+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Von der Schwäche der Linken

  1. #1
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard Von der Schwäche der Linken

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    wie war. :]

    Aber jetzt ist es doch wieder so gekommen. Das hektische Einberufen von Talkshows mit immer denselben Experten, das Zirkulieren gestanzter Headlines, das hysterische Rufen nach Arbeitsgruppen oder Gesetzen, die es längst schon gibt. Seine Partei habe anfangs dabei eine unglückliche Position bezogen in der Diskussion, meint Buschkowsky, und Koch noch Starthilfe geleistet damit. Irritiert hat ihn vor allem, dass neulich bei Frank Plasberg Bundesjustizministerin Zypries, seine Parteigenossin, so beharrlich darüber schwieg, dass sie längst einen Gesetzesentwurf zur Verschärfung des Jugendstrafrechtes in der Schublade hat. Sicherheitsverwahrung für jugendliche Straftäter, Wegsperren ohne Urteil also. Hatte sie es vergessen oder warum hat sie es nicht gesagt? Aber da sei sie wohl wieder gewesen, meint Buschkowsky, die Schwäche der Linke, Verwerfungen in der Gesellschaft zu akzeptieren, zu benennen und ihnen selbstbewusst zu begegnen. Immer wieder würde man in Deutschland Probleme durch das Brennglas des Bildungsbürgertums sehen. Was aber, wenn diese Rezepte bildungsferne Migrantenfamilie mit ganz anderem Wertekanon nicht erreichen?
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Von der Schwäche der Linken

    Die Geistesschwäche der Linken ist der Lohndreck einer Arbeiterklasse, also der säuische Marxismus, wovon die perversen Politschweine zuhälterisch geiselnehmend schmarotzen.
    Weg mit Affenschieberei, mit 90 % des Sozialstaats und des ÖD.
    Wer dann hierher kommt, muß entweder Userprofit mit erwirtschaften oder er kann sich erst gar nicht hier halten.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Falsche Kompromissbereitschaft - Die „Schwäche“ der Hochkulturen?
    Von bernhard44 im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 00:23
  2. Christengott - Gott der Schwäche!
    Von Pandulf im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 20:08
  3. Die Linken
    Von PeterH im Forum Deutschland
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 22:55
  4. Aus der linken Ecke
    Von Apollon7 im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 18:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben