+ Auf Thema antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13
Zeige Ergebnis 121 bis 125 von 125

Thema: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 4 - 7

  1. #121
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.02.2009
    Beiträge
    7.939

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 4 - 7

    Zitat Zitat von Querulant Beitrag anzeigen
    Neee, so geht das nicht. Ich akzeptiere keine Kollektivschuld für Gruppen. Auch die Braunbären dürfen gerne in ihrer geschlossenen Baracke über die Vergasungen der nächsten Gruppe reden. Aber sobald in der Öffentlichkeit einer mit Giftgas erwischt wird, geht der lange in den Bau, sehr lange. Und ebenso geht man mit all jenen um, die im Namen einer Religion Straftaten begehen.
    Die "Braunbären" machen sich schon strafbar, wenn sie sich mit ihren äusseren Insignien (Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen) sehen lassen und ihre typischen Auffassungen (Volksverhetzung) öffentlich äussern.

    Und was die "Kollektivschuld" betrifft: Man kann auch schuldhaft etwas unterlassen, wozu man verpflichtet ist. Die Gemeinschaft der Moslems distanziert sich nicht in klarer und überzeugender Weise von den Kriminellen in ihren Reihen. Die westliche Wertegemeinschaft hat überhaupt keinen Anlass, sich einem Spielchen Marke guter Moslem / böser Moslem auszusetzen, bei dem die einen als Inhaber von Freiheitsrechten und Gleichheitsansprüchen auftreten und die anderen als gewalttätige Erpresser.

    Und ausserdem habe ich - last not least - auf den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz hingewiesen. Der ist durch eine dunkelgelbe Karte in Gestalt des Minarettverbots bestimmt nicht verletzt. Es ist noch nicht einmal klar, ob hier überhaupt eine Verletzung der Religionsfreiheit vorliegt, der Präsident des europäischen Gerichtshofes hat sich dazu zumindest skeptisch geäussert:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #122
    Dissident Benutzerbild von wittgenstein
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Geistiges Exil
    Beiträge
    1.163

    Standard Abgrenzung Art. 5 GG - § 130 StGB

    Zur BVerfGE 1 BvR 2083/15:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich begegnete einem Menschen mit abweichender Meinung - siehe da, ich selber war es und ich verstieß mich nicht...

  3. #123
    Kartoffelknülch Benutzerbild von Dubidomo
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    9.718

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 7

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    hiermit möchte ich eine Diskussion anstossen, über das meistzitierte aber sicher auch unbekannteste Gesetzeswerk des deutschen Volkes!
    Was bedeutet eigentlich........................................ ..............?



    Artikel 7
    [Schulwesen]
    (1) Das gesamte Schulwesen steht unter der Aufsicht des Staates.

    (2) Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht zu bestimmen.

    (3) Der Religionsunterricht ist in den öffentlichen Schulen mit Ausnahme der bekenntnisfreien Schulen ordentliches Lehrfach. Unbeschadet des staatlichen Aufsichtsrechtes wird der Religionsunterricht in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt. Kein Lehrer darf gegen seinen Willen verpflichtet werden, Religionsunterricht zu erteilen.

    (4) Das Recht zur Errichtung von privaten Schulen wird gewährleistet. Private Schulen als Ersatz für öffentliche Schulen bedürfen der Genehmigung des Staates und unterstehen den Landesgesetzen. Die Genehmigung ist zu erteilen, wenn die privaten Schulen in ihren Lehrzielen und Einrichtungen sowie in der wissenschaftlichen Ausbildung ihrer Lehrkräfte nicht hinter den öffentlichen Schulen zurückstehen und eine Sonderung der Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern nicht gefördert wird. Die Genehmigung ist zu versagen, wenn die wirtschaftliche und rechtliche Stellung der Lehrkräfte nicht genügend gesichert ist.

    (5) Eine private Volksschule ist nur zuzulassen, wenn die Unterrichtsverwaltung ein besonderes pädagogisches Interesse anerkennt oder, auf Antrag von Erziehungsberechtigten, wenn sie als Gemeinschaftsschule, als Bekenntnis- oder Weltanschauungsschule errichtet werden soll und eine öffentliche Volksschule dieser Art in der Gemeinde nicht besteht.

    (6) Vorschulen bleiben aufgehoben.
    Was ist, wenn die Grundsätze einer Religion nicht mit Artikel 1 Absatz 2 GG
    übereinstimmen? Dürfen überhaupt Religionsgemeinschaften in Deutschland geduldet werden, die die Menschenrechtcharta missachten wie das der Islam grundsätzlich tut? Es geht nicht um die BRD allein. Die Religionsfreiheit hat global zu gelten. Was ist daher aktuell zu tun?
    MfG dubidomo

    Frau Merkel ist menschenrechtfeindlich gemäss der Artikel 14, 15, 23, 24 und 25 der UNO-MENSCHENRECHTERKLÄRUNG!

  4. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.417

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 7

    Zitat Zitat von Dubidomo Beitrag anzeigen
    Was ist, wenn die Grundsätze einer Religion nicht mit Artikel 1 Absatz 2 GG
    übereinstimmen? Dürfen überhaupt Religionsgemeinschaften in Deutschland geduldet werden, die die Menschenrechtcharta missachten wie das der Islam grundsätzlich tut? Es geht nicht um die BRD allein. Die Religionsfreiheit hat global zu gelten. Was ist daher aktuell zu tun?
    Da steht doch "unbeschadet des staatlichen Aufsichtsrechts". Das gibt es immer, und die Behörden können etwas dagegen tun, wenn im Religionsunterricht verfassungsfeindliche Inhalte vermittelt werden.

    Abgesehen davon dürfte eine Religionsgemeinschaft, deren Lehren und Handlungen gegen die Grundsätze des Rechtsstaates verstoßen, wohl nicht lange eine Rechtskörperschaft bleiben, und ohne das kann sie auch keinen Religionsunterricht geben.

  5. #125
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    4.665

    Standard AW: GRUNDGESETZ (GG) Artikel 4 - 7

    Eine Zensur findet nicht statt. Wäre schön.

    Art. 5

    (1) 1Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. 2Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. 3Eine Zensur findet nicht statt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hans Püschel:

    Wenn ich Nazi bin, nur weil ich mit Leib und Seele für Deutschland einstehe, dann bin ich stolz, ein Nazi zu sein!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GRUNDGESETZ (GG) Artikel 3
    Von bernhard44 im Forum Grundgesetz der BRD
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 19.07.2018, 18:55
  2. GRUNDGESETZ (GG) Artikel 8 - 15
    Von bernhard44 im Forum Grundgesetz der BRD
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 23:03
  3. GRUNDGESETZ (GG) Artikel 16 - 19
    Von bernhard44 im Forum Grundgesetz der BRD
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 22:31
  4. Grundgesetz (GG) Artikel 23
    Von cajadeahorros im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 21:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 10

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben