Umfrageergebnis anzeigen: Wer sind die schlimmsten 68?

Teilnehmer
26. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ayatollah Chomeini (Iran)

    5 19,23%
  • Ronald Reagan (US-Präsident)

    3 11,54%
  • Margaret Thatcher (Großbritannien)

    4 15,38%
  • König Bumipol von Thailand

    2 7,69%
  • Helmut Kohl (BRD-Kanzler)

    9 34,62%
  • Helmut Schmidt (BRD-Kanzler)

    3 11,54%
  • Angela Merkel (Bundeskanzlerin)

    7 26,92%
  • Gerd Schröder (BRD-Kanzler)

    11 42,31%
  • Guido Westerwelle (FDP)

    4 15,38%
  • Oswald Metzger (Grüne und INSM)

    3 11,54%
  • Joschka Fischer (Grüne)

    19 73,08%
  • Klaus-Uwe Benneter (SPD)

    3 11,54%
  • Frau Pauli (CSU)

    1 3,85%
  • von der Leyen (CDU, Familienministerin)

    7 26,92%
  • Alice Schwarzer (Feministin, EMMA)

    12 46,15%
  • Papst Johannes Paul II.

    1 3,85%
  • Milton Friedman (Ökonom)

    1 3,85%
  • Augusto Pinochet (chilenischer General)

    4 15,38%
  • Peter Hartz (reformierte den Arbeitsmarkt)

    4 15,38%
  • Franz Müntefering (SPD, Arbeitsminister)

    5 19,23%
  • Claudia Roth (Grüne)

    20 76,92%
  • Tansu Ciller (Türkei, ehemalige Premierministerin)

    2 7,69%
  • Erdogan (Türkei, derzeit Premierminister)

    7 26,92%
  • Ackermann (Deutsche Bank)

    3 11,54%
  • Dieter Bohlen (selbsterklärend)

    8 30,77%
  • Hape Kerkeling (selbsterklärend)

    2 7,69%
  • Fugemann-Heesig (Ex-Finanzsenatorin Berlin)

    2 7,69%
  • Henryk Broder (Publizist)

    6 23,08%
  • Wolf Biermann (Publizist)

    5 19,23%
  • Horst Mahler (von rot nach braun)

    5 19,23%
  • Pofalla (CDU-"Liberaler")

    7 26,92%
  • Klaus-Rüdiger Landowski (CDU Berlin)

    4 15,38%
  • Eberhard Diepgen (CDU Berlin)

    4 15,38%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Mad "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Über das zersetzende Wirken der so genannten "68er" wurde in diesem Forum schon oft ausführlich gesprochen. Jaja, kriegt man keinen mehr hoch oder fällt der versprochene Supersommer 2007 mit 40 Grad im Wortsinne ins Wasser - wer ist schuld? Die 68er, na klar. Die 68er haben dafür gesorgt, dass die Sonne nicht mehr wie in der guten alten Zeit um die Erde läuft, sondern genau umgekehrt, wodurch die Dinge schrecklich kompliziert werden. Fährt die Bahn nicht und steht man auf der Straße im Stau - wer hat Schuld? Richtig - die 68er.

    Da wird es Zeit, die Verantwortlichen zu nennen und den Pranger zu stellen. Deswegen hier die Umfrage mit der Frage nach den besonders gefährlichen 68ern. Mehrfachnennungen sind möglich, denn das Übel hat viele Gesichter und es wütet weltweit X( !

  2. #2
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.188

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Wenn Du einen ernsthaften Strang eroeffnen willst, solltest Du Dich mit Ironie und Sarkasmus anfangs zurueckhalten ! :isok:
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von von Bingen
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.107

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Zitat Zitat von Beverly Beitrag anzeigen
    Über das zersetzende Wirken der so genannten "68er" wurde in diesem Forum schon oft ausführlich gesprochen. Jaja, kriegt man keinen mehr hoch oder fällt der versprochene Supersommer 2007 mit 40 Grad im Wortsinne ins Wasser - wer ist schuld? Die 68er, na klar. Die 68er haben dafür gesorgt, dass die Sonne nicht mehr wie in der guten alten Zeit um die Erde läuft, sondern genau umgekehrt, wodurch die Dinge schrecklich kompliziert werden. Fährt die Bahn nicht und steht man auf der Straße im Stau - wer hat Schuld? Richtig - die 68er.

    Da wird es Zeit, die Verantwortlichen zu nennen und den Pranger zu stellen. Deswegen hier die Umfrage mit der Frage nach den besonders gefährlichen 68ern. Mehrfachnennungen sind möglich, denn das Übel hat viele Gesichter und es wütet weltweit X( !
    :hihi:
    Jawoll! Die 68er sind natürlich Schuld an allem.

    Claudia Roth an den Pranger!

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    27.10.2007
    Beiträge
    82

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Was soll denn deine Liste mit den 68ern zu tun haben????
    Immer weich ist auch hart

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Zitat Zitat von Seekuh Beitrag anzeigen
    Wenn Du einen ernsthaften Strang eroeffnen willst, solltest Du Dich mit Ironie und Sarkasmus anfangs zurueckhalten ! :isok:
    Bedaure, aber das Thema geht ohne einen großen Haufen Sarkasmus einfach nicht. Gründe:

    1. die "original 68er" werden für Niedergangserscheinungen verantwortlich gemacht, an denen sie keine Schuld haben

    2. viele "68er" haben sich "vom System" kaufen lassen und politisch eine Kehrtwende um 180 Grad vollzogen - schlimmerweise prägen sie das Bild einer Bewergung, die sie verraten haben

    3. wer den Idealen von "original 68" anhängt, bringt es in diesem System bestenfalls zum Lehrer oder Dozenten, schlimmstenfalls trotz - oder wegen? - überdurchschnittlicher Qualifikationen zu gar nichts - er oder sie ist aber in keiner Position, die herrschenden Diskurse und das geistige Klima zu bestimmen

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    So, ich habe jetzt abgestimmt.

    Mit der Lister der "schlimmsten 68er" ist es wie mit Erwins Ignorier-Liste: da ist noch Platz und es fallen einem immer noch Namen ein, die da drauf können.

    U. a. habe ich mich für folgende Früchtchen entschieden:

    - der Ayatollah Chomeini
    - König Bumipol
    - Margaret Thatcher
    - Helmut Kohl
    - Dieter Bohlen
    - Henryk Broder
    - Alice Schwarzer

    Meine Auswahlkriterien:

    Die Fraglichen prägten das geistige Klima, Leben und Lebensgefühl seit der Zeit um 1980. Wobei "prägen" oft eine sehr diplomatische Umschreibung für "kaputt machen" und "zerstören" ist.

    Alle Früchtchen sind Exponenten dessen, was man als "pervertierte Moderne" bezeichnen kann. Sie stehen weder für einen authentischen, die Moderne verwerfenden und zu einer - allerdings notwendigerweise reformierten - "Vormoderne" zurück kehrenden Konservatismus noch für eine authentische, sich ihrer und ihrer Möglichkeiten bewussten Moderne.

    So vertrat der Ayatollah offiziell einen anti-westlichen und anti-modernen Konservatismus. Als Konservativer wäre er also einer der ganz Harten gewesen ... doch sein offizieller Konservatismus hat ihn nicht daran gehindert, im Bezug auf Staat und Politik westliche und moderne Formen bis zum Anschlag zu importieren. Er ist durch eine Revolution im Stil von "1789" an die Macht gekommen und hat für seinen "Gottesstaat" 1 zu 1 das Schema westlich-moderne totalitärer Systeme übernommen: charismatischer Führer, Personenkult mit Bilderverehrung, Geheimdienst, Folter und Terror. Außer seiner reaktionären Ideologie unterscheidet den Ayatollah nicht mal sehr viel von einem konventionellen "68er" - die Methoden sind gleich und sein Zynismus brachte ihn nur weiter als die Benneters oder Broders.
    Allerdings hätte weder ein tradierter schiitischer Staat, der nicht nur die Lebensweise der Moderne, sondern auch ihre Politikformen verwirft noch ein voll modernisierter Staat den Iran so in ein Horrorsystem verwandeln können, wie es der Ayatollah und seine Nachfolger geschafft haben.

    Der König von Thailand ist auf der Liste, weil er sein Land seit Jahrzehnten in ein Bordell mit Zwangsprostitution verwandelt hat. Ich bin ja sehr liberal, gerade in diesen Dingen aber irgendwo gibt es Grenzen. Wer sein Volk oder Menschen aus Nachbarländern zum Abficken für Spießer freigibt, die daheim dann auf Sitte, Anstand und Moral machen können, hat nur Verachtung verdient.
    Wobei Thailand sozusagen eine Parabel auf das Scheitern von "68" ist: man soll seine Sexualität ausleben und Sex für Geld ist auch nur eine Dienstleistung. Soweit richtig. Nur sind die Umstände, in denen das im Thailand geschieht, so "falsch", dass der Zweck verfehlt wird.

    Wobei die Umstände wirtschaftlicher Natur sind und damit sind wir beim Kern: so gut wie alle Früchtchen auf der Liste haben eines miteinander gemeinsam:

    Sie sind keine Sozialisten, sie sind keine echten Sozialdemokraten und auch keine ökonomischen Technokraten.

    Sie sind Wirtschaftsliberale bzw. Neoliberale.


    Einige haben als ideologische oder politische Vorkämpfer dieser Ideologie angefangen. Diejenigen welche aus den Reihen von "68" kommen, sind auf den Neoliberalismus umgeschwenkt - eine unverzichtbare Voraussetzung, um im System Karriere zu machen.
    Bestenfalls drücken sich die Blödschwätzer in der Art der Bohlens und Biermanns um das Thematisieren wirtschaftlicher oder sozialer Fragen.
    Geändert von Beverly (04.11.2007 um 12:03 Uhr)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Zitat Zitat von schlabuster Beitrag anzeigen
    Was soll denn deine Liste mit den 68ern zu tun haben????
    eine Menge

  8. #8
    Laird of Glencairn Benutzerbild von Berwick
    Registriert seit
    31.03.2010
    Ort
    Schottland & Schwarzwald
    Beiträge
    8.474

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Eine seltsame Liste!

    Warum ist denn Augusto Pinochet ein 68-er? ?(

    Und bei vielen anderen ist mir das genauso rätselhaft. :eek:
    ..... denn solange auch nur einhundert von uns am Leben bleiben, wird man uns niemals, zu welchen Bedingungen auch immer, unter englische Herrschaft zwingen. Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

  9. #9
    Laird of Glencairn Benutzerbild von Berwick
    Registriert seit
    31.03.2010
    Ort
    Schottland & Schwarzwald
    Beiträge
    8.474

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Zitat Zitat von Beverly Beitrag anzeigen
    Der König von Thailand ist auf der Liste, weil er sein Land seit Jahrzehnten in ein Bordell mit Zwangsprostitution verwandelt hat. Ich bin ja sehr liberal, gerade in diesen Dingen aber irgendwo gibt es Grenzen. Wer sein Volk oder Menschen aus Nachbarländern zum Abficken für Spießer freigibt, die daheim dann auf Sitte, Anstand und Moral machen können, hat nur Verachtung verdient.
    Wobei Thailand sozusagen eine Parabel auf das Scheitern von "68" ist: man soll seine Sexualität ausleben und Sex für Geld ist auch nur eine Dienstleistung. Soweit richtig. Nur sind die Umstände, in denen das im Thailand geschieht, so "falsch", dass der Zweck verfehlt wird.
    Ich glaube nicht, dass der König von Thailand viel zu sagen hat, was das Regieren angeht.

    Genausogut könntest du Queen Elizabeth für die Zustände in England und Nordirland usw. verantwortlich machen
    ..... denn solange auch nur einhundert von uns am Leben bleiben, wird man uns niemals, zu welchen Bedingungen auch immer, unter englische Herrschaft zwingen. Denn wir kämpfen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir kämpfen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Im Herzen Altsachsens
    Beiträge
    186

    Standard AW: "Alle in einen Sack stecken und draufhauen!" - wer sind die schlimmsten "68er"?

    Du hast den schlimmsten von allen vergessen...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Alles Lumpen?" - welche dieser Parteien ist am schlimmsten?
    Von Beverly im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 10.11.2007, 11:57
  2. Sind alle "Neger und Muselmanen"schuld an unserer Misere im Land?
    Von Mondgoettin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 12.03.2006, 20:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben