Umfrageergebnis anzeigen: Wie stehst Du zur Homosexualität?

Teilnehmer
300. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Homosexuelle müssen völlig gleichberechtigt werden (einschließlich Eheschließung)

    78 26,00%
  • Registrierte homosexuelle Paare sollten Kinder adoptieren dürfen

    21 7,00%
  • Die gegenwärtige Rechtslage ist gut und bedarf keiner Veränderung

    53 17,67%
  • Die registrierte Partnerschaft sollte wieder abgeschafft werden

    61 20,33%
  • Homosexuelle Handlungen sollten wie schon bis 1969 wieder strafrechtlich verboten werden

    87 29,00%
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 270 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 2700

Thema: Sammelstrang: Grundsätzliches zur Homosexualität (Von der WHO bis zu den Pinguinen)

  1. #21
    Göttlicher User Benutzerbild von subba
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    1.964

    Standard

    @Amida Temudschin
    >Genau das sehe ich anders. MMn ist die sexuelle Orientierung nicht
    >(oder wenigstens nicht ausschließlich) genetisch bedingt, sondern
    >hauptsächlich durch Prägung.

    Das mag sein ! Trotzdem sind sexuelle Neigungen und Lebensauffassungen was anderes !

    >Ist z.B. Küssen auch nicht von der Natur gewollt, weil es keinen
    >konkreten biologischen Zweck erfüllt?

    Wieso ? Tut es doch wenn es zwischen einem Pärchen bestehend aus Mann und Frau geschieht ! Es verstärkt die Beziehung dieser zwei Personen oder es kann sogar noch direkter Teil des Vorspiels sein und diesem Vorgang auf die Sprünge helfen. Und durch Sex können (müssen nicht aber können) Kinder entstehen. Deshalb ist Sex zwischen heterosexuellen partnern gewollt, denn daraus könnten Kinder entstehen. Bei Schwulen kann aber auf garkeinen Fall ein Kind entstehen. Außer bei Zwittern aber ich spreche ja hier von eindeutig männlichen Personen.

    >Teile der
    >Naturgesetze zu verleugnen ist natürlich? Das klingt irgendwie paradox.

    Ich habe noch keinen Christ getroffen der Behauptet hat Steine würden nach oben Fallen wenn man sie losläst oder dergleichen. Naturgesetze sagen ja eine bestimmte Kraft hat eine bestimmte Auswirkung und wenn Christen nun von einer göttlichen kraft ausgeht die auf die Naturgesetze wie jede andere Kraft einwirkt dann widerspricht das nicht den Naturgesetzen. Man kann nur darüber streiten ob es diese Kraftquelle wirklich gibt aber das ist reine Ansichtssache und nicht wieder der Natur. Im Gegenteil: Religion ist oft im Einklang mit der Natur. Besonders früher wurden ja auch Tiere usw. verehrt.

    >Nein, es kommt nicht darauf an, ob es jedem gefällt, es kommt darauf
    >an, ob sie mit ihren Neigungen andere Menschen schädigen. Davon
    >abgesehen kann und sollte man nur das Ausleben einer Neigung
    >verbieten, nicht die Neigung an sich. Jemand kann sich ruhig
    >vorstellen, daß er Babies vergewaltigt, und sich dabei einen
    >runterholen, da er damit niemandem schadet. Das mag sich krass
    >anhören, entspricht aber den heutigen Gesetzen.

    Nein tut es eben nicht !! Zu deiner Information: Auch Kinderpornos mit gezeichneten oder animierten Babys - sogar Kinderpornos die garnicht bildlich sondern nur in Schrift vorliegen sind voll strafbare Kinderpornos. Überraschend: Selbst sogenannte Erlebnisberichte von Betroffenen sind strafbar wenn sie sexuelle Vorgänge beschreiben. Dies hat zwei wie ich finde nachvollziehbare Gründe: Erstens könnten Kinder gezwungen werden für gezeichnete/animierte Bilder Modell zu stehen. Zweitens regt es kriminelle Fantasieen der konsumierenden Subjekte an was im Anschluss zu Straftaten führen kann. Daher sind Kinderpornos mit gezeichneten/animierten Kindern und auch Kinderpornogeschichten strafbar und das finde ich auch sehr sehr gut so !! Das Entscheidende an der Sache ist doch dass es schon strafbar ist anderer Leute Fantasieen in Hinsicht auf Straftaten anzuregen denn das bestreitest du ja. Es ist ja genauso auch strafbar jemanden anzustiften. So ist die Planung des Hochverrates den du als Beispiel angeführt hattest dann strafbar wenn sie das Anstiften von Mittätern umfasst und das obwohl sich bisher alles in der Phantaise abgespielt hat !!

    @Marty:

    >Ich glaube nicht das Homosexualität eine Krankheit ist. Der
    >Unterschied zwischen Homosexualität und Pädophilie liegt alleine
    >schon darin das es sich bei letzterem um eine Triebkrankheit
    >handelt.Heterosexuelle und Homosexuelle können ihre Sexualität
    >ausleben,müßen es aber nicht. Bei Triebtätern die abnormale sexuelle
    >Vorstellungen haben ist irgendwann der Trieb stärker und kann nicht
    >mehr von der Person gesteuert werden. Ähnlich ist es bei
    >Vergewaltigern,es ist deshalb krankhaft und abnormal weil es ebenfalls
    >von einem Trieb gesteuert wird auf den der/die Betroffene keinen
    >Einfluß hat.

    Kein Mensch kann darauf verzichten seine Sexualität auszuleben oder kennst du irgendjemanden der sein ganzes Leben weder Sex hatte noch sonstwie Gefühle dieser Art oder der masturbiert hat ? Die Sache ist nur die dass heterosexuelle und homosexuelle Personen eher Partner finden um ihre Sexualität auszuleben als jemand der gerne Menschen frisst ! Man sagt ja beispielsweise durch Prostitution gibt es weniger Vergewaltigungen weil es einfacher ist 30 Euro zu bezahlen als 5 Jahre in den Knast zu gehen. Wenn jetzt alle heterosexuellen oder homosexuellen keinerlei Möglichkeit mehr hätten ihre Sexualität auszuleben...was meinst du wie schnell die da alle straffällig würden ?? Das zwanghafte ist überall gleichermaßen vorhanden. Das ist daher kein Argument ! Natürlich wenn ich jemanden gefressen hätte würde ich auch sagen mein Unterbewusstsein hat mich dazu gezwungen denn wer geisteskrank ist ist nicht schuldhaft und kann nicht verurteilt werden !!

    >Wenn man Homosexualtität moralisch danach betrachtet das es
    >unnormal ist weil sie selber keine Kinder zeugen können,würde es
    >auch auf die katholischen Priester zu treffen.

    Dieser Lebenswandel ist eigentlich auch relativ unnormal. Das zeigt sich auch darin dass immer wieder Fälle bekannt werden wo katholische Priester die Kinder vergewaltigen eben weil sie ihre Sexualität nicht ausleben können.

    >Der Mensch wird im Gegensatz zum Tier nicht alleine von seinen
    >Trieben gesteuert

    Stellt sich die Frage ob das was uns stattdessen steuert sonderlich viel mehr wert ist. Wie ist Trieb definiert ? Im Grunde ist ein Trieb ein intensives Bedürfnis. Menschen haben auch Bedürfnisse und alles menschliche Handeln basiert auf Bedürfnissen.

    >wäre es der Fall würde man nur Geschlechtsverkehr zum fortpflanzen
    >haben dürfen,alles andere wäre dann auch unnatürlich, ebenso wäre
    >Sex mit Verhütungsmittel unnatürlich.

    Nein finde ich nicht. Sex mit Verhütungsmitteln verstärkt im Idealfall die Beziehung des Paares. Dadurch kann es langfristig dann erst zur Gründung einer Familie kommen. Selbst One Night Stands beleben wieder das Interesse am anderen Geschlecht. Doch Homosexualität ist in jeder Hinsicht unnatürlich und ineffektiv ! Von der Natur nicht gewollt !
    I am unable to accept the idea that I should be an obedient subject of a gang of corrupt, unprincipled thugs who pontificate about freedom while enslaving the population.
    --John Pugsley, JPJ Nov 96

    Big government is cancerous. Like a cancer, it hurts the body and tends to spread, doing more and more harm as it grows. It is time for some radical surgery.
    --George C. Leef, director of FEE’s Freeman Society Discussion Clubs

  2. #22
    Commandante Benutzerbild von Amida Temudschin
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Deshalb ist Sex zwischen heterosexuellen partnern gewollt, denn daraus könnten Kinder entstehen.
    Also dürfen unfruchtbare Menschen keinen Sex haben?
    Ich habe noch keinen Christ getroffen der Behauptet hat Steine würden nach oben Fallen wenn man sie losläst oder dergleichen.
    Ich habe etliche Christen getroffen, die glauben, Gott hätte den Menschen erschaffen und Jesus hätte tatsächlich Wunder gewirkt.
    Nein tut es eben nicht !!
    Ich meinte tatsächlich nur die Vorstellung. Von Texten oder Bildern habe ich genau deswegen nichts geschrieben.
    So ist die Planung des Hochverrates den du als Beispiel angeführt hattest dann strafbar wenn sie das Anstiften von Mittätern umfasst und das obwohl sich bisher alles in der Phantaise abgespielt hat !!
    Solange ich niemanden tatsächlich anstifte und sich alles in meinem Kopf abspielt, ist es völlig legal. Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, wie mir jemand beweisen will, daß ich an Hochverrat gedacht habe.
    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Doch in Amerika eine Freiheitsstatue zu errichten wäre selbst mir nicht eingefallen."
    George Bernhard Shaw

    "Lieber tot als Sklave"
    Schlacht von Warns 1345


    Wir werden nichts beanspruchen. Wir werden um nichts bitten. Wir werden nehmen. Wir werden besetzen.

    Welche Niedrigkeit begingest du nicht, um die Niedrigkeit auszutilgen?
    Könntest du die Welt endlich verändern, wofür wärest du dir zu gut?

  3. #23
    Sozialist Benutzerbild von Marty
    Registriert seit
    28.04.2003
    Ort
    Ruhrgebiet und Bayern
    Beiträge
    96

    Standard

    Original von subba
    Kein Mensch kann darauf verzichten seine Sexualität auszuleben oder kennst du irgendjemanden der sein ganzes Leben weder Sex hatte noch sonstwie Gefühle dieser Art oder der masturbiert hat ?
    Es ist möglich das ein Mensch ganz darauf verzichten kann seine Sexualtität auszuleben.Hier wären katholische Priester oder Nonnen ein gutes Beispiel.Ob sie allerdings masturbieren weiß ich natürlich nicht, aber nach deiner Definition wäre es auch unnatürlich,denn es dient nicht der Fortpflanzung.
    Original von subba
    Die Sache ist nur die dass heterosexuelle und homosexuelle Personen eher Partner finden um ihre Sexualität auszuleben als jemand der gerne Menschen frisst ! Man sagt ja beispielsweise durch Prostitution gibt es weniger Vergewaltigungen weil es einfacher ist 30 Euro zu bezahlen als 5 Jahre in den Knast zu gehen. Wenn jetzt alle heterosexuellen oder homosexuellen keinerlei Möglichkeit mehr hätten ihre Sexualität auszuleben...was meinst du wie schnell die da alle straffällig würden ?? Das zwanghafte ist überall gleichermaßen vorhanden. Das ist daher kein Argument ! Natürlich wenn ich jemanden gefressen hätte würde ich auch sagen mein Unterbewusstsein hat mich dazu gezwungen denn wer geisteskrank ist ist nicht schuldhaft und kann nicht verurteilt werden !!
    Da muß ich Dir widersprechen.Es ist nicht richtig das es deshalb mehr oder weniger Vergewaltigungen gibt,weil es Prostitution gibt.Genauso kommt es selten vor das Frauen einen Mann vergewaltigen,obwohl diese weit weniger ins Bordell gehen. Von krankhaft kann man meiner Meinung nach nur sprechen,wenn die Person nicht in der Lage ist ihre Triebe zu kontrollieren oder zu unterdrücken.Leute die wie in deinem Beispiel Menschen fressen, handeln in der Regel nach einem nicht steuerbaren Trieb.
    Original von subba
    Dieser Lebenswandel ist eigentlich auch relativ unnormal. Das zeigt sich auch darin dass immer wieder Fälle bekannt werden wo katholische Priester die Kinder vergewaltigen eben weil sie ihre Sexualität nicht ausleben können.
    Wenn dem so wäre,würde es deine These mit der Prostitution widersprechen. Warum vergehen sich z.B.Priester an Kindern,wenn es für sie genauso einfach wäre in ein Bordell zu gehen? Ich denke eher das die krankhafte Störung schon vor der Priesterweihe vorhanden gewesen ist und nur eine Zeit unterdrückbar war.
    Original von subba
    Stellt sich die Frage ob das was uns stattdessen steuert sonderlich viel mehr wert ist. Wie ist Trieb definiert ? Im Grunde ist ein Trieb ein intensives Bedürfnis. Menschen haben auch Bedürfnisse und alles menschliche Handeln basiert auf Bedürfnissen.
    Nein ich würde einen Trieb nicht wie ein Bedürfniss definieren. Einem Bedürfniss kann ich nachgehen, muß ich aber nicht. Ein Trieb läßt mir keine Entscheidungsmöglichkeit.Für eine Zeit ist es vielleicht möglich ihn zu unterdrücken,aber irgendwann bricht er aus.Wenn der Mensch sich nur durch Triebe leiten läßt,dann würde Sex ebenfalls nur rein zur Fortpflanzung bestehen,genauso wie bei Tieren. In der heutigen Gesellschaft spielt die Fortpflanzung aber die kleinere Rolle oder ist oft nur ein Nebeneffekt. Lust und Leidenschaft die es bei Tieren nicht gibt spielen dafür eine große Rolle.Das findet man auch bei Triebtätern, aber dort kann die Lust nicht mehr kontrolliert werden,das Recht-und Unrechtsbewußtsein schaltet aus und man verliert die Kontrolle. Bei normalen Leuten ist das trotz der Lust noch vorhanden.Man würde eine Frau die einem gefällt nicht versuche um jeden Preis zu seiner Befriedigung zu zwingen.
    Original von subba
    Nein finde ich nicht. Sex mit Verhütungsmitteln verstärkt im Idealfall die Beziehung des Paares. Dadurch kann es langfristig dann erst zur Gründung einer Familie kommen. Selbst One Night Stands beleben wieder das Interesse am anderen Geschlecht. Doch Homosexualität ist in jeder Hinsicht unnatürlich und ineffektiv ! Von der Natur nicht gewollt
    Im Idealfall verstärkt es die Beziehung und gleichzeitig verhindert es die Gründung einer Familie,im klassischen Sinn. Heute muß eine Familie, jedenfalls in meinen Augen nicht unbedingt aus Kindern bestehen. Wenn Homosexualität nicht natürlich wäre,dann müßte sie künstlich sein,oder? Wenn es von der Natur nicht gewollt wäre, dann wäre es auch nicht möglich das gleichgeschlechtliche Menschen Liebe für einander empfinden.Ineffektiv in dem Sinn das kein Nachwuchs entsteht, aber es gibt viele Ehepaare die genauso ineffektiv Leben und als natürlich gelten. Während meiner Ehe wurden auch keine Kinder gezeugt,aber auch das sehe ich als natürlich an.

  4. #24
    Göttlicher User Benutzerbild von subba
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    1.964

    Standard

    @Amida Temudschin:

    >Also dürfen unfruchtbare Menschen keinen Sex haben?

    Doch ! Bei Heterosexuellen sieht die Natur es ja vor. Wenn es nicht funktioniert ist das was anderes wie wenn es schlichtweg wieder der Natur ist wie Homosexualität !

    > Ich habe etliche Christen getroffen, die glauben, Gott hätte den
    >Menschen erschaffen und Jesus hätte tatsächlich Wunder gewirkt.

    Gut ich glaube auch nicht dran aber ich kann das Gegenteil nicht beweisen... Du ? Dass jedoch Männer und Frauen zusammen Kinder kriegen können während Männer untereinander das nicht können steht fest.

    >Ich meinte tatsächlich nur die Vorstellung. Von Texten oder Bildern
    >habe ich genau deswegen nichts geschrieben.

    Naja so oder so verstehe ich nicht was du willst denn wir reden ja hier nicht von der Vorstellung homosexuellen Geschlechtsverkehrs sondern von der realen Umsetzung solcher Gedanken.

    >Solange ich niemanden tatsächlich anstifte und sich alles in meinem
    >Kopf abspielt, ist es völlig legal. Ich kann mir auch nur schwer
    >vorstellen, wie mir jemand beweisen will, daß ich an Hochverrat
    >gedacht habe.

    Ich habe ja auch nicht vor den Gedanken an Sex zwischen Männern zu bestrafen.




    @Marty:

    >Es ist möglich das ein Mensch ganz darauf verzichten kann seine
    >Sexualtität auszuleben.Hier wären katholische Priester oder Nonnen
    >ein gutes Beispiel.Ob sie allerdings masturbieren weiß ich natürlich
    >nicht, aber nach deiner Definition wäre es auch unnatürlich,denn es
    >dient nicht der Fortpflanzung.

    Doch denn Masturbation regt Gedanken an und die steigern das Potential also die Wahrscheinlichkeit dass das auch in die Realität umgesetzt wird.

    >Da muß ich Dir widersprechen.Es ist nicht richtig das es deshalb mehr
    >oder weniger Vergewaltigungen gibt,weil es Prostitution gibt.

    Woher willst du das wissen ?? Also ich kann mir durchaus vorstellen dass jemand der sich überlegt jemanden zu vergewaltigen sich auch überlegt einfach in den Puff zu gehen - kein Knast usw.

    >Genauso kommt es selten vor das Frauen einen Mann
    >vergewaltigen,obwohl diese weit weniger ins Bordell gehen.

    Frauen sind da auch weniger triebgesteuert als Männer.

    >Von krankhaft kann man meiner Meinung nach nur sprechen,wenn die
    >Person nicht in der Lage ist ihre Triebe zu kontrollieren oder zu
    >unterdrücken.Leute die wie in deinem Beispiel Menschen fressen,
    >handeln in der Regel nach einem nicht steuerbaren Trieb.

    Also wenn monatelang Treffs via Internet organisiert werden dann halte ich das sogar sehr geplant und gesteuert !! Vor Gericht stellt man sich dann natürlich als irre dar !

    >Wenn dem so wäre,würde es deine These mit der Prostitution
    >widersprechen. Warum vergehen sich z.B.Priester an Kindern,wenn es
    >für sie genauso einfach wäre in ein Bordell zu gehen?

    Wäre es nicht !!! Wenn man als Priester ins Bordell geht wird man gesehen und ist seinen Job los. Kinder kann man einschüchtern ! Deshalb vergewaltigen Priester auch selten weibliches Personal, sondern immer Kinder weil das für sie die einzige Möglichkeit ist anonym Sex zu haben.

    >Ich denke eher das die krankhafte Störung schon vor der
    >Priesterweihe vorhanden gewesen ist und nur eine Zeit unterdrückbar
    >war.

    Das wären dann auffallend viele Priester !

    >Nein ich würde einen Trieb nicht wie ein Bedürfniss definieren. Einem
    >Bedürfniss kann ich nachgehen, muß ich aber nicht.

    Dazu gibt es andere Theorieen !! Schonmal was vom Determinismus gehört ? Außerdem ist scheißen ein Bedürfnis oder ein Trieb ?? Ich würde es nicht als Trieb betrachten wenn man scheißt sondern als befriedigung eines primären Bedürfnisses. Trotzdem muss jeder Mensch scheißen, ganz egal wie sehr er auch versucht sich dagegen zu wehren.

    >Wenn der Mensch sich nur durch Triebe leiten läßt,dann würde Sex
    >ebenfalls nur rein zur Fortpflanzung bestehen,genauso wie bei Tieren.

    Auch Tiere poppen aus Spaß - siehe Affen usw. die halten ganze Orgien ab.

    >In der heutigen Gesellschaft spielt die Fortpflanzung aber die kleinere
    >Rolle oder ist oft nur ein Nebeneffekt. Lust und Leidenschaft die es
    >bei Tieren nicht gibt spielen dafür eine große Rolle.

    Doch das gibt es bei Tieren auch !! Glaubst du die sind nicht geil und poppen nur weil ihnen der Erhalt ihrer Art so wichtig ist ??

    >Das findet man auch bei Triebtätern, aber dort kann die Lust nicht
    >mehr kontrolliert werden,das Recht-und Unrechtsbewußtsein schaltet
    >aus und man verliert die Kontrolle.

    Das sind doch nur Ausreden !!

    >Bei normalen Leuten ist das trotz der Lust noch vorhanden.Man
    >würde eine Frau die einem gefällt nicht versuche um jeden Preis zu
    >seiner Befriedigung zu zwingen.

    Na und ? Was hat das jetzt mit Homosexuellen zu tun ?
    I am unable to accept the idea that I should be an obedient subject of a gang of corrupt, unprincipled thugs who pontificate about freedom while enslaving the population.
    --John Pugsley, JPJ Nov 96

    Big government is cancerous. Like a cancer, it hurts the body and tends to spread, doing more and more harm as it grows. It is time for some radical surgery.
    --George C. Leef, director of FEE’s Freeman Society Discussion Clubs

  5. #25
    Göttlicher User Benutzerbild von subba
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    1.964

    Standard

    nochwas...warum wird zum Beispiel Beischlaf zwischen Verwandten bestraft ? Weil dabei kranke Kinder rauskommen können ? Aber warum wird dann nicht auch Beischlaf mit von Geburt an Behinderten bestraft denn die haben schlechte Erbanlagen sodass die Geburt eines kranken Kindes ebenfalls höchst wahrscheinlich ist. Hier gibt der Gesetzgeber klar zu dass es einfach Dinge gibt die eklig und wider der Natur sind und das trifft nunmal meiner Meinung nach auch auf Homosexuelle zu. Der Gesetzgeber musste sich was das angeht nur dem Druck der Alternativen beugen.

    Oder warum ist Beischlaf mit Tieren strafbar ? Zum Schutze der Tiere wohl kaum denn Tiere sind nicht rechtsfähig und werden vom Gesetz quasi gegenstandsähnlich behandelt ! Für mich klar: Es ist verboten weils einfach ne Sauerei ist und Homosexualität finde ich auch nicht gut !
    I am unable to accept the idea that I should be an obedient subject of a gang of corrupt, unprincipled thugs who pontificate about freedom while enslaving the population.
    --John Pugsley, JPJ Nov 96

    Big government is cancerous. Like a cancer, it hurts the body and tends to spread, doing more and more harm as it grows. It is time for some radical surgery.
    --George C. Leef, director of FEE’s Freeman Society Discussion Clubs

  6. #26
    Göttlicher User Benutzerbild von subba
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    1.964

    Standard

    Außerdem: Wenn alle Kinderschänder usw. triebgesteuert handeln ohne jegliche Kontrolle über sich zu haben - warum ist ihr verhalten dann strafrechtlich relevant ?? Geisteskranke kann man nicht verurteilen !! Der Gesetzgeber weiß natürlich dass Kinderschänder SEHR WOHL wissen was sie tun und bewusst handeln !! Insofern unterscheidet sich das keineswegs von Homosexualität !!
    I am unable to accept the idea that I should be an obedient subject of a gang of corrupt, unprincipled thugs who pontificate about freedom while enslaving the population.
    --John Pugsley, JPJ Nov 96

    Big government is cancerous. Like a cancer, it hurts the body and tends to spread, doing more and more harm as it grows. It is time for some radical surgery.
    --George C. Leef, director of FEE’s Freeman Society Discussion Clubs

  7. #27
    Commandante Benutzerbild von Amida Temudschin
    Registriert seit
    07.10.2003
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.191

    Standard

    Oder warum ist Beischlaf mit Tieren strafbar ? Zum Schutze der Tiere wohl kaum denn Tiere sind nicht rechtsfähig und werden vom Gesetz quasi gegenstandsähnlich behandelt !
    Tatsache ist, daß Sodomie nur deswegen verboten ist, weil es eine Form der Tierquälerei ist. Inzwischen werden Tiere vor dem Gesetz nicht mehr als Gegenstände behandelt.
    Doch ! Bei Heterosexuellen sieht die Natur es ja vor. Wenn es nicht funktioniert ist das was anderes wie wenn es schlichtweg wieder der Natur ist wie Homosexualität !
    Da rein technisch Sex zwischen Männern möglich ist, verstehe ich immer noch nicht, was daran wider der Natur sein soll.
    Dass jedoch Männer und Frauen zusammen Kinder kriegen können während Männer untereinander das nicht können steht fest.
    Frauen hingegen können inzwischen durch künstliche Befruchtung auch ohne Samenspende, also aus ihren eigenen Erbinformationen, Kinder bekommen.
    Naja so oder so verstehe ich nicht was du willst denn wir reden ja hier nicht von der Vorstellung homosexuellen Geschlechtsverkehrs sondern von der realen Umsetzung solcher Gedanken.
    Worauf ich hinaus will: Ein Pädophiler schädigt durch das Ausleben seiner Neigung einen anderen Menschen, durch die bloße Vorstellung dieser Tat jedoch nicht. Deshalb wird nur der Pädophile bestraft, der auch tatsächlich Kinder schändet. Ein Homosexueller schädigt durch seine Neigung niemanden, weshalb ich keinen Grund sehe, ihn zu bestrafen.
    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Doch in Amerika eine Freiheitsstatue zu errichten wäre selbst mir nicht eingefallen."
    George Bernhard Shaw

    "Lieber tot als Sklave"
    Schlacht von Warns 1345


    Wir werden nichts beanspruchen. Wir werden um nichts bitten. Wir werden nehmen. Wir werden besetzen.

    Welche Niedrigkeit begingest du nicht, um die Niedrigkeit auszutilgen?
    Könntest du die Welt endlich verändern, wofür wärest du dir zu gut?

  8. #28
    Göttlicher User Benutzerbild von subba
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    1.964

    Standard

    >Tatsache ist, daß Sodomie nur deswegen verboten ist, weil es eine
    >Form der Tierquälerei ist.

    Nein ich glaube auch deshalb weil es einfach ne Sauerei ist !

    >Inzwischen werden Tiere vor dem Gesetz nicht mehr als Gegenstände
    >behandelt.

    Ich sagte sie werden quasi gegenständlich (also "wie" - nicht "als" Gegenstände) behandelt !! §90a BGB: "Auf sie sind die für Sachen geltenden Vorschriften anzuwenden soweit nicht etwas anderes bestimmt ist".

    >Da rein technisch Sex zwischen Männern möglich ist, verstehe ich
    >immer noch nicht, was daran wider der Natur sein soll.

    Wenn du das so siehst dann ist auch Kinderficken, Menschenfressen und Frauen umbringen nicht wider der Natur ! Jedenfalls würde das Homosexualität von offenbar verwerflichen Dingen (wenn man an Verwerflichkeit überhaupt glaubt) nicht abgrenzen.

    >Frauen hingegen können inzwischen durch künstliche Befruchtung
    >auch ohne Samenspende, also aus ihren eigenen Erbinformationen,
    >Kinder bekommen.

    echt ?? Ohne Partner ? Also könnte die Menschheit theoretisch auch ohne Männer existieren ?? Quelle ?

    >Worauf ich hinaus will: Ein Pädophiler schädigt durch das Ausleben
    >seiner Neigung einen anderen Menschen, durch die bloße Vorstellung
    >dieser Tat jedoch nicht.

    Doch denn wenn er sie sich vorstellt steigt sein Potential die Vorstellung in die Tat umzusetzen. Damit steigt die Gefahr für das Opfer.

    >Deshalb wird nur der Pädophile bestraft, der auch tatsächlich Kinder
    >schändet. Ein Homosexueller schädigt durch seine Neigung
    >niemanden, weshalb ich keinen Grund sehe, ihn zu bestrafen.

    Es schädigt die Gesellschaft und damit andere sehr wohl wenn 10% der Einwohner keine Kinder kriegen !! Das sieht man an den ganzen Ausländern die wir brauchen um das Bevölkerungsdefizit in den Griff zu kriegen !
    I am unable to accept the idea that I should be an obedient subject of a gang of corrupt, unprincipled thugs who pontificate about freedom while enslaving the population.
    --John Pugsley, JPJ Nov 96

    Big government is cancerous. Like a cancer, it hurts the body and tends to spread, doing more and more harm as it grows. It is time for some radical surgery.
    --George C. Leef, director of FEE’s Freeman Society Discussion Clubs

  9. #29
    Rosenpflücker
    Registriert seit
    17.07.2003
    Ort
    Alpenfestung
    Beiträge
    2.033

    Standard

    Original von Amida Temudschin
    Da rein technisch Sex zwischen Männern möglich ist, verstehe ich immer noch nicht, was daran wider der Natur sein soll.
    rein technisch gesehen ist auch der sex mit bäumen, staubsaugern, cola-flaschen möglich. wenn du das als natürlich siehst solltest du eine therapie machen !


    Original von Amida Temudschin
    Frauen hingegen können inzwischen durch künstliche Befruchtung auch ohne Samenspende, also aus ihren eigenen Erbinformationen, Kinder bekommen.
    von der natur vorgesehen dient sex der fortpflanzung. alles andere, sprich' auch sex unter männern oder unter frauen ist widernatürlich. wobei ich sex unter frauen noch tolerieren könnte...

    Original von Amida Temudschin Ein Homosexueller schädigt durch seine Neigung niemanden, weshalb ich keinen Grund sehe, ihn zu bestrafen.
    bestrafen würde ich sie auch nicht...
    das problem ist, das homosexualität heutzutage allerorts offensiv propagiert wird und man besonders in den medien bei jeder gelegenheit, einem dieser dreck unter die nase gerieben wird.
    sich küssende männer oder gar männer beim sex zu sehen regt bei mir einen brechreiz, soviel fressen kann ich gar nicht wie ich dann kotzen müsste...
    .

    der gott der eisen wachsen ließ, der wollte keine knechte.
    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte,
    drum gab er ihm den kühnen Mut,
    den Zorn der freien Rede,
    dass er bestände bis aufs Blut,
    bis in den Tod die Fehde.


    e.-m. arndt, deutscher national-dichter


  10. #30
    Göttlicher User Benutzerbild von subba
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    1.964

    Standard

    @Kettenhnd:

    Genau !! Kann ich komplett unterschreiben... Das mit "zwischen Frauen" ist aber bei den ganzen fundamentalfeministischen Kampflesben mit Kurzhaarschnitt und Männerklamotten durchaus auch Brechreizerregend. Bei normalen Weibern sieht es natürlich ganz nett aus. Aber bei Männern ist es einfach zum kotzen !
    I am unable to accept the idea that I should be an obedient subject of a gang of corrupt, unprincipled thugs who pontificate about freedom while enslaving the population.
    --John Pugsley, JPJ Nov 96

    Big government is cancerous. Like a cancer, it hurts the body and tends to spread, doing more and more harm as it grows. It is time for some radical surgery.
    --George C. Leef, director of FEE’s Freeman Society Discussion Clubs

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EU für Homosexualität
    Von WilhelmII im Forum Europa
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 15:59
  2. Mal was Grundsätzliches :)
    Von -jmw- im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 07:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben