User in diesem Thread gebannt : hic


+ Auf Thema antworten
Seite 2772 von 3458 ErsteErste ... 1772 2272 2672 2722 2762 2768 2769 2770 2771 2772 2773 2774 2775 2776 2782 2822 2872 3272 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 27.711 bis 27.720 von 34579

Thema: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

  1. #27711
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    2.743

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Polizei dein Freund und Helfer ..

    Trotz Polizeibewachung ** Jugendlicher Räuber (16) entkommt aus Krankenhaus
    Wie die Polizei am Montag mitteilte, bedrohte ein 16-jähriger Iraker aus München am vergangenen Freitag die 22-jährige Verkäuferin in dem Laden mit vorgehaltener Schreckschusspistole. Er erhielt von der Frau mehrere tausend Euro.
    Ein Pizzabäcker aus der Nachbarschaft wurde auf die Situation aufmerksam, eilte der Frau zur Hilfe und schlug den Täter mit der Pizzaschaufel nieder. Dabei zog dieser sich eine Platzwunde zu.
    * während der Behandlung das Fenster seines Krankenzimmers öffnete und aus dem ersten Stock sprang.
    Kannst du nach über 10.000 Beiträgen in weniger als einem Jahr, noch nicht mal einen Link setzen?

  2. #27712
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    2.743

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Was passierte Silvester in München?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das passierte wirklich in der Silvesternacht in München (Marienplatz) +++Raketen und Böller wurden in die Menge, auf historische Gebäude und sogar auf die völlig überforderten Polizisten abgefeuert. Augenzeugen berichteten uns, dass man kaum Frauen, kaum Deutsche, fast keine Polizei…fast nur Nafris und Araber sehen konnte.“

    Weiterhin wurde darauf verwiesen, dass der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) zu alldem schwieg, was auch zu der charmant gehaltenen Meldung auf dem Stadtportal passte.

    „Von einer öffentlichen Stellungnahme des Bürgermeisters ist uns bisher immer noch nichts bekannt. Genau wie bei der Rathaus-Party, wo massenweise junge Frauen von derselben Tätergruppe belästigt und genötigt wurden – IM RATHAUS!“
    Das gleiche Bild, wie in Dortmund. Mal sehen, wie die Karnevalssaison wird. Da beginnt in Kürze die heiße Phase.

  3. #27713
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.612

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Mädchen wurde sexuell belästigt und der Afghane kam dank unserer Justiz am gleichen Tag wieder auf freien Fuß, weil er einen "festen" Wohnsitz hat...

    mal ne Frage, ist das die Art wie die Justiz unsere Bürger vor diesem kriminellen Abschaum schützt ?????

  4. #27714
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.612

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Trashcansinatra Beitrag anzeigen
    Ces sont les beurs (das sind die NAFRI):


    Tous les beurs - zum Ver'ör (frei nach René Goscinny & Bläck Föös)
    Bei sowas würde ich das SEK hin schicken und das ganze neutralisieren lassen....- Wie kann man sowas auf die Dauer erdulden ???

  5. #27715
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    24.449

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Mädchen wurde sexuell belästigt und der Afghane kam dank unserer Justiz am gleichen Tag wieder auf freien Fuß, weil er einen "festen" Wohnsitz hat...

    mal ne Frage, ist das die Art wie die Justiz unsere Bürger vor diesem kriminellen Abschaum schützt ?????
    "Unserer" linksgrün versifften und täterorientierten Justiz sind die Rechte der Opfer offensichtlich scheißegal. Letztendlich wird aufgrund dieses erbärmlichen Versagens nichts weiter als Selbstjustiz übrigbleiben. Aber eigentlich sollte man sich die Justizversager auch vorknöpfen. Wenn man daran denkt, daß man bei einem nicht bezahlten Knöllchen oder GEZ gnadenlos eingebuchtet wird und Vergewaltiger mit dem besonderen Hintergrund einfach laufen läßt, kann man nur noch Hakenkreuze in den Augen bekommen.

  6. #27716
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.612

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    "Unserer" linksgrün versifften und täterorientierten Justiz sind die Rechte der Opfer offensichtlich scheißegal. Letztendlich wird aufgrund dieses erbärmlichen Versagens nichts weiter als Selbstjustiz übrigbleiben. Aber eigentlich sollte man sich die Justizversager auch vorknöpfen. Wenn man daran denkt, daß man bei einem nicht bezahlten Knöllchen oder GEZ gnadenlos eingebuchtet wird und Vergewaltiger mit dem besonderen Hintergrund einfach laufen läßt, kann man nur noch Hakenkreuze in den Augen bekommen.
    Das ist genau mein Reden, Selbstjustiz - wenn der STAAT seine Bürger nicht mehr schützen kann oder will dann läuft was falsch im STAATE Deutschland.

  7. #27717
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    3.185

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    Das ist genau mein Reden, Selbstjustiz - wenn der STAAT seine Bürger nicht mehr schützen kann oder will dann läuft was falsch im STAATE Deutschland.
    Das ist die Frage, Koennen oder Wollen. Die die Wollen, werden im Koennen daran gehindert, von denen, die das nich wollen.


    14-Jährige von acht Männern vergewaltigt?





    Erding - Im Warteraum Asyl soll 2015 eine 14-Jährige von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Heraus kam das im Prozess gegen einen fahnenflüchtigen Soldaten.
    Der 28 Jahre alte Zeitsoldat aus Nordrhein-Westfalen stand nach einem Bericht des Berchtesgadener Anzeigers vor dem Amtsgericht Laufen, weil er als Gebirgsjäger fünf Monate lang der Truppe ferngeblieben und nach Südafrika geflüchtet war. Er wurde zu 2000 Euro Geldstrafe verurteilt.

    Im Prozess begründete der Nordrhein-Westfale, er sei gemobbt und erniedrigt worden. Am schlimmsten seien jedoch seine Erlebnisse bei der Betreuung von Flüchtlingen gewesen. Richter Thomas Hippler schilderte der Soldat dabei vor allem das, was er im Warteraum Asyl in Erding erlebt habe.
    „Ich habe gesehen, wie diese Menschen (Flüchtlinge/Anmerkung der Redaktion) miteinander umgegangen sind, mit den Kindern. Wie unterschiedliche Nationalitäten und Religionen aufeinander losgegangen sind, ihr Essen auf den Boden geworfen haben“, zitiert ihn der Berchtesgadener Anzeiger.

    Am schlimmsten sei jedoch gewesen, wie er ein 14 Jahre altes zwangsverheiratetes Mädchen habe suchen müssen. Der Soldat sagte aus, es sei zuvor von acht Männern vergewaltigt worden. Blutend habe er das Kind unter einem Bett gefunden.
    Scharf kritisierte der Soldat im Prozess seine Vorgesetzten. Er habe mit keinem über die Vorfälle reden dürfen. „Fresse halten, das geht niemanden etwas an, am allerwenigsten die Medien“, sollen ihm seine Verantwortlichen laut dem Bericht eingetrichtert haben. Der Soldat kam damit nicht klar. Seine Darstellung vor Gericht endet mit den Worten: „Ich kann nicht mehr, mir geht es einfach nur noch scheiße.“ Der 28-Jährige war 2012 zur Bundeswehr gekommen – für acht Jahre als Zeitsoldat.
    Im Landratsamt weiß man von der Vergewaltigung nichts. Dabei werden Verletzte aus dem Warteraum Asyl gegen Kostenerstattung des Bundes im Klinikum Erding behandelt.
    Der Warteraum Asyl im Fliegerhorst ist eine Einrichtung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Dessen Sprecherin Natalie Psuja sagte: „Nach Rücksprache mit den Kollegen vor Ort und der Polizei können wir mitteilen, dass der Vorfall nicht bekannt ist und auch nicht zur Anzeige gebracht wurde.“
    https://www.merkur.de/lokales/erding/erding-ort28651/warteraum-asyl-aussage-eines-traumatisierten-soldaten-14-jaehrige-von-acht-maennern-vergewaltigt-7206675.html
    Revisio Ergo Sum!

  8. #27718
    eine Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.531

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Hier der Einzelfall des heutigen Tages:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mutmaßlicher Täter: 34-jährigem Algerier. Was macht der hier? In Algerien ist kein
    Krieg, Bekannte von mir arbeiten dort in der sehr erfolgreichen Solarbranche....

  9. #27719
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    26.664

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Migration

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Gastbeitrag von Axel R. Göhring

    ...

    Tunesier gegen Tunesier?

    Was veranlasst Tunesier, ihre Mitbürger niemals wieder sehen zu wollen? Ganz einfach: Die tunesischen Bürger wissen im Gegensatz zu uns Deutschen sehr genau, dass es sich bei den „Flüchtlingen“ aus ihrem Land nicht um Bedürftige oder Verfolgte handelt, sondern um den sozialen Bodensatz des Landes, um Islamisten, wahrscheinlich auch Drogendealer, Vergewaltiger, Räuber, Diebe und Mörder.

    ...

    Und Algerien?

    Aber halt, ist das nicht ein Einzelfall? Sind die „Flüchtlinge“ aus den anderen Maghreb-Staaten nicht wahre „Schutzsuchende“? Mit Sicherheit nicht: Alice Schwarzer berichtete, dass sie auf Besuch in Algerien, dem Nachbarland Tunesiens, frappierende Erfahrungen machen musste:

    „Nirgendwo habe ich so viel Kritik an unserer Flüchtlingspolitik erlebt wie in Algerien. Bei gleichzeitig ungebrochener Bewunderung für Kanzlerin Merkel übrigens. Kollegen wie fortschrittliche Intellektuelle haben zu mir gesagt: ‚Seid ihr eigentlich verrückt geworden, die alle zu nehmen? Wir kennen die. Die standen schon bei uns an den Ecken und dealten. Wir sind froh, dass sie weg sind.‘ Mit diesen perspektivlosen und islamistisch verhetzten Männern werden wir in Deutschland nicht das letzte Mal Probleme gehabt haben.“

    Und Syrien? Und Rumänien?

    Ein freikirchlicher Pfarrer erzählte mir, er betreue Asylanten aus Syrien. Zwei seiner Schützlinge hätten ihm unabhängig voneinander berichtet, dass es in ihrer Heimat – abseits des Krieges im Norden – seit Merkels Sommeralptraum 2015 ruhiger und friedlicher geworden sei. Der Grund: Viele kriminelle Elemente seien emigriert und als angebliche Kriegsflüchtlinge nach Deutschland gegangen.

    ...

    Als wenn das nicht schon genug für mein angespanntes Nervenkostüm gewesen wäre, erzählte mir zwei Tage ein weiterer Bekannter, der gerade aus dem Rumänienurlaub zurückgekehrt war, ähnliches. In seinem Hotel wurde ihm mitgeteilt, dass er wegen Taschendiebstahl oder Überfällen, die vor Ort durchaus möglich gewesen seien, auch nachts keine Sorgen zu haben brauche. Die betreffenden Zigeuner hätten das Land vollständig verlassen und seien nun in Deutschland. Wir schaffen das!

    Kriminellen-Betreuung und Bevölkerungsaustausch

    Nun könnte ein verantwortungsloser Gutmensch, wie wir ihn bei den Grün*innen, aber auch fast allen anderen Parteien massenhaft vorfinden, auf den Gedanken kommen, dass wir den Herkunftsländern trotzdem helfen können, wenn wir ihnen wenigstens zeitweise ihre Kriminellen abnähmen. Nun, da würde ich entgegnen, dass jedes Land seine eigenen Probleme hat, mit denen es fertig werden muss.

    So haben wir die weltfremden und verantwortungslos-gefährlichen Gutmenschen unter den eigenen Bürgern; und Tunesien hat eben seine Drogendealer und Islamisten.

    Auf einen wichtigen Punkt der Massenimmigration von Schnorrern, Islamisten, Dealern, Ubahn-Tretern, Taschendieben, Sozialmigranten, Vergewaltigern, Mördern, Einbrechern und Dieben, der häufig unbeachtet bleibt, soll abschließend noch hingewiesen werden: Gleichzeitig mit dem Einzug des Prekariates aus den islamischen Ländern, Afrika und Südosteuropa verlassen jedes Jahr etwa 100.000 Deutsche unser Land – sehr viele davon Leistungsträger, die nie mehr zurückkommen werden (warum wohl?).
    Ist ja auch nichts Neues, daß Machthaber beim Völkermorden gerne auf Kriminelle und Sadisten zurückgreifen, bzw. sich solche selbst heranzüchten!


    Das gemeingefährliche Hochverrats - Gesinnungs - Diktat des rot - grünen brd - Mainstreams, ist ein von Selbsthass, Ignoranz, Dekadenz und Degeneriertheit zerfressener verwesender Kadaver, dessen Gestank den gesunden Menschenverstand verpestet! - Buella -

  10. #27720
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    2.743

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Souvenir Beitrag anzeigen
    Hier der Einzelfall des heutigen Tages:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mutmaßlicher Täter: 34-jährigem Algerier. Was macht der hier? In Algerien ist kein
    Krieg, Bekannte von mir arbeiten dort in der sehr erfolgreichen Solarbranche....
    Aus dem verlinkten Artikel zitiert:

    Laut Polizei soll es sich bei dem Mann um einen 34-jährigen Algerier handeln. Allerdings gebe es keine Videoaufnahmen des Zwischenfalls, da die Überwachungskameras am Hauptbahnhof zum Zeitpunkt des Zwischenfalls ausgeschaltet gewesen seien.
    Es wird in diesem Fall nichts passieren. Wir haben Aussage gegen Aussage. Im besten Fall gibt es eine geringe Geldstrafe von ein paar Hundert Euro, die eh nie bezahlt wird. Besser wäre es, sie hätte das wehrhafte Familienmitglieder erledigen lassen. Letzteres wird wohl angesichts der Weigerung der Justiz, die Ficki-Fickis angemessen zu bestrafen, in Zukunft häufiger passieren. In der Presse werden solche außergerichtlichen Maßnahmen dann als "rechte Gewalttat" gewertet. Was solls...

+ Auf Thema antworten
Seite 2772 von 3458 ErsteErste ... 1772 2272 2672 2722 2762 2768 2769 2770 2771 2772 2773 2774 2775 2776 2782 2822 2872 3272 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2017, 14:13
  2. Ausländerkriminalität und Ausländerfeindlichkeit
    Von leecathy im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 09:05
  3. Sammelstrang - Ausländer in Deutschland
    Von Alevi_Playa im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 13:56
  4. Raum- und kulturfremde Ausländer in Deutschland und Europa
    Von A & T Gelderland im Forum Deutschland
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 01:36
  5. Ausländerkriminalität
    Von Michael Altmann im Forum Deutschland
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.01.2004, 04:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 493

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

asylbewerber

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ausländer

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

bericht

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

berlin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

einzelfallkarte

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

flüchtling

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

neubürger

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

polizei

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

presse

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

psychopath

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

straftat

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

verbrechen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

verbrennung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vergewaltigung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben