+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 63 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 623

Thema: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    1.186

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Zitat Zitat von kirov Beitrag anzeigen
    Typ XXI U-Boot mit Walther Antrieb


    [Links nur für registrierte Nutzer]



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Man hat aber merkwürdigerweise extrem inkompetent gehandelt, als man bei etwas für ein Uboot so lebenswichtigem wie einem Radarwarnempfänger (Metox) gespart und ausgerechnet ein Pendelaudion eingesetzt hat, das eine kräftige Störaussendung aufweist, wodurch die Uboote passiv angepeilt werden konnten.

    Auf einem Gebiet, wo Deutschland erstklassig war und keine Ressourcenengpässe vorlagen, wie bei Feinmechanik und Optik, hat man ebenfalls seine Stärken absolut nicht eingesetzt. Die Feuerleitanlagen der Flak waren erst 1945 in wenigen Mustern auf dem Stand, der in Deutschland technisch möglich war, und das bei einer absoluten Achillesferse.

  2. #22
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Fest steht, dass die Deutschen an allem möglichen herumgebastelt und geüplant hatte, aber nie so richtig etwas fertigstellen konnten. Am Endek ommt es nur darauf an. was real und verwendbar zur Verfügung steht. Und so zogen die Soldaten mit dem K 98 in den Krieg, eine Uraltkonstrukiton, ein geutes Jagdgewehr aber für den Krieg völlig ungeeignet. Und der Stuka war nicht minder Schrott und nur verwendvar gegen einen völlig unterlegenen Gegner.
    Übrigens, man kann Patente nicht klauen, sie werden veröffentlicht und sind für jeden einsehbar.
    Die Deutschen waren Meister der Absichten, aber unfähig in der Umsetzung. Selbst die angebliche Wunderwaffe, der Tiger-Panzer, war viel zu schwer für das meiste Gelände und nur bedingt zu gebrauchen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.785

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Fest steht, dass die Deutschen an allem möglichen herumgebastelt und geüplant hatte, aber nie so richtig etwas fertigstellen konnten. Am Endek ommt es nur darauf an. was real und verwendbar zur Verfügung steht. Und so zogen die Soldaten mit dem K 98 in den Krieg, eine Uraltkonstrukiton, ein geutes Jagdgewehr aber für den Krieg völlig ungeeignet. Und der Stuka war nicht minder Schrott und nur verwendvar gegen einen völlig unterlegenen Gegner.
    Übrigens, man kann Patente nicht klauen, sie werden veröffentlicht und sind für jeden einsehbar.
    Die Deutschen waren Meister der Absichten, aber unfähig in der Umsetzung. Selbst die angebliche Wunderwaffe, der Tiger-Panzer, war viel zu schwer für das meiste Gelände und nur bedingt zu gebrauchen.
    Recht- wie Linksausleger schmücken sich gern mit fremden Federn. Wohl weil sie keine eigenen haben.
    Es geht nicht nur darum, wer was entwickelt. Abgesehen davon daß dies sein geistiges Eigentum ist und nicht das von feisten Parteiaffen.
    Es geht in Folge vielmehr darum, was die Gesellschaft daraus macht. Und darin versagt die deutsche seit jeher offensichtlich kläglich.
    Entweder erkennt sie die Möglichkeiten nicht, oder sie läßt sich deren Nutzung von genau der Art Idioten verbieten die z.B. in diesem Strang jammern daß andere profitieren.
    Kein weiterer Beweis nötig. Die Zeitung aufschlagen reicht.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #24
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Da stimmt wohl etwas in Starposting nicht.

    Das Patent für die Herstellung synthetischen Benzins kam vor dem WWII von der Rockefeller-Tochterfirma Standart Oil Company im Zuge eines Aktientauschs mit IGFarben.

    Rockefeller wollte am kommenden Krieg mitverdienen und war Teilhaber der IG-Farben. Gerüchten zufolge soll er auch deutsche U-Boote im Atlantik aufgetankt haben. Seine Tanker fuhren dafür unter der Flagge von Panama.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.06.2008
    Beiträge
    200

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Ich verstehe nicht warum man das nicht heute auch macht: Benzin aus Kohle

  6. #26
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Zitat Zitat von Humanismus Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht warum man das nicht heute auch macht: Benzin aus Kohle
    Ist noch zu teuer.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  7. #27
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Zitat Zitat von Frei-denker Beitrag anzeigen
    Da stimmt wohl etwas in Starposting nicht.

    Das Patent für die Herstellung synthetischen Benzins kam vor dem WWII von der Rockefeller-Tochterfirma Standart Oil Company im Zuge eines Aktientauschs mit IGFarben.

    Rockefeller wollte am kommenden Krieg mitverdienen und war Teilhaber der IG-Farben. Gerüchten zufolge soll er auch deutsche U-Boote im Atlantik aufgetankt haben. Seine Tanker fuhren dafür unter der Flagge von Panama.
    Das ist wieder mal ein klassischer Freidenker. Das Fischer-Tropsch-Verfahren zur Kohleverflüssigung wurde in den 20ern am Kaiser-Wilhelm-Institut für Kohlenforschung entwickelt.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    189

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Zitat Zitat von Humanismus Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht warum man das nicht heute auch macht: Benzin aus Kohle
    Weil es verboten wurde.



    @Frei-denker

    Das stimmt übrigens nicht. Das Patent war deutsch, Rockefeller hat sich aber daran beteiligt/ eingekauft, so daß heute lediglich Dt und die USA Benzin aus Kohle herstellen könnten.

    Ansonsten lieferte die USA sehr große Mengen Öl an Dt, nicht nur an U-Boote.





    @kirov

    Du machst übrigens gute Threads.

    Ignoriere doch einfach diese Gehirnakrobaten. Es ist schon unglaublich, wie dumm manche Menschen sind. :hihi:
    „Das Volk lebt nicht für die Wirtschaft und die Wirtschaft existiert nicht für das Kapital, sondern das Kapital dient der Wirtschaft und die Wirtschaft dem Volk!” - Adolf Hitler

  9. #29
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Zitat Zitat von Elim Beitrag anzeigen
    Weil es verboten wurde.
    Sagt wer?


    Das Patent war deutsch, Rockefeller hat sich aber daran beteiligt/ eingekauft, so daß heute lediglich Dt und die USA Benzin aus Kohle herstellen könnten.
    Wieso stellt Südafrika dann immer noch Benzin aus Kohle her?

    Es ist schon unglaublich, wie dumm manche Menschen sind. :hihi:
    Allerdings.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  10. #30
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Unternehmen Patentenraub 1945 von Georg Friedrich

    Zitat Zitat von Elim Beitrag anzeigen
    @Frei-denker

    Das stimmt übrigens nicht. Das Patent war deutsch, Rockefeller hat sich aber daran beteiligt/ eingekauft, so daß heute lediglich Dt und die USA Benzin aus Kohle herstellen könnten.
    Hm, mag sein, dass ich das mit einem anderen Stoff verwechsle. Könnte auch sein, dass von der Standart Oil Company ein anderes Patent kam. Ging da um irgendsoein Tetra-irgendwas, was glaub ich die Klopffestigkeit des aus Kohle hergestellten Benzins erhöhte, so dass es für Flugzeuge tauglich wurde.

    Hast du zu dem deutschen Patent vielleicht einen Link?
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. INFAM! Kapitalist Georg Kofler bei Maischberger LEUGNET die Kinderarmut !
    Von Daniel3 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 10:22
  2. Georg W. Bush Friedensnobelpreisträger
    Von Ex Partei03 Mitglied im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 13:19
  3. Offener Brief an Georg W. Bush.
    Von Abseits im Forum Krisengebiete
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.08.2006, 16:56
  4. Georg Gafron
    Von mike im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2004, 20:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 20

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben