+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9
Zeige Ergebnis 81 bis 85 von 85

Thema: Rechte Parteien Gewinner der Wahlen in Ö!

  1. #81
    mitscharfenaugen Benutzerbild von ursula
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    8.297

    Standard AW: Rechte Parteien Gewinner der Wahlen in Ö!

    wenn ich anschaue, wie die sog. volksparteien (<--- wer gab ihnen denn eigentlichen diesen verdummenden namen) in wahlkämpfen auftreten und studios besabbern mit dem allemal gleichen nichtigen geschwätz, da horche ich auch gern nach orf-land, aber wirklich... mein blöder kabelanbieter hat das aber noch nicht durchschaut und leiert nur mit dem dünnen erguss von 3sat rum....

    ich suche ihn/sie hier: jahrgang 69 und begeistert angenommen, weil u.a. auch attraktiv, .... selbst in den jugendgruppen der etablierten sehen die jungen schon aus wie alte, in grauen anzügen mit scheusslichen kravatten, mit frauen, die sich als männer verkleiden, mit einem denken, das bebel als revoluzzer erscheinen läßt.

    da ruht das auge gern auf:
    Geändert von ursula (08.10.2008 um 09:58 Uhr)
    hallöchen

  2. #82
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.09.2007
    Ort
    City of Wels, in der freien und demokratischen westlichen Hemisphäre des Planten Erde
    Beiträge
    1.934

    Standard AW: Rechte Parteien Gewinner der Wahlen in Ö!

    Und was hat das jetzt gebracht? Nach Rot-Schwarz kommt jetzt wieder Rot-Schwarz... Was das heißt: Rot steht für die Pensionisten und Schwarz für die Unternehmer. (aktive Arbeitnehmer wählen vorallem die FPÖ, bei ungelernten Arbeitern haben die Rechtsparteien sogar eine Mehrheit, Studenten und Intellektuelle wählen Grün)

    Mit Hilfe der FPÖ und der Grünen wurden die Studiengebühren abgeschafft, aber die Unis werden die fehlenden 160 Millionen €uronen jährlich nicht ersetzt bekommen. Lieber werden wieder Milliarden in die Pensionisten gepumpt...

    X(

    Wählt nicht mehr SPÖVP! Denn sonst seit ihr nur die Zahlmeister für die Pensionisten und studieren bleibt weiterhin den Reichen vorbehalten.

  3. #83
    Zynischer Misanthrop Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    19.373

    Standard AW: Rechte Parteien Gewinner der Wahlen in Ö!

    Zitat Zitat von Krzyzak Beitrag anzeigen
    Sollten die Rechtsparteien in die Regierung kommen, gibt es sicher wieder Sanktionen. Der israelische Staat überlegt ja auch schon seinen Botschafter aus Wien abzuberufen.
    Oh mein Gott, das wäre ja eine Katastrophe. Der israelische Botschafter zieht aus Wien ab. Wer gibt denn dann die Richtlinien der österreichischen Politik vor? Das ganze Land führungslos.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  4. #84
    mitscharfenaugen Benutzerbild von ursula
    Registriert seit
    21.05.2007
    Beiträge
    8.297

    Standard AW: Rechte Parteien Gewinner der Wahlen in Ö!

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott, das wäre ja eine Katastrophe. Der israelische Botschafter zieht aus Wien ab. Wer gibt denn dann die Richtlinien der österreichischen Politik vor? Das ganze Land führungslos.
    und auch die sanktionen, --- das ist schnell vergessen beim eintreten ins kitzbüheler zweit-oder dritthaus und beim carven in stanton..... wie ich schon schrieb - es ist ein blödsinniges geseiere.
    hallöchen

  5. #85
    Naked Snake
    Gast

    Standard AW: Rechte Parteien Gewinner der Wahlen in Ö!

    Sehr bedauerlich das die Wahlsiegerparteien im Ausland so übertrieben dargestellt werden.
    Da könnte man fast meinen das Dritte Reich sei wieder zum Leben erwacht.

    Nur in Österreich scheint es ein Problem zu sein, wenn gewisse Parteien an stärke zulegen, oder gar in die Regierung kommen. Siehe Eu Sanktionen 2ooo. So könnte man ja fast meinen das die Österreicher zu wählen haben, was den Leuten im Ausland angenehm ist. Das lässt einen doch sehr an den Engelszungen der Europäischen Union zweifeln.

    Ich für meinen Fall habe die Konsequenzen gezogen und mich von der Österreichischen Volkspartei abgewendet, bei der nächsten Wahl wähle auch ich die FPÖ.

    Die SPÖ ist keine wirkliche Alternative, denn soziale Gerechtigkeit kann nicht darin bestehen das der, der arbeitet, für den Arbeiten geht, der nicht arbeitet. (Jahrelang).

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben