+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Reich der Mitte
    Beiträge
    14.527

    Standard USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    AP-Chef: Pentagon hat globale Propagandamaschine aufgebaut

    Der Chef der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) Tom Curley erklärte aktuell, dass die Bush-Regierung mit ihrem Militärapparat eine globale Propagandamaschine etabliert habe mit einem Budget von 4,7 Milliarden $ und 27.000 Mitarbeitern.

    Seine Agentur sei von hohen Militärs bedroht worden: man würde AP vernichten, wenn man dort an den journalistischen Grundsätzen festhalten würde.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Zum Beispiel dürfen britische Medien nicht offen über die Folterung eines britischen Staatsbürgers in Guantanamo berichten, weil die USA angedroht haben, dass in so einem Fall England keine Geheimdienstinformationen mehr erhält.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    In der BRD wird es ganz genauso sein.
    Gewisse Geschichten werden unterdrückt, andere forciert, inklusive Fakes wie etwa islamische Terrorvideos, damit die Bevölkerungen in den "befreiten" Ländern ein für die USA nützliches Feindbild eingeimpft bekommt, Truppen und Geld bereitstellt und weder die USA kritisieren noch das System als solchen in Frage stellen.

    Das "Office of Strategic Influence" und das "Office of Global Communications" sind bzw waren wohl die Kerne dieser Propagandamaschine.

    Nach Protesten wurde das "Office of Global Communications" offiziell abgeschafft, aber eigentlich eher umbenannt und ersetzt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    USA wollen gezielt Falschmeldungen streuen
    Zielgebiet Westeuropa
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Pentagon's new Office for Strategic Influence is developing plans to provide news items, possibly even false ones, to foreign media organizations as part of new effort to influence public sentiment and policy makers in both friendly and unfriendly countries; seeks to broaden longstanding practice of information warfare against hostile nations in Middle East, Asia and even Western Europe;
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Das Pentagon will für bessere Propaganda sorgen"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Pentagon plans propaganda war"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    New Pentagon office to spearhead information war

    February 20, 2002 Posted: 4:55 AM EST (0955 GMT)
    New Pentagon office to spearhead information war

    WASHINGTON (CNN) -- The Pentagon has established a new Office of Strategic Influence to market America's war on terrorism outside the United States, a Defense Department official said Tuesday.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Der Way of Lie: Müssen die USA lügen, um die Welt zu retten?"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Und das dt. Regime verweigert die Offenlegung der Eink./Verm.-Verteilung, die es laufend unterschlägt.
    Von den Medien wird das ebenfalls unterschlagen.
    Dreckszeugs eben, das Affenschieberei proklamiert.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  3. #3
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    30.662

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Wat 'n Unsinn... Die USA hat gar keine Mittel, um sowas zu tun, und slebst wenn, würden si es nich' tun.
    Danny Vinyard: Ok, I believe in death, destruction, chaos, filth, and greed! (American History X)
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Reich der Mitte
    Beiträge
    14.527

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Zitat Zitat von borisbaran Beitrag anzeigen
    Wat 'n Unsinn... Die USA hat gar keine Mittel, um sowas zu tun, und slebst wenn, würden si es nich' tun.
    Entweder hast du einen Schmeili vergessen oder aber du bist selbst so ein Internet-Propagandist.

  5. #5
    Fryheit für Lindenwirth! Benutzerbild von Odin
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.542

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Keine Kompromisse, das schägt kräftig auf den Magen; Hepp, Hepp, usa zerschlagen!
    Laßt Lindenwirth fry!
    Und Mjölnir und Seher und Wirrkopf und Grendel und Stahlschmied und Enzo und Zarados und Bodenplatte und Bulli und ODESSA und all die anderen!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Nie vergessen: Ohne USA wäre die Welt den NS nicht losgeworden, auch nicht den Kommunismus!
    Drum ists mir doppelt schmerzhaft, daß dort 80 % der Privathaushalte nur 2 % des Privatvermögens haben.
    Eine Welt ohne USA wäre zum Schlachthaus geworden, so siehts aus.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  7. #7
    Bazinga! Benutzerbild von Sheldon
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    11.612

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    Nie vergessen: Ohne USA wäre die Welt den NS nicht losgeworden, auch nicht den Kommunismus!
    Drum ists mir doppelt schmerzhaft, daß dort 80 % der Privathaushalte nur 2 % des Privatvermögens haben.
    Eine Welt ohne USA wäre zum Schlachthaus geworden, so siehts aus.
    Ohne die Amis (Prescott Bush) wären die Nazis niemals an die Macht gekommen, und viele andere Diktatoren auch nicht.
    User, die durch ihr schändliches Verhalten das Recht verloren haben, von mir beachtet zu werden: Praetorianer, Makkabäus, Nettaktivist, Gurkenglas,Xarrion,Trantor,Rolf1973

    Den Wahn erkennt natürlich niemals, wer ihn selbst noch teilt. - Sigmund Freud

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Manticor, jene Amis, die dem NS angebl. Steigbügelhalter waren, haben ihn bestimmt nicht weggekämpft.
    Letztere waren Jene, deren Nachkommen heute dort rel. fast gar nix haben.
    Überall sind die Gesellschaften extrem gespalten - nicht nur zur Zarenzeit.
    Gegen die Spaltung hilft nur die Entfernung der "Arbeitnehmer"-Zuweisungen.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  9. #9
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    71.995

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Zitat Zitat von Marathon Beitrag anzeigen
    USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien...
    Nur die Medien? Bist Du sicher?
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    29.01.2005
    Ort
    Laubhaufen - NC, USA
    Beiträge
    4.049

    Standard AW: USA bedrohen und nötigen weltweit die Medien

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Nur die Medien? Bist Du sicher?

    du hast recht, wir bedrohen deutschland . erklaer jetzt mal bitte wie genau?

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Islamisten bedrohen Muslime
    Von jogi im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 15:25
  2. bedrohen Konvertiten Deutschland?
    Von bernhard44 im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 14:39
  3. Naziknöpfe bedrohen die Welt
    Von marcus1011 im Forum Deutschland
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 20:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben