+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

  1. #1
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.600

    Standard Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    "Die Banken vertrauen einander nicht. Angesichts der jüngsten Horrornachrichten aus den USA und Deutschland ist das kein Wunder.

    Da hilft es wenig, wenn der staatliche Rettungsfonds Soffin fleißig Eigenkapital in die Commerzbank und die Hypo Real Estate einschießt und der Bund über den Umweg Post der Deutschen Bank aus größter Not hilft. Da wird nur an Symptomen herumkuriert. Das Eigenkapital der Banken verdampft ja gerade deshalb, weil die Institute ihre toxischen Wertpapiere abschreiben müssen.

    Daher wäre es besser, direkt an der Wurzel des Übels anzusetzen. Dem Staat bleibt inzwischen keine andere Wahl mehr, als die Banken um ihre Risikoaktiva zu entlasten, um so deren Eigenkapital zu schonen.
    "

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die nächste Stufe des Betruges rollt heran...


    Es wird doch wohl niemand ernsthaft behaupten wollen, das sich Vertrauen dadurch wiederherstellen lässt, daß man Finanzbetrüger entschuldet und weiteragieren lässt, als wenn nichts geschehen sei?

    Erst wenn Köpfe rollen werden Respekt und Ordnung und in Folge das Vertrauen in die und zwischen den Banken wiederhergestellt sein. Die alten Betrugs-Köpfe weitermachen zu lassen verzögert die Gesundung des Marktes nur.


    Versagen muß seinen Preis haben. Versager-Banken zu retten bedeutet in Konsequenz den soliden Banken ihnen zustehendes Neugeschäft aus dem Konkurs ihrer Mitbewerber vorzuenthalten.

    So wird das nichts mit dem Inter-Banken-Vertrauen.

  2. #2
    Backpfeifen-Picasso Benutzerbild von Tonsetzer
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Rotationsdiktatur
    Beiträge
    2.854

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    So wird das nichts mit dem Inter-Banken-Vertrauen.
    Na und ob das was wird. Wenn ich zum Pokerabend gehe und sich alle drauf einigen dass die komplette Runde meine anfallenden Verluste übernimmt, ich die erspielten Gewinne aber mit nach Hause nehmen darf, dann werde ich aber auf Deibel komm raus Zocken, das schwör ich Dir

    Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.

    Wahlen ändern nichts - sonst wären sie verboten.

  3. #3
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.600

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Zitat Zitat von Tonsetzer Beitrag anzeigen
    Na und ob das was wird. Wenn ich zum Pokerabend gehe und sich alle drauf einigen dass die komplette Runde meine anfallenden Verluste übernimmt, ich die erspielten Gewinne aber mit nach Hause nehmen darf, dann werde ich aber auf Deibel komm raus Zocken, das schwör ich Dir
    Nur werden das die potentiellen Gewinner halt nicht mitmachen, die haben nichts zu verschenken... :cool2:

  4. #4
    Mit Schattenhaushalt Benutzerbild von roxelena
    Registriert seit
    10.01.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    6.147

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Während der kommenden Bundesligarückrunde sollte man zur Volksbelustigung in den Halbzeitpausen immer einen Manager geteert und gefedert über den Rasen führen.

    Diese pädagogische Massnahme würde den "Eliten" zu neuen Einsichten
    verhelfen :cool2:
    Für Sozialismus, gegen Militarismus in der SPD...

    Mitglied der Linksfraktion

    Guido: "I like very german Brätsausages !"

  5. #5
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.600

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Zitat Zitat von roxelena Beitrag anzeigen
    Während der kommenden Bundesligarückrunde sollte man zur Volksbelustigung in den Halbzeitpausen immer einen Manager geteert und gefedert über den Rasen führen.

    Diese pädagogische Massnahme würde den "Eliten" zu neuen Einsichten
    verhelfen :cool2:
    Ich bin ja eher ein Befürworter von Vollenteignung in Verbindung mit Berufs- und Ausreiseverbot. Dann heisst es H4 oder ehrliche Arbeit...

  6. #6
    mitGlied Benutzerbild von elas
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    28.695

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    "Die Banken vertrauen einander nicht. Angesichts der jüngsten Horrornachrichten aus den USA und Deutschland ist das kein Wunder.

    Da hilft es wenig, wenn der staatliche Rettungsfonds Soffin fleißig Eigenkapital in die Commerzbank und die Hypo Real Estate einschießt und der Bund über den Umweg Post der Deutschen Bank aus größter Not hilft. Da wird nur an Symptomen herumkuriert. Das Eigenkapital der Banken verdampft ja gerade deshalb, weil die Institute ihre toxischen Wertpapiere abschreiben müssen.

    Daher wäre es besser, direkt an der Wurzel des Übels anzusetzen. Dem Staat bleibt inzwischen keine andere Wahl mehr, als die Banken um ihre Risikoaktiva zu entlasten, um so deren Eigenkapital zu schonen.
    "

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die nächste Stufe des Betruges rollt heran...


    Es wird doch wohl niemand ernsthaft behaupten wollen, das sich Vertrauen dadurch wiederherstellen lässt, daß man Finanzbetrüger entschuldet und weiteragieren lässt, als wenn nichts geschehen sei?

    Erst wenn Köpfe rollen werden Respekt und Ordnung und in Folge das Vertrauen in die und zwischen den Banken wiederhergestellt sein. Die alten Betrugs-Köpfe weitermachen zu lassen verzögert die Gesundung des Marktes nur.


    Versagen muß seinen Preis haben. Versager-Banken zu retten bedeutet in Konsequenz den soliden Banken ihnen zustehendes Neugeschäft aus dem Konkurs ihrer Mitbewerber vorzuenthalten.

    So wird das nichts mit dem Inter-Banken-Vertrauen.
    Ich bin der Meinung dass für außergewöhnliche Situationen auch außergewöhnliche Maßnahmen getroffen werden müssen.
    Und dazu gehört dass die Verantwortlichen in den Investmentbanken enteignet werden müssen als erste Maßnahme zur Zurückgewinnung des Vertrauens.
    Alle Boni, die in den letzten Jahren ausgeschüttet wurden müssen zurückgezahlt werden. Das gleiche gilt für Bankmanagergehälter die über 100000 Euro netto liegen. Rückzahlung wegen Unfähigkeit.
    Verpflichtungen aus Derivategeschäften werden ersatzlos gestrichen.
    Schrottpapiere werden an den Verkäufer zum Einkaufspreis zurückabgewickelt.
    Alles was damit nicht abgedeckt werden kann wird durch eine Sondersteuer von 30% für jeden im Finanzwesen Tätigen solange erhoben bis alle Fehlbeträge ausgeglichen sind.
    Das ist zwar hart aber fair gegenüber der Allgemeinheit, die nichts mit der Krise schuldhaft zu tun hat.
    Geändert von elas (26.01.2009 um 11:30 Uhr)
    Unsere fälschlich so genannte „Zivilisation“ beruht in Wirklichkeit auf Zwangsarbeit und Sklaverei, Zuhälterei und Prostitution, Organisierter Kriminalität und Kannibalismus.
    Prof. Dr. Jack D. Forbes

  7. #7
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.471

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Zitat Zitat von elas Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung dass für außergewöhnliche Situationen auch außergewöhnliche Maßnahmen getroffen werden müssen.
    Und dazu gehört dass die Verantwortlichen in den Investmentbanken enteignet werden müssen als erste Maßnahme zur Zurückgewinnung des Vertrauens.
    Alle Boni, die in den letzten Jahren ausgeschüttet wurden müssen zurückgezahlt werden. Das gleiche gilt für Bankmanagergehälter die über 100000 Euro netto liegen. Rückzahlung wegen Unfähigkeit.
    Verpflichtungen aus Derivategeschäften werden ersatzlos gestrichen.
    Schrottpapiere werden an den Verkäufer zum Einkaufspreis zurückabgewickelt.
    Alles was damit nicht abgedeckt werden kann wird durch eine Sondersteuer von 30% für jeden im Finanzwesen Tätigen solange erhoben bis alle Fehlbeträge ausgeglichen sind.
    Das ist zwar hart aber fair gegenüber der Allgemeinheit, die nichts mit der Krise schuldhaft zu tun hat.
    Klingt nicht schlecht.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    9.925

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Zitat Zitat von elas Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung dass für außergewöhnliche Situationen auch außergewöhnliche Maßnahmen getroffen werden müssen.
    Und dazu gehört dass die Verantwortlichen in den Investmentbanken enteignet werden müssen als erste Maßnahme zur Zurückgewinnung des Vertrauens.
    Alle Boni, die in den letzten Jahren ausgeschüttet wurden müssen zurückgezahlt werden. Das gleiche gilt für Bankmanagergehälter die über 100000 Euro netto liegen. Rückzahlung wegen Unfähigkeit.
    Verpflichtungen aus Derivategeschäften werden ersatzlos gestrichen.
    Schrottpapiere werden an den Verkäufer zum Einkaufspreis zurückabgewickelt.
    Alles was damit nicht abgedeckt werden kann wird durch eine Sondersteuer von 30% für jeden im Finanzwesen Tätigen solange erhoben bis alle Fehlbeträge ausgeglichen sind.
    Das ist zwar hart aber fair gegenüber der Allgemeinheit, die nichts mit der Krise schuldhaft zu tun hat.
    Das wäre die richtige Schlußvolgerung.
    Habe ich als Handwerker in meinem Berufsleben etwas nicht fachlich exakt ausgeführt, musste ich auch für die folgende Reklamation gerade stehen.
    Nicht jeder Abgrund hat ein Geländer

    "In Deutschland gilt derjenige, der auf Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht."
    Kurt Tucholsky

  9. #9
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.921

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Zitat Zitat von elas Beitrag anzeigen
    Ich bin der Meinung dass für außergewöhnliche Situationen auch außergewöhnliche Maßnahmen getroffen werden müssen.
    Und dazu gehört dass die Verantwortlichen in den Investmentbanken enteignet werden müssen als erste Maßnahme zur Zurückgewinnung des Vertrauens.
    Alle Boni, die in den letzten Jahren ausgeschüttet wurden müssen zurückgezahlt werden. Das gleiche gilt für Bankmanagergehälter die über 100000 Euro netto liegen. Rückzahlung wegen Unfähigkeit.
    Verpflichtungen aus Derivategeschäften werden ersatzlos gestrichen.
    Schrottpapiere werden an den Verkäufer zum Einkaufspreis zurückabgewickelt.
    Alles was damit nicht abgedeckt werden kann wird durch eine Sondersteuer von 30% für jeden im Finanzwesen Tätigen solange erhoben bis alle Fehlbeträge ausgeglichen sind.
    Das ist zwar hart aber fair gegenüber der Allgemeinheit, die nichts mit der Krise schuldhaft zu tun hat.
    Bingo!
    Teilen ist das neue Haben.

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    5.065

    Standard AW: Nächste Stufe: Der "Bad Bank" Betrug am Steuerzahler

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Bingo!
    Bingo ist ein Lotteriespiel. Ebenso verhält es sich mit deinem Verstand. Es ist schon pures Glück wenn er funktioniert.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Betrug mit polnischen "Notfallgeburten" in D
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 10:21
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 12:31
  3. "Schande" kostet Steuerzahler 150 Milliarden
    Von Cicero1 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 13:06
  4. Lateinamerika bekommt eine "Bank des Südens"
    Von Esreicht! im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 10:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben