+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Habe gerade nichts gefunden bzw. keine Lust, ausführlicher zu suchen, kann mir das jemand vielleicht beantworten:

    Wird bei Ricardo dem Umstand Rechnung getragen, dass nicht alle Arbeiter eines Landes gleichermaßen Tücher weben und Wein anbauen können? Oder wird eine maximal elastische Umschulungsfähigkeit unterstellt?

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    "Arbeiter" - genau derartige Konstrukte sind ja das Grundproblem.
    Sobald sowas rechtsräumlich konstruiert ist, gibts die allfällig bekannten Problemlagen.
    Dabei gehts eben stattdessen ums Anbieten vollwertiger Marktteilnehmer. Doch das ist ja politisch nicht gewollt, weswegen ich nun nachwuchslos hier sitze.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    "Arbeiter" - genau derartige Konstrukte sind ja das Grundproblem.
    Sobald sowas rechtsräumlich konstruiert ist, gibts die allfällig bekannten Problemlagen.
    Dabei gehts eben stattdessen ums Anbieten vollwertiger Marktteilnehmer. Doch das ist ja politisch nicht gewollt, weswegen ich nun nachwuchslos hier sitze.
    Die verbrecherische Arbeitsgesetzgebung ist hier mal zweitrangig.

    Nehmen wir an, es gäbe zwei Staaten, in denen user value vorherrschte. Der eine Staat baut nur Villen, der andere nur Porsches, denn durch diese Spezialisierung kann globalwirtschaftlich ein Mehr an Villen und Porsches produziert werden, als wenn beide Länder beides bauen - selbst wenn in einem Land beides effizienter produziert werden kann.

    Frage nun also: Ist dabei berücksichtigt, dass möglicherweise die nicht-affenschiebenden, vollwertigen Marktteilnehmer in Land A nicht restlos alle Porsche-Konstrukeure und -Monteure sind, sondern es auch einige Maurer und Architekten gibt? Wird da unterstellt, das sei vollkommen flexibel?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Ein Staat ist ein juristische Gebilde, das selber also rein gar nix macht.
    Villen bauen können z.B. vor allem hervorragende Maschinen, die dazu zu konfigurieren sind, per mental adäquater Realabstraktion für ihr ebenbürtig unterlagerte hardware assembler.
    Ein Land baut auch nichts, es bezeichnet vielmehr einen Rechtsraum, eine Nation.
    Sicher kann mit globalisierender Vernetzung immer optimaler angeboten und damit konsumiert werden.
    Alles ist ja von möglichst hoher Kaufkraft der Anbieter abhängig, von deren Doppelrolle als Nachfrager.
    Dabei hat eben jeder Anbieter den value individuell mental leistungsäquivalent mit generieren zu können, wonach er leistungsanteilig auszuschütten ist.
    Dem sind dazu Rechtsraumsbarrieren immer weiter abzubauen.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Gut, nehmen wir an, im Rechtsraum "Deutschland" konstruieren hardware assembler für leistungsadäquaten value vorwiegend Maschinen für den Villenbau, während am anderen Ende des Generationenraumschiffs, im Rechtsraum "China", kaufkräftige Nachfrager in ihrer Komplementärrolle als Anbieter vorzugsweise Maschinen zur Porscheproduktion herstellen.

    Was machen nun die user im Rechtsraum "China", deren mentaler %-Rang sie lediglich dazu befähigt, hardware assembler für Villenbaumsachinen zu sein? Können die, laut der Wirtschaftstheorie von David Ricardo, einfach umgeschult werden?

  6. #6
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    23.979

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Ich denke, in den letzten 35 Minuten hättest Du besser Google geplündert. So wird das nichts.
    Leben in der Ochlokratie.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Ich denke, in den letzten 35 Minuten hättest Du besser Google geplündert. So wird das nichts.
    Ich habe in VWL-Büchern und Skripts bisher nichts gefunden, aber ich habe auch die Vermutung, dass das nicht berücksichtigt wird, daher ist es eine quasi-rhetorische Frage, die ich am liebsten von denjenigen beantwortet hätte, die vollständige Interdependenz als den naturgesetzlichen Idealzustand der Weltwirtschaft propagieren, z.B. Rheinlaender, Prätorianer usw.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Bitte nicht zu konfus, also nochmal:
    wir benötigen individuell mental adäquate Realabstraktion für ihr ebenbürtige hardware assembler.
    Es läßt sich ganz leicht an der Aussage eines VW-Managers zum Genfer Automobilsalon vergegenständlichen:
    "Wir haben Legobaukastensysteme für unerschöpfliche Variantenvielfalt."
    Dazu ist eben das individuelle mentale Leistpungsprofil möglichst optimal rationalisierungs- und vernetzungseffizient in value umzumünzen, der danach regelmäßig leistungsanteilig ausgeschüttet wird.
    Wobei eben die Effizienz derartiger dazu samt deren ökonomischer Hebelwirkung genutzter Netzwerke mit der Anzahl ihrer Mitglieder und bezahlenden Nutzer exponenziell zu nimmt.
    Stichworte: Synergie, Diversifikation, Automatisierung, InnovationstransferDynamik.
    Damit können immer mehr und bessere Maschinen immer mehr herkömml. menschl. Tätigkeiten zum Segen ihrer Entwickler, Vernetzer und Anwender erübrigen.
    Wobei ja über 99 % der techn.-wiss. Entwicklung von Betriebslosen stammt.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    6.307

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Bitte nicht zu konfus
    Gleichfalls, ich wollte eigentlich ganz speziell etwas aus der Theorie Ricardos wissen, oder stimmt die Theorie pVs in dem Punkt überein?

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Frage zu Ricardos Interdependenztheorie

    Na dann bitte mit Ricardo oder wem auch immer Stellung nehmen. Darüber steht im thread noch nichts zu lesen.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 19:15
  2. DDR-Frage
    Von Zaitsev im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 11:29
  3. Hab da mal ne Frage?
    Von T.I.M im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.12.2004, 15:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben