User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Ein schöner Text über Toleranz...

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    15.453

    Standard Ein schöner Text über Toleranz...

    von Karl Popper.
    Besser kann man die Gefahr die durch falsch verstandene Toleranz bis hin zum kulturellem Selbstmord geht, nicht beschreiben:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    I am proud to be a Kafir Benutzerbild von Felixhenn
    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    16.219

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    von Karl Popper.
    Besser kann man die Gefahr die durch falsch verstandene Toleranz bis hin zum kulturellem Selbstmord geht, nicht beschreiben:


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ein sehr bemerkenswerter Text. Und völlig zutreffend. Wenn wir den Intoleranten gegenüber zu tolerant sind, geht auf Dauer jegliche Toleranz verloren.
    Einstein: "Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind."- Fallersleben: "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt..."

    Mitglied der AfD

  3. #3
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    und aktueller denn je! :]

  4. #4
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Kann die Lobhudeleien auf den Text nicht nachvollziehen.Er fordert die mutmaßlichen "Feinde der Toleranz" mehr oder weniger auszuschalten.In der Konsequenz ist dieser Toleranzbegriff, wie ihm der Autor vorschwebt, der direkte Weg in die Anarchie.........
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  5. #5
    I am proud to be a Kafir Benutzerbild von Felixhenn
    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    16.219

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Kann die Lobhudeleien auf den Text nicht nachvollziehen.Er fordert die mutmaßlichen "Feinde der Toleranz" mehr oder weniger auszuschalten.In der Konsequenz ist dieser Toleranzbegriff, wie ihm der Autor vorschwebt, der direkte Weg in die Anarchie.........
    Und wohin führt zu viel Toleranz gegenüber den Intoleranten?
    Einstein: "Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind."- Fallersleben: "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt..."

    Mitglied der AfD

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.456

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Zitat Zitat von Felixhenn Beitrag anzeigen
    Ein sehr bemerkenswerter Text. Und völlig zutreffend. Wenn wir den Intoleranten gegenüber zu tolerant sind, geht auf Dauer jegliche Toleranz verloren.
    Poppers Plädoyer führt in der Konsequenz dazu, die gesamte Staatsmacht in der BRD und auf EU-Ebene mitsamt ihrem Funktionärsapparat zu stürzen, anschließend den Islam zur demokratiefeindlichen Religion zu erklären und die moslemischen Zuwanderer im größten Stil in ihre Herkunftsländer zu deportieren.

    Das wäre Volksauftsand und Revolution!

    Den Islam - wie im Prinzip jede der drei monotheistischen Weltreligionen - als unerträgliche Ausgeburt der Intoleranz zu bezeichnen, mag mit Müh und Not akzeptiert werden.

    Schwerer wird es, den Staat selbst als Verkörperung einer im Grunde unerträglichen Intoleranz zu erkennen. Wann hätte je ein Staat Leute eingknastet, die keiner Fliege etwas zu Leide getan haben, nur ein wenig abweichende Auffassungen zur Zeitgeschichte vertreten. Wenn ich nicht irre, hat das nicht einmal Adolf Hitler gemacht.

    Ich glaube, Poppers Schriften recht gut zu kennen und stimme ihm wie so oft ausdrücklich zu. Die Schwierigkeit ist halt, zu bestimmen, ab wann bestimmte Formen der Intoleranz ein Fall für den Staatsanwalt sein sollen.

  7. #7
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Poppers Plädoyer führt in der Konsequenz dazu, die gesamte Staatsmacht in der BRD und auf EU-Ebene mitsamt ihrem Funktionärsapparat zu stürzen, anschließend den Islam zur demokratiefeindlichen Religion zu erklären und die moslemischen Zuwanderer im größten Stil in ihre Herkunftsländer zu deportieren.

    Das wäre Volksauftsand und Revolution!

    Den Islam - wie im Prinzip jede der drei monotheistischen Weltreligionen - als unerträgliche Ausgeburt der Intoleranz zu bezeichnen, mag mit Müh und Not akzeptiert werden.

    Schwerer wird es, den Staat selbst als Verkörperung einer im Grunde unerträglichen Intoleranz zu erkennen. Wann hätte je ein Staat Leute eingknastet, die keiner Fliege etwas zu Leide getan haben, nur ein wenig abweichende Auffassungen zur Zeitgeschichte vertreten. Wenn ich nicht irre, hat das nicht einmal Adolf Hitler gemacht.

    Ich glaube, Poppers Schriften recht gut zu kennen und stimme ihm wie so oft ausdrücklich zu. Die Schwierigkeit ist halt, zu bestimmen, ab wann bestimmte Formen der Intoleranz ein Fall für den Staatsanwalt sein sollen.
    Ich bin überrascht, was du aus dem Toleranzbegriff rausliest--zumal es ja DEN Toleranzbegriff nicht gibt.Es gibt lediglich immer eine herrschende Politströmung, die jeweils für sich den Toleranzbegriff neu definiert und Abweichendes wird eben als "intolerant" abgestempelt.Toleranz geht Hand in Hand mit Liberalismus,ist für mich beides völlig identisch--antiliberal zu sein, heißt gemäß der Brd-Toleranzdefinition nichts anderes, als "intolerant" zu sein...denk mal drüber nach.......
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.456

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Ich bin überrascht, was du aus dem Toleranzbegriff rausliest--zumal es ja DEN Toleranzbegriff nicht gibt.Es gibt lediglich immer eine herrschende Politströmung, die jeweils für sich den Toleranzbegriff neu definiert und Abweichendes wird eben als "intolerant" abgestempelt.
    Der Toleranzbegriff der herrschenden Politströmung ist aber nicht der meinige. Die von Dir völlig zutreffend benannte Perversion dieses Begriffs sehe ich genauso.

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Toleranz geht Hand in Hand mit Liberalismus,ist für mich beides völlig identisch--antiliberal zu sein, heißt gemäß der Brd-Toleranzdefinition nichts anderes, als "intolerant" zu sein...denk mal drüber nach.......
    Dem ersten Teil stimme ich zu, aber es ist ein philosophischer Liberalismus, den wir vom parteipolitischen streng unterscheiden sollten. Die Toleranz-Praxis der BRD muß man nicht unbedingt zur Grundlage allgemein-theoretischer Diskussionen machen, wäre mein Vorschlag. Im Grunde hast Du selbstverständlich recht. Der Begriff *Zivilcourage* ist inzwischen genauso in den staatlichen Dreck gezogen worden.

  9. #9
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Zitat Zitat von Felixhenn Beitrag anzeigen
    Und wohin führt zu viel Toleranz gegenüber den Intoleranten?
    Siehe Beitrag oben von mir---der Toleranzbegriff als Solcher existiert nicht, sondern nur Politströmungen die diesen jeweils nach ihrem Gusto definieren.......
    Geändert von Quo vadis (24.05.2008 um 10:01 Uhr)
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

  10. #10
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.386

    Standard AW: Ein schöner Text über Toleranz...

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Der Toleranzbegriff der herrschenden Politströmung ist aber nicht der meinige. Die von Dir völlig zutreffend benannte Perversion dieses Begriffs sehe ich genauso.



    Dem ersten Teil stimme ich zu, aber es ist ein philosophischer Liberalismus, den wir vom parteipolitischen streng unterscheiden sollten. Die Toleranz-Praxis der BRD muß man nicht unbedingt zur Grundlage allgemein-theoretischer Diskussionen machen, wäre mein Vorschlag. Im Grunde hast Du selbstverständlich recht. Der Begriff *Zivilcourage* ist inzwischen genauso in den staatlichen Dreck gezogen worden.
    Ich sehe du verstehst exakt worauf ich hinaus will.Poppers "Toleranzedikt" kann demzufolde z.b. überhaupt kein Aufruf sein den Staastapperat und EU-Auswuchs zu stürzen, da beides vom System clever mit dem selber definierten Toleranzbegriff verbacken wurde ("Europa, resp. EU, als Verwaltungsorgan der toleranten Völkerverständigung"), ("Die Bundesregierung als Granat für tolerantes, multikulturelles Zusammenleben und Toleranz der Religionen usw.)
    Geändert von Quo vadis (24.05.2008 um 10:00 Uhr)
    "Um zu lernen, wer über dich herrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst."Voltaire (1694-1778

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anekdote von der Senkung der Arbeitsmoral- Bitte eure Kommentare zum Text
    Von Stuttgart25 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 14:06
  2. linker text zur diskussion
    Von Breiti05 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 15:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 16

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben