User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: bedrohen Konvertiten Deutschland?

  1. #1
    bernhard44
    Gast

    Standard bedrohen Konvertiten Deutschland?

    Deutsche Konvertiten

    Das Netzwerk der Gutgläubigen

    Von Uta Rasche

    Sie engagieren sich in Moscheevereinen und muslimischen Organisationen, studieren und oder lehren Islamwissenschaft, gründen muslimische Verlage oder Buchhandlungen: Deutsche, die zum Islam übergetreten sind. Manche nehmen ihren neuen Glauben so ernst, daß sie mehrere Jahre in Koranschulen in Saudi-Arabien oder Pakistan verbringen. Einzelne drifteten in den Extremismus ab und kämpften in Tschetschenien oder Bosnien als Mudschahedin gegen die “Ungläubigen”.
    Konvertiten haben eine besondere Biographie und ein besonders enges Verhältnis zu ihrer Religion - und sind manchmal auch besonders gefährlich. Sie wollen sich selbst und ihren neuen Glaubensgenossen beweisen, daß es ihnen ernst ist mit ihrer Bekehrung. Daher der ausgeprägte Wunsch, sich auf religiösem Gebiet demonstrativ hervorzutun...................

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In einem Interview mit der Tageszeitung die “Die Welt” erklärt Herr Schäuble:

    "Auch hat die wachsende Zahl von Menschen, die … zum Islam konvertieren, durchaus etwas Bedrohliches. Ich sage natürlich nicht, dass jeder Konvertit ein potenzieller Terrorist ist. Aber man muss sehen, es wächst bei uns das Phänomen des home-grown terrorism, des Terrorismus, der gewissermaßen auf unserem eigenen Mist gewachsen ist."


    Die Annahme des Islam geschieht in den meisten Fällen durch Heirat mit einem muslimischen Partner. Etwa zwei Drittel der Konvertiten sind daher Frauen mit einem muslimischen Ehepartner. Als weiteres Motiv für den Übertritt gilt die „religiöse Suche“. Nachdem sie Erfahrungen mit den unterschiedlichsten, oft esoterischen Glaubensvorstellungen gesammelt haben, wenden sich einige Suchende dem Islam zu, der durch klare Vorschriften eine besondere Anziehungskraft für diese Gruppe besitzt. Häufig wird auf die Einhaltung der religiösen Regeln in Kreisen der Neumuslime streng geachtet. Konvertiten unterliegen der Gefahr, Eiferer zu werden, da sie ihrer Umwelt und den in die Religion Hineingeborenen die Ernsthaftigkeit ihrer Entscheidung beweisen wollen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von bernhard44 (13.05.2007 um 11:41 Uhr)

  2. #2
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Deutschen Konvertiten

    Ayyub Axel Köhler



    Ayyub Axel Köhler, der deutsche Muslim
    Porträt des neuen Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland hat am 05.02.06 Axel Ayyub Köhler zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 67-jährige bisherige Generalsekretär löste nach zwölf Jahren Nadeem Elyas ab, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Ungläubiger Benutzerbild von Atheist
    Registriert seit
    17.09.2006
    Ort
    Bürlün
    Beiträge
    8.361

    Standard AW: Deutsche Islam-Konvertiten



    Susanne Osthoff

    Nur Araber sind echte Männer!!!
    Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die „Frieden“ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.
    Der Gelehrte Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo http://s1.directupload.net/images/07...p/kym8zfxy.jpg

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    50.188

    Standard AW: Deutschen Konvertiten

    Zitat Zitat von Bernhard44 Beitrag anzeigen
    Ayyub Axel Köhler



    Ayyub Axel Köhler, der deutsche Muslim
    Man sollte ihm sagen, daß das Tragen einer Fliege Moslems verboten ist.
    Quelle: SZ, nicht als islamophob bekannt
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Deutsche Islam-Konvertiten


    Als Christin aufgewachsen, zum Islam übergetreten. Gymnasiastin Silke (18) aus Hamburg

    Ich war Christin, jetzt bin ich Muslima
    ... und glaube, dass ich jetzt ein besserer Mensch bin

    Deutschland diskutiert über die Entscheidung einer Frankfurter Richterin. Sie hatte die sofortige Scheidung einer muslimischen Frau, die von ihrem Mann geschlagen wurde, abgelehnt.

    Begründung: Laut Koran habe der Mann ein „Züchtigungsrecht“, das Recht, sie zu schlagen ...

    Trotzdem finden immer mehr junge Mädchen den Weg zum Islam.

    BILD besuchte Silke S. (18) in Hamburg. Eine junge deutsche Frau, die vor zwei Jahren zum Islam übertrat. Fünf Gebete spricht sie am Tag. Sie ist mit einem Moslem (29) verlobt, will ihn in zwei Jahren heiraten.

    Was denkt SIE über den Fall aus Frankfurt?

    „Die Richterin liegt mit ihrer Entscheidung völlig daneben. Ich würde niemals eine Religion annehmen, die Gewalt gegen Frauen rechtfertigt, und ich würde mir Gewalt in der Ehe niemals gefallen lassen. Die Richterin hat den Koran über das Grundgesetz gestellt und auch noch falsch interpretiert. Die Koransure bedeutet nur, dass der Mann seine Frau zügeln darf, zum Beispiel durch Verbote, wenn die Ehe in Gefahr ist. Schlagen darf er sie aber nicht. Mein Verlobter würde mich auch nie schlagen.“

    Ist eine Frau dem Mann im Islam unterstellt?

    „Nein! Der Mann darf wichtige Entscheidungen für die Frau treffen. Aber er ist auch verpflichtet, Frau und Kinder zu schützen, weil er der Stärkere ist!“

    Mit zwölf las Silke den Koran. Sie spürte ein „Offenbarungsgefühl“.

    Sie fühlte sich im Islam wohler als im Christentum, sagt: „Ich konnte nie glauben, dass Jesus Gottes Sohn sein soll. Die Bibel klang für mich nicht wie Gottes Wort, sondern wie eine Fantasiewelt. Heute, als Muslima, fühle ich mich als besserer Mensch.“

    Warum?

    „Der Islam schreibt mir vor, Menschen in Not zu helfen, mich von Sünden fernzuhalten – z. B. von Glücksspielen und Schweinefleisch.“

    Über ihre Beziehung sagt sie:

    „Ich würde nie einen Mann heiraten, der nicht auch Moslem ist. Mein Freund und ich werden uns nicht berühren, bis wir verheiratet sind. Man lernt sich viel besser und intensiver kennen, wenn das Körperliche, der Geschlechtsverkehr, nicht im Vordergrund steht. “

    Über ihr Kopftuch: „Ich trage es in der Moschee. Ich würde es auch im Alltag gern öfter tragen. Aber das ist schwierig, weil man als Deutsche mit Kopftuch komisch angeguckt wird.“

    Über Menschen, die im Namen des Islam morden, sagt sie: „Der Islam ist nicht gewalttätig. Wer in Allahs Namen mordet, ist kein Moslem! Ich fühle Schmerz, weil es so viele Vorurteile über den Islam gibt. Als ich übergetreten bin, hat mein Vater gesagt: ‚Jetzt bist du also auch Terroristin.‘“

    Silke über Partys: „Ich gehe nicht in Discos, weil dort zu viele Sünden lauern: Männer, Alkohol ... Wenn Freunde von mir trinken, bitte ich Gott, sie nicht dafür zu bestrafen.“

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.

    (Sure 4:34, [Links nur für registrierte Nutzer])
    Meiner Ansicht nach leiden die meisten Islam-Konvertiten an Gehirnschwund, Silke aus Hamburg führt uns das beispielhaft vor. Einige Stellen sind so dümmlich gehalten, daß man sie glatt als ein Bild-Zeitungsmärchen halten könnte.

  6. #6
    The root of all evil !!! Benutzerbild von Doc Gyneco
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Ein Land wo man die Waffe zu Hause hat !!!
    Beiträge
    9.719

    Standard AW: Deutsche Islam-Konvertiten

    Abfahren mit denen !

    Sollen mal definitiv nach Pakistan gehen und dort den Islam mal richtig in vollen Zügen geniessen, anstatt hier grosskotzig zu tun !

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    Den Hintern gegen den Himmel streckende Mondgötzen Anbeter sind in Europa unerwünscht !
    In der Mülltonne (Igno) : Agano, Cash!, Slight, Maxvorstadt, Mr Capone-E, Gabriel, Greifington !

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von kritiker_34
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    7.071

    Standard AW: Deutsche Islam-Konvertiten

    Zitat Zitat von Bernhard44 Beitrag anzeigen
    Konvertiten unterliegen der Gefahr, Eiferer zu werden, da sie ihrer Umwelt und den in die Religion Hineingeborenen die Ernsthaftigkeit ihrer Entscheidung beweisen wollen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kennst du ehemalige Raucher, wie die sich oftmals ins Zeug legen GEGEN das RAUCHEN?

    Konvertiten müssen ihre eigene Entscheidung ja rechtfertigen, deshalb sind sie oftmals fanatischer als jemand der als Kind in eine Glaubensgemeinschaft hinein geboren wurde.
    statt Polemik - sachliche Vernunft
    http://de.wikipedia.org/wiki/Weizenbier

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von kritiker_34
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    7.071

    Standard AW: Deutsche Islam-Konvertiten

    Zitat Zitat von Doc Gyneco Beitrag anzeigen
    Abfahren mit denen !

    Sollen mal definitiv nach Pakistan gehen und dort den Islam mal richtig in vollen Zügen geniessen, anstatt hier grosskotzig zu tun !

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
    das wollen die nun auch wieder nicht. schliesslich fehlt dort die soziale Hängematte der Ungläubigen. In Kreuzberg ist es vieeel angenehmer.
    statt Polemik - sachliche Vernunft
    http://de.wikipedia.org/wiki/Weizenbier

  9. #9
    The root of all evil !!! Benutzerbild von Doc Gyneco
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Ein Land wo man die Waffe zu Hause hat !!!
    Beiträge
    9.719

    Standard AW: Deutsche Islam-Konvertiten

    Zitat Zitat von kritiker_34 Beitrag anzeigen
    das wollen die nun auch wieder nicht. schliesslich fehlt dort die soziale Hängematte der Ungläubigen. In Kreuzberg ist es vieeel angenehmer.
    Eben !

    Der Islamische Wahnsinn lässt sich leichter und bequemer leben in Europa, als im Wahsinnistan, verzeihung, Pakistan !

    Den Hintern gegen den Himmel streckende Mondgötzen Anbeter sind in Europa unerwünscht !
    In der Mülltonne (Igno) : Agano, Cash!, Slight, Maxvorstadt, Mr Capone-E, Gabriel, Greifington !

  10. #10
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Deutsche Islam-Konvertiten


    Eine deutsche Politologin hält Ihre Vorlesung


    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Russland: Nazis bedrohen und ermorden ausländische Studenten
    Von basti im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 22:39
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 11:18
  3. Naziknöpfe bedrohen die Welt
    Von marcus1011 im Forum Deutschland
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 19:55
  4. Sie wollen den Konvertiten
    Von Praetorianer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 16:37
  5. Moslems bedrohen Bibelgesellschaft in Gaza
    Von Jolly Joker im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 12:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben