+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: USA-Tod durch Folter

  1. #1
    Jerry Cash
    Gast

    Standard USA-Tod durch Folter

    Menschenrechtsorganisation klagt USA an




    Einer AP-Meldung vom Donnerstag zufolge hat die Menschenrechtsorganisation "World Organisation for Human Rights USA" ("Weltorganisation für Menschenrechte USA") die USA beschuldigt, daß mindestens 37 Gefangene in US-Gefängnissen im Irak, Afghanistan und Guantánamo Bay zu Tode gefoltert wurden.

    Von der Folter seien außerdem nicht nur Menschen, die im Irak und Afghanistan gefangengenommen wurden, sondern auch Einwohner und Bürger der USA betroffen.

    "Der springende Punkt, auf den wir hinweisen wollen, ist, daß die US-Regierung versucht, diesen Angelegenheiten in ihrem offiziellen Bericht an das UN-Komitee gegen Folter auszuweichen, um weitere Peinlichkeiten zu vermeiden", so Morton Sklar, der Geschäftsführer der Organisation.

    Außerdem kritisierte die Organisation die Vorgehensweise der USA, Menschen in anderen Ländern verhaften und anschließend foltern zu lassen.
    "Die Position, die sie anscheinend in all diesen Fällen einnehmen, ist, daß es einige wenige Leute von niedrigem Rang sind, die für diese Mißhandlungen verantwortlich sind und daß die US-Regierung sind verfolgt", so Sklar weiter.

    "Im Gegensatz zum Ansatz der US-Regierung glauben wir, daß die Vereinigten Staaten selbst für diese Verfahrensweisen verantwortlich sind, sie in Gang gesetzt haben und die Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen muß", sagte er.

    Sollten der Organisation tatsächlich eindeutige Beweise für den Foltertod von 37 Menschen durch US-Behörden vorliegen, so könnte dies nur als endgültiger Beweis dafür bezeichnet werden, daß die USA selbst zu einem "Schurkenstaat" geworden sind.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bin mal gespannt wie die Sache ausgeht. Hoffentlich lässt sich die "World Organisation for Human Rights USA" nicht von dem US Terrorsystem einschüchtern .

  2. #2
    dedicated to justice
    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    515

    Standard

    ja und jetzt?
    was sollen wir von hier tun?
    einen jet mieten und george doubya verschlagen?
    Geändert von Khiron (13.02.2005 um 23:29 Uhr)
    der masse habe ich nie gefallen wollen...
    denn was ich weiss, versteht die masse nicht
    und was die masse gut findet, ist mir fremd.
    (EPIKUR)
    numquam volui populo placere:
    nam quae ego scio, non probat populus;
    quae probat populus, ego nescio

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.02.2005
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    4.843

    Standard

    - Wo bleiben die Beweise für diese Behauptungen ?

    - Warum sollten die USA Gefangene zu Tode foltern ?

    - Wenn die USA foltern wollen würden, könnten sie das bei befreundeten Staaten. (zb. Saudi Arabien), dann würden sie kein Risiko eingehen

  4. #4
    they call me tater-salad Benutzerbild von buckeye
    Registriert seit
    30.12.2004
    Ort
    Ohio / queen city
    Beiträge
    1.397

    Standard

    wer brauch den heute schon beweise wenn es darum geht irgendetwas den USA anzuhaengen ???? wilde anschuldigen reichen doch schon um einen aufschrei des entsetzens aus den linken rauszuholen
    Oppressors can tyrannize only when they achieve a standing army , an enslaved press , and a disarmed populace ... James Madison

    Its criminal to teach a man NOT to defend himself when he is the victim of brutal attacks , it is legal and lawful to own a shotgun or a rifle , we believe in obeying the law !! ..... Malcolm X

  5. #5
    Bayer Benutzerbild von Schlumpf
    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Bucky, mach Dich doch nicht lächerlich.
    Es ist ein Fakt,dass US Soldaten nach dem 2. Weltkrieg gefoltert haben, es ist ein Fakt, dass US Soldaten in Vietnam Kriegsverbrechenbegangen haben, es ist ein Fakt, dass US Soldaten im Irak gefoltert haben.
    Die Regierung der USA ist so überzeugt davon, dass US Soldaten wieder Verbrechen begehen, dass sie sich von der UN eine Generalamnestie im Vorraus geben hat lassen, dass sie Verträge mit anderen Ländern schließt, die die Auslieferung ihrer schwarzen Schafe and den Internationalen Strafgerichtshof unterbindet, etc etc...
    Leben und leben lassen!

  6. #6
    Foren-Veteran Benutzerbild von Gothaur
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    7.921

    Standard Du kannst es nicht lassen?

    Zitat Zitat von Jerry Cash
    Menschenrechtsorganisation klagt USA an




    Einer AP-Meldung vom Donnerstag zufolge hat die Menschenrechtsorganisation "World Organisation for Human Rights USA" ("Weltorganisation für Menschenrechte USA") die USA beschuldigt, daß mindestens 37 Gefangene in US-Gefängnissen im Irak, Afghanistan und Guantánamo Bay zu Tode gefoltert wurden.

    Von der Folter seien außerdem nicht nur Menschen, die im Irak und Afghanistan gefangengenommen wurden, sondern auch Einwohner und Bürger der USA betroffen.

    "Der springende Punkt, auf den wir hinweisen wollen, ist, daß die US-Regierung versucht, diesen Angelegenheiten in ihrem offiziellen Bericht an das UN-Komitee gegen Folter auszuweichen, um weitere Peinlichkeiten zu vermeiden", so Morton Sklar, der Geschäftsführer der Organisation.

    Außerdem kritisierte die Organisation die Vorgehensweise der USA, Menschen in anderen Ländern verhaften und anschließend foltern zu lassen.
    "Die Position, die sie anscheinend in all diesen Fällen einnehmen, ist, daß es einige wenige Leute von niedrigem Rang sind, die für diese Mißhandlungen verantwortlich sind und daß die US-Regierung sind verfolgt", so Sklar weiter.

    "Im Gegensatz zum Ansatz der US-Regierung glauben wir, daß die Vereinigten Staaten selbst für diese Verfahrensweisen verantwortlich sind, sie in Gang gesetzt haben und die Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen muß", sagte er.

    Sollten der Organisation tatsächlich eindeutige Beweise für den Foltertod von 37 Menschen durch US-Behörden vorliegen, so könnte dies nur als endgültiger Beweis dafür bezeichnet werden, daß die USA selbst zu einem "Schurkenstaat" geworden sind.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bin mal gespannt wie die Sache ausgeht. Hoffentlich lässt sich die "World Organisation for Human Rights USA" nicht von dem US Terrorsystem einschüchtern .
    Du bist ein großer Spinner! Und hast ein USA-Problem. Nur komisch, daß sie Dich noch nicht geschnappt und weichgefoltert haben, bei Deinen ganzen antiamerkanischen Haßtiraden. :rolleyes:
    Abe diese "Selbstverständlichkeit" übersieht man ja als Weltverbesserer ganz gerne, nicht wahr?
    Schau mal im Kuba-Strang von Dir, da habe ich ein paar Anprangerungen von AI zu Kuba.
    Oder sollen wir uns mal gemeinsam die Folterer in all den moslemischen Staaten anschauen?
    Übrigens süß Deine Differenzierung zwischen "Menschen" und "Bürgern" und "Einwohnern".
    Jaja, ist schon schwierig das Gerechtigkeits-Geschäft. :]
    Gothaur
    Islam --> Jihad --> Islamisten Terror
    Ueberzeugung --> Konzept --> Implementierung.
    Bergauf und gegen den Wind, formen den Charakter.
    Hurra, wir verblöden, für uns bezahlt der Staat!

  7. #7
    Jerry Cash
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Gothaur
    Du bist ein großer Spinner! Und hast ein USA-Problem. Nur komisch, daß sie Dich noch nicht geschnappt und weichgefoltert haben, bei Deinen ganzen antiamerkanischen Haßtiraden. :rolleyes:
    Abe diese "Selbstverständlichkeit" übersieht man ja als Weltverbesserer ganz gerne, nicht wahr?
    Schau mal im Kuba-Strang von Dir, da habe ich ein paar Anprangerungen von AI zu Kuba.
    Oder sollen wir uns mal gemeinsam die Folterer in all den moslemischen Staaten anschauen?
    Übrigens süß Deine Differenzierung zwischen "Menschen" und "Bürgern" und "Einwohnern".
    Jaja, ist schon schwierig das Gerechtigkeits-Geschäft. :]
    Gothaur
    Na Gothi ,mal wieder einen Gehirnfurz gelassen ? Ich finds echt klasse , wenn sích jemand den ganzen Tag seinem Hobby widmen kann und sich in Politikforen rumtreibt , um dort seinen geistigen Dünnschiss abzulassen . Ganz besonders beschissen finde ich deine Beiträge in der PA .Sorry für meine harten Worte , aber du hast schon sicher mehr als genug Softtalk von Psychologen u. Sozialarbeitern in deinen Therapiesitzungen gehört


    Mit freundlichen Grüssen

    Jerry Cash

  8. #8
    Foren-Veteran Benutzerbild von Gothaur
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    7.921

    Standard Gute Antwort zum Thema,

    Zitat Zitat von Jerry Cash
    Na Gothi ,mal wieder einen Gehirnfurz gelassen ? Ich finds echt klasse , wenn sích jemand den ganzen Tag seinem Hobby widmen kann und sich in Politikforen rumtreibt , um dort seinen geistigen Dünnschiss abzulassen . Ganz besonders beschissen finde ich deine Beiträge in der PA .Sorry für meine harten Worte , aber du hast schon sicher mehr als genug Softtalk von Psychologen u. Sozialarbeitern in deinen Therapiesitzungen gehört


    Mit freundlichen Grüssen

    Jerry Cash
    zeigt auch, wie ernst es Dir in der Sache an sich ist. Themenmäßig hast Du außer einen dummen naiven Anti-Amerika-Hass nichts zu bieten und es beweist nur, daß Du Nase wohl schon des öfteren auch von mir berechtigterweise eins drüber gekriegt hast.
    Ist aber okey, scheiss egal, wie Du Dich nennst, wenn nötig, gibt's halt eins auf die Nuss. :]
    Gothaur
    Islam --> Jihad --> Islamisten Terror
    Ueberzeugung --> Konzept --> Implementierung.
    Bergauf und gegen den Wind, formen den Charakter.
    Hurra, wir verblöden, für uns bezahlt der Staat!

  9. #9
    ... kommt in den Himmel Benutzerbild von logiCopter
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    419

    Standard

    Soviel ich weiß, haben die USA und auch GB immerhin schon einige ihrer Folterknechte vor Gericht gestellt und verurteilt.
    (Einer hat sogar 10 Jahre gekriegt, wenn ich mich nicht irre.)
    Was man von den verlogenen Moralaposeln Deutschland oder Russland nicht gerade behaupten kann.
    Oder glaubt jemand ernsthaft, von den Folterknechten im eigenen Land wird man je noch etwas hören ?
    Die eigene Folter totschweigen, während man mit dem Finger auf andere zeigt. Typisch für die momentane Doppelmoral dieser miesen Friedensheuchler.

    Wieder ein Grund mehr, sich zur Zeit zu schämen, Deutscher zu sein.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    you dont need a weatherman to know which way the wind blows

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben