+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

  1. #1
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    34.109

    Standard Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Der dilettierende Schaumschläger, der neben seinen permanenten Parties, kostspieligen "Dienstreisen" rund um die Welt und demonstrativen Schwulenaktivitäten mit keinerlei politischen Leistungen aufwarten kann, will - während der Alltag der Berliner von Tag zu Tag mehr durch ausländische Banden geprägt wird - mal wieder von sich reden machen:

    Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    17. Dezember 2008
    Nach der Messerattacke auf den Passauer Polizeichef Alois Mannichl entbrennt ein Streit um einen neuen Anlauf zum Verbot gegen die rechtsextreme NPD. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hält das Verfahren für aussichtslos. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit ist jedoch auch bei dünner Beweislage dafür.
    . . .
    Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat die Bedenken von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) gegen ein erneutes NPD-Verbotsverfahren kritisiert.

    Er sei erstaunt über die skeptischen Töne, sagte Wowereit der Deutschen Presse-Agentur. "Es wäre hilfreich, wenn der Bund versuchen würde, die rechtlichen Voraussetzungen zu verbessern, statt Skepsis zu äußern", sagte Wowereit an die Adresse seiner SPD-Kollegin.
    Man beachte auch die neben dem Artikel stehende Umfrage:

    Umfrage

    Muss die NPD verboten werden?

    Ergebnis:

    30% Ja

    70% Nein

    807 abgegebene Stimmen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .„Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    "Der Sieg ging an die Alliierten, der soldatische Ruhm an die Deutschen." Drew Middleton, amerikanischer Militärpublizist

  2. #2
    MOHAMMELS TODFEIND Benutzerbild von Hilarius
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Ex - Muselfrei
    Beiträge
    5.287

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Weiss diese rote Schwuchtel überhaupt, das am Dienstag mal wieder ein TÜRKE einen DEUTSCHEN Polizisten messerte oder hält Pobereit das für muslimische Folklore?
    He that has a mind to fight, let him fight, for now is the time.

  3. #3
    Multiplikator Benutzerbild von bürger_auf_der_palme
    Registriert seit
    20.10.2007
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.065

    AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    Der dilettierende Schaumschläger, der neben seinen permanenten Parties, kostspieligen "Dienstreisen" rund um die Welt und demonstrativen Schwulenaktivitäten mit keinerlei politischen Leistungen aufwarten kann, will - während der Alltag der Berliner von Tag zu Tag mehr durch ausländische Banden geprägt wird - mal wieder von sich reden machen...
    Schon klar, dass die NPD unserem Berliner Kuschelbärchen ein besonderer Dorn im Auge sind, wo er doch den Dorn gern ganz woanders hätte und die darauf absolut nicht können.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    5.055

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    Der dilettierende Schaumschläger, der neben seinen permanenten Parties, kostspieligen "Dienstreisen" rund um die Welt und demonstrativen Schwulenaktivitäten mit keinerlei politischen Leistungen aufwarten kann, will - während der Alltag der Berliner von Tag zu Tag mehr durch ausländische Banden geprägt wird - mal wieder von sich reden machen:

    Ob die Tunte nen Hinterlader oder Vorderlader ist, interessiert mich nicht die Bohne.

    Das der erigierende Partymeister ein ganz übler MuKu-Ideologe ist, obwohl gerade Berlin die größten Probleme mit den MuKu-Bereicherern hat, ist der eigentliche Skandal.

    Der Spinner gehört aus dem Amt gejagd.

  5. #5
    Afrikaner Benutzerbild von Voortrekker
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    Suedafrika
    Beiträge
    8.454

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Zitat Zitat von Hilarius Beitrag anzeigen
    Weiss diese rote Schwuchtel überhaupt, das am Dienstag mal wieder ein TÜRKE einen DEUTSCHEN Polizisten messerte oder hält Pobereit das für muslimische Folklore?
    Ich fordere die Türkei zu verbieten!

  6. #6
    MOHAMMELS TODFEIND Benutzerbild von Hilarius
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Ex - Muselfrei
    Beiträge
    5.287

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Zitat Zitat von JPK Beitrag anzeigen
    Ich fordere die Türkei zu verbieten!
    Bevor Pobereit was verbieten lassen will, sollte er erst einmal seinen SAUSTALL Berlin aufräumen!

    Tagesspiegel, 22.2.07, Titelseite (!):

    "Jugendliche in Berlin immer brutaler: Schläger greifen öfter zu Waffen/ Mehr als 80% der Täter nichtdeutscher Herkunft". Man höre und staune beim Untertitel der p.c. Überschrift.

    "(...) Die Zahl der bei Straftaten eingesetzten Waffen stieg in den ersten drei Quartalen 2006 um 31 Prozent. Besonders drastisch ist der Anstieg bei bei "Hiebwaffen", also Knüppeln und Totschlägern, mit 76 Prozent. Messer wurden 25,6 Prozent mehr eingesetzt. Wie es in dem LKA-Bericht weiter heißt, hat der Anteil der nichtdeutschen Tatverdächtigen weiter zugenommen. Der Anteil der deutschen Täter liegt in vielen Bezirken der Stadt nur noch bei 15 oder 20 Prozent. Insgesamt wurden 5562 Straftaten von sogennanter Jugendgruppengewalt erfasst. (...) In der Direktion 3 (Mitte) sind 85 Prozent der Täter nichtdeutscher Herkunft. Die für Neukölln zuständige Direktion 5, die auch für Friedrichshain zuständig ist kommt auf 71,6 Prozent. Unter Vielfachtätern stellen Ausländer dort fast schon 100 Prozent: In der Direktion haben nur drei von 130 Intensivtätern nach Angaben eines Ermittlers einen deutschen Namen."

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die Zahl der Straftaten im Bereich der Jugendgruppengewalt stieg 2006 gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent auf 5700 Delikte an. Die Zahl der Taten, bei denen Waffen zum Einsatz kamen, stieg um 30 Prozent, die Anzahl der Delikte an oder im Umfeld von Schulen um 40 Prozent.

    Viele der Jugendbanden und Gruppen werden von Intensivtätern beherrscht. Und unter ihnen dominieren eindeutig Jugendliche nichtdeutscher Herkunft. Für viele Politiker ist das immer noch ein Tabu-Thema. In offiziellen Berichten heißt es daher oft, der Anteil nichtdeutscher Täter liege unter 50 Prozent. Wie diese Rechnung zustande kommt, zeigt eine Statistik der für den Sümorgenpost.deesten zuständigen Polizeidirektion 4.

    Dort wurden im vergangenen Jahr 271 Tatverdächtige ermittelt, darunter 137 Deutsche. Von denen sind aber nur 48 Deutsche von Geburt an. 36 kommen aus der Türkei, 34 aus dem Libanon, der Rest aus anderen Staaten. Der Anteil von Tätern nichtdeutscher Herkunft liegt somit bei 82 Prozent. In der Direktion 3 (Mitte) sind es 85 Prozent. In einigen Kiezen ist inzwischen fast die 100-Prozent-Marke erreicht.

    In der Direktion 5 (Neukölln, Kreuzberg-Friedrichshain) haben von 130 erfassten Intensivtätern drei einen deutschen Namen. Auch wenn der Innensenator mahnt, das Thema ernst zu nehmen, sieht sich der Senat dem Vorwurf ausgesetzt, die Lage zu beschönigen.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~

    Berlin: Die libanesische Bereicherung

    In Berlin leben nur ca. 50.000 Migranten aus arabischen Ländern. Aber die schaffen es, 44% der Intensivtäter bei den Jugendlichen zu stellen. Solche und andere interessante und politisch inkorrekten Auskünfte gibt es heute in der faz. Regina Mönch berichtet über die Hintergründe, die Gewaltkultur in der Sippe und die Verachtung, die aus den Parallelgesellschaften der deutschen "sittenlosen" Stammbevölkerung entgegenschlägt. Besonders bemerkenswert ist, dass der Zusammenhang mit dem Islam erkannt und benannt wird.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jugendgewalt

    Das libanesische Problem


    Von Regina Mönch

    Der Weg vieler junger Libanesen führt in die Kriminalität
    14. März 2007
    Seit mehr als drei Jahren beschäftigen sich die Ermittler einer Spezialabteilung der Berliner Staatsanwaltschaft mit den kriminellen Karrieren junger Täter. Es sind, von Ausnahmen abgesehen, männliche Jugendliche, die immer wieder auffallen - trotz sinkender Jugendkriminalität. Sie werden immer brutaler, mit den erzieherischen Maßnahmen, die das Jugendstrafrecht vorsieht, sind sie offensichtlich nur selten zu beeindrucken. Zwischen siebzig und achtzig Prozent dieser Jungen sind in Migrantenfamilien aufgewachsen, fast immer sind ihre Schulkarrieren katastrophal verlaufen, die Eltern für staatliche Hilfe unerreichbar und die jungen Schläger, Dealer, Räuber voller Verachtung für deutsche Institutionen, ob Polizei, Schule, Gericht.

    ..............Am auffälligsten unter diesen Tätern sind die arabisch-libanesischen Jugendlichen: Mit oder ohne deutschen Pass stellen sie inzwischen 44 Prozent der sogenannten Intensivtäter.

    ..............Die Intensivtäter erregen noch öffentliche Aufmerksamkeit, die Gewaltstatistiken der Schulen und der Polizei schon weniger, obwohl sie das gleiche Bild zeigen: In der zweiten Generation dieser Flüchtlingskinder, die etwa zur Hälfte eingebürgert sind und vor allem Mütter mit deutschem Pass haben, läuft etwas grundlegend schief.

    ..............Weder die arabischsprachigen Kurden, die ursprünglich aus der Türkei stammenden Mhallamiye, noch die Palästinenser waren im Libanon anerkannt. Die Erfahrung der Ausgrenzung, des ungeklärten Status in einer Gesellschaft brachten sie mit nach Deutschland, wo sie als „Staatenlose“ registriert wurden, was Abschiebung ausschloss. Viele sind inzwischen eingebürgert worden oder haben im Zuge sogenannter Altfallregelungen (ähnlich dem heutigen Bleiberecht) einen dauerhaften Aufenthaltsstatus erlangt.

    .............Es herrsche eine gewalttätige Erziehung, die man in Europa längst nicht mehr kennt, die aber entscheidend ist, um Vorstellungen von Macht und Respekt auszuprägen. Die Frauen dürfen nicht arbeiten. Das Familienoberhaupt ist Alleinherrscher, so Ghadban, auch wenn nicht er, sondern das Sozialamt die Familien ernährt. Bildung ist kein Wert. Die Mädchen, eher eingebürgert als die Jungen und die Männer, werden meist minderjährig verheiratet, oft mit

    ............Die Eskalation von Jugendgewalt gerade aus dieser Migrantengruppe wird zwar wahrgenommen, aber niemand trete diesem Hass auf Ungläubige und den immer häufigeren aggressiven Übergriffen so entgegen, wie man es sonst bei Diskriminierung oder Rassismus tut. Das, sagt Ghadban, verfestigt diese Parallelgesellschaft noch einmal. Integrationsdefizite werden von ihr mit einem Überlegenheitsgefühl, das sich aus dem Islam speist, gerechtfertigt
    _________________________________
    BERLIN IST SEXY:


    Tatverdächtige Ausländer in % der Gesamtverdächtigen in Berlin in 2005 :

    Mord - 43,8 % !!!
    Totschlag - 42,5 % !!!
    Sexuelle Nötigung - 42,5 % !!!
    Vergewaltigung - 38,5 % !!!
    Menschenhandel - 60,9 % !!!
    Raubüberfälle auf Geschäft und Banken - 45,5 % !!!
    Handtaschenraub - 39,7 % !!!
    Sonstige Raubüberfälle - 38,6 % !!!
    Taschendiebstahl - 69,1 % !!!
    Schwerer Diebstahl - 50,9 % !!!
    Sozialleistungsbetrug - 51,8 % !!!!!
    Konto/Überweisungsbetrug - 42,6 % !!!
    Urkundenfälschung - 45,7 % !!!
    Gewerbsmässige Bandenhehlerei - 77,4 % !!!!!
    Die grösste Tätergruppe stellen die Türken (!!!) dar, vor Ex-Jugoslaven und Polen.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Zahlen täuschen allerdings, da Doppelstaatler und Passdeutsche nicht enthalten sind. Die Realität ist deshalb weitaus schlimmer.




    He that has a mind to fight, let him fight, for now is the time.

  7. #7
    in memoriam Benutzerbild von meckerle
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    34.500

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Autoknacker sticht Polizisten nieder

    Von M. LUKASCHEWITSCH und P. ROSSBERG
    Unfassbarer Angriff auf einen Berliner Polizisten. Vor den Augen seiner Kollegen rammt ihm ein Dieb ein Messer in den Oberkörper. Fünfmal!
    ..............
    Das spätere Opfer, Polizeikommissar Patrick G. (42) von der Fahndungstruppe beim Zentralen Verkehrsdienst, betritt als Erster die Wohnung. Mieter Erkan Ö. (30) steht mit einem Messer im Flur, rammt es dem Beamten sofort in die Brust, verletzt ihn an der Hand. Ein Stich trifft den Hals des Polizisten. Der Mann sackt zusammen. Seine sechs Kollegen bringen den Angreifer zu Boden, fesseln ihn.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wen verbietet man denn nun hier, alle Musels, oder was, oder wen?

    Manches, was endlich vom Tisch ist, findet sich unter dem Teppich wieder.

  8. #8
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    65.688

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Ein lustiger Geselle dieser Wowereit. Das ist einer der Dummen Klugscheißer die meinen ein NPD-Verbot würde die rechte Szene kaputtmachen. Clevere Politiker wissen genau dass man die NPD braucht um die Strömungen zu registrieren.

    Naja, manche lassen halt völlig gedankenlos ihren verbalen Müll ab.

  9. #9
    in memoriam Benutzerbild von meckerle
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    34.500

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Zitat Zitat von Hilarius Beitrag anzeigen
    Weiss diese rote Schwuchtel überhaupt, das am Dienstag mal wieder ein TÜRKE einen DEUTSCHEN Polizisten messerte oder hält Pobereit das für muslimische Folklore?
    Die dürfen das. Nach Feststellung der Personalien ist der Musel bestimmt wieder auf freiem Fuss!

    Manches, was endlich vom Tisch ist, findet sich unter dem Teppich wieder.

  10. #10
    MOHAMMELS TODFEIND Benutzerbild von Hilarius
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Ex - Muselfrei
    Beiträge
    5.287

    Standard AW: Wowereit will die NPD unbedingt verbieten lassen

    Zitat Zitat von meckerle Beitrag anzeigen
    Autoknacker sticht Polizisten nieder

    Von M. LUKASCHEWITSCH und P. ROSSBERG
    Unfassbarer Angriff auf einen Berliner Polizisten. Vor den Augen seiner Kollegen rammt ihm ein Dieb ein Messer in den Oberkörper. Fünfmal!
    ..............
    Das spätere Opfer, Polizeikommissar Patrick G. (42) von der Fahndungstruppe beim Zentralen Verkehrsdienst, betritt als Erster die Wohnung. Mieter Erkan Ö. (30) steht mit einem Messer im Flur, rammt es dem Beamten sofort in die Brust, verletzt ihn an der Hand. Ein Stich trifft den Hals des Polizisten. Der Mann sackt zusammen. Seine sechs Kollegen bringen den Angreifer zu Boden, fesseln ihn.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wen verbietet man denn nun hier, alle Musels, oder was, oder wen?
    Verbieten wird man diese ausländerfeindliche, hetzerische Berichterstattung nach NAZI Manier
    He that has a mind to fight, let him fight, for now is the time.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Iran will Anti-Islam-Treffen verbieten lassen!!
    Von ab-rhein-main-nahe im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 16:16
  2. Brüssel will Weihnachtsdekoration verbieten lassen
    Von Atheist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 19:53
  3. Ex-Terroristen wollen alte Fotos verbieten lassen
    Von Stockinger im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 09:57
  4. Gabriel will Glühbirne in Europa verbieten lassen
    Von Grotzenbauer im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 20:28
  5. Zypries will heimliche Vaterschaftstests verbieten lassen
    Von Siran im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.01.2005, 22:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben