+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

  1. #1
    Bis auf weiteres abwesend Benutzerbild von Freikorps
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    16.630

    Standard Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Promillegrenzen für Fahrzeuge aller Art

    Ein immer noch verbreiteter Irrtum ist, dass einem betrunkenen Radfahrer der Auto-Führerschein nicht „weggenommen” werden könne. Das Alkoholverbot im Straßenverkehr gilt jedoch für Fahrzeuge aller Art, also auch für Fahrräder. Immerhin gelten für Radler etwas großzügigere Promillegrenzen. Mit 1,6 Promille auf dem Rad ist Schluss

    Ein Autofahrer gilt ab 1,1 Promille Blutalkohol als absolut fahruntüchtig und ist, unabhängig davon, ob ein Unfall gebaut wurde oder nicht, seinen Lappen los. Auf dem Fahrrad ist das erst ab 1,6 Promille der Fall. Ferner gelten die Grenzen von 0,5 und 0,8 Promille überhaupt nur für Autofahrer. Dennoch ist das kein großer Vorteil. Denn sobald unter Alkoholeinfluss ein Unfall verursacht wird, reichen auch auf dem Fahrrad - genauso wie am Steuer eines Autos - schon 0,3 Promille aus, um den Schein zu verlieren.Fahrverbot für Rollstuhlfahrer

    Auch einem Rollstuhlfahrer kann der „Führerschein entzogen” werden: Wird ein Rollstuhlfahrer mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,66 Promille angetroffen, so darf gegen ihn ein Fahrverbot verhängt werden. Auch Rollstuhlfahrer nehmen „am Straßenverkehr teil”. Für sie ist zwar nicht - wie für Autofahrer - die Promillegrenze von 1,1 als Wert für die absolute Fahruntüchtigkeit anzusetzen. Doch gilt als Maßstab hier der für Fahrradfahrer allgemein anerkannte Grenzwert von 1,6 Promille Alkohol im Blut.

    Hier kam das Amtsgericht Löbau zu diesem Ergebnis, weil der Mann - schon mehrfach alkoholisiert auf seinem „Fahrzeug” angetroffen - über einen Rollstuhl verfügte, den er handbetrieben steuern konnte, so dass er „sein gewohntes Privatleben weiterführen” konnte. (AZ: 5 Ds 430 Js 17736/06)
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Interessant, das war mir bislang in dieser Form nicht bewußt!

  2. #2
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    17.290

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Ist mir schon lange bekannt.

  3. #3
    ... Benutzerbild von George Rico
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Irrelevant
    Beiträge
    8.273

    Augenzwinkern AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Find' ich gut. Wer besoffen radelt fährt später vielleicht auch einmal betrunken Auto.



    ---

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Ajax
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    8.389

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Auch einem Rollstuhlfahrer kann der „Führerschein entzogen” werden: Wird ein Rollstuhlfahrer mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,66 Promille angetroffen, so darf gegen ihn ein Fahrverbot verhängt werden.
    Herrlich die Vorstellung.

  5. #5
    GOTT MIT UNS Benutzerbild von McDuff
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    11.555

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Ist es nicht sogar so, daß jemandem die Fahrerlaubnis entzoger werden kann, wenn er als Fußgänger unter Alkoholeinfluß den Straßenverkehr gefährdet? So soll es einem ehemaligen Arbeitskollegen ergangen sein der sich kriechend anhand von Straßenbahnschienen orientierte und dabei ein mittleres Verkehrschaos anrichtete.
    "Bund der Kaisertreuen"

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Rowlf
    Registriert seit
    04.02.2007
    Beiträge
    7.460

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Und was soll der Rollstuhlfahrer dann machen, wenn ihm der Führerschein entzogen wird? Laufen?
    ...Hast du Ideen, oder haben Ideen dich?...

    Linksfraktion und Feminist


  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.402

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Zitat Zitat von Rowlf Beitrag anzeigen
    Und was soll der Rollstuhlfahrer dann machen, wenn ihm der Führerschein entzogen wird? Laufen?
    Ich glaube da gehts um elektrisch betriebene Rollstühle. Da gibts ja so welche mit Moped-Kennzeichen die am öffentlichen Verkehr teilnehmen dürfen.

  8. #8
    Österreich zuerst Benutzerbild von WIENER
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    13.403

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    In Wien hatte es tatsächlich mal den Fall gegeben das ein betrunkener Fußgänger bei rot über die Strasse gegangen ist und dabei überfahren wurde. Auch ihm wurde der Führerschein abgenommen.
    „ Wer in einem gewissen Alter nicht merkt , daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist , merkt es aus einem "gewissen" Grunde nicht .“

  9. #9
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.402

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Es soll auch Leuten der Führerschein entzogen werden die ihr Auto bei einer Straftat einsetzen, auch wenn die nix mit dem Verkehr zu tun hatte. Ich weiß jetzt bloß nicht ob das ein Vorschlag war oder schon umgesetzt wird.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.11.2006
    Beiträge
    1.380

    Standard AW: Auch Fahrradfahrer riskieren den Führerschein, wenn sie alkoholisiert fahren!

    Zitat Zitat von Freikorps Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Interessant, das war mir bislang in dieser Form nicht bewußt!
    Das ist doch allgemein bekannt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wenn ich keine Moschee kriege, werde ich auch kein Deutscher.
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 12:58
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 19:02
  3. Kriegstreiber riskieren Sicherheit der Brd
    Von Sterntaler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 12:43
  4. Auch Michael Sommer (DGB) interessieren die Gesetze nicht, wenn...
    Von Kenshin-Himura im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 20:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben