+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Mad U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    [Links nur für registrierte Nutzer] Prügelopfer entsetzt über Gerichtsurteil




    U-Bahn-Schläger
    Prügelopfer entsetzt über Gerichtsurteil


    Er trat einen Rentner fast zu Tode, sitzt wegen versuchten Mordes im Gefängnis: Als einer der beiden U-Bahn-Schläger von München machte Spiridon L. (19) Schlagzeilen.

    Ausgerechnet dieser Mann erklagte vor dem Landgericht Hamburg, das BILD sein Foto nicht mehr unverfremdet zeigen darf!


    Spiridons [Links nur für registrierte Nutzer]. (76): „Ich kann das nicht verstehen. Die wollten mich totschlagen. Bei so einer Tat gibt es keinen Anspruch auf Privatsphäre. BILD hat die Leser aufgeklärt, indem Fotos der Täter veröffentlicht wurden.“

    Bitter: Während Spiridon einen teuren Prozess um sein Foto anstrengte, hat er bis heute keinen Cent an sein Opfer gezahlt. Bruno N.: „Er hatte mir u. a. meine Brille zertreten. Die neue habe ich selbst bezahlt.“ Gegen das Foto-Urteil wird BILD Berufung einlegen.

    Riehe-10 Unsere Justiz kümmert sich um Täter nehr als um Opfer !

    Ein Schwein-Schwein-Urteil ! :schwein7: Zum Kotzen uke:

  2. #2
    GOTT MIT UNS Benutzerbild von McDuff
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    11.555

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Das mit dem Photo finde ich nicht so schlimm, die "Südländer" sehen sich doch alle so ähnlich, daß man sie kaum auseinanderhalten kann. Der hat wohl Angst, daß ihn jemand flachmacht wenn er wieder aus dem Staatsurlaub kommt.
    "Bund der Kaisertreuen"

  3. #3
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Ein Skandal ist eher, daß BILD permanent gegen die Persönlichkeitsrechte Anderer verstößt. Und natürlich gibt es auch "bei so einer Tat" einen Anspruch auf Privatsphäre.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.12.2005
    Ort
    Unsichtbare Universität
    Beiträge
    4.532

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Zitat Zitat von Biskra Beitrag anzeigen
    Ein Skandal ist eher, daß BILD permanent gegen die Persönlichkeitsrechte Anderer verstößt. Und natürlich gibt es auch "bei so einer Tat" einen Anspruch auf Privatsphäre.
    Alternativ kann man aber auch einfach ein paar Kinderfotos drucken, die zwar nicht den Gemeinten zeigen, aber das fällt eh keinem auf...

  5. #5
    The root of all evil !!! Benutzerbild von Doc Gyneco
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Ein Land wo man die Waffe zu Hause hat !!!
    Beiträge
    9.793

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Hier gibts ein Bild dieses Affen !

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    :rolleyes::rolleyes::rolleyes:
    Den Hintern gegen den Himmel streckende Mondgötzen Anbeter sind in Europa unerwünscht !
    In der Mülltonne (Igno) : Agano, Cash!, Slight, Maxvorstadt, Mr Capone-E, Gabriel, Greifington !

  6. #6
    Hup holland hup! Benutzerbild von Biskra
    Registriert seit
    17.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19.416

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Zitat Zitat von Polemi666 Beitrag anzeigen
    Alternativ kann man aber auch einfach ein paar Kinderfotos drucken, die zwar nicht den Gemeinten zeigen, aber das fällt eh keinem auf...
    Oder sich einfach aus einem Model-Katalog bedienen. Das macht BILD auch gerne mal, wenn kein Foto auftreibbar ist.

    Godwin's Law: As an online discussion grows longer, the probability of a comparison involving Nazis or Hitler approaches one.

  7. #7
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Herr Google ist auch so einer.......: [Links nur für registrierte Nutzer]

    .....am besten auch verbieten! Zumindest verklagen.....:]

  8. #8
    PRO USA - I HATE ISLAM Benutzerbild von Kumusta
    Registriert seit
    04.08.2007
    Ort
    Davao City (Philippines)
    Beiträge
    4.548

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Zitat Zitat von Biskra Beitrag anzeigen
    Ein Skandal ist eher, daß BILD permanent gegen die Persönlichkeitsrechte Anderer verstößt. Und natürlich gibt es auch "bei so einer Tat" einen Anspruch auf Privatsphäre.
    Bei rechtskräftig verurteilten Straftätern sollten die Persönlichkeitsrechte irrelevant sein.

    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.

  9. #9
    in memoriam Benutzerbild von Hofer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    6.311

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    Zitat Zitat von Biskra Beitrag anzeigen
    Ein Skandal ist eher, daß BILD permanent gegen die Persönlichkeitsrechte Anderer verstößt. Und natürlich gibt es auch "bei so einer Tat" einen Anspruch auf Privatsphäre.

    Gewaltverbrecher sind also Persönlichkeiten:=:=
    http://deutschfeindlichesprueche.wordpress.com/
    http://deutschelobby.wordpress.com/
    Die indianischen Völker konnten die Zuwanderer nicht stoppen. Jetzt leben sie in Reservaten. ..... Ignore: Bodenplatte- Doppelagent-Cinnamon kotzfisch,

  10. #10
    The box. You opened it. Benutzerbild von Schaschlik
    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    5.784

    Standard AW: U-Bahn-Schläger-Urteil - ein Skandal

    BILD hat das ja wirklich geschickt gemacht. In dem hier verhandelten Fall (BILD veröffentlicht Fotos ohne dessen Genehmigung) musste BILD eine Schlappe einstecken. Ganz klar ist BILD hier Täter und Spyridon das Opfer (dieser Masche).

    Nun verquickt BILD einfach die U-Bahn-Schlägertat mit diesem Urteil und erweckt somit den Eindruck Spyridon wäre ganz selbstverständlich auch der Täter in diesem Fall. Keine Frage, die U-Bahn-Schlägerei war eine Straftat und Spyridon wurde dafür schuldig gesprochen. Die Veröffentlichung der Bilder war eben auch eine strafbare Tat und BILD ist schuldig gesprochen worden.


    So kann man seine Weste auch rein waschen. :rolleyes:


    Ich stelle mir gerade vor, Kai Diekmann hätte S. zuhause besucht und ihm so richtig eine auf die Fresse gegeben und nach dem verlorenen Prozess beschwert sich BILD, dass der "gemeine U-Bahnschläger" sich einfach so juristisch dagegen wehrt und auch noch Recht bekommt. Sauerei sowas!
    Ich mag schizophren sein, aber wenigstens habe ich einander.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben