+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

  1. #1
    Dran! Drauf! Drüber! Benutzerbild von SLOPPY
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    5.569

    Standard Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Diesen Montag hat in Bonn eine Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz und zur Nutzung der internationales Artenvielfalt begonnen. 5000 Teilnehmer aus 190 Staaten beraten, wie man bedrohte Spezies retten könnte: Pflanzen, Insekten, Reptilien, Vögel, Haustiere, Raubtiere, Kaltblüter, Warmblüter – also alle und alles von der Pusteblume bis zur Dattelpalme, von der Malariamücke bis zum Nashorn. Bis vor kurzem hat sich die Natur selbst verwaltet, die Evolution sorgte für die Koexistenz der Arten, und wenn eine verschwand, entwickelte sich eine neue. ...

    Seit aber der Mensch aktiv in den Lauf der Natur beziehungsweise das Werk Gottes eingreift, die Urwälder rodet und Autobahnen durch Sumpfgebiete baut, fühlt sich der Mensch auch verpflichtet, die Natur zu beschützen ...

    Private Initiativen „adoptieren“ den Regenwald, die Biber oder die Fledermäuse. Die Brauerei Krombacher verspricht, dass für jeden verkauften Kasten Bier ein Quadratmeter Urwald in Zentralafrika gerettet wird. Wie das praktisch passiert, erfahren wir nicht, dafür versichert uns Günther Jauch jeden Abend mehrmals, dass bis jetzt 83 Millionen Quadratmeter Urwald gerettet wurden. Das klingt, als hätten Krombacher und Jauch inzwischen halb Afrika vor dem Öko-Gau bewahrt, (...)
    Saufen für den Regenwald macht nicht nur Spaß, es macht aus jedem Alki einen Umweltaktivisten, der nicht einmal sein Sofa verlassen muss, um einen Beitrag zum Schutz der Natur zu leisten.

    Die [5000] Teilnehmer der Bonner Konferenz zum Schutz und zur Nutzung der internationales Artenvielfalt leisten natürlich wesentlich mehr. Sie reisen aus der ganzen Welt an, verbrauchen dabei Tausende von Tonnen Treibstoff und sorgen allein damit, dass alle Hotelzimmer zwischen Koblenz und Köln ausgebucht sind. Geht man davon aus, dass die Anreise und der zweiwöchige Aufenthalt eines Konferenzteilnehmers mindestens 10 000 Euro kosten, macht das unterm Strich mindestens 50 Millionen Euro, die irgendjemand bezahlen muss – nämlich der Steuerzahler, der mit seinen Abgaben die internationalen Organisationen finanziert, an denen wiederum Tausende von NGOs hängen, die sich in den Krisengebieten der Welt gegenseitig auf die Füße treten. So ist eine virtuelle Industrie entstanden, die vor allem einem Zweck dient: sich selbst zu erhalten.
    (...)
    Verdient es die Tsetsefliege auf die Liste der zu schützenden Spezies aufgenommen zu werden? Zugleich mit dem gemeinen Holzbock, einer Zeckenart, deren Stich Hirnhautentzündung verursacht und dem Pärchenegel, die Bilharziose verbreiten, eine schwere Krankheit, die tödlich enden kann. Würde der Welt etwas fehlen, wenn es die [Würfel]Feuerquallen nicht geben würde? Würde jemand die Ratten in der U-Bahn vermissen? Und haben Viren und Bakterien als Kleinstlebewesen auch ein Recht auf Überleben?

    Gewiss, es gibt Arten, die geschützt werden müssen. Der deutsche Dackel zum Beispiel ist vom Aussterben bedroht, weil er als Hund aus der Mode gekommen ist. Aber dazu ist keine internationale Konferenz nötig, man müsste nur Dackelhalter von der Hundesteuer befreien. (...) In diesem Sinne wünschen wir der Bonner Artenkonferenz einen guten Verlauf und den 5000 Teilnehmern zwei schöne Wochen an den Rheinauen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ... toll, 5000 Quallen- und Tsetsefliegenretter in Bonn, die meisten von Übersee extra eingeflogen.
    Leider macht ihnen das kalte Wetter im Mai am sonst so lauschigen Rheinufer einen Strich durch die Rechnung, wofür ein Teil von den Artenrettern letzten Jahres selbst beim mit 13.000 Klimarettern stattgefundenen Halligalli im warmen Bali gesorgt haben werden :hihi:.

    Sind schliesslich immer die gleichen Verdächtigen und Universalgutmenschen, die spielend die Berufe Krötenretter, Meeresspiegelerhöhungsabwehrer, Aidsbekämpfer in Afrika, G-8 Gegner oder Paläsinenserbeschützer bis Dalai Lama Anbeter je nach Bedarf beherrschen.

    Mit persönlich fiel auf, dass unsere Kanzlette gar nicht publikumswirksam in Bonn für die Rettung der Möpse aufgetreten ist ...





    Als Reichsdeutscher distanziere ich mich ausdrücklich von allen Entscheidungen der brd-Regierung!

  2. #2
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.569

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Zitat Zitat von SLOPPY Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ... toll, 5000 Quallen- und Tsetsefliegenretter in Bonn, die meisten von Übersee extra eingeflogen.
    Leider macht ihnen das kalte Wetter im Mai am sonst so lauschigen Rheinufer einen Strich durch die Rechnung, wofür ein Teil von den Artenrettern letzten Jahres selbst beim mit 13.000 Klimarettern stattgefundenen Halligalli im warmen Bali gesorgt haben werden :hihi:.

    Sind schliesslich immer die gleichen Verdächtigen und Universalgutmenschen, die spielend die Berufe Krötenretter, Meeresspiegelerhöhungsabwehrer, Aidsbekämpfer in Afrika, G-8 Gegner oder Paläsinenserbeschützer bis Dalai Lama Anbeter je nach Bedarf beherrschen.

    Mit persönlich fiel auf, dass unsere Kanzlette gar nicht publikumswirksam in Bonn für die Rettung der Möpse aufgetreten ist ...

    In Deutschland soll die Weltklimakatastrophe verhindert und der Weltfrieden gerettet werden.
    Wir machen uns Gedanken über das Klima, knebeln uns selbst mit Umweltauflagen und Sonderabgaben, damit die großen Dreckschleudern (China, Indien, USA) aus dem Vollen schoepfen koennen.....
    Deutschland oh Deutschland, Du bist einfach nur noch peinlich ! X(
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  3. #3
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Schluss mit Bechern für den Busch

    Seit April wirbt der Moderator für die Krombacher Brauerei und erklärt den Verbrauchern, dass mit jedem gekauften Kasten Bier ein Quadratmeter Regenwald geschützt wird. Damit ist nun vorerst Schluss. Mit einer Einstweiligen Verfügung wurde die Werbung untersagt.

    [IMG]nein, ich will nicht verklagt werden![/IMG]

    TV-Moderator Günther Jauch: "Mit jedem Kasten Krombacher schützen Sie einen Quadratmeter Regenwald"

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]


    wer wird Millionär.........................Günter Jauch!

  4. #4
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.569

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Zitat Zitat von Bernhard44 Beitrag anzeigen
    Schluss mit Bechern für den Busch

    Seit April wirbt der Moderator für die Krombacher Brauerei und erklärt den Verbrauchern, dass mit jedem gekauften Kasten Bier ein Quadratmeter Regenwald geschützt wird. Damit ist nun vorerst Schluss. Mit einer Einstweiligen Verfügung wurde die Werbung untersagt.

    [IMG]nein, ich will nicht verklagt werden![/IMG]

    TV-Moderator Günther Jauch: "Mit jedem Kasten Krombacher schützen Sie einen Quadratmeter Regenwald"

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]


    wer wird Millionär.........................Günter Jauch!
    ähm, es ist schon erstaunlich, wofür sich die Prominenz (Günter Jauch) so alles hergibt...
    Wieviel Knete hat er wohl für diesen Werbespot abgegriffen ? :rolleyes:
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  5. #5
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Südost
    Beiträge
    21.464

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Na endlich mal ein sinnvoller Thread.

    Rettet die Würfelquallen !!!
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  6. #6
    Dran! Drauf! Drüber! Benutzerbild von SLOPPY
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    5.569

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Na endlich mal ein sinnvoller Thread. Rettet die Würfelquallen !!!

    ... freu Dich nicht zu früh, denn hier geht es um die Schleimmonster mit brennendem Schwanz, und nicht um einen Bürlüner, dem sein Schwanz hoffentlich nicht brennt

    Mal ernsthaft, was ausser auf Steuerzahlers Kosten alle paar Wochen um die Welt jetten, tun die "Retter" der Quallen, Molusken, Beutelratten etc. eigentlich wirklich?






    Als Reichsdeutscher distanziere ich mich ausdrücklich von allen Entscheidungen der brd-Regierung!

  7. #7
    marc
    Gast

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Na endlich mal ein sinnvoller Thread.

    Rettet die Würfelquallen !!!
    Ist das dein erster Post, unter den du nicht "Gruss vonne Würfelqualle" geschrieben hast?

    Edit: Saufen für den Regenwald finde ich aber ganz gut, ich meine: Jetzt ist fast alles komplett: Wir können rauchen für Sicherheit, tanken für die Rente und saufen für den Regenwald. Fehlt nur noch die Legalisierung von Marihuana und wir könnten kiffen für die Bildung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von marc (22.05.2008 um 23:06 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Das ist noch nicht alles.... Neulich (oh Schreck, bin ich bei Kerner hängen geblieben)
    Der hat sich Sorgen um Urang Uthans in Maylaisen oder weiß der Geier wo,
    und der Depp meinte es sei eine Sauerei das diese Affen rasiert und in Bordellen
    missbraucht werden.
    Da hab ich zu mir gedacht, das sind doch alles Affen, die Malayen.

    Ich hasse Kerner und wünsche ihm viel Schmerzen, wenn im die Affen endlich das Maul stopfen mit dem Schei.ß ZDF-Kerner Schei.ß.

    Übrigens 85.000.000 qKm sind 9Km im Quadrat, dass ist eine stolze Leistung :hihi:
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

  9. #9
    marc
    Gast

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Zitat Zitat von dZUG Beitrag anzeigen
    Affen rasiert und in Bordellen missbraucht werden.
    Uäh, ich muss gleich kotzen.

    Ob das wohl stimmt? Irks!

    Aber wenn man bei Google mal nach Orang-Utan und Bordell sucht, findet sich so einiges. :regionen0146:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    uke:

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    13.078

    Standard AW: Rettet die Würfelqualle - oder saufen für den Regenwald

    Und die Wälder werden für Palmölplatagen gerodet und wurde von der alten
    Bundesregierung subventioniert. (Erneuerbare Energiegesetz)
    Aber was soll man dagegen machen, wenn der Sprit teuer wird werden solche Monokulturen mit endlosen Palmölbaumen angepflanzt.
    Die Leute dort wollen auch so leben wie wir in Europa, wer kann es ihnen verübeln.

    Nur darüber schimpfen bringt auch nichts :rolleyes:

    /edit: Natürlich ist es eine riesige Schweinerei, wie diese Affen behandelt werden.
    Geändert von dZUG (23.05.2008 um 11:27 Uhr)
    Hallo LEUTE
    Hiermit möchte ich klarstellen das ich ein Hauptschüler bin, und in Fächer wo Einstein vorkam nie bestanden hab.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weltbank läßt Regenwald zerstören
    Von Esreicht! im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:37
  2. Fuck for Forest - Ficken für den Regenwald-
    Von Angel of Retribution im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 07:32
  3. Regenwald durchloechert wie Schweizer Kaese
    Von Mondgoettin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 17:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben