+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Realität oder doch nur Fiction ??

  1. #1
    DieterBolzen
    Gast

    Standard Realität oder doch nur Fiction ??

    Die Schlagzeilen:

    Bundesrepublik Deutschland:

    • Kleine Gruppierungen von Autonomen, Hippies, Aussteigern & Hanfbauern haben sich zur freien Unabhängigen Antikapitalistischen Terranischen Widerstandsbewegung zusammengeschlossen. Diese Widerstandsbewegung hat Weltweit die Terranische Volks & Umwelt Partei (TVUP) ins leben gerufen und man teilte uns mit, das die TVUP bei den nächsten Bundestagswahlen antreten wird.

    • Das Bürgergeld kommt:

    Laut TVUP soll das Bürgergeld in Höhe von 1200 € kommen.
    Dafür sollen folgende Leistungen wegfallen:

    1. Kindergeld
    2. Renten / Pensionen
    3. Krankengeld
    4. Sozialgeld
    5. Arbeitslosengeld 1 & 2

    Wer soll es bekommen:

    Jeder, von Geburt an bis zum Tode


    Warum soll es kommen:

    Um eine Soziale gleich Behandlung zu erzielen.


    • Die Staatlichgarantierte kostenlose Ärztliche Vollversorgung ist geplant, denn jeder
    Bürger/in hat das Anrecht auf kostenlose Ärztliche Vollversorgung.

    • Steuererleichterung für Niedrig-, Kleinstverdiener, kleinst-, klein- und Mittelständische Unternehmen geplant.
    In folge dessen sollen folgende Steuersätze gesenkt werden:

    1. Lohn / Einkommensteuer ? %
    2. Mehrwertsteuer 9 %
    3. KfZ Steuer 5 %

    • Folgende Steuersätze werden drastisch erhöht:

    1. Mineralölsteuer 80 %
    2. Tabaksteuer 75 %
    3. Alkoholsteuer 75 %
    4. Plastiktütensteuer 90 %
    5. Abgassteuer 95 %

    • Neue Steuern und Steueränderungen:

    1. Alle Alkoholsteuersätze werden als ein Steuersatz zusammen gefasst
    2. THC Steuer 50 %


    Womit wir auch schon zum nächsten Thema kommen:

    • Durch die Freigabe von allen Hanfsorten und Hanfprodukten (Anbau, Handel, Verarbeitung und der Besitz), sollen so genannte „Coffee Shop`s“, wie sie auch schon in Holland (Niederlande) für Hanfprodukte üblich sind, sind nun auch in Deutschland für Tabak-, Alkohol- & Hanfwaren geplant. Der Verkauf dieser Waren wird nur ab dem 21. Lebensjahr möglich sein und nur in Lizenssierten Läden. Des Weiteren dürfen Alkohol und Tabakwaren nicht mehr in Supermärkten, Kiosken oder in ähnlichen Geschäften angeboten oder gar verkauft werden.


    • Tempolimit auf Deutschen / Terranischen Autobahnen von 130 KmH beschlossen:

    Von nun an ist Schluss mit Lustig, 130 kmh und nicht mehr. Denn mehr wird nicht mehr erlaubt sein. Den Rasen und Verkehrsraudies soll es ans Leder und ans Geld.
    Der Bußgeldkatalog soll von nun an nach dem Einkommen jedes Verkehrssünders berechnet werden. Auch das führen eines Motorisiertenfahrzeuges unter Rauschmitteln jeglicher Art wird teuer. Die 0,0 Promillegrenze ist da.
    Im Gegenzuge soll wird der Öffentliche Nah-, Fern- und Güterverkehr voll ausgebaut und Staatlich vollsubventioniert.



    MfG Euer Dieter Bolzen

  2. #2
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Totaler Quatsch - nicht finanzierbar! Warum ein Tempolimit?

  3. #3
    Gegen Ausbeuterei Benutzerbild von Frei-denker
    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    8.450

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Tja, die Tragik der Antifas ist, dass sie nicht rechnen können. Sie erkennen weder die Zusammenhänge, noch erkennen sie, dass ihr Konzept, mit dem sie z.T. den neoliberalen Vorschlägen der Unternehmerverbände folgen, ihr eigener finanzieller Untergang ist.

    Denn was schlagen sie vor?

    Sie senken die Zahlungen der Unternehmer für die Finanzierung der Gesellschaft...

    ...und erhöhen die Abgabenlast für die einfachen Bürger über Verbrauchssteuer.

    Unterm Strich ist das eine gigantische Umverteilung von unten nach oben - deswegen favorisieren Unternehmerparteien wie die FDP ja auch solche Vorschläge.

    Die Antifas lassen sich offensichtlich von dem Umstand blenden, dass das Bürgergeld auf den ersten Blick hoch erscheint. Das ist jedoch eine Falle. Denn wenn der einfache Arbeiter dieses über Verbrauchssteuern finanziert, hat er unterm Strich weniger Kaufkraft als heute.

    Nicht die nominalen Zahlen sind aussagekräftig, sondern das Verhältnis zwischen Einkommen und Preisen, sowie das Verhältnis zwischen Einzahlungen der Unternehmer in die Gesellschaft und den Einzahlungen der Arbeiter.
    US-Hegemonie, Zionismus und international operierende Konzerne

    - der Faschismus unserer Zeit.

  4. #4
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Zitat Zitat von Frei-denker Beitrag anzeigen
    Tja, die Tragik der Antifas ist, dass sie nicht rechnen können. Sie erkennen weder die Zusammenhänge, noch erkennen sie, dass ihr Konzept, mit dem sie z.T. den neoliberalen Vorschlägen der Unternehmerverbände folgen, ihr eigener finanzieller Untergang ist.

    Denn was schlagen sie vor?

    Sie senken die Zahlungen der Unternehmer für die Finanzierung der Gesellschaft...

    ...und erhöhen die Abgabenlast für die einfachen Bürger über Verbrauchssteuer.

    Unterm Strich ist das eine gigantische Umverteilung von unten nach oben - deswegen favorisieren Unternehmerparteien wie die FDP ja auch solche Vorschläge.

    Die Antifas lassen sich offensichtlich von dem Umstand blenden, dass das Bürgergeld auf den ersten Blick hoch erscheint. Das ist jedoch eine Falle. Denn wenn der einfache Arbeiter dieses über Verbrauchssteuern finanziert, hat er unterm Strich weniger Kaufkraft als heute.

    Nicht die nominalen Zahlen sind aussagekräftig, sondern das Verhältnis zwischen Einkommen und Preisen, sowie das Verhältnis zwischen Einzahlungen der Unternehmer in die Gesellschaft und den Einzahlungen der Arbeiter.
    Die Arbeitsgesetzgebung muß weg. Dann bezweckt Betriebsnutzung den value betriebloser Anbieter. Bis dahin bitte Nachwuchs unterlassen, keine Affenschieber nachliefern, keine Inhaberinstrumente, keine marginalisierbaren Kostenfaktoren, kein gegeneinander hetzbares Kanonenfutter.
    Bitte niemandem zumuten wollen, das Vermögen Anderer mit zu er- und bewirtschaften, Anderen deren Schulden abtragen zu helfen und sich selbst dabei rel. dazu immer ärmer zu arbeiten. So gibts Villa&Porsche für Alle.

  5. #5
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.590

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Laaangweilig....
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  6. #6
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Zitat Zitat von DieterBolzen Beitrag anzeigen
    Die Schlagzeilen:

    Bundesrepublik Deutschland:

    • Kleine Gruppierungen von Autonomen, Hippies, Aussteigern & Hanfbauern haben sich zur freien Unabhängigen Antikapitalistischen Terranischen Widerstandsbewegung zusammengeschlossen. Diese Widerstandsbewegung hat Weltweit die Terranische Volks & Umwelt Partei (TVUP) ins leben gerufen und man teilte uns mit, das die TVUP bei den nächsten Bundestagswahlen antreten wird.

    • Das Bürgergeld kommt:

    Laut TVUP soll das Bürgergeld in Höhe von 1200 € kommen.
    Dafür sollen folgende Leistungen wegfallen:

    1. Kindergeld
    2. Renten / Pensionen
    3. Krankengeld
    4. Sozialgeld
    5. Arbeitslosengeld 1 & 2

    Wer soll es bekommen:

    Jeder, von Geburt an bis zum Tode


    Warum soll es kommen:

    Um eine Soziale gleich Behandlung zu erzielen.


    • Die Staatlichgarantierte kostenlose Ärztliche Vollversorgung ist geplant, denn jeder
    Bürger/in hat das Anrecht auf kostenlose Ärztliche Vollversorgung.

    • Steuererleichterung für Niedrig-, Kleinstverdiener, kleinst-, klein- und Mittelständische Unternehmen geplant.
    In folge dessen sollen folgende Steuersätze gesenkt werden:

    1. Lohn / Einkommensteuer ? %
    2. Mehrwertsteuer 9 %
    3. KfZ Steuer 5 %

    • Folgende Steuersätze werden drastisch erhöht:

    1. Mineralölsteuer 80 %
    2. Tabaksteuer 75 %
    3. Alkoholsteuer 75 %
    4. Plastiktütensteuer 90 %
    5. Abgassteuer 95 %

    • Neue Steuern und Steueränderungen:

    1. Alle Alkoholsteuersätze werden als ein Steuersatz zusammen gefasst
    2. THC Steuer 50 %


    Womit wir auch schon zum nächsten Thema kommen:

    • Durch die Freigabe von allen Hanfsorten und Hanfprodukten (Anbau, Handel, Verarbeitung und der Besitz), sollen so genannte „Coffee Shop`s“, wie sie auch schon in Holland (Niederlande) für Hanfprodukte üblich sind, sind nun auch in Deutschland für Tabak-, Alkohol- & Hanfwaren geplant. Der Verkauf dieser Waren wird nur ab dem 21. Lebensjahr möglich sein und nur in Lizenssierten Läden. Des Weiteren dürfen Alkohol und Tabakwaren nicht mehr in Supermärkten, Kiosken oder in ähnlichen Geschäften angeboten oder gar verkauft werden.


    • Tempolimit auf Deutschen / Terranischen Autobahnen von 130 KmH beschlossen:

    Von nun an ist Schluss mit Lustig, 130 kmh und nicht mehr. Denn mehr wird nicht mehr erlaubt sein. Den Rasen und Verkehrsraudies soll es ans Leder und ans Geld.
    Der Bußgeldkatalog soll von nun an nach dem Einkommen jedes Verkehrssünders berechnet werden. Auch das führen eines Motorisiertenfahrzeuges unter Rauschmitteln jeglicher Art wird teuer. Die 0,0 Promillegrenze ist da.
    Im Gegenzuge soll wird der Öffentliche Nah-, Fern- und Güterverkehr voll ausgebaut und Staatlich vollsubventioniert.



    MfG Euer Dieter Bolzen
    Betriebslose Anbieter benötigen marktwirtschaftliche Profitmaximierung und keine ideologischen Irrwitzigkeiten, keinen Feudalismus, keinen Sozialismus, keinen Rassismus, keine affirmative eigene oder fremde Selbstdiskriminierung, keine konspirativen selektiven Assoziativitäten.
    Ganz einfach: der value hat leistungsäquivalent erwirtschaftet, regelmäßig ausgeschüttet und leistungsgerecht verteilt zu werden.
    Das ist globalisierend zu vernetzen und zu diversifizieren.
    Dafür hat man gemäß seines Leistungsresultats bezahlen zu können.
    Dem sind alle öffentl. Mittel umzuwidmen, die in Privatvermögen und Zwangsfinanzierung der grundrechtswidrigen Arbeitsgesetzgebung gepumpt werden.
    Globalisierend vernetzte Leistung vollwertiger Marktteilnehmer verbindet, baut Vorurteile ab, nimmt ethnischer Vielfalt aggressive konträre Konfliktpotenziale.
    Wir benötigen eine Welt als high tech Generationenraumschiff, keinen feudalistischen Affenstall im Irrenhaus.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    SR, nur nicht durchdrehn ;-)
    Wer was gegen Kapital hat, kanns ja Anderen umverteilen gehn.
    Genau das ist das linke Feudalismusprinzip des marxistischen Sozialstaats.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    53.350

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Zitat Zitat von DieterBolzen Beitrag anzeigen
    ...



    MfG Euer Dieter Bolzen
    Ihr solltet euch mit Fakten beschäftigen bevor ihr Forderungen aufstellt.
    Nur ein Punkt: Die Tabaksteuer ist heute schon höher als 75%.
    Ich schätze mal sie liegt so etwa bei 400%. Wollt ihr billigere Zigaretten?
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  9. #9
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    SR, nur nicht durchdrehn ;-)
    Wer was gegen Kapital hat, kanns ja Anderen umverteilen gehn.
    Genau das ist das linke Feudalismusprinzip des marxistischen Sozialstaats.
    Der Strangersteller versteht scheinbar das mit der Arbeitsgesetzgebung, den Affenschiebern und Villa & Porsche nicht! Würdest du ihm das mal bitte erklären?

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Realität oder doch nur Fiction ??

    Don, wir wollen doch vielmehr Villa&Porsche, keinen Prollshit für frustrierte Affenschieber.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Harry Potter - gut oder böse, oder doch eine Weltverschwörung
    Von Opa im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 08:45
  2. Evolution eine Illusion?Totaler Wahnsinn oder Realität?
    Von Chris im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 18:10
  3. Tragikömedie oder Melodrama? ..oder doch alles nur Zirkus???
    Von Tiqvah im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 07:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben