+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Das Schulsystem!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von PERIKLIS
    Registriert seit
    01.03.2004
    Beiträge
    6.434

    Standard Das Schulsystem!

    Was sollte man am heutigen System ändern?
    Das das heutige Schulsystem keineswegs Erfolge bringt dürfte jedem klar sein, aber was stimmt damit nicht, bzw was könnte man besser machen?

    Denk dabei auch an eure eigene Schulzeit.Was hat euch während dieser gestört, was danach?


    Ich fand während der Schulzeit, das die die Lehrer weder geeignet waren, noch das nötige wissen mitbrachten, um den Unterricht erfolgreich durchzuführen(zumindestens der größte Teil dieser).

    Nach der Schule lernte ich auf der Uni Finanzbuchhaltung und die einfache Rechtslehre.
    Beides Fächer, die im Alltag für jeden wichtig wären.
    Diese hätte man durchaus auch in den Schulen lehren können.

    Was denkt ihr?

  2. #2
    Echter Stuttgarter Benutzerbild von AGFchef
    Registriert seit
    25.12.2004
    Ort
    stuggi
    Beiträge
    8

    Standard

    was mich nervt is, dass manche lehrer keine ahnung haben wovon sie erzählen.
    diese wurden wahrsch. auch nich richtig ausgebildet oda was weiß ich. is halt kacke sich zeug anzuhörn von dem man weiß dass es mist is und z. T. nich stimmt.
    VfB STUTTGART
    deutscher meister: 1950 1952 1984 1992 2005 :]

  3. #3
    Kaisertreuer Benutzerbild von Cthulhu
    Registriert seit
    27.12.2004
    Beiträge
    318

    Standard

    Das deutsche Schulsystem ist Weltspitze! Im guten alten Kaiserreich hat es viele Größen hervorgebracht, die dem Kaiserreich viele Nobelpreise einbrachten. Das Problem ist nicht das "veraltete" Schulsystem sondern die Schüler. Die Lehrer werden von den Linken zerfleischt und als faule Säcke eingestuft, obwohl sie sich wirklich bemühen, den Schülern etwas beizubringen. Wer kann faulen, dummen und undisziplinierten Schülern Bildung eintrichtern? Ich besuche das Gymnasium und in der 10. Klasse hatten 95% meiner Mitschüler Hauptschulniveau. Die sind auch heute noch infantil, ungebildet und frech. Wer nichts lernen will, lernt auch nichts! Schuld am PISA-Ergebnis sind diese beschränkten 68er mit ihrer antiautoritären Erziehung und meiner Meinung nach zu nette Lehrer, die nicht hart genug durchgreifen. Unser dreigliedriges Schulsystem ist gut, jedoch sollte man die Förderung dringend verbessern. Wusstet ihr, dass die Länder mit (sozialistischen) Gesamtschulen schlecht abschnitten?

  4. #4
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    986

    Standard

    Meiner Meinung nach ist unser schulisches Grundprinzip richtig, nur sollten ein paar kleine Einzelheiten verbessert bzw. geändert werden.
    - Die Schule sollte etwas mehr erzieherische Maßnahmen übernehmen. Ich denke da z.b. an ein schuleigenes "Disziplinargericht", wo man falsche Taten rechtfertigen muss, bzw. als Strafe bei Vergehen der Schulregeln einen "Sozialdienst" einzurichten, denn das übliche Prinzip der Verweise ist veraltet, und mal ehrlich gesagt, juckt es kein Schwein, ob man jetzt einen Verweis hat, oder nicht.
    - Es müssen mehr Lehrer eingestellt werden. Es kann nicht angehen, dass ein Lehrer eine Klasse von 30-35 Schülern übernehmen muss. So kann er nicht auf individuelle Schwierigkeiten einzelner Schüler eingehen, die demnach immer mehr hinter den Klassendurchschnitt zurückfallen, vermehrt schulische Probleme bekommen und letztendlich das Klassenziel nicht erreichen. Das muss geändert werden. 15 Schüler pro Lehrer sollten das Maximum sein und nur in seltensten Fällen (wo keine andere Möglichkeit besteht) überschritten werden.
    - Schulbücher sollten in Zukunft größtenteils selbst bezahlt werden. So wird der Umgang mit den Lehrmitteln verbessert und gleichzeitig das Verantwortungsbewusstsein der Schüler gestärkt.
    - Schuluniformen sollten eingeführt werden. So werden die in dt. Schulen so angeprangerten sozialen Unterschiede, die zu einer Benachteiligung von Schülern der unteren Schichten führt, beseitigt, da jeder das gleiche tragen muss. Außerdem würden die Eltern dadurch Geld sparen, da teure Markenklamotten hauptsächlich für die Schule gekauft werden, und dies durch das Tragen von solchen Uniformen wegfallen würde. Außerdem würde das Zugehörigkeitsgefühl zur eigenen Schule, bzw. das Zusammengehörigkeitsgefühl der einzelnen Schüler der Schule gestärkt, was zu einer deutlichen Verbesserung des Lernklimas führen würde.
    - Der fächerübergreifende Unterricht sollte vermehrt praktiziert werden. So kann man auf Fragen von Schülern besser eingehen, ohne Angst haben zu müssen, am Fach vorbeizuschlittern und durch den Zeitaufwand den Lernplan nicht einhalten zu können.

  5. #5
    Kaisertreuer Benutzerbild von Cthulhu
    Registriert seit
    27.12.2004
    Beiträge
    318

    Standard

    An meiner Schule, einem technischen Gymnasium, müssen/können wir bestimmte Bücher, z.B. Tabellenbuch für Informatik, kaufen, wobei der Kreis die Hälfte der Kosten übernimmt.
    Eine Schuluniform würde ich nicht ablehnen, da ich diese Markenklamottenträger verachte, die denken, sie seien etwas besseres, nur weil sie viel Geld für ein Kleidungsstück ausgeben, für das man sich anderswo komplett einkleiden kann. Jedoch sollte es die Schuluniformen in unterschiedlichen Farben geben und man müsste den Schülern vorher verschiedene "Designs" präsentieren und diese dann abstimmen lassen.

  6. #6
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    986

    Standard

    @Cthulhu: Das mit den verschiedenen Designs kann man durchaus ergänzen, ja. Allerdings muss jedes Design das gleiche kosten, um nicht von vornherein wieder unterschiedliche soziale Schichten in den Schulen entstehen zu lassen.
    Und sie dürfen sich nicht allzusehr voneinander unterscheiden (höchstens in der Farbe), da sonst die anderen Vorteile der Schuluniform nichtig sind. (z.b. das Zusammeghörigkeitsgefühl, denn wenn doch wieder alle anders sind, nützt das Einführen der Uniform in dieser Hinsicht gar nichts).

  7. #7
    Wikinger
    Gast

    Standard Bildungssystem

    Meiner Meinung nach sollten wie erstmal das Bildungsrecht den Ländern entziehen und es zum Bundesrecht machen. Es kann nicht sein, das in einem vereinten Deutschland jedes Bundesland sein eigenes Bildungssytem hat.
    Man könnte somit eine Menge Geld sparen, da man nicht so viele verschiedene Lehrbücher brauchte und andererseit, ist der Schulwechsel für Schüler zwischen zwei Bundesländern einfacher.

  8. #8
    Überzeugungstäter Benutzerbild von prinzregent
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Republik der Lumpen und Strolche
    Beiträge
    2.731

    Standard

    Zitat Zitat von Cthulhu
    Eine Schuluniform würde ich nicht ablehnen, da ich diese Markenklamottenträger verachte, die denken, sie seien etwas besseres, nur weil sie viel Geld für ein Kleidungsstück ausgeben, für das man sich anderswo komplett einkleiden kann. Jedoch sollte es die Schuluniformen in unterschiedlichen Farben geben und man müsste den Schülern vorher verschiedene "Designs" präsentieren und diese dann abstimmen lassen.
    Das sehe ich fast genauso. Wobei ich die Befragung der Schüler für überflüssig halte.
    Wir sind nicht die Letzten von gestern, sondern die Ersten von morgen.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Alerion
    Registriert seit
    21.09.2004
    Beiträge
    268

    Standard

    @Wikinger

    Aber nur wenn gewährleistet ist, dass sich danach das Niveau der Schulen nicht verschlechtert. Lieber Bildung als Ländersache als Bildung als Bundessache und die Schulen auf Bremer Niveau.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.07.2004
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Man sollte den geschichtsunterricht der Realität anpassen und beispielsweise die Alliierten Kriegsverbrechen nicht notorisch verheimlichen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben