+ Auf Thema antworten
Seite 387 von 387 ErsteErste ... 287 337 377 383 384 385 386 387
Zeige Ergebnis 3.861 bis 3.863 von 3863

Thema: Tatort Berlin - eine Stadt geht kaputt!

  1. #3861
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    18.575

    Standard AW: Tatort Berlin - eine Stadt geht kaputt!

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Kanakenclans übernehmen jetzt in Deutschland Schritt für Schritt die Macht. Geld machen sie unter anderem durch Vermietung von Dreckswohnungen an "Flüchtlinge" zu Wuchermieten. Die Deutschen verlieren ihr Land.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wer heute superreich ist und trotz Hartz IV überteuerte Autos blank bezahlen kann, der verdient sein Geld nicht auf ehrliche Art.

    Die Bürger verdienen wenig, die Wohnungen werden mit überteuerten Mieten angeboten - die sich bestimmt kein gewöhnlicher Bürger mehr leisten kann, dafür werden in die Wohnungen Leute aus dem Ausland in guten Berufen einziehen - und für den Bürger bleiben die Randgebiete - immer mehr Ausländer bleiben unter sich - man schaut nur in die Tempelhofer Ecke - dort werden Stück für Stück Eigenheime gebaut - ich stand mal an der Haltestelle und sah dort eine Muslima, die selbst in ihrem Haus - wo öfter viele Autos stehen, auch dort mit Kopftuch in einem der Zimmer hantieren - hinter diesem Haus wurden weitere ähnliche Häuser aufgebaut und soweit ich gehört habe, versuchen die muslimischen Familien, den älteren Herrschaften ihre Häuser abzukaufen, damit sie dann bei ihren Feierlichkeiten unter sich sind - notfalls werden dann noch die Politiker eingeladen, wenn sie ihren Ramadan feiern - sie sind längst dabei, Deutschland für sich zu vereinnahmen - wir haben´s verpaßt und die falschen Politiker dürfen über uns bestimmen. Die rutschen dann bei den Einladungen auf allen vieren über die Teppiche und das wird noch als Zeichen von Integrität ausgelegt - wer hat sich denn ´jetzt integriert - der Fremde, der dabei ist, ein Land zu vereinnahmen, aber man soll es ja nicht zu laut sagen - dann ist man natürlich rechts, und Rassist und kein Humanist und hält von Solidarität nichts. Es wird eines Tages soweit kommen, daß sie sich ihre Schulen selbst bauen, in denen die muslimischen Kinder nur noch den Koran lernen - weiter brauchen sie nichts. Soweit ich in Unterhaltungen gehört habe, hat eine Lehrerin einem Bekannten erzählt, daß die muslimischen Kinder größtenteils nicht zum Lernen angeregt werden, die Söhne geraten in den Familienbetrieb und die Töchter werden eh verheiratet. Wozu brauchen sie dann einen Beruf. Westliches Wissen wird sowieso verpönt, weil es mit dem Inhalt des Korans, dem Wissen des Allah nicht übereinstimmt - Allah weiß halt alles, er bildet auch die Elektriker und Mechatroniker aus und er wird die Muslime dazu anleiten, mal die vielen notwendigen Betriebe - Wasserwerke oder Elektrizitätswerke zu leiten - und er wird die Feuer dann halt brennen lassen, weil - wer soll in die Feuerwehr eintreten oder als Sanitäter arbeiten, wo doch die Frauen nicht von Männern angerührt werden dürfen - die da helfen wollen bei Unfällen. Zur Zeit ist es auch Methode, daß sich die Araber oder Muslime Frauen schicken lassen, sie drei Jahre benutzen und dann zurück schicken, online - Angebote - zum Schein verheiratet vom Imam und dann ab die Post wieder zurück - die nächste kann kommen. Was hier los geht, das ist gegen alles, was uns mal als Werte Halt gegeben hat.

  2. #3862
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    24.056

    Standard AW: Tatort Berlin - eine Stadt geht kaputt!

    .... Nach spektakulärem Münz-Klau *** Remmo-Sprösslinge in Berlin vor Gericht ...

    ... Der spektakuläre Diebstahl einer zentnerschweren Goldmünze aus dem Bode-Museum erregte vor knapp zwei Jahren deutschlandweit Aufsehen. ....
    .. [Links nur für registrierte Nutzer]
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  3. #3863
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.034

    Standard AW: Tatort Berlin - eine Stadt geht kaputt!

    Aufpassen!



    Die neuen Giftmischer


    Verbrechen mit K.o.-Tropfen



    Berlin -
    Die neuen Giftmischer treiben sich in Clubs, Bars und sogar Hotels herum. Sie sind auf der Suche nach attraktiven Frauen, nach erzwungenem Sex. Sie kippen ihren ahnungslosen Opfern hinterlistig K.o.-Tropfen oder Pillen in den Drink. Die Wirkung der Substanzen macht die Frauen willenlos, benebelt bis zur Bewusstlosigkeit. Immer öfter schlagen die Giftmischer in Berlin zu. Das belegt eine neue Fallstatistik von Polizei und Senat. Sie zeigt auch, dass immer neue giftige Substanzen im Spiel sind. Die Kreativität der Frauenfänger ist beängstigend.

    K.o.-Tropfen setzen Opfer völlig außer Gefecht



    Aber der Reihe nach: In Berlin werden K.o.-Tropfen-Taten seit 2012 separat in der Polizeidatenbank erfasst. Im ersten Jahr der Auswertung gab es 150 relevante Strafanzeigen, im Jahr 2013 waren es 147. Nach Deinem leichten Abfall bis 2016 folgte dann ein starker Anstieg: 2017 kam es zu 211 Strafanzeigen wegen K.o-Tropfen und – wie jetzt herauskommt – 230 im Jahr 2018. Das ist ein bitterer Negativ-Rekord. Die genannten Zahlen stammen aus einer gestern veröffentlichten Senatsantwort an den Abgeordneten Marcel Luthe (FDP).

    K.o.-Tropfen-Gangster griffen in den ersten Jahren meist zu Rohypnol, der sogenannten Vergewaltigungsdroge. Deren Wirkung wird von Opfern und auch von freiwilligen Konsumenten oft als „lähmend“ beschrieben. Man ist völlig außer Gefecht gesetzt, liegt mit offenen Augen auf dem Boden und kann zwar die Ereignisse beobachten, sich aber nicht bewegen. Es kommt zu Gedächtnislücken, die Erinnerungen an das Erlebte sind schwammig, dunkel. War Rohypnol zu Anfang noch das häufigste Mittel der Gangster (43 erfasste Fälle 2012), gibt es heute nur noch wenige Rohypnol-Fälle (9 Fälle 2018). Möglicher Grund: Der Stoff ist nicht so leicht zu bekommen, aber recht gut im Blut der Opfer nachweisbar. Der Täter hinterlässt damit Spuren.

    Tatorte sind meistens Diskos, Wohnungen und Hotels

    Leider haben die Giftmischer ihr Drogen-Repertoire inzwischen verfeinert und um neue Mittel erweitert. Der Trend geht klar zu GHB (131 Fälle 2018), dem Narkose-Präparat Ketamin (80) und Liquid Ecstasy (28). Ketamin wurde im 20. Jahrhundert zur Betäubung von Lazarettpatienten in Kriegen verwendet, hat aber Halluzinationen und krasse Alpträume als Nebenwirkungen. Es findet deshalb heute weit weniger Gebrauch in der Medizin.

    Wenn die Bar zum Tatort wird
    Ein Besuch in der Bar oder im Club kann für Frauen schnell zum Sex-Alptraum werden. Denn: In Berlin schlagen immer häufiger K.o.-Tropfen-Täter zu, die Frauen mit vergifteten Drinks gefügig machen. Der KURIER nimmt neue Polizeizahlen zum Anlass, das Phänomen genauer zu beleuchten. Ein Ergebnis: Es gibt auch weibliche Täter, die Männer betäuben
    – und dann ausrauben.


    Experten gehen davon aus, dass die Giftmischer ihre Opfer in erster Linie sexuell gefügig machen und ihre Macht auskosten wollen. Doch die statistische Erfassung der Strafanzeigen von K.o.-Tropfen-Fällen und der damit zusammenhängenden „Folgetaten“ (etwa Vergewaltigung) ist noch nicht perfektioniert. Das heißt, es lässt sich nicht immer auf Knopfdruck abfragen, was genau mit den Opfern passierte.

    Fest steht: Bei 43 in Berlin begangenen Sexualdelikten und Raubstraftaten geht man davon aus, dass es K.o.-Tropfen-Taten sind. Fast alle Opfer waren zum Tatzeitpunkt 21 Jahre alt oder älter, es traf aber auch ein Kind und drei Jugendliche (14 bis 17 Jahre). Die meisten Tatorte waren Diskotheken (sieben Fälle), Wohnungen und Wohnhäuser (zehn) sowie Hotels (drei).



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 17:12
  2. "Die Endlösung der Menschheitsfrage" - geht die Welt am Liberalismus kaputt?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.10.2007, 12:11
  3. Stuttgart - eine Stadt im Wandel
    Von Pandulf im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 19:56
  4. Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 21:35
  5. Alles geht bergab und kaputt
    Von Kenshin-Himura im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 16:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 175

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

berliner miliö

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

modernes berlin

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben