+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

  1. #1
    in memoriam Benutzerbild von Hofer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    6.311

    Standard SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) :

    „Die DDR sei seit 1990 mausetot. Wir müssen sie nicht noch mal beerdigen“

    „Ganz viele Ostdeutsche sind entnervt, weil es immer nur darum geht: Warst du dafür oder dagegen? Bist du Täter oder Opfer?“

    „Es ist doch klar, dass diese Diskussion die Leute anwidert.“


    Zitat
    17.05.2009
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nach SPD-Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) nun auch der Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD)


    Das 3.Reich ist auch seit 1945 tot und beerdigt. Das 3.Reich ist von 1945 bis 2009 schon 23 360 mal beerdigt worden und geht täglich weiter. Es ist doch klar, daß diese Diskussion die Leute anwidert.

    Geht die SPD auf Schmusekurs mit der Linken/SED ? SPD Rettungsschirm für Täter aus der ex DDR
    http://deutschfeindlichesprueche.wordpress.com/
    http://deutschelobby.wordpress.com/
    Die indianischen Völker konnten die Zuwanderer nicht stoppen. Jetzt leben sie in Reservaten. ..... Ignore: Bodenplatte- Doppelagent-Cinnamon kotzfisch,

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    9.998

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Zitat Zitat von Hofer Beitrag anzeigen
    SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) :

    „Die DDR sei seit 1990 mausetot. Wir müssen sie nicht noch mal beerdigen“

    „Ganz viele Ostdeutsche sind entnervt, weil es immer nur darum geht: Warst du dafür oder dagegen? Bist du Täter oder Opfer?“

    „Es ist doch klar, dass diese Diskussion die Leute anwidert.“


    Zitat
    17.05.2009
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nach SPD-Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) nun auch der Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD)


    Das 3.Reich ist auch seit 1945 tot und beerdigt. Das 3.Reich ist von 1945 bis 2009 schon 23 360 mal beerdigt worden und geht täglich weiter. Es ist doch klar, daß diese Diskussion die Leute anwidert.

    Geht die SPD auf Schmusekurs mit der Linken/SED ? SPD Rettungsschirm für Täter aus der ex DDR
    Was für ein Quatsch. Die SBZ (DDR) lebt und ist neu auferstanden. Die BRD wird von einer FDJ-Aktivistin geführt und immer mehr zeigt die BRD die hässliche DDR-Fratze.

  3. #3
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.288

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Zitat Zitat von Hofer Beitrag anzeigen
    SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) :

    „Die DDR sei seit 1990 mausetot. Wir müssen sie nicht noch mal beerdigen“

    „Ganz viele Ostdeutsche sind entnervt, weil es immer nur darum geht: Warst du dafür oder dagegen? Bist du Täter oder Opfer?“

    „Es ist doch klar, dass diese Diskussion die Leute anwidert.“


    Zitat
    17.05.2009
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nach SPD-Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) nun auch der Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD)


    Das 3.Reich ist auch seit 1945 tot und beerdigt. Das 3.Reich ist von 1945 bis 2009 schon 23 360 mal beerdigt worden und geht täglich weiter. Es ist doch klar, daß diese Diskussion die Leute anwidert.

    Geht die SPD auf Schmusekurs mit der Linken/SED ? SPD Rettungsschirm für Täter aus der ex DDR
    Tja, dieser Sellering hat ein Tabu gebrochen ohne auf nenneswerten Widerstand gestoßen zu sein (Schande über die CDU und FDP). Jetzt fängt das Karussell erst richtig an sich zu drehen. Linke, SPD, Grüne, Zentralräte, Gewerkschaften und Antifa ziehen alle an einem Strang - das sollte uns zu denken geben.

  4. #4
    Labor omnia vincit! Benutzerbild von willy
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    7.327

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Diese Diskussion führte ich vor kurzem bereits in einem anderen Forum. Schon reichlich scheinheilig, was dort alles zu Tage befördert wird:

    Die Menschen mussten weniegr arbeiten oder konnten arbeiten wie sie wollten, d.h. schon ihr Wochenende ab Mittwoch beginnen, wenn ihr Soll erledigt war. Die Stasi mit ihren 200.000 offiziellen und inoffiziellen Mitarbeitern war größtenteils nur eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme usw..

    Rundum lebte man glücklicher und zufriedener als heute. Der Westen und die Schulen stellten heute nur alles falsch dar :rolleyes: .

    Hier noch der Standpunkt unserer vielleicht zukünftigen Bundespräsidentin, Schawan:
    In der Debatte über die DDR lehnt SPD-Präsidentschaftskandidatin Gesine Schwan die Bezeichnung "Unrechtsstaat" ab. Dieser Begriff sei diffus, sagte Schwan dem Berliner "Tagesspiegel am Sonntag". "Er impliziert, dass alles Unrecht war, was in diesem Staat geschehen ist. So weit würde ich im Hinblick auf die DDR nicht gehen."
    Weiter heißt es:
    Allerdings sei die DDR auch kein Rechtsstaat gewesen, sagte Schwan. In der DDR habe es keine Gewaltenteilung gegeben. "Sie war ein Staat, in dem Willkür und Unsicherheit begünstigt wurden. Die Justiz war ausdrücklich ein Instrument der SED und damit nicht unabhängig"
    Aha, also doch ein Unrechtsstaat? Hier wird sich augenscheinlich gewunden und gedreht. Frei nach dem Motto: Das was in der DDR schlimm war, hatte nichts mit Sozialismus zu tun. Den wahren Sozialismus, den wollen wir. Und der ist auch gut.

    Edit:
    Hier noch die Quelle:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von willy (17.05.2009 um 16:24 Uhr)
    Lieblingsgericht: Thunfischgrütze.

  5. #5
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.288

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Zitat Zitat von willy Beitrag anzeigen
    Diese Diskussion führte ich vor kurzem bereits in einem anderen Forum. Schon reichlich scheinheilig, was dort alles zu Tage befördert wird:

    Die Menschen mussten weniegr arbeiten oder konnten arbeiten wie sie wollten, d.h. schon ihr Wochenende ab Mittwoch beginnen, wenn ihr Soll erledigt war. Die Stasi mit ihren 200.000 offiziellen und inoffiziellen Mitarbeitern war größtenteils nur eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme.
    Rundum lebte man glücklicher und zufriedener als heute. Der Westen und die Schulen stellen heute nur alles falsch dar :rolleyes: .

    Hier noch der Standpunkt unserer vielleicht zukünftigen Bundespräsidentin, Schawan:

    Weiter heißt es:


    Aha, also doch ein Unrechtsstaat? Hier wird sich augenscheinlich gewunden und gedreht. Frei nach dem Motto: Das was in der DDR schlimm war, hatte nichts mit Sozialismus zu tun. Den wahren Sozialismus, den wollen wir. Und der ist auch gut.

    Edit:
    Hier noch die Quelle:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn Schwan Bundespräsidentin wird, gibt es keine Kanzlerin Merkel mehr.

  6. #6
    in memoriam Benutzerbild von Hofer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    6.311

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Zitat Zitat von Fiel Beitrag anzeigen
    Was für ein Quatsch. Die SBZ (DDR) lebt und ist neu auferstanden. Die BRD wird von einer FDJ-Aktivistin geführt und immer mehr zeigt die BRD die hässliche DDR-Fratze.
    Die SBZ (DDR) lebt und ist neu auferstanden

    das kommt mir auch langsam so vor. Eine SED Fraktion ist ja schon im Bundestag
    http://deutschfeindlichesprueche.wordpress.com/
    http://deutschelobby.wordpress.com/
    Die indianischen Völker konnten die Zuwanderer nicht stoppen. Jetzt leben sie in Reservaten. ..... Ignore: Bodenplatte- Doppelagent-Cinnamon kotzfisch,

  7. #7
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    24.134

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Es hätte eine Entsozifizierung durchgeführt werden müssen. Stattdessen hat man sich rote Kuckuckseier ins Nest legen lassen.
    Leben in der Ochlokratie.

  8. #8
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.288

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Es hätte eine Entsozifizierung durchgeführt werden müssen. Stattdessen hat man sich rote Kuckuckseier ins Nest legen lassen.
    Ja. Das hätte uns zumindest Merkel erspart.

  9. #9
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Zitat Zitat von wtf Beitrag anzeigen
    Es hätte eine Entsozifizierung durchgeführt werden müssen. Stattdessen hat man sich rote Kuckuckseier ins Nest legen lassen.
    Da hätte sich so mancher West-Soze aber gleich mit entsorgen können. Und das kann man beim besten Willen nicht verlangen. Tss.
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    9.929

    Standard AW: SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Zitat Zitat von Hofer Beitrag anzeigen
    SPD Politiker gegen Vergangenheitsbewältigung der SBZ (DDR)

    Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) :

    „Die DDR sei seit 1990 mausetot. Wir müssen sie nicht noch mal beerdigen“

    „Ganz viele Ostdeutsche sind entnervt, weil es immer nur darum geht: Warst du dafür oder dagegen? Bist du Täter oder Opfer?“

    „Es ist doch klar, dass diese Diskussion die Leute anwidert.“


    Zitat
    17.05.2009
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nach SPD-Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) nun auch der Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD)


    Das 3.Reich ist auch seit 1945 tot und beerdigt. Das 3.Reich ist von 1945 bis 2009 schon 23 360 mal beerdigt worden und geht täglich weiter. Es ist doch klar, daß diese Diskussion die Leute anwidert.

    Geht die SPD auf Schmusekurs mit der Linken/SED ? SPD Rettungsschirm für Täter aus der ex DDR
    Jene Suppe, welche schon 64 Jahre alt ist, soll am kochen gehalten werden und bringt immer mehr Gesellschaftsmitglieder zum kotzen. Die jüngste Vergangenheit will man aber umgehend aus den Gedanken der Menschen verbannen.
    Das ist deutsche Politik! Sicher hoffen da noch mehrere, heut wieder in der Politik tätige, rote Socken, daß endlich niemand mehr nach ihrer Vergangenheit fragen soll und wird. somit können die im Keller gebunkerten Leichen still und heimlich verwesen.
    Man kann einfach diesem Geschmeiß nichts mehr abnehmen, wenn sie uns scheinheilig beibringen wollen, sie arbeiten für das Volk.
    Nicht jeder Abgrund hat ein Geländer

    "In Deutschland gilt derjenige, der auf Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht."
    Kurt Tucholsky

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 19:27
  2. Politiker, gegen die...
    Von WALDSCHRAT im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 11:51
  3. Vergangenheitsbewältigung!
    Von Reinhard Rupsch im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 21:57
  4. Gedanken zur Vergangenheitsbewältigung
    Von Jiri im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 20:18

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben