+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 17 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 167

Thema: Mülltrennung

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von kritiker_34
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    7.071

    Standard Mülltrennung in anderen Ländern

    Wie weit wird in anderen Ländern der EU eine Mülltrennung und damit einhergehendes Recycling praktiziert? DAS dürfte wohl nicht zuviel verlangt sein, oder doch?

    Wie sieht es in anderen Ländern aus?
    statt Polemik - sachliche Vernunft
    http://de.wikipedia.org/wiki/Weizenbier

  2. #2
    hopsgeiles Springschwein Benutzerbild von carlson.vom.dach
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    1.063

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Die Muelltrennung besteht darin das die BRD ein Muellimportland ist, da die Preise in Deutschland um einiges niedriger sind als bei unseren Nachbarn.

    Vor einigen Monaten bei Quarks & Co - Thema - Abfallbeseitigung

    das Ergebnis: ob getrennt oder nicht, der Abfall landete letzlich in der gleichen Fabrik [Hausmuell / Plastik-Verpackungen]

    Nachtrag

    Waren es vor drei Jahren noch rund 50’000 Tonnen Güsel, die importiert und in einer der 28 Anlagen verfeuert wurden, bewilligte das Bundesamt für Umwelt (Bafu) für 2006 bereits 480’000 Tonnen - fast das Zehnfache. Der Müll wird oft über Hunderte Kilometer in die Schweiz transportiert,
    Hält man sich dabei an die neuesten Bafu-Zahlen aus dem Jahr 2004, betrug der klimaschädigende CO2-Ausstoss aller KVA nicht weniger als 1,59 Millionen Tonnen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der grenzüberschreitende Handel mit Müll hat Tradition in Deutschland. Früher wurde Abfall vor allem ausgeführt. 1979 ging in der Nähe des mecklenburgischen Schönberg eine gigantische Deponie in Betrieb. Mit 35 Millionen Tonnen Fassungsvermögen gehörte sie zu den größten Europas. Die DDR-Deponie wurde auch von der Bonner Republik fleißig genutzt. Der Mülltourismus über die Systemgrenze hinweg brachte der DDR Devisen und nicht nur dem Raum Lübeck eine Möglichkeit, seinen Müll preisgünstig zu entsorgen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von carlson.vom.dach (13.05.2007 um 18:25 Uhr)
    <span style=font-family: Arial Black><font color=Gray>that's labour! - Mitglied der FdL</font></span>

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.264

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Zitat Zitat von kritiker_34 Beitrag anzeigen
    Wie weit wird in anderen Ländern der EU eine Mülltrennung und damit einhergehendes Recycling praktiziert? DAS dürfte wohl nicht zuviel verlangt sein, oder doch?

    Wie sieht es in anderen Ländern aus?
    Schreibst Du fürs Kabarett? Mülltrennung außerhalb Deutschlands?

    Freiburg zum Beispiel könnte Eintritt von ausländischen Touristen egal woher verlangen. Die glauben schlicht nicht, was da abgeht.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #4
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.134

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Ich fahre regelmäßig nach Portugal und dort ist das Trennen unbekannt. Man bekommt sogar Bierdosen.

    Am putzigsten fand ich letztes Jahr ein gerade angekommenes Paar, das im Supermarkt von einem ahnungslosen Mädel wissen wollte, ob auf die (Einweg-) Getränkeflasche Pfand fällig sei. Brainwashed.
    Leben in der Ochlokratie.

  5. #5
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Im TV haben die mal eine Anlage vorgestellt, die vollautomatisch Müll trennt. Dazu wird der Müll zerkleinert und dann über Gewicht, Magnetismus und ähnlichem gut getrennt. Die Anlage steht, glaub ich, in Dresden.

    Wenn solche Technik bereits auf dem Markt ist, warum dann in jedem Haushalt trennen? Einfach in die Anlage rein und gut ist.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  6. #6
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.134

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Zitat Zitat von Frei-denker Beitrag anzeigen
    Wenn solche Technik bereits auf dem Markt ist, warum dann in jedem Haushalt trennen? Einfach in die Anlage rein und gut ist.
    Was soll dann aus den abgehalfterten Politikerresten werden? Jetzt, wo schon die Sparkassen gefährdet sind?
    Leben in der Ochlokratie.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Dachte, die Sparkassenfunktionäre seien "abgehalfterte Politikerreste", die in Pfründen schmarotzen. Das sind doch ÖDler.
    Na ja, dort ruhen auch noch auf mich zu kommende Schätze.
    Isn netter Laden ;-)
    Unter Mülltrennung verstehe ich die Kapital-Absonderung von Arbeit, hahaha ;-)

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.264

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Zitat Zitat von Frei-denker Beitrag anzeigen
    Im TV haben die mal eine Anlage vorgestellt, die vollautomatisch Müll trennt. Dazu wird der Müll zerkleinert und dann über Gewicht, Magnetismus und ähnlichem gut getrennt. Die Anlage steht, glaub ich, in Dresden.

    Wenn solche Technik bereits auf dem Markt ist, warum dann in jedem Haushalt trennen? Einfach in die Anlage rein und gut ist.
    Weil Mülltrennung eine Religion ist, und religiöse Dogmen meiner Erfahrung nach nie etwas mit Logik zu tun haben.

    Es macht z.B. Sinn, Metalle rauszuholen aber das könnte direkt in einer Verbrennung erfolgen. (Was z.B. München macht )
    Also das, was einen Wierderverkaufswert auf dem freien Markt hat, dann lohnen sich auch die erforderlichen Installationen.
    Der Rest wird verfeuert.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    1.380

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    In Afrika werden Müllberge verbrannt um Mücken zu verscheuchen und hier trennt man Plastik von Papier. X(

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von kritiker_34
    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    7.071

    Standard AW: Mülltrennung in anderen Ländern

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Schreibst Du fürs Kabarett? Mülltrennung außerhalb Deutschlands?

    Freiburg zum Beispiel könnte Eintritt von ausländischen Touristen egal woher verlangen. Die glauben schlicht nicht, was da abgeht.
    na ja, wenn sich in anderen Ländern jetzt im Kampf gegen die Klimakathasthrophe soviele Trittbrettfahrer gefunden haben, dann sollte man auf ALLEN VERANSTALTUNGEN auf dieses Kleinod der deutschen Kultur hinweisen. Am besten noch, wenn ein Gartenzwerg als Symbol der Reinheit verwendet wird.

    Ansonsten habe ich kein Problem damit, den Müll getrennt abzuliefern. Sooo gross ist der Aufwand nun auch wieder nicht.

    Was dann allerdings auf den Müllhalden geschieht, ist ein anderes Thema.
    statt Polemik - sachliche Vernunft
    http://de.wikipedia.org/wiki/Weizenbier

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 15

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben