+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Vergleich: USA mit dem Römischen Reich

  1. #1
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard Vergleich: USA mit dem Römischen Reich

    Kennt Ihr Gemeinsamkeiten zwischen USA und dem Römischen Reich?

    Ich habe welche herausgefunden:
    • Beide sind/waren Imperialistisch
    • Beide lassen/ließen sich vom Geld treiben
    • Beide haben/hatten ein Ziel: Ihre Einfluss auf die Welt
    • Beide haben/hatten ein starke Armee
    • Bei den Römern war eine spezielle Klasse an der Macht, wie bei den Amerikanern heute!
    • Beide hatten sehr Große unterschiede zwischen Arm und Reich!


    Michael Parenti im Interview dazu:
    David Ross (D.R.): What are the similarities and differences between the Roman Empire and the U.S. Empire?

    Michael Parenti: Both empires are directed by a ruling class that wants it all, a ruling class that gives less and less to the people, making them pay all the taxes, while those at the top pocket all the wealth; a ruling class that prefers maximizing its wealth rather than protecting or serving the needs of the common people. We see that in the United States today, where there is a basic antagonism between democracy and multinational corporate, finance capital. The plutocracy treats everything we have-the land, labor, natural resources, markets, and technology for one primary purpose-the maximization of profit, as opposed to the democratic idea that all those things are for the use and welfare of the people and for maintaining a sustainable environment.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Übersetzt durch Systran.heisoft.de
    David Ross (D.R.): Was sind die Ähnlichkeiten und die Unterschiede
    zwischen dem römischen Reich und dem VEREINIGTE STAATEN Reich?

    Michael Parenti: Beide Reiche werden durch eine regierende Kategorie,
    die es allen wünscht, eine regierende Kategorie verwiesen, die den
    Leuten kleiner und kleiner gibt und lassen sie, alle Steuern zu
    zahlen, während die an der oberen Tasche die ganze Fülle; eine
    regierende Kategorie, die seine, Fülle zu maximieren anstatt die
    Notwendigkeiten der gewöhnlichen Leute zu schützen es vorzieht oder
    zu dienen. Wir sehen daß in den Vereinigten Staaten heute, wo es
    einen grundlegenden Antagonismus zwischen Demokratie und
    multinationalem korporativem gibt, Finanzkapital. Der Plutocracy
    behandelt alles, das wir Land haben-d, Arbeit, Naturresourcen, Märkte
    und Technologie für eine Primärzweck-d Gewinnmaximierung, im
    Vergleich mit der demokratischen Idee, daß alle jene Sachen für den
    Gebrauch und die Wohlfahrt der Leute und für das Beibehalten eines
    stützbaren Klimas sind.
    Was haltet ihr vom Interview?
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  2. #2
    Lichtverschenker
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    1.390

    Standard

    Und was schließen wir daraus? Rom (die USA *hüstel*) wird fallen...
    Naja, es gibt paralellen und unterschiede... in Rom wurden manche Sklaven freigelassen...
    Naja der eigentliche Unterschied ist doch eigentlich der Unterschied das ein großteil der Arbeit in Rom von Sklaven (in gewisser Weise Kriegsgefangene) gemacht wurde in den USA wird sie hauptsächlich von maschinen verricht...

    edit: WladimirLenin, bitte, bitte, benutze diese Übersetzungssoftware nie wieder. Diese Vergewaltigung der deutschen Sprache...

  3. #3
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard

    edit: WladimirLenin, bitte, bitte, benutze diese Übersetzungssoftware nie wieder. Diese Vergewaltigung der deutschen Sprache...
    Geht zumindest schneller als manuell!
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Nofretete
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    319

    Standard

    [QUOTE=WladimirLenin]Kennt Ihr Gemeinsamkeiten zwischen USA und dem Römischen Reich?

    Ich habe welche herausgefunden:
    • Beide sind/waren Imperialistisch
    • Beide lassen/ließen sich vom Geld treiben
    • Beide haben/hatten ein Ziel: Ihre Einfluss auf die Welt
    • Beide haben/hatten ein starke Armee
    • Bei den Römern war eine spezielle Klasse an der Macht, wie bei den Amerikanern heute!
    • Beide hatten sehr Große unterschiede zwischen Arm und Reich!


    Du solltest nicht vergessen, daß sowohl die USA, als auch das Römische Reich eine multikulturelle Gesellschaft waren/sind.

    pardon, ich habe natürlich gemeint, Sie sollten nicht vergessen....
    Geändert von Nofretete (12.05.2004 um 11:09 Uhr)
    Ich bin auch raus!

  5. #5
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard

    @Nofretete

    Sie vergessen andauernd das [/quote]

    Das hat aber mit ihrem imperialistischen Verlangen nichts zu tun!
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Fars
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    854

    Standard

    Hallo, Wladimir Lenin!

    Alle größeren Reiche haben die Gemeinsamkeiten, die du oben aufgezählt hast.
    Das US-Imperium und das Imperium Romanum unterscheiden sich aber in einem Punkt sehr wesentlich von anderen Imperien, die i.d.R. nur ein kurzes Haltbarkeitsdatum hatten: Ihre Dauerhaftigkeit und Größe beruht nicht erster Linie auf Militär und gewaltsame Unterdrückung (Wie soll das auch funktionieren???) sondern auf das Bieten von Vorteilen für die, die sich dem Imperium unterwerfen oder anschließen.
    Den wichtigsten Vorteil, den beide bieten ist Frieden & Sicherheit.

    Gruß Fars
    Spende Blut !

  7. #7
    SelbsternannterShitboxMOD Benutzerbild von WladimirLenin
    Registriert seit
    08.08.2003
    Ort
    Deutschland/VR Polen
    Beiträge
    3.652

    Standard

    >den beide bieten ist Frieden & Sicherheit.
    [ironie]Das sah man am 11.September[Ironie]
    "Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten –, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit."
    George Orwell, 1984

  8. #8
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.705

    Standard

    Wobei ich auch nicht glaube, daß der amerikanischen Hegemonie eine ähnliche Dauer beschieden sein wird wie im Falle des römischen Imperiums.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

  9. #9
    Großadmiral
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Der Gelehrte
    Wobei ich auch nicht glaube, daß der amerikanischen Hegemonie eine ähnliche Dauer beschieden sein wird wie im Falle des römischen Imperiums.
    Das denke ich auch.

    Eine kommende Weltmacht könnte China werden, vielleicht wird die EU auch wirtschaftlich an den USA deutlich vorbei ziehen.
    Vielleicht,- in 40,50 Jahren???

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Nofretete
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    319

    Standard

    Sie vergessen andauernd das

    Das hat aber mit ihrem imperialistischen Verlangen nichts zu tun!

    mindestens....

    wenn ich nur wüßte..., Mann oh Mann, das war eine Geburt...!
    werde künftig darauf achten..... :]
    da hätte ich mir ja schon einiges ersparen können - danke!
    Gruß nofretete
    Geändert von Nofretete (12.05.2004 um 11:11 Uhr)
    Ich bin auch raus!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben