User in diesem Thread gebannt : Olliver, Nathan, hic and teu


+ Auf Thema antworten
Seite 5266 von 5277 ErsteErste ... 4266 4766 5166 5216 5256 5262 5263 5264 5265 5266 5267 5268 5269 5270 5276 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 52.651 bis 52.660 von 52761

Thema: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

  1. #52651
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.167

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Absurdistan und seine Justiz: Legal, illegal, scheißegal, solange illegaler Einwanderer. Wer erstmal (illegal) hier ist, der bleibt dann eben auch.

    07.10.2019

    Ein junger Mann aus dem Senegal steht in Hamburg vor Gericht, weil er gedealt hat. Nicht zum ersten Mal. Dazu kommen Vorstrafen unter anderem wegen räuberischer Erpressung. Trotzdem bekommt er nicht die Härte des Gesetzes zu spüren. Wie soll man das nur verstehen?
    (...)
    Sechs Vorstrafen seit 2014

    Das mag man glauben oder auch nicht, es ist für den Fall eher nicht relevant. Relevant ist aber, dass Moussa T. erst Ende April in Bayern aus dem Knast entlassen worden ist. Fast zwei Jahre Haft hat er verbüßt. Wegen Drogenhandels, Diebstahls, räuberischer Erpressung. Sechs Vorstrafen hat der Senegalese, seitdem er 2014 in Deutschland Asyl beantragte.

    Und das ist seine Geschichte: Geboren im Senegal, aufgewachsen in Liberia, ausgebildet als Automechaniker. Er findet keine Arbeit, weder in Liberia noch im Senegal – und macht sich auf die Reise nach Tripolis, der Hauptstadt von Libyen. Dort kann er tatsächlich arbeiten, aber dann wird die Lage dort ziemlich brenzlig. Er will weg, aber nicht heim in den Senegal.
    Asylantrag ohne Chance auf Bewilligung

    Im Sommer 2013 beschließt Moussa T., damals gerade 20, sein Glück in Europa zu versuchen, in Deutschland. Alles, was er gespart hat, umgerechnet rund 1000 Euro, gibt er dem Schlepper, der ihn mit 200 anderen Afrikanern in ein Schlauchboot verfrachtet.

    So schafft es Moussa T. nach Italien. Sein erster Versuch, über die Schweiz nach Deutschland zu kommen, scheitert. Die Schweizer erwischen ihn, schieben ihn zurück. Im Sommer 2014 aber erreicht Moussa T. die deutsche Grenze – und beantragt Asyl.

    Der Antrag ist völlig chancenlos. Aber jetzt ist Moussa T. da – und wird 2016 zum ersten Mal straffällig. Ein kleiner Drogendealer. Der Asylantrag wird abgelehnt. Moussa T. begeht weitere Straftaten, kriegt Bewährung und nochmal Bewährung – bis sie schließlich widerrufen wird. Weil Moussa T. sich einfach nicht bewährt.
    Duldung läuft ab - und es passiert nichts

    Deshalb muss er rund zwei Jahre in den Knast. Abgeschoben wird er nicht, er hat eine Duldung. Diese Duldung ist aber am 7. August 2019 abgelaufen. Einen Tag später wird Moussa T. "von Amts wegen" bei seiner Meldeadresse, einem Wohnheim in Marktoberdorf, abgemeldet. Und dann passiert – nichts. Ende August reist Moussa T. nach Hamburg – der Rest ist bekannt.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  2. #52652
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.167

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Mit Pfefferspray sprühen kann diese Fachkraft auch schon, einfach nur schön.


    Hilfeschreie in der Karlsruher Innenstadt: Unbekannter besprüht Frau mit Pfefferspray
    8. Oktober 2019
    (...)
    Zu dem bislang unbekannten Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor: männlich, 18-22 Jahre alt, 165-180cm, kurze schwarze Haare, schlanke Statur, dunkelhäutig, bekleidet mit einer beigen Jacke mit Kapuze und einer dunkelbraunen Basecap.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  3. #52653
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.167

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    In Freiburg kann die Bevölkerung ja gar nicht genug bekommen, von schwarzen Männern.

    Es ist offenbar schon wieder Antanzzeit:

    Freiburg
    Mann belästigt und verletzt Frauen
    08.10.2019 - 16:57 Uh


    Freiburg - Die Polizei ermittelt gegen einen 30-Jährigen, der in der Freiburger Markthalle am Samstag drei Frauen angegriffen und verletzt haben soll.

    Wie die Polizei mitteilt, soll der Mann zunächst eine 57-Jährige "angetanzt" haben. Als die Frau sich wehrte, griff der aus dem Irak stammende Mann sie an und verletzte sie. Als zwei 23 und 42 Jahre alte Frauen einschritten, verletzte der Mann sie ebenfalls. Die Frauen wurden in einer Klinik behandelt. Der 30-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er war stark betrunken.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  4. #52654
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    15.539

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Wenn ich das so lese und dann noch Stadtplaner wäre...

    Dann hätte jede deutsche Mittelstadt einen Platz namens "Galgenhügel" oder "Schießmauer".

  5. #52655
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.167

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Multitalentiertes Fachpersonal und die Justiz in Absurdistan:


    Angriff auf Polizisten: Nur der "Axtmann" erhält eine Strafe
    Erschienen am 09.10.2019
    (...)
    Zwickau/Plauen.

    Nach knapp drei Stunden im Gerichtssaal packte der Mann, der sich "Axtmann" nennt, seine Sachen und seinen Sohn und ging. Er lächelte, er wirkte zufrieden. Im August vergangenen Jahres hatte der Mazedonier zusammen mit seinem Sohn und einem weiteren Mann zwei Polizisten attackiert. Passiert war das vor der Stadt-Galerie an einem heißen Donnerstagnachmittag. Kurz danach stand ein Video mit dieser Szene im Internet. Es wurde millionenfach angeklickt.

    Am Dienstag saßen die drei Männer, die auf dem Video zu sehen sind, in Zwickau vor dem Amtsgericht. Sie sind mit einem blauen Auge davongekommen. Zwei Männer blieben unbestraft. Der Mazedonier erhielt ein Jahr und vier Monate Haft, ausgesetzt zu zwei Jahren Bewährung. Seine Strafe kam zustande, weil Richterin Simona Meyer andere Straftaten des 39-Jährigen einfließen ließ. Er hatte mehrere Gastwirte in Plauen tyrannisiert. Dem Wirt des "Bierstübchens" brach er das Jochbein und schlug ihm drei Zähne aus, einem Kellner des "Stilbruchs" warf er einen Barhocker auf den Fuß.

    Vor der Stadt-Galerie war der arbeitslose Maler, der seit vielen Jahren in Plauen lebt, Zeuge einer Polizeikontrolle gewesen. Sein damals 16-jähriger Sohn war dabei, der die kroatische Staatsbürgerschaft hat. Zwei Streifenbeamte suchten am Postplatz einen Libyer. Sie sollten ihn dem Richter vorführen, weil er seinen Prozesstermin geschwänzt hatte. Es ging um sexuelle Belästigung einer jungen Frau im Malzhaus. Die Polizisten fanden den Libyer an der Stadt-Galerie, als sich der Mazedonier einmischte. Er beschimpfte sie als "Scheiß Bullen", "Schwuchteln" und "Furz", nahm sein Handy und filmte. Er soll damit aufhören, forderte ein Polizist. Weil der Mazedonier weiter filmte, nahm er ihm das Telefon aus der Hand.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  6. #52656
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.167

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Rekordsteuerstaat Absurdistan ist ein selbsternannter "Rechtsstaat" und ein "reiches Land":


    Sozialbetrug und Terrorgefahr
    Gefälschte Identitäten: Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?

    08. Oktober 2019


    Die Fälle stehen regelmäßig in den Polizeimeldungen: Asylbewerber, die mit mehreren Identitäten bei Kontrollen auffliegen. Jüngst erwischten Bundespolizisten einen aggressiven Schwarzfahrer aus Afrika in einem Fernzug der Deutschen Bahn. Es stellte sich heraus, daß der Mann bereits unter zwölf verschiedenen Namen auffällig geworden war.

    Indem angebliche Flüchtlinge ihre wahre Herkunft vertuschen und immer wieder falsche Angaben machen, tut sich ihnen eine schier unbegrenzte Einnahmequelle auf. Seit Beginn der Asylkrise 2015 werden immer wieder Fälle bekannt, in denen tausende Euro Sozialhilfe mittels falscher Identitäten erschlichen wurden. Bei mitunter fünfstelligen Summen ist nicht abzuschätzen, wie hoch der verursachte Schaden ist.

    Was für absurde Auswüchse das mittlerweile angenommen hat, zeigt ein Fall aus Essen. In der Ruhrgebietsstadt ging der Polizei im März ein Afrikaner ins Netz, der sich 24 Identitäten zugelegt hatte. Doch neben den so entstehenden wirtschaftlichen Schäden droht noch eine andere Gefahr, wie der Fall Anis Amri zeigt. Der islamistische Terrorist hatte sich vor seinem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz mit 14 Identitäten ungehindert durch Europa bewegt und seine Tat geplant.

    Unklar, wer sich bei uns aufhält

    Es bleibt festzuhalten, daß auch im Jahr vier seit dem migrationspolitischen Dammbruch in Deutschland häufig unklar ist, wer sich im Land aufhält. Zynisch könnte man sagen: Bestenfalls nimmt nur das Sozialsystem schaden. Schlimmstenfalls bewegen sich potentielle Terroristen unerkannt unter uns. Sie haben nach wie vor leichtes Spiel, beliebig oft abzutauchen.

    In Berlin verfügt nur der Bezirk Neukölln über Geräte zur Überprüfung von gefälschten Ausweisen. In allen anderen Bezirken der Hauptstadt müssen die Behörden auf die Angaben von Asylbewerbern vertrauen.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  7. #52657
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.167

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Vom guten KTN gefunden und rüberkopiert.

    Donnerstag, 10.10.2019, 11:58

    Der tödliche Messerangriff auf die 15-jährige Mia im pfälzischen Kandel sorgte bundesweit für großes Entsetzen. Jetzt ist ihr verurteilter Mörder tot in der Zelle aufgefunden worden.

    Der wegen Mordes an seiner Ex-Freundin Mia in Kandel (Rheinland-Pfalz) verurteilte Abdul D. ist tot in seiner Zelle in der Jugendstrafanstalt Schifferstadt aufgefunden worden. Ersten Erkenntnissen zufolge hat sich der aus Afghanistan stammende Mann erhängt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  8. #52658
    Mitglied Benutzerbild von tritra
    Registriert seit
    13.07.2012
    Beiträge
    1.622

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Vom guten KTN gefunden und rüberkopiert.
    Das Arschloch ist tot.
    Inschallah.
    Wir selbst müssen die Veränderung sein,
    die wir in der Welt sehen wollen.
    (M. Gandhi)

  9. #52659
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.242

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Vom guten KTN gefunden und rüberkopiert.
    Da hat er sich jetzt quasi selbst abgeschoben. Muss ich jetzt betroffen sein ?

  10. #52660
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    2.089

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

    Trotz lebensgefaehrlicher Tat: Bewaehrung für Messerstecher

    Der Angeklagte, das ist ein 22 Jahre alter Türke, der am 18. August 2018 in der Hindenburgstraße vor einem Imbiss auf einen Mann eingestochen haben soll. Anschließend sei er geflüchtet, habe seine Kleidung verbrennen lassen und sich zunächst in die Türkei abgesetzt, um dann doch freiwillig zurückzukommen. Mit mindestens acht Stichen in den Oberkörper soll er sein Opfer, einen 41-jährigen Familienvater, lebensgefährlich verletzt haben. Der Mann wurde stundenlang notoperiert, leidet bis heute physisch und psychisch an den Folgen. Bei der Urteilsverkündung ist er nicht anwesend.

    Staatsanwalt Philipp Scharfenbaum hatte in der vorherigen Sitzung auf versuchten Totschlag und damit einhergehend auf fünf Jahre Gefängnis plädiert.

    Und das Gericht? „Es war letztendlich eine sehr schwere Entscheidung“, sagte Richterin Elfriede Dreisbach nun. Es sei schwierig gewesen, den genauen Hergang der Tat festzustellen. Auf der einen Seite habe der Angeklagte „ziel- und wahllos mit erheblicher Kraft mehrfach in den Oberkörper gestochen“ und „auf lebenswichtige Organe und Gefäße gezielt“. Das lasse den Rückschluss auf einen (unbeendeten) Tötungsversuch zu. Auf der anderen Seite habe das Gericht die Einlassung des 22-Jährigen berücksichtigt. Er habe im Laufe der Auseinandersetzung „freiwillig von einer weiteren Tatausführung Abstand genommen“, kein Blut gesehen und sei geflüchtet.

    Das Gericht habe alles abgewogen und sei zum Ergebnis gekommen, dass es sich um „nur“ eine gefährliche Körperverletzung handle. „Eine Strafe darf nicht zur Entsozialisierung führen“, so Dreisbach. Man wolle den jungen Mann nicht aus dem Studium reißen und er hätte „als Typ Probleme im Gefängnis“, so die Richterin. Der Angeklagte habe sich entschuldigt und um Wiedergutmachung bemüht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Alles andere wäre auch unverhältnismäßig.
    Einst Anführer einer Moped Gang.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 2)

  1. romeo1

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 23.10.2018, 16:57
  2. Ausländerkriminalität und Ausländerfeindlichkeit
    Von leecathy im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 08:05
  3. Sammelstrang - Ausländer in Deutschland
    Von Alevi_Playa im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 12:56
  4. Raum- und kulturfremde Ausländer in Deutschland und Europa
    Von A & T Gelderland im Forum Deutschland
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 00:36
  5. Ausländerkriminalität
    Von Michael Altmann im Forum Deutschland
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.01.2004, 03:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 422

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ankerzentrum

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

asylbewerber

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ausländer

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

autos zertrümmert

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

bericht

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

berlin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

einzelfallkarte

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

flüchtling

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

neubürger

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

polizei

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

presse

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

psychopath

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

straftat

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

verbrechen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

verbrennung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vergewaltigung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben