+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

  1. #1

    Fragezeichen Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Hallo Zusammen,

    ich habe über o.g. Seite an meinen Abgeordneten einige Fragen gestellt, die hier von mir veröffentlicht werden. Die Antwort war sehr genau, man möchte doch bitteschön von solchen Fragen, die einen rethorischen Hintergrund haben absehen, weil unsere Volksvertreter maßlos damit überfodert sind.

    Hier der Text:

    Sehr geehrter Herr Faust,

    seit Jahrzehnten wird die Bundesrepublik Deutschland durch eine 2 Parteiendiktatur regiert. Sei es CDU/CSU oder SPD.
    Im Verlauf dieser Jahre haben die " Altparteien " sich ebenfalls ein Monopol gesichert und grenzt die Menschen aus, die das Souverän dieses Landes sind.
    Warum stimmen Sie nicht dafür, mehr Bürgerrechte durch Volksabstimmung bei verfassungsrelevanten Gesetzgebungen durchzusetzen ?
    Haben die großen Parteien Angst, das ihr Parteibuch und der von der Kanzlerin verordnete Fraktionszwang dadurch ausgehebelt wird ?

    Oder nehmen Sie die Ängste der Bürger in Fragen Euro, Schengener Abkommen, EU Osterweiterung oder EU Verfassung nicht ernst, denn danach sieht es ja aus, sonst würde die CDU nicht Entscheidungen treffen, ohne das Volk befragt zu haben.
    Eine Gesetzesänderung in der Verfassung wäre ein leichtes, wenn es denn gewollt wäre !!!!!!!

    Warum werden immer schärfere Waffengesetze erlassen ?
    Von den legalen Waffenbesitzern wie Sportschützen, Jäger und Waffensammler geht in diesem Land keine Gefahr aus, am meisten von den illegalen Waffen.
    Warum werden dann durch Verordnungen und Vorschriften die legalen Waffenträger gegängelt ?
    Haben die Regierenden Angst vor dem eigenen Volk ?
    Wann könne wir mit dem Verbot radikaler Parteien und Gruppierungen in diesem Lande rechnen.?
    Warum wird kein Gesetzentwurf im Bundestag eingebracht, das verurteilte ausländische Straftäter sofort aus dem Land ausgewiesen werden, ohne Rücksichtnahme auf soziale Verhältnisse ?
    Ich und die meisten Mitbürger unseres Wahlkreises 52 fühlen sich bevormundet. Das schlimmste, was uns passieren kann ist, wenn die Wahlbeteiligung dramatisch einbricht, nur weil die Politikelite meint, dem Souverän eine Mitbestimmung zu verwehren.
    Antwort von Abgeordnetenwatch:

    vielen Dank für Ihre Nachricht an Herrn Faust über abgeordnetenwatch.de.
    Wir tun uns allerdings schwer Ihre Mail frei zu schalten, weil sie gegen
    den Moderationscodex verstößt. Sie fällt in die Kategorie:

    - Beiträge, die keiner Frage oder Aufforderung zur Stellungnahme
    entsprechen, sondern bloße Meinungsäußerungen oder rhetorische Fragen
    sind

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf abgeordnetenwatch.de auf
    das Frage- und Antwort Format großen Wert legen.

    Wir werden Herrn Faust Ihre Nachricht aber zur Kenntnisnahme weiterleiten
    (aus Datenschutzgründen ohne Ihre E-Mail Adresse).

    Wir hoffen auf Ihr Verständnis und darauf, dass Sie abgeordnetenwatch.de
    weiterhin nutzen.

    Mit freundlichen Grüßen

    So sieht unsere Demokratie in Wahrheit aus !!!!:hihi:

  2. #2
    Hintergrund-Beleuchter Benutzerbild von Zeitgeist1
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    4.522

    Standard AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Zitat Zitat von Unabhängiger Kandidat Beitrag anzeigen
    So sieht unsere Demokratie in Wahrheit aus !!!!:hihi:
    Was hast Du denn erwartet? Eine ehrliche, korrekte Antwort? Wo hast Du die letzten 30 Jahre gelebt?

  3. #3
    Selberdenker Benutzerbild von Cleopatra
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.625

    Standard AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Sei froh, dass man Dein Schreiben überhaupt wahrgenommen hat. Als ich wegen der Berliner Hunderassengesetze diverse Politiker anschrieb, bekam ich im ersten Jahr 2001 allgemeine Dutzendschreiben, ab 2002 gar keine Antwort mehr. Da hilft nur Protest wählen, damit sie begreifen, dass sie Volkes Willen zun vertreten haben, die sind satt und zufrieden, weil sie das Monopol haben. Andererseits frage ich mich, ob bei den Wahlen alles noch mit rechten Dingen zugeht, Täuschung traue ich denen nämlich auch zu.;( Warum sonst setzen sie sich über alle unsere Wünsche hinweg? Fremdgesteuert?

  4. #4
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    80.932

    Standard AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Haben die Regierenden Angst vor dem eigenen Volk ?
    JA !!!
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    348

    Standard AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Ich stellte meinem Abgeordneten drei Fragen ( nicht statthaft/nur eine wäre erlaubt) und registrierte mich korrekt.
    Am nächsten Tag flog ich aus dem Netz, sollte mir für € 129,-- ein neues Modem kaufen...

    ..und war vier Tage "offline"...!

    Gero Storjohann hiess der Ansprechpartner...


    Alles Lüge; Abgeordentenwatch ist eine CIA- Veranstaltung; wie z. B. aspen-intitut u.a.!

    st.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    348

    Standard AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Nachtrag- das thema findet sich hier im forum unter"Richter"...


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ab 17.02 uHR:

    st.
    Geändert von stromer (06.01.2008 um 22:12 Uhr)

  7. #7
    dösend Benutzerbild von goldrush
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    zwischen Hamburg und Haiti
    Beiträge
    624

    Standard AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Zitat Zitat von stromer Beitrag anzeigen
    Ich stellte meinem Abgeordneten drei Fragen ( nicht statthaft/nur eine wäre erlaubt) und registrierte mich korrekt.
    Am nächsten Tag flog ich aus dem Netz, sollte mir für € 129,-- ein neues Modem kaufen...

    ..und war vier Tage "offline"...!

    Gero Storjohann hiess der Ansprechpartner...


    Alles Lüge; Abgeordentenwatch ist eine CIA- Veranstaltung; wie z. B. aspen-intitut u.a.!

    st.
    Kannst du das mal näher erläutern???

  8. #8
    Sehender Benutzerbild von senchi
    Registriert seit
    03.04.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    3.176

    Kool AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Zitat Zitat von goldrush Beitrag anzeigen
    Kannst du das mal näher erläutern???
    Dem schließe ich mich an:]
    Ignore roxelena

    Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation, und es interessiert mich nicht mehr, wer deren Gesetze macht.
    (Albert Salomon Anselm von Rothschild)

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    348

    Standard AW: Fragen an Bundestagsabgeordnete über Abgeordnetenwatch

    Machen Sie abgeordnetenwatch.de für Ihr Bundesland möglich!
    Jetzt mithelfen: [Links nur für registrierte Nutzer]

    ---------------------------------

    Guten Tag XXXX XXXXXX,

    hiermit schicken wir Ihnen die Kopie Ihrer Frage, die Sie auf
    abgeordnetenwatch.de gestellt haben:
    ---------------------------------

    Sehr geehrter Herr Storjohann,

    gegen die Einführung von zukünftigen \"Wahlmaschinen\" wurde von
    einem Petanten zu einer Unterschriftenliste animiert.

    Ihr Ausschuß legte diese virtuelle Befragung auf einen Britischen Server
    (.uk), der kurz vor dem Erreichen der erforderlichen Stimmenzahl nicht
    mehr zu erreichen war.....

    Deshalb werden demnächst Wahlmaschinen eingesetzt.

    Ob es nur \"serverprobleme\" waren, frage ich nicht...oder
    doch?
    __________________

    Durch den Wegfall des Art.23 GG anno 1990 sollen der räumliche
    Geltungsbereich ALLER Gesetze hier im Land; einschliesslich der
    Abgabenordnung (keine Steuern mehr zahlen?) obsolet sein.

    Auch die Richter könnten dann ja nicht mehr befugt sein, als
    \"echte\" Richter aufzutreten.
    Unterschreiben Diese doch seit der Zeit keine Ladung, Anklageschrift oder
    gar Urteil eigenhändig.

    Warum?

    Handelt es sich im Land seit 1990 nur noch um eine Staatssimulation?

    _________________________


    Wann ist das PPP- Beschleunigungsgesetz erlassen worden und wer hat es
    initiiert und beschlossen?


    Gerne sehe ich Ihrer freundlichen Antwort entgegen und stelle
    im Falle Ihrer derzeitigen Nichtbeantwortungen täglich eine Neue Frage ein.



    ---------------------------------


    Mit freundlichen Grüßen,
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    --------------------------------------------------------------------------------

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Multi-Kulti-Ideologie - Fragen über Fragen
    Von GnomInc im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 23:48
  2. Diätenerhöhung für Bundestagsabgeordnete?
    Von kritiker_34 im Forum Deutschland
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 13:03
  3. Fragen über die deutschen Sozialdemokratie - damals und heute
    Von Roter Prolet im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 08:12
  4. Allgemeine Fragen über Politik
    Von Baby_Girl im Forum Deutschland
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 23:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben