+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Jürgen Meyer
    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    4.641

    Standard Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal
    Elektro-Folter und Misshandlung von Rekruten – der Bundeswehr-Skandal von Coesfeld hat in ganz Deutschland Entsetzen ausgelöst.

    Ein Ausbilder (26) erhielt wegen gefährlicher Körperverletzung, Misshandlung und entwürdigender Behandlung eine Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten auf Bewährung. Ein zweiter Ex-Ausbilder (29) muss wegen entwürdigender Behandlung eine Geldstrafe von 2400 Euro zahlen.

    Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor für alle vier Angeklagten Bewährungs- und Geldstrafen wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung gefordert.

    Gegen einen Kompaniechef und weitere zehn Ausbilder des Instandsetzungsbataillons Coesfeld geht der Prozess dagegen noch weiter.

    Ihnen wird vorgeworfen, 163 Rekruten bei insgesamt vier simulierten Geiselnahmen im Sommer 2004 misshandelt und entwürdigt zu haben.

    Einer der Männer hatte einem Rekruten Wasser in die Kleidung und den gewaltsam geöffneten Mund gepumpt. Als kein Wasser mehr übrig war, sollen die Ausbilder stattdessen Sand benutzt haben.

    Vier Soldaten sollen mit Stromstößen aus einem Feldfernsprecher gequält worden sein.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zitat:
    Die Staatsanwaltschaft hatte den Angeklagten schwere Misshandlung und Entwürdigung von Untergebenen bei nachgestellten Geiselnahmen vorgeworfen. Die Vorfälle in der Coesfelder Freiherr-vom-Stein-Kaserne waren 2004 bekannt geworden und hatten einen Skandal ausgelöst.Der ehemalige Bundeswehr-Ausbilder Matthias H. erhielt eine zur Bewährung ausgesetzte Haftstrafe von einem Jahr und sechs Monaten. Der heute 27-Jährige habe den Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung und der entwürdigenden Behandlung erfüllt, sagte Richter Thomas Mattonet. Das Gericht sah es zudem als erwiesen an, dass er nicht auf Befehl gehandelt hatte. Der zweite Verurteilte, Marco F., muss aufgrund der entwürdigenden Behandlung eines Rekruten 2400 Euro Strafe zahlen.


    Weiterer Verfahren stehen an und der Wehrbeauftragte, Reinhard Robbe, begrüsste die Verurteilungen und hofft, dass bei den Leuten ankommt, dass unmenschliche Behandlungen und das Quälen von Rekruten nicht hingenommen werden dürfe

    Zitat:
    Schon die intensive Diskussion in der Truppe während des Prozesses habe dazu beigetragen, dass jeder Ausbilder wisse, "dass bestimmte Dinge in den Ausbildungskompanien heute einfach nicht zulässig sind", sagte er im RBB-Inforadio. Elf weitere Angeklagte müssen sich noch bis voraussichtlich Dezember dieses Jahres vor dem Landgericht verantworten


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gericht verurteilt Rekruten-Quäler

    Zitat:
    "Das war eine Wassermisshandlung"
    Der Angeklagte sei ohne Aufforderung tätig geworden, sagte der Vorsitzende Richter Thomas Mattonet. "Das war eine Wassermisshandlung, keine Wasserbehandlung." Die vier Angeklagten hatten sich unter anderem darauf berufen, Befehle ausgeführt zu haben.

    Sie führten sich teilweise wie Barbaren auf

    Zitat:
    Der zweite Verurteilte, ein 29-jähriger Ex-Stabsunteroffizier, muss die Hälfte der Geldstrafe zahlen, die die Staatsanwaltschaft verlangt hatte. Ihm lasteten die Richter an, dass er sich während der Übung "wie ein Großwildjäger" aufgeführt hatte. Er hatte einen Fuß auf den Rücken eines vor ihm liegenden Rekruten gestellt und sich so ablichten lassen.

    Welches abartige Menschenbild vermitteln diese Bundeswehrausbilder eigentlich
    und woher kommt diese menschenverachtende und schon fast teilweise faschistoide gesinnung dieser Täter ?

    Grüsse Jürgen Meyer
    Gründungsmitglied und Initiator der Linksfraktion


    Homeage der Linksfraktion: www.die-linke.de
    Freiheit durch Sozialismus " die Linke"

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    1.113

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Kennst Du den Film "das Experiment"?

    Da hast Du die Erklärung.

    Ich weiß nicht, ob das eine "urban legend ist: in den USA haben sie an einer Schule ein "Holocaust"- Rollenspiel durchgeführt. Die Situation ist binnen kurzem derart eskaliert, daß die Lehrer sich meines Wissens sogar Strafbefehle eingehandelt haben.

    Gib einem Dummen Macht und er wird zum Sadisten.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Jürgen Meyer
    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    4.641

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Stellt sich die Frage, warum soviele Dumme bei der Bundeswehr landen

    Sicher spielt die drohende Arbeitslosigkeit bei Hauptschülern auch eine Rolle gerne zur Bundeswehr zu gehen aber es sind auch bestimmte primitive Rambo-Typen, die sich durch die Armee und die Waffengewalt besonders angezogen fühlen

    Grüsse Jürgen
    Gründungsmitglied und Initiator der Linksfraktion


    Homeage der Linksfraktion: www.die-linke.de
    Freiheit durch Sozialismus " die Linke"

  4. #4
    Tastaturdesinfizierer
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Franken
    Beiträge
    7.418

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Der Bundeswehr "Folter Skandal" hat sich bei genauer rechtsstaatlicher Betrachtung als ein Bohei erwiesen so wie das Inderspektakel sich noch erweisen wird.

  5. #5
    CDU nur ohne Merkel! Benutzerbild von haihunter
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    21.697

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Zitat Zitat von Achsel-des-Bloeden Beitrag anzeigen
    Der Bundeswehr "Folter Skandal" hat sich bei genauer rechtsstaatlicher Betrachtung als ein Bohei erwiesen so wie das Inderspektakel sich noch erweisen wird.
    Beides wurde (und wird) durch die Pressehysterie hochgepusht!
    "Was wir hier in diesem Land brauchen sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher"


    FJS in der "Welt" vom 23.09.1974

  6. #6
    denkt fortschrittlich Benutzerbild von Nichtraucher
    Registriert seit
    15.09.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.524

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Zitat Zitat von haihunter Beitrag anzeigen
    Beides wurde (und wird) durch die Pressehysterie hochgepusht!
    Besser als Totschweigen.

  7. #7
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    "Meyer", man merkt das du von so etwas keine Ahnung hast!
    Das ist nichts Bundeswehr spezifisches, das gibt es in jeder Armee der Welt! So etwas nennt man Selbstdisziplinierung! Kein Vorgesetzter kann seine Untergebenen ständig kontrollieren und disziplinieren, das müssen die gebildeten Hierarchien und Rangordnungen schon selbst erledigen ( die können das auch "besser"), den Druck weiter delegieren, von oben nach unten und bei geringen Vergehen Kollektivbestrafungen vornehmen, so regelt sich vieles von"selbst"!
    Ein Spiel der Kräfte, wo man aufpassen sollte, nicht auf der Seite der Opfer zu stehen.

  8. #8
    CDU nur ohne Merkel! Benutzerbild von haihunter
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    21.697

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Zitat Zitat von Nichtraucher Beitrag anzeigen
    Besser als Totschweigen.
    Nein, besser korrekt, sachlich und richtig berichten, anstatt voreilig zu diffamieren, zu hetzen und vorzuverurteilen!
    "Was wir hier in diesem Land brauchen sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher"


    FJS in der "Welt" vom 23.09.1974

  9. #9
    Bayer Benutzerbild von Schlumpf
    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    1.287

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Zitat Zitat von haihunter Beitrag anzeigen
    Nein, besser korrekt, sachlich und richtig berichten, anstatt voreilig zu diffamieren, zu hetzen und vorzuverurteilen!

    und welche Medien in Deutschland sollen das tun? Es gibt kaum einen Reporter oder Journalisten, der was anderes kann als unkritisch gegen Deutschland und seine Institutionen maulen.
    Leben und leben lassen!

  10. #10
    Familienbenutzer Benutzerbild von Settembrini
    Registriert seit
    27.04.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.877

    Standard AW: Lasche Urteile im Bundeswehr-Folter-Skandal

    Zitat Zitat von Bernhard44 Beitrag anzeigen
    "Meyer", man merkt das du von so etwas keine Ahnung hast!
    Das ist nichts Bundeswehr spezifisches, das gibt es in jeder Armee der Welt! So etwas nennt man Selbstdisziplinierung! Kein Vorgesetzter kann seine Untergebenen ständig kontrollieren und disziplinieren, das müssen die gebildeten Hierarchien und Rangordnungen schon selbst erledigen ( die können das auch "besser"), den Druck weiter delegieren, von oben nach unten und bei geringen Vergehen Kollektivbestrafungen vornehmen, so regelt sich vieles von"selbst"!
    Ein Spiel der Kräfte, wo man aufpassen sollte, nicht auf der Seite der Opfer zu stehen.
    Ich war zwar nie beim Bund, aber ich sehe das aehnlich. In anderen Laendern waere ein solcher Vorfall kaum Anlass fuer eine Verurteilung. Ich moechte hiermit keineswegs das Verhalten der Ausbilder als solches in Schutz nehmen, aber wenn schon eine Geiselnahme simuliert werden soll, daf man sich ja wohl kaum auf klassische Musik und Teegebaeck einrichten. Klar, die Beteiligten haben sich offenbar mehr herausgenommen als sie durften und werden daher zurecht bestraft. Aber ist das wirklich gleich ein "Skandal"?

    Dass es innerhalb des Wehrkoerpers eine hohe Konzentration sadistischer Arschloecher gibt, wundert mich persoenlich nicht. Andernorts wird wahrscheinlich darueber gelacht, dass dieser Fall so hohe Wellen schlaegt.
    the flat earth society is meeting here today
    singing happy little lies
    and the bright ship humana is sent far away - with grave determination
    and no destination

    Brett Gurewitz

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Skandal bei der Bundeswehr
    Von Ex Partei03 Mitglied im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 11:21
  2. Sex-Skandal bei der Bundeswehr
    Von Nichtraucher im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 02:06
  3. Bundeswehr-Skandal - General bestätigt Foltervorwürfe
    Von Siran im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 12:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben