User in diesem Thread gebannt : Olliver, Nathan, hic and teu


+ Auf Thema antworten
Seite 502 von 5274 ErsteErste ... 2 402 452 492 498 499 500 501 502 503 504 505 506 512 552 602 1002 1502 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.011 bis 5.020 von 52733

Thema: Ausländerkriminalität in Deutschland und Europa - Sammelstrang

  1. #5011
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-MFR: (220) Einbruch in Sportgeschäft scheint geklärt
    Erlangen (ots) - Wie mit Meldung Nr. 2015 vom 12.11.2012 berichtet, drangen bislang Unbekannte in ein Sportfachgeschäft im Erlanger Stadtteil Büchenbach ein. Zurückgelassene DNA führte die Erlanger Ermittler nun auf die Spur eines Tatverdächtigen.

    In der Nacht von Samstag auf Sonntag (10./11.11.2012) schnitten die Täter zunächst einen Maschendrahtzaun auf und kletterten so auf das Gelände in der Goldwitzerstraße. Nachdem sie weiterhin zwei Türen aufbrachen, gelangten die Einbrecher schließlich in den Verkaufsraum. Mit ihrer Beute, einem PC, der Registrierkasse und einer Digitalkamera, flüchteten sie unerkannt in Richtung Fleischmannstraße.

    Die Spezialisten des Fachkommissariats der Kriminalpolizei übernahmen vor Ort die Spurensicherung. Eine zurückgelassene DNA-Spur führte die Ermittler nun zu einem 22-jährigen Tatverdächtigen. Der Rumäne ist derzeit unbekannten Aufenthalts, nach ihm wird gefahndet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  2. #5012
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-SE: Haltenbek
    Hamburg:Raubüberfallserie auf Spielhalle in Halstenbek aufgeklärt - Zwei Täter aus Hamburg sitzen nun in Untersuchungshaft
    Halstenbek/ Hamburg: (ots) - Der Kriminalpolizei Pinneberg ist es gelungen, eine Serie von Raubüberfällen auf eine Spielhalle in Halstenbek aus dem Jahr 2011 aufzuklären. Nun sind zwei der drei Täter in Untersuchungshaft. Sie sind nach einem Überfall in Hamburg mit drei weiteren Männern festgenommen worden.

    Am 11. Februar, 11. Juni, 28. September und 1. Dezember 2011 war die Spielhalle in der Poststraße in Halstenbek jeweils von zwei mit Messern bewaffneten, maskierten Tätern überfallen worden. Bei der zweiten Tat agierten drei Täter. Die Ermittler gingen davon aus, dass die einzelnen Taten Teil einer Serie derselben Täter waren.

    Durch umfangreiche Ermittlungen der Ermittlungsgruppe Jugend der Kriminalpolizei Pinneberg geriet eine Tätergruppe aus Hamburg in den vergangenen Monaten ins Visier der Beamten. Am vergangenen Freitagmorgen, den 1.Januar, erfolgte der polizeiliche Zugriff, nachdem fünf Täter eine Spielhalle in Hamburg-Altona, Neue Große Bergstraße, überfielen und Bargeld erbeuteten. Als die Täter mit einem Fahrzeug flüchten wollten, nahm das MEK Hamburg die Personen vorläufig fest. Im Fahrzeug konnten Maskierungen, Waffen und das erbeutete Geld aufgefunden und sichergestellt werden.

    Die Festgenommenen, zwei 23-Jährige, ein 21-Jähriger, ein 19-Jähriger und ein 18-Jähriger, alle aus Hamburg, wurden noch am Freitag von den Beamten der Kriminalpolizei Pinneberg vernommen. Der 23-jährige Haupttäter gab die Raubüberfallsserie in Halstenbek zu, die er mit dem 21-Jährigen und einem von ihm benannten 22-Jährigen aus Hamburg gemeinsam begangen habe. Als Grund nannte der mazedonische Staatsbürger Geldmangel infolge seines unerlaubten Aufenthalts in Deutschland. Das Geld habe er für seine Miete und für Nahrungsmittel ausgegeben.

    Der 23-Jährige und der 21-Jährige waren am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe vor dem Haftrichter des Amtsgerichts Itzehoe vorgeführt worden. Es erging Haftbefehl gegen beide aufgrund vorhandener Wiederholungsgefahr.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  3. #5013
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-HH: 130205-4. Einbruch in Kiosk - Festnahme und Zuführung
    Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Gilbertstraße

    Beamte des Polizeikommissariates 21 haben in der vergangenen Nacht einen 36-jährigen Rumänen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

    Eine Zeugin beobachtete den Tatverdächtigen, als er sich an der Eingangstür des Kiosks zu schaffen machte und alarmierte die Polizei. Als die Besatzung des Funkstreifenwagens Peter 21/1 am Tatort eintraf, konnte sie den 36-Jährigen noch im Kiosk antreffen und den sich heftig Wehrenden vorläufig festnehmen. Ein zweiter Täter konnte unerkannt vom Tatort entkommen.

    An der Eingangstür des Kiosk stellten die Beamten fünf Hebelspuren, ein aufgebrochenes Vorhängeschloss sowie ein eingeschlagenes Türfenster fest. Im Kiosk war bereits ein Müllbeutel mit diversen Zigarettenschachteln sowie der Ladenkasse zum Abtransport bereitgestellt worden. Das Tatwerkzeug, Schraubendreher und Handschuhe, wurde sichergestellt.

    Der Rumäne wurde dem Polizeikommissariat 16 zugeführt.

    Die Kripoabteilung des PK 16 hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Unter Hinzuziehung eines Dolmetschers wurde der 36-Jährige zur Tat vernommen. Dabei bestritt er den Einbruch. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend einem Haftrichter zugeführt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  4. #5014
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-BI: Zwei 15-jährige Schüler mit Messer bedroht und ausgeraubt - Vater nimmt noch die Verfolgung der Täter auf
    Bielefeld (ots) - Bielefeld - Gellershagen

    FB/ Am 4.2., gegen 21.46 Uhr, ging ein 15jähriger Bielefelder Schüler mit einem Begleiter (15jähriger italienischer Austauschschüler) die Straße "Splittenbrede" in Richtung "Jöllenbecker Straße", als sich ihnen plötzlich dort zwei Unbekannte in den Weg stellten. Unter Vorhalt eines Messers forderten die Unbekannten alles, was sie bei sich hatten. Daraufhin übergaben die beiden Schüler ihre Portmonees. Die Räuber nahmen aus den Portmonees ca. 150 Euro sowie eine Fahrkarte und einen Schülerausweis. Danach gaben sie den beiden ihre Geldbörsen wieder zurück. Weiterhin gab der Bielefelder Schüler sein Smartphone (Galaxy S+) mit einem weißen Sony Kopfhöher heraus. Die beiden Männer gingen dann in Richtung Jöllenbecker Straße davon. Als der Vater des Bielefelders die beiden Schüler mit seinem PKW abholen wollte und sie ihnen sofort den Überfall schilderten, sahen sie die Räuber an der Endhaltestelle Splittenbrede stehen. Doch bevor der Vater die Räuber zur Rede stellen konnte, flüchteten sie über die Voltmannstraße; Höhe Nr. 285 in den Garten eines Restaurants, sprangen über einen Zaun und verschwanden. Daraufhin wurde die Verfolgung abgebrochen.

    Anmerkung: Hoffentlich hat der Austauschschüler jetzt nicht eine allzu schlechte Meinung von Bielefeld.

    Beschreibung der Räuber:

    Beide sind ca. 19 Jahre alt, ca. 170 cm groß, bei ihnen handelt es sich um Südländer, einer hatte ein ca. 10 cm langes Messer, evtl. Klappmesser und war dunkel gekleidet, der andere trug eine auffällig weiße Jacke.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  5. #5015
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-K: 130205-1-K Ladendiebinnen stehlen hochwertige Parfumartikel
    Köln (ots) - Haupttäterin soll Haftrichter vorgeführt werden

    Reichlich Beute hat am gestrigen Nachmittag (4. Februar) eine Gruppe von Ladendiebinnen in Köln-Kalk gemacht. Dabei stahl die achtköpfige Bande im Alter von 7 bis 53 Jahren, die sich aus zwei Frauen (51, 53) und ihren jeweils drei Kindern zusammensetzte, hochwertige Parfumartikel. Eine der Haupttäterinnen (53) soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Gegen 15 Uhr beobachteten zwei Angestellte (36, 39) einer Drogerie in den Köln-Arcaden, wie mehrere Verdächtige Parfumartikel aus den Auslagen nahmen. Diese gaben sie augenscheinlich an Kinder weiter. Beim Verlassen des Geschäfts wurde die Gruppe von den Zeuginnen angehalten und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festgehalten.

    Bei der Durchsuchung der Beschuldigten wurden schließlich Parfumartikel im Wert von mehreren hundert Euro sichergestellt. In ihrer Vernehmung gestand eine der Täterinnen (15) weitere Ladendiebstähle.

    Die beiden Mütter sowie die 15-Jährige sind wegen verschiedener Eigentumsdelikte bereits vielfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die 53-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden, die Mittäterinnen wurden nach ihrer Vernehmung entlassen. Alle Beteiligten erwartet ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls. Die vier strafunmündigen Kinder wurden in ein Kinderheim gebracht. (lf)
    Zigeuner?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  6. #5016
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-E: Essen: Falsche Wasserwerker überfallen und fesseln Wohnungsmieter
    Ein Essener ist heute Morgen (Dienstag, 5. Februar) in einer Wohnung in der Straße Schwelmhöfe überfallen und von den Räubern gefesselt und geknebelt worden. Das Mehrfamilienhaus Schwelmhöfe liegt zwischen der Hubertstraße und der Joachimstraße.

    Kurz nach 8 Uhr schellten zwei Männer an der Wohnungstür im 1. Stock und stellten sich als Wasserwerker vor. Unvermittelt griff der über 1,95 m große muskulöse Räuber den 58- jährigen Essener an und umklammerte seinen Hals. Obwohl dieser mit der Faust ins Gesicht des Angreifers schlug, konnte er sich den Männern nicht erwehren. Der Mittäter zog ein Messer und drückte es an den Hals des Mannes. Gemeinsam fesselten und knebelten sie ihn und setzen ihn auf einen Stuhl. Anschließend durchsuchten sie gesamte Wohnung. Mit einigen hundert Euro und Schmuckstücken flüchteten sie wenig später aus der Wohnung. Das Geld steckten sie in eine mitgebrachte schwarze Sporttasche. Aufgrund der auffälligen Erscheinung hoffen die Fahnder des Raubkommissariates auf Hinweise von Zeugen. Beide Männer sollen osteuropäischer Abstammung sein und mit entsprechendem Dialekt sprechen. Beide trugen blaue Arbeitsjacken über den gleichfarbigen Arbeitshosen. Quer auf der Brust war ein grauer Streifen. Zusätzlich hatten sie blaue Baseballkappen, deren Schirme ebenfalls grau waren. Der etwa 1,95 m große Räuber könnte zudem von dem Faustschlag eine leichte Verletzung im Gesicht haben. Sein kleinerer Komplize soll etwa 1,70- 1,75 m und dick gewesen sein. Er hatte kurz rasierte schwarze Haare und einen Schnäuzer. Er sprach ausschließlich in seiner osteuropäischen Muttersprache. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201-82 90 entgegen. /Peke
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  7. #5017
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-HA: Buntmetalldiebe erwischt
    Hagen (ots) - Eine Streifenwagenbesatzung der Hagener Polizei überprüfte in der Nacht von Montag auf Dienstag einen verdächtigen Mercedes Sprinter auf der Eckeseyer Straße. Auf der Ladefläche des Fahrzeuges entdeckten die Beamten diverse Buntmetallteile zu deren Herkunft die beiden Insassen keine Angaben machen konnten. Die beiden 26 und 27 Jahre alten Männer halten sich zurzeit ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf. Darüber hinaus ist der 27-Jährige der Polizei bereits wegen Buntmetalldiebstahls bekannt. Sie wurden vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht. Das Fahrzeug wurde verschlossen. Den Schlüssel stellten die Beamten zunächst sicher. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  8. #5018
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-K: 130205-2-K Raubüberfall auf Spielhalle
    Köln (ots) - Fahndung nach bewaffnetem Spielhallenräuber

    Unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe hat gestern Abend (4. Februar) ein bislang unbekannter Täter in der Kölner Innenstadt eine Spielhalle überfallen. Dabei erbeutete er Bargeld.

    Gegen 21.50 Uhr betrat der mit einer großen, schwarzen Sonnenbrille und einem dunklen Tuch maskierter Mann die Spielhalle in der Lindenstraße. Der Unbekannte bedrohte den Angestellten (24) mit einer Faustfeuerwaffe. Anschließend ließ sich der Räuber von dem Bediensteten das Bargeld aushändigen. Er verstaute das Geld in einer dunklen Umhängetasche und flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    Er hat ein südländisches Erscheinungsbild, ist cirka 1,80 Meter groß, schlank und sprach gebrochen Deutsch. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

  9. #5019
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-E: Essen: Falsche Wasserwerker überfallen und fesseln Wohnungsmieter
    Essen (ots) - 45307 E.- Kray- Nord:

    Ein Essener ist heute Morgen (Dienstag, 5. Februar) in einer Wohnung in der Straße Schwelmhöfe überfallen und von den Räubern gefesselt und geknebelt worden. Das Mehrfamilienhaus Schwelmhöfe liegt zwischen der Hubertstraße und der Joachimstraße.

    Kurz nach 8 Uhr schellten zwei Männer an der Wohnungstür im 1. Stock und stellten sich als Wasserwerker vor. Unvermittelt griff der über 1,95 m große muskulöse Räuber den 58- jährigen Essener an und umklammerte seinen Hals. Obwohl dieser mit der Faust ins Gesicht des Angreifers schlug, konnte er sich den Männern nicht erwehren. Der Mittäter zog ein Messer und drückte es an den Hals des Mannes. Gemeinsam fesselten und knebelten sie ihn und setzen ihn auf einen Stuhl. Anschließend durchsuchten sie gesamte Wohnung. Mit einigen hundert Euro und Schmuckstücken flüchteten sie wenig später aus der Wohnung. Das Geld steckten sie in eine mitgebrachte schwarze Sporttasche. Aufgrund der auffälligen Erscheinung hoffen die Fahnder des Raubkommissariates auf Hinweise von Zeugen. Beide Männer sollen südosteuropäischer Abstammung sein, einen dunkleren Hauttyp haben und mit entsprechendem Dialekt sprechen. Beide trugen blaue Arbeitsjacken über den gleichfarbigen Arbeitshosen. Quer auf der Brust war ein grauer Streifen. Zusätzlich hatten sie blaue Baseballkappen, deren Schirme ebenfalls grau waren. Der etwa 1,95 m große Räuber könnte zudem von dem Faustschlag eine leichte Verletzung im Gesicht haben. Sein kleinerer Komplize soll etwa 1,70- 1,75 m und dick gewesen sein. Er hatte kurz rasierte schwarze Haare und einen Schnäuzer. Er sprach ausschließlich in seiner südosteuropäischen Muttersprache. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201-82 90 entgegen. /Peke
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #5020
    Gott mit uns Benutzerbild von spezialeinheit
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    10.739

    Standard AW: Ausländerkriminalität in Deutschland - Sammelstrang

    POL-OS: Osnabrück, Zeugen gesucht
    Osnabrück (ots) - Gestern, gegen 13:10 Uhr, kam es in einer Boutique in der Großen Strasse zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein Kaufhausdetektiv beobachtete zwei verdächtige Personen, wie sie in betrügerischer Absicht versuchten Spendengelder zu erlangen. Bei dem Versuch einen der Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten, schlug der zweite Täter mehrfach auf den Detektiv ein. Dieser Täter konnte unerkannt entkommen. Nach Zeugenaussagen soll die Person etwa 170 cm groß und schwarz gekleidet gewesen sein. Er hatte kurze schwarze Haare, ein südosteuropäisches Erscheinungsbild und eine untersetzte Figur. Der zweite Täter konnte der Polizei übergeben werden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Demokratie ist, wenn Idioten, die ich nicht gewählt habe und nie wählen würde, idiotische Dinge beschließen und behaupten, sie hätten das in meinem Namen und zu meinem Besten getan. Merkeldeutsche Demokratie heißt es, wenn diese Leute uns anschließend für ihre Idiotien zur Kasse bitten und sich selbst die Diäten erhöhen.
    ++***************++***************++***************++

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 23.10.2018, 16:57
  2. Ausländerkriminalität und Ausländerfeindlichkeit
    Von leecathy im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 08:05
  3. Sammelstrang - Ausländer in Deutschland
    Von Alevi_Playa im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.06.2007, 12:56
  4. Raum- und kulturfremde Ausländer in Deutschland und Europa
    Von A & T Gelderland im Forum Deutschland
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 00:36
  5. Ausländerkriminalität
    Von Michael Altmann im Forum Deutschland
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.01.2004, 03:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 427

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ankerzentrum

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

asylbewerber

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ausländer

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

autos zertrümmert

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

bericht

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

berlin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

einzelfallkarte

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

flüchtling

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

neubürger

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

polizei

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

presse

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

psychopath

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

straftat

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

verbrechen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

verbrennung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

vergewaltigung

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben