisten beleidigende Bild in deinem Avatar.

  10. #10
    Das soziale Gewissen Benutzerbild von alberich1
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.149

    Standard AW: Deutschland schrumpft

    Zitat Zitat von daan Beitrag anzeigen
    Deutschland braucht einen könig,
    ich schlag vor,wir nehmen den Ferfried Prinz von Hohenzollern:] :]
    Deutschland braucht Politiker,die das Raubtier Wirtschaft vor den Karren des Volkes spannen.Die Globalisierung gehoert eingedaemmt.
    Wir brauchen eine Gewerbesteuer,die sich am Gewinn der Unternehmen sowie an deren Beschaeftigungszahlen orientiert.(Je mehr Beschaeftigte bei hohen Gewinnen,desto geringer die Steuer.Wer Mitarbeiterloehne einspart,soll durch eine hohe Steuer deren Sozialkosten begleichen muessen.)
    Und wir brauchen einen Schutz des Binnenmarktes durch einen sozialen Mindeststandart fuer Importwaren.
    Produkte,die aus Laendern stammen,die nicht mindestens dieselben sozialen Standarts erfuellen,unter denen deutsche Waren hergestellt werden,duerfen nicht mehr importiert werden.

    Bei solchen Gesetzen wuerde sich der Arbeitsmarkt in Deutschland binnen zweier Jahre bis zur Vollbeschaeftigung erholen.
    Solange es aber erlaubt bleibt,Produktionskosten im internationalen Wettbewerb auf Kosten der jeweiligen Bevoelkerung und deren Lebensqualitaet gegeneinander auszuspielen,wird Deutschland zugrunde gehen und der beruehmte Bruening-Effekt von 1933 wird eintreten.
    Kapitalismus endet immer mit einem Zusammenbruch,denn wenn erstmal alles Geld von unten nach oben verteilt wurde,ist nichts mehr fuer das Volk zu gewinnen.
    Nieder mit dem Kapitalismus!
    HartzIV oder Sozialismus!Ihr habt die Wahl!
    Demokratie vor Plutokratie! gegen TTipp
    Arbeitslos?Pleite?Hungrig?Wohl wieder nicht Links gewaehlt!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben