+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: "Böse Wörter": Political Correctness

  1. #1
    Skandonordid/w Dalofaelid Benutzerbild von Nibelung
    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    467

    Standard "Böse Wörter": Political Correctness

    Das wohl am negativsten belastete neutrale Wort ist in Deutschland, "Rasse".

    Ein Wort wie "Rasse" trägt nichts negatives in sich.
    Es ist allein die Intention, die ein Wort "gut" oder "böse" macht.

    Das beste Beispiel ist China:
    Ich lebe hier seit Jahren und war zunächst geschockt, daß sich Chinesen selbst als "gelb" bezeichnen.
    Bei uns ist das Wort eine derbe Beleidigung gegenüber Asiaten.
    Als ich das einigen Chinesen erzählte, verstanden sie überhaupt nicht, was daran schlimm sei.

    In China bezeichnet man z.B. hellhäutige Chinesen als "weiß", den Durchschnitt als "gelb" und in der Schule (arbeite als Lehrer) werden manche dunkelhäutige Chinesen sogar teilweise als "Schwarze" bezeichnet.
    Wiederum, keine böse Intention, niemand ist verletzt.
    Das einzige Opfer ist mein übersensitiver schwarzer Arbeitskollege aus USA.
    Er wird nur "hei laoshi" (schwarzer Lehrer) genannt und niemand glaubt, daß er Amerikaner ist. Ähnliche Probleme hatte übrigens ein weißer Südafrikaner, dem keiner der Schüler abnahm, daß er aus Afrika kommt.

    Für einen Deutschen wirkt das alles rassistisch. Der wahre Grund ist einfach eine Mischung aus Naivität und unschuldiger Mentalität, die niemandem etwas böses will.

    Die Welt wird unterteilt in "gelb", "weiß", "schwarz" und "curry".
    "Curry"? Ja, Inder heißen hier "Currymenschen" (jiali-ren).

    Ist aber überhaupt nicht böse gemeint. Im Gegenteil, erzählt man einem Chinesen einen harmlosen Witz, wie:
    "Wie nennt man einen intelligenten Menschen in den USA? Tourist", verstehen die z.B. nicht.
    Sie finden es nicht witzig, sich über andere Menschen lustig zu machen.

    Die Bezeichnung "Currymensch" ist also vollkommen wertfrei, da die INTENTION neutral-beschreibender Natur ist.

    Hasst jemand Neger (ich halte nichts von modischen Ersatzwörtern), macht es keinen Unterschied, ob er ihn "N**ger" oder "Farbiger" nennt.
    Das eine ist wenigstens ehrlich, während dem anderen Begriff die gleiche Intention obliegt, die jedoch in einem netten Paket verlogen serviert wird.

    -----------------------------

    Es gibt eindeutig "böse Wörter" wie "Dummkopf". Klar, erklärt sich von selbst.

    Ein "körperlich benachteiligter Mensch" bzw. "Behinderter" wird nicht herabgesetzt, wenn man ihn einen "Krüppel" nennt.
    Jesus heilte in der Bibel einen "Krüppel", kann jeder nachlesen. War Jesus ein rassistisches Arschloch?

    Die Intention ist entscheidend.

  2. #2
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    58.202

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    Zitat Zitat von Nibelung Beitrag anzeigen
    Die Intention ist entscheidend.
    Trotzdem sollte man Leute nicht über Gebühr mit Wörtern ärgern, bei denen sie beleidigt sind. :]
    Kalenderspruch, 38. Woche: These new warriors will bear the colours of Flesh Tearers, but without Sanguinius' fury, will be Flesh Tearers in name only. He will make us all Ultramarines in red armour. Gabriel Seth, Ordensmeister, Flesh Tearers)

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    Da gibt es noch viel mehr Vergleiche, etwa den unsäglichen Begriff
    "Angehöriger einer ethnischen Minderheit" für Zigeuner, oder
    "Schwarzafrikaner" für Neger.

  4. #4
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    Polizist für Büttel
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Mauser98K
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    13.737

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Polizist für Büttel
    Gähn!

  6. #6
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    30.662

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    "Political Correctness" für "niemanden unnötig ans bein kacken"...
    Danny Vinyard: Ok, I believe in death, destruction, chaos, filth, and greed! (American History X)
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  7. #7
    Der Hilfsdienstleistende Benutzerbild von Volkov
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Mittendrin im Geschehen
    Beiträge
    7.226

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    Political Correctness Stinkt und ist langweilig !
    C†F

  8. #8
    reinrassiger Urschlamm Benutzerbild von kronkorken
    Registriert seit
    31.05.2007
    Ort
    FREIburg
    Beiträge
    623

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    nur bewegen sich diese wörter in einem ganz anderen (kulturellen) kontext als hier, haben dadurch eben eine ganz andere de- und konotation.

    das mag für china taugen, muss hier aber nicht funktionieren.
    “I don't need to compromise my principles, because they don't have the slightest bearing on what happens to me anyway.”
    “It's not denial. I'm just selective about the reality I accept.” (Calvin; aus Calvin & Hobbes)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    228

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    Zitat Zitat von Mauser98K Beitrag anzeigen
    Da gibt es noch viel mehr Vergleiche, etwa den unsäglichen Begriff
    "Angehöriger einer ethnischen Minderheit" für Zigeuner, oder
    "Schwarzafrikaner" für Neger.
    "Zieh Gauner", also umherziehender Gauner, für Zigeuner, was allerding meiner Meinung nach die zigeunische Lebensweise viel treffender beschreibt. Im Polizeijargon heißt es politisch korrekt "MeM" für Mobile ethnische Minderheiten.

  10. #10
    GOTT MIT UNS Benutzerbild von McDuff
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    11.555

    Standard AW: "Böse Wörter": Political Correctness

    In einem Phoenix-Beitrag von letzten WE über "Junge Diebe in Frankfurt" wurde sogar das Wort "Zigeuner" weggepiept. Ist das nicht ein wenig überzogen?
    "Bund der Kaisertreuen"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Political Correctness ist kommunistische Propaganda
    Von ortensia blu im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 22:41
  2. Ahmadinedschad verbietet Wörter: ,,Pizza", ,,Chat",...
    Von Kenshin-Himura im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 17:43
  3. Political correctness (also politically correct, P.C. or PC
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 16:08
  4. Wie böse von den "Kriegstreibern" Bush und Blair
    Von Mohammed im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 07:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben