+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 39 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 382

Thema: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

  1. #1
    in memoriam Benutzerbild von Zimbelstern
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    3.556

    Standard Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Nun, ich habe mich anderswo mit vielen anderen gestritten, lobte jedoch aus, das in einem neuen Strang zu hinterfragen:

    Ist Jemand, der die Enteignung der Privateigentümer fordert, als Philosoph anzusehen?

    MM. NEIN!
    sapere aude!

    Die "EU" steht nicht für Europa!
    Die "UN" steht nicht für die Welt!

  2. #2
    Entarthet Benutzerbild von EinDachs
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Neuschwabenland, Eishöhle Ost, Hitlerallee 23
    Beiträge
    13.009

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Ist es die Aufgabe eines Philosophen, dass zu sagen, was dir persönlich gefällt?
    Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage »was ist deutsch?« niemals ausstirbt.
    Friedrich Nietzsche

  3. #3
    Gold Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.818

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Für mich ja, weil ich eine Reduzierung Marx' auf das Kommunistische Manifest für falsch halte. Auch bin ich nicht sicher (aber das muss ich nachgucken), ob er jemals eine Enteignung gefordert oder "nur" vorhergesagt hat.

    Man müsste sich tiefer mit Marx auseinandersetzen (was ich nicht getan habe), um die Frage zu beantworten. Wenn ich morgen abend Zeit finde, stelle ich mal Auszüge aus Schumpeters "Capitalism, Socialism and Democracy" ein, besonders aus den Kapiteln, die Marx' Beitrag zu Lehrmeinung behandeln.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  4. #4
    in memoriam Benutzerbild von Zimbelstern
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    3.556

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Zitat Zitat von EinDachs Beitrag anzeigen
    Ist es die Aufgabe eines Philosophen, dass zu sagen, was dir persönlich gefällt?

    Nö. Es ist aber dann meine Entscheidung zu überlegen ob ich ihn als Philosophen bewerte und damit versehentlich erhöhe...
    sapere aude!

    Die "EU" steht nicht für Europa!
    Die "UN" steht nicht für die Welt!

  5. #5
    Entarthet Benutzerbild von EinDachs
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Neuschwabenland, Eishöhle Ost, Hitlerallee 23
    Beiträge
    13.009

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Für mich ja, weil ich eine Reduzierung Marx' auf das Kommunistische Manifest für falsch halte. Auch bin ich nicht sicher (aber das muss ich nachgucken), ob er jemals eine Enteignung gefordert oder "nur" vorhergesagt hat.
    Er hat schon konkret eine Enteignung der Produktionsmittel gefordert.
    Aber das ist eben was anderes, als die Enteignung jedweden Privatbesitzes.

    Und, ja, der ist ein Philosoph, auch wenn einige seiner Schlussfolgerungen etwas merkwürdig und ungenau sind. Er hätte auch bessere Anhänger verdient, als die, die er dann hatte. Er hat schon recht gehabt, als er festgestellt hat: "Je ne suis pas un Marxiste"
    Es kennzeichnet die Deutschen, dass bei ihnen die Frage »was ist deutsch?« niemals ausstirbt.
    Friedrich Nietzsche

  6. #6
    Gold Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.818

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Zitat Zitat von Zimbelstern Beitrag anzeigen
    Nö. Es ist aber dann meine Entscheidung zu überlegen ob ich ihn als Philosophen bewerte und erhöhe...
    Ich halte Philosoph heutzutage eher für eine Abwertung, da sie gerne für alle, die sonst nicht passen, verwendet wird.

    Wie gesagt, heutzutage. "Philosophieren" tun viel zu viele.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  7. #7
    don't mess with the Pig Benutzerbild von Peaches
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    in der Tierklinik
    Beiträge
    7.229

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Wo ist die Umfrage?


    Eindeutig Philosoph.

    Als Religionskritiker ist er noch immer bedeutend, neben anderen seiner Zeitgenossen und Weggefährten.
    Der Mensch macht die Religion, die Religion macht nicht den Menschen.
    sagt Karl Marx.


    Gemeint bei Marx ist das Privateigentum an Produktionsmitteln, nicht Haus, Auto, Boot, Frau... etc.
    Die kommunistische Revolution ist das radikalste Brechen mit den überlieferten Eigentumsverhältnissen.
    aus dem kommunistischem Manifest
    don't blame the pig!

  8. #8
    Gold Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.818

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Zitat Zitat von EinDachs Beitrag anzeigen
    Er hat schon konkret eine Enteignung der Produktionsmittel gefordert.
    Aber das ist eben was anderes, als die Enteignung jedweden Privatbesitzes.
    Danke für die Aufklärung, ich war da gerade unsicher.

    Und, ja, der ist ein Philosoph, auch wenn einige seiner Schlussfolgerungen etwas merkwürdig und ungenau sind. Er hätte auch bessere Anhänger verdient, als die, die er dann hatte. Er hat schon recht gehabt, als er festgestellt hat: "Je ne suis pas un Marxiste"
    Merkwürdig heißt ja nicht schlecht. Und dass Marx kein Marxist war, ist allzu offensichtlich. Auch ohne das Zitat.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  9. #9
    in memoriam Benutzerbild von Zimbelstern
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    3.556

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Für mich ja, weil ich eine Reduzierung Marx' auf das Kommunistische Manifest für falsch halte. Auch bin ich nicht sicher (aber das muss ich nachgucken), ob er jemals eine Enteignung gefordert oder "nur" vorhergesagt hat.

    Man müsste sich tiefer mit Marx auseinandersetzen (was ich nicht getan habe), um die Frage zu beantworten. Wenn ich morgen abend Zeit finde, stelle ich mal Auszüge aus Schumpeters "Capitalism, Socialism and Democracy" ein, besonders aus den Kapiteln, die Marx' Beitrag zu Lehrmeinung behandeln.
    Er hat die Enteignung des Privateigentums gefordert.

    Wenn ihr hier schon eingesteht, euch nicht tiefer mit Marx befaßt zu haben, dann sagt mir doch einmal bitte, was dann der Sinn Eurer Gegenrede sein soll?
    sapere aude!

    Die "EU" steht nicht für Europa!
    Die "UN" steht nicht für die Welt!

  10. #10
    don't mess with the Pig Benutzerbild von Peaches
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    in der Tierklinik
    Beiträge
    7.229

    Standard AW: Ist Marx für Euch ein Philosoph?

    Zitat Zitat von Zimbelstern Beitrag anzeigen
    Er hat die Enteignung des Privateigentums gefordert.
    Nein, das kann man so nicht sagen, wie schon mehrfach erklärt...
    don't blame the pig!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erzbischof Marx an Karl Marx
    Von marc im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 14:35
  2. Karl Popper - Philosoph der Moderne?
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 16:54
  3. Marx vs. Liebknecht
    Von Roter engel im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.03.2006, 19:37
  4. karl marx
    Von Bakunin im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 21.11.2004, 21:16

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben