User in diesem Thread gebannt : grimreaper, juenger_fan, Swesda and ZwergenBowler


+ Auf Thema antworten
Seite 862 von 862 ErsteErste ... 362 762 812 852 858 859 860 861 862
Zeige Ergebnis 8.611 bis 8.612 von 8612

Thema: Waffenthread

  1. #8611
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    10.006

    Standard AW: Waffenthread

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    (...) Zu dem Zeitpunkt war die Sache gelaufen(...) Einer dieser Momente, wo einfach alles in meinem Leben stimmte.

    (...)
    Das habe ich auch schon mehrmals in heimischen Wäldern sowie im Berg ( Gams, große Hahnen) erlebt. Da blieb der Finger gerade. Gar keine Versuchung.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund


    Contra principia negantem non est disputandum.

  2. #8612
    A smile is diamond Benutzerbild von Suedwester
    Registriert seit
    28.12.2015
    Ort
    Rostzone
    Beiträge
    1.346

    Standard AW: Waffenthread

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Das habe ich auch schon mehrmals in heimischen Wäldern sowie im Berg ( Gams, große Hahnen) erlebt. Da blieb der Finger gerade. Gar keine Versuchung.

    Danke fuer "Gruen"
    ----------------------


    Wenn ich fuer zwei Tage und Naechte allein im "Veld"
    verschwunden war und ohne "Fleisch" zurueckkam,
    meinte mein Farmerfreund jedesmal : "Aah, warst
    du wieder nur zum Indianer-Spielen unterwegs...!!??

    Weil er wusste, dass es eigentlich fast unmoeglich war,
    ohne Kudu, Oryx, Springbock....etc.... zurueckzukommen.
    Vorausgesetzt, dass man die Windrichtung immer beachtete,
    leise war und "sich wie ein Blatt im leichten Wind bewegte".

    Diese waren oft die eindrucksvollsten "Jagden". Eine Zebraherde,
    die, wenn man mit dem 4x4 noch einen Kilometer entfernt war,
    hinter einem Huegel verschwand, aber bei einem guten
    Walk and Stalk ahnungslos blieb, wenn man schon auf 70m
    herangekommen war und sie eine Stunde lang beobachtete.
    Wie der Karakal, in seine eigene Jagd so vertieft und
    nicht gewahr, dass ich gemuetlich unter einem Baeumchen
    sass und seine maechtigen Spruenge beim Perlhuhn-
    Fangen bewunderte.
    Oder der Strauss der ploetzlich 20m vor mir stand,
    als ich einige dicke Felsbrocken umrundete. Da musst ich zuegig
    ein paar Meter hochklettern und mich verdruecken.
    In der Moskito-freien Jahreszeit habe ich immer ohne Zelt
    auf einer Plane und einer richtigen Matratze luxurioes unter
    dem einzigartigen Sternenhimmel des suedlichen Afrikas
    genaechtigt oder auf der offenen Ladeflaeche des Pick-Up.
    Einmal hatte nachts ein Leopard seine Spuren im Sand,
    nur etwa 25m entfernt von meinem Bett, hinterlassen.
    Wahrscheinlich hatte das Lagerfeuer ihn davon abgehalten,
    noch naeher zu kommen.
    Einmal fuhr ich nach einem Jagdtag, der die Tiefkuehltruhe
    meines Farmerfreundes fuellen sollte, ohne Beute von dessen
    Farm. Sichtungen hatte ich kaum gehabt und die Entfernungen
    waren ueber dem, was ich fuer realistisch hielt.
    Unweit von der Farmgrenze entfernt, stand dann kurz vor
    Sonnenuntergang der kapitalste Kudubulle den ich
    jemals gesehen hatte ,unter kleinen Baeumen. In dem Moment
    bemerkte er meinen Pick-Up und schaute ruhig , wie ich leise
    und langsam bis in ca 30m Entfernung auf dem Farmweg auf
    seine Hoehe rollte und anhielt. Dann sahen wir uns fuer eine
    gefuehlte Ewigkeit an. Mein Gewehr lag neben mit, aber die Idee zu
    schiessen, war mir in diesem Moment komplett abhanden
    gekommen. Und ich denke, das hat er gespuert.
    Das hatte etwas von Telepathie.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 170

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben