+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Moby Dick schlägt zurück!

  1. #1
    bernhard44
    Gast

    Standard Moby Dick schlägt zurück!

    Feuer auf japanischem Walfänger gelöscht - Gefahr bleibt

    Nach dem Brand eines japanischen Walfangschiffes in der Arktis ist die Gefahr einer Umweltkatastrophe noch nicht gebannt. Der neuseeländische Rundfunk berichtet, das Feuer auf dem Schiff sei inzwischen gelöscht. Jetzt würden die Schäden untersucht. Auf dem Schiff sei die Leiche eines vermissten Seemannes gefunden worden. Ein Greenpeace-Schiff hat am Morgen das Walfangboot erreicht und überprüft, ob Öl aus dem havarierten Schiff ausläuft. Hilfe wollten die Japaner nach eigenen Angaben aber nicht annehmen. Das Feuer auf dem Walfangschiff war aus bislang ungeklärter Ursache vor zwei Tagen ausgebrochen. Das mit Walfleisch beladene Boot liegt mit Schlagseite in einem Naturschutzgebiet. An Bord sind 1.000 Tonnen Benzin, Öl und Chemikalien.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hat "Greenpeace" recht? Sollte Walfang generell verboten und geächtet werden?
    Wer braucht Walfang ausser den Eingeborenen!

    Walfang Statistik:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von bernhard44 (17.02.2007 um 10:14 Uhr)

  2. #2
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Tierschützer rüsten auf, Methoden werden rabiater!


    Walfänger kollidiert mit Tierschützer-Schiff

    Bei Protesten gegen Japans Waljagd ist es erneut zu einem gefährlichen Zwischenfall auf hoher See gekommen. Ein Schiff der Tierschutz-Organisation Sea Shepherd ist mit einem japanischen Walfänger kollidiert.

    Das Vorhaben der japanischen Regierung, in diesem Jahr rund 800 Wale zu töten, war auf scharfe internationale Proteste gestoßen - zumal das Fleisch der angeblich zu Forschungszwecken erlegten Tiere regelmäßig in Gourmet-Restaurants landet. Im Januar 2006 war es im Südpolarmeer zu einer Kollision zwischen einem japanischen Walfänger und einem Greenpeace-Schiff gekommen. Beide Seiten gaben sich gegenseitig die Schuld an dem Vorfall.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    49.131

    Daumen runter! AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Die japanischen Methoden jedweder Fischerei sind sehr ähem:zweifelhaft.

    Die Norweger jagen mit kleinen Schiffen zum Eigenbedarf und erfüllen kaum ihre eigenen Quoten.

    Die Isländer lügen frech,sie würden zu wissenschaftlichen Zwecken fangen,sind jedoch Lieferanten der Japaner.

    Es wäre wünschenswert, wenn sich zivilisierte Länder,wie Japan auch an Abmachungen hielte.

  4. #4
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Wer braucht eigentlich Wale?
    Ich nicht.
    Sie gehören niemandem und also steht es jedem frei, sie sich anzueignen.

    mfg
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.118

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Von den ursprünglich vorhandenen Millionen Großwale sind nur noch Rudimente übriggeblieben. 300 Jahre Ausrottungsfeldzug haben zahlreiche Walarten an den Rand des Aussterbens gebracht. Ich empfinde es als große Sauerei, daß nach 30 Jahren Schonzeit wieder zur Attacke auf diese beeindruckenden Tiere geblasen wird. Zumal der Wert als Rohstoff- und Fleischlieferant minimal ist.
    Es gibt Walarten, die können >200 Jahre alt werden, es ist unverzeihlich, wenn diese zugunsten einer "Tradition" weiter geschlachtet werden sollen. Wenn Eskimos oder Indianer zum Eigenverbrauch ein paar Wale im Jahr erlegen, dann werden diese Tiere nicht im Bestand gefährdet, das problem ist der industrielle Walfang.

  6. #6
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    wie weit doch zwei aufeinander folgende Beiträge, sich in ihrem Inhalt und ihrer Aussage voneinander unterscheiden können!
    "romeo1"

  7. #7
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Japan will erneut 260 Wale jagen

    Umweltschützer befürchten Ausrottung der Tiere


    Japanischer Walfänger - AFP, Jeremy Sutton-Hibbert

    Trotz internationaler Proteste will Japan erneut 260 Wale jagen. Fünf Regierungssschiffe seien zur Waljagd in den Nordwesten des Pazifischen Ozeans ausgelaufen, gab die Regierung in Tokio bekannt. Das Foto zeigt einen japanischen Walfänger im Januar.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Wale stehen in der maritimen Nahrungskette ganz oben, und werden außerdem sehr alt. Entsprechend ist ihr Fleisch durch Anreicherung von Schadstoffen vor allem bei großen Tieren extrem hoch belastet. Es ist mir rätselhaft warum die Japaner dieses belastete, teilweise regelrecht verseuchte Fleisch (die inneren Organe eines Wals müssten regulär als Sondermüll entsorgt werden) als Delikatesse in Gourmetrestaurants servieren. Die sind doch nicht mehr ganz dicht.

  9. #9
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Mal wissenschaftlich gesehen: Was geschähe, würden viele Walarten tatsächlich ausgerottet?
    Gäbes es für den Menschen nachteilige oder gar bedrohliche Änderungen im Ökosystem Meer?

    Vielleicht kann dazu ja jemand profund was beitragen.

    mfg
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  10. #10
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Moby Dick schlägt zurück!

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Mal wissenschaftlich gesehen: Was geschähe, würden viele Walarten tatsächlich ausgerottet?
    Gäbes es für den Menschen nachteilige oder gar bedrohliche Änderungen im Ökosystem Meer?

    Vielleicht kann dazu ja jemand profund was beitragen.

    mfg

    Veränderungen des Gleichgewichts und ein herausnehmen eines Glieds aus der Nahrungskette, hat immer Auswirkungen auf das jeweilige System!
    Würde der Mensch ausgerottet, welche Auswirkung hätte es auf das Ökosystem Erde? Wir sind wahrscheinlich die einzige Spezies, deren verschwinden einen positiven Effekt auf das globale System haben würde! Warum ist das nur so.........
    Geändert von bernhard44 (18.02.2007 um 13:52 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rußland schlägt zurück
    Von Stechlin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 11:53
  2. Das Imperium schlägt zurück !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 15:09
  3. Seid ihr dick?
    Von erdbeere im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 20:25
  4. Das Imperium schlägt zurück!
    Von mggelheimer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 13:19
  5. Deutsche dick wie nie
    Von Duck im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.04.2004, 08:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 17

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben