+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15
Zeige Ergebnis 141 bis 144 von 144

Thema: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 3

  1. #141
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.720

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 3

    Zitat Zitat von cajadeahorros Beitrag anzeigen
    3.2 und 3.3 sind vor allem typisches postmodernes und an sich völlig überflüssiges Geschwafel, in 3.1. steht alles.
    Manche Zeitgenossen brauchen das Schwarz auf Weiss, damit sie nicht anfangen Haare zu spalten und damit Zeit zu vergeuden. Eindeutigkeit ist daher ein Muss! Nicht alle Zeitgenossen sind so gebildet wie du das sein willst.
    Geändert von Dubidomo (18.06.2018 um 12:51 Uhr)
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  2. #142
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.720

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 3

    Zitat Zitat von Biskra Beitrag anzeigen
    Das sieht das Bundesverfassungsgericht anders. Ich zitiere mal:



    BVerfGE 12, 45 (52f)

    Kurz zusammengefasst: Wehrpflicht nur für Männer steht so im Grundgesetz, also musset auch in Ordnung sein. Seitdem verweist das Bundesverfassungsgericht auch immer wieder auf diese geniale Argumentation, wenn's mal wieder mit der Frage der Verfassungsgemäßheit der Wehrpflicht konfrontiert wird.
    Hier irrt das Bundesverfassungsgericht. Die Artikel 1 bis 19 sind Grundrechtsartikel, die gemäß Artikel 19 GG Absatz 2 nicht eingeschränkt werden dürfen. Die Artikel nach Artikel 19 haben nicht dieselbe Wertigkeit wie die Artikel 1 bis 19 GG. Ich wundere mich schon seit einiger Zeit über Fehlentscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes. Da gibt es einige. Es mutet auch seltsam an, dass Nichtjuristen Mitglieder des Verfassungsgericht werden dürfen, ohne fachlich ausgebildet zu sein und in einem langen Arbeitsleben als Richter ihre Qualitäten bewiesen zu haben. Das ist so, als wenn Krankenpfleger, weil sie verdient sind, nun Chefarzt werden dürfen. Der Bundestag hat hier die Pflicht die Verfassung anzupassen. Nicht das Bundesverfassungsgericht ist Gesetzgeber sondern allein der Bundestag. Der Bundesrat darf meckern, mehr aber nicht!
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  3. #143
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.574

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 3

    Zitat Zitat von Dubidomo Beitrag anzeigen
    Hier irrt das Bundesverfassungsgericht. Die Artikel 1 bis 19 sind Grundrechtsartikel, die gemäß Artikel 19 GG Absatz 2 nicht eingeschränkt werden dürfen. Die Artikel nach Artikel 19 haben nicht dieselbe Wertigkeit wie die Artikel 1 bis 19 GG. Ich wundere mich schon seit einiger Zeit über Fehlentscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes. Da gibt es einige. Es mutet auch seltsam an, dass Nichtjuristen Mitglieder des Verfassungsgericht werden dürfen, ohne fachlich ausgebildet zu sein und in einem langen Arbeitsleben als Richter ihre Qualitäten bewiesen zu haben. Das ist so, als wenn Krankenpfleger, weil sie verdient sind, nun Chefarzt werden dürfen. Der Bundestag hat hier die Pflicht die Verfassung anzupassen. Nicht das Bundesverfassungsgericht ist Gesetzgeber sondern allein der Bundestag. Der Bundesrat darf meckern, mehr aber nicht!
    Was erwartest Du von einer obersten Richterin wie "Susanne Baer".

    Diese Frau ist "verpartnert" mit ihrer lesbischen Freundin, Grünen - Mitglied und war vor ihrer Zeit als Verfassungsrichterin "Lehrstuhlinhaberin für Genderfragen"...

    Dass solche widerlichen Subjekte wie diese Frau Susanne Baer den Verfassungsgrundsatz "Schutz der Familie" oder auch "Schutz des ungeborenen Lebens" umsetzen?
    Sie hat in ihrer bisherigen Karriere alles getan, um das deutsche Grundgesetz zu bekämpfen, warum sollte dies jetzt in diesem Amt anders sein?

  4. #144
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    690

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 3

    Von der erwarte ich gar nichts, jedenfalls nichts, was im Sinne von etwa 50 % der Schon-länger-oder seit Anbeginn ihren Lebens-hier Lebenden-und-hier-bestens-sozialisierten-und integrierten - nämlich deutscher weißer Männer - ist.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GRUNDGESETZ (GG) Artikel 2
    Von bernhard44 im Forum Grundgesetz der BRD
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.03.2018, 17:25
  2. Grundgesetz am Ende?
    Von Thomas Hölzl im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 00:27
  3. OMF-BRD und das Grundgesetz I
    Von KrascherHistory im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 21:02
  4. Grundgesetz BRD
    Von Neuschwabenland im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 12:17
  5. Grundgesetz
    Von hbss im Forum Deutschland
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 14:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben