+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

  1. #1
    helmutionn
    Gast

    Standard Hessen - Große Koalition unter Koch-Ypsilanti

    Angesichts des Scheiterns von Andrea Ypsilanti in Hessen halte ich eine große Koalition mit wechselnder Ministerpräsidentschaft oder eine Aufteilung der Ministerpräsidentschaft zwischen Roland Koch und Andrea Ypsilanti für sehr gut.İch bin der Meinung,dass erst Koch zweieinhalb Jahre regiert und dann Ypsilanti zweieinhalb Jahre regiert.

    İch bin der Meinung,dass CDU und SPD in Hessen Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition nach Vorbild der großen Koalition im Bund beginnen.
    Geändert von helmutionn (04.11.2008 um 15:22 Uhr)

  2. #2
    Dār al-Harb Benutzerbild von ochmensch
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Eastside
    Beiträge
    16.374

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

    Logisch. Im LT trägt dann 2,5 Jahre die Union den Y-Sozialismus mit und danach macht die SPD mit der CDU unter Koch alles wieder rückgängig. Oder lieber andersrum?

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.12.2005
    Ort
    Dresdener Umland
    Beiträge
    9.640

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

    Zitat Zitat von helmutionn Beitrag anzeigen
    Angesichts des Scheiterns von Andrea Ypsilanti in Hessen halte ich eine große Koalition mit wechselnder Ministerpräsidentschaft oder eine Aufteilung der Ministerpräsidentschaft zwischen Roland Koch und Andrea Ypsilanti für sehr gut.İch bin der Meinung,dass erst Koch zweieinhalb Jahre regiert und dann Ypsilanti zweieinhalb Jahre regiert.

    İch bin der Meinung,dass CDU und SPD in Hessen Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition nach Vorbild der großen Koalition im Bund beginnen.
    Was schlechtes geraucht??

  4. #4
    grenzgenialer Zyniker Benutzerbild von mentecaptus
    Registriert seit
    16.11.2004
    Ort
    Olymp, Einzelzelle
    Beiträge
    1.064

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter Koch-Ypsilanti

    Zitat Zitat von helmutionn Beitrag anzeigen
    Angesichts des Scheiterns von Andrea Ypsilanti in Hessen halte ich eine große Koalition mit wechselnder Ministerpräsidentschaft oder eine Aufteilung der Ministerpräsidentschaft zwischen Roland Koch und Andrea Ypsilanti für sehr gut.İch bin der Meinung,dass erst Koch zweieinhalb Jahre regiert und dann Ypsilanti zweieinhalb Jahre regiert.

    İch bin der Meinung,dass CDU und SPD in Hessen Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition nach Vorbild der großen Koalition im Bund beginnen.
    Abgesehen davon, dass ich eine solche "Teilzeit-Regelung" für ziemlich abwegig halte, gibt es auch keinen Grund für die CDU, sich auf die SPD einzulassen.

    Im Februar hätte die SPD aus einer Position der Stärke heraus der CDU für eine große Koalition den Koch als Preis abverhandeln können. Und die CDU hätte dem zustimmen müssen. Heute ist die SPD am Ende, kopf- und führerlos, zerstritten und chancenlos. Anstellder beiden Anführer Walter und Ypsilanti hat die SPD es verstanden, beide abzuschießen. Ypsilanti ist für keinen Bürgerlichen auch nur einen Gedanken (mehr) wert, Walter ist für die SPD selbst untragbar geworden. Aktuell könnte die CDU aus einer Position der Stärke heraus die SPD in einer Koalition strangulieren - aber warum sollte sie sich das antun? Bei einem Mehrheitsbeschluss den Hessischen Landtages, sich selbst aufzulösen, sind innerhalb von 60 Tagen Neuwahlen anzusetzen. Und die SPD hat keine Spitzenkandidatin mehr. Ypsilanti ist verbrannt, ihr innerpartelicher Konkurrent Walter ebenso. Beide Flügel, links wie rechts, haben ihrer "Gesichter" verloren, der Nachfolger müsste erstmal die SPD einen. Und dann einen inhaltlichen Wahlkampf führen mit den "Lügenbelastungen" der letzten 8 Monate. In 60 Tagen doch gar nicht zu schaffen. Der Nächste SPD-Spitzenkandidat ist ein Bauernofer.

    Die umfragewerte sagten der SPD bereits VOR der gestrigen Katastrophe einen Absturz um 10% ggü. dem Wahlergebnis von Februar voraus. Das dürfte sich - gelinde gesagt - verstärkt haben. Alle anderen Parteien kämen wohl besser weg, alle zulasten der SPD. Vor allem scheint Schwarz-Gelb unter Koch wieder möglich, daher haben CDU und FDP gesteigertes Interesse an einer Neuwahl. Und mit den Stimmen der Grünen zusammen reicht es allemal zu einer entsprechenden mehrheit (die werden das nächste Woche beschließen).

    Fazit: Ypsilanti hat fertig, Walter hat fertig, Koch geht gestärkt aus dem Kampf hervor und hat beste Aussichten, weiterhin Ministerpräsident zu bleiben. Und das alles hat nur eine bewirkt: Ypsilanti. Sie hatte es im Februar in der Hand, aber sie wollte zuviel. Ihr Ehrgeiz, unbedingt und unter allen Umständen Ministerpräsidentin zu werden, hat Koch gerettet. Und die Bundes-SPD gespalten und auf absehbare Zeit als ernstzunehmende politische Kraft geschwächt, fast schon gelähmt. Als CDU-Mitglied kann ich Ypsilanti dafür nur danken!

    Dieser Beitrag könnte Risiken und Nebenwirkungen enthalten und die von ihm ausgehende Gefahr kann man gar nicht genug überschätzen!

  5. #5
    CDU nur ohne Merkel! Benutzerbild von haihunter
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    In der Pfalz
    Beiträge
    21.697

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter Koch-Ypsilanti

    Zitat Zitat von helmutionn Beitrag anzeigen
    Angesichts des Scheiterns von Andrea Ypsilanti in Hessen halte ich eine große Koalition mit wechselnder Ministerpräsidentschaft oder eine Aufteilung der Ministerpräsidentschaft zwischen Roland Koch und Andrea Ypsilanti für sehr gut.İch bin der Meinung,dass erst Koch zweieinhalb Jahre regiert und dann Ypsilanti zweieinhalb Jahre regiert.

    İch bin der Meinung,dass CDU und SPD in Hessen Sondierungsgespräche für eine Regierungskoalition nach Vorbild der großen Koalition im Bund beginnen.
    Was ein Quatsch! Koch mit der Y?? Nie im Leben! Die Union wäre ja blöde, die Chance auf Neuwahlen nicht direkt beim Schopfe zu packen. Die SPD wird untergehen, sollte es zu Neuwahlen kommen!
    "Was wir hier in diesem Land brauchen sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher"


    FJS in der "Welt" vom 23.09.1974

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.523

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

    Die SPD weiß um ihr mögliches Wahldebakel und stellt sich gegen Ypsilanti bzw. bringt tatsächlich eine Große Koalition ins Gespräch.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Erg.: So ein machtgeiles Gesindel wie die Hessen-SPD habe ich noch nicht gesehen.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Preuße
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    MultiKultopia und Absurdistan
    Beiträge
    10.158

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Die SPD weiß um ihr mögliches Wahldebakel und stellt sich gegen Ypsilanti bzw. bringt tatsächlich eine Große Koalition ins Gespräch.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Erg.: So ein machtgeiles Gesindel wie die Hessen-SPD habe ich noch nicht gesehen.
    Als CDU würde ich auch Neuwahlen anstreben, denn dann kann man die SPD vorführen!

  8. #8
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

    koch wäre schön blöd! jetzt kommt das schlachtfest....geschlachtetes vieh, heisst spd. die hat es auch nicht anders verdient, führt sie doch seit mehreren monaten bildlich vor´s wählerauge, wie dumm man ist. ich freue mich für roland koch! am liebsten würde ich der gesamten führungsriege der sozis einen neuen scheitel ziehen....mit dem vorschlaghammer versteht sich....berty und konsorten, schaut jetzt mal zu wie man es macht....vielleicht lernt ihr was alsob ich das glauben könnte sozis sind lernunfähig
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  9. #9
    Aus-Toleriert!!!! Benutzerbild von Kaktus63
    Registriert seit
    06.04.2006
    Ort
    Im schönen Hunsrück.
    Beiträge
    376

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

    Erst sich monatelang von SPD/GRÜNEN/SEDPDSLINKE anhören dass er unbedingt weg müsste (ein anderes Programm hatten die ja nicht :cool2 und dann mit der SPD koalieren.

    Nein, nein, so blöd wird der Roland nicht sein. Er wird vermutlich Neuwahlen anstreben, diese Haushoch gewinnen und die SPD kackt so richtig ab.
    Verdient haben sie´s allemal.
    "Wenn du herausfinden möchtest, wer dich beherrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst".
    "Tyrannei beginnt dort, wo Meinungen zum Verbrechen erklärt werden."
    "Gegen deutsche Politiker ist der pawlowsche Hund ein vernunftbegabtes Wesen,
    das den Mut aufbringt, sich seines Verstandes zu bedienen."

  10. #10
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.158

    Standard AW: Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti

    Die SPD als Splitterpartei in spe wird an keiner Regierungsbildung in Hessen beteiligt sein.
    Leben in der Ochlokratie.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bayern: CSU-FDP Koalition unter Dach und Fach
    Von Manfred_g im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 20:21
  2. Tagesthema Hessen: Wie Koch die Linksfront vorführt
    Von hardStyler im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 18:00
  3. Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 09:34
  4. Hessen: Ypsilanti gibt auf
    Von Atheist im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 02:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben