+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 103

Thema: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geworden?

  1. #41
    don't mess with the Pig Benutzerbild von Peaches
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    in der Tierklinik
    Beiträge
    7.229

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    Zitat Zitat von Clarholz-Weger Beitrag anzeigen

    Wenn du es dagegen wagst hier dein Kind noch Walter oder Harald zu nennen, dann biste "out" - so isses.
    Nein.

    Die Mandy-Jaquelines, Chantalle-Charleens und Justin-Kevins dieses Landes sind sowohl ein regionales Phänomen - überwiegend auch in den östlichen Randgebieten unseres Landes, als auch ein definitives Zeichen von weiter Bildungsferne.
    don't blame the pig!

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von lobentanz
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.777

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    "Lillith" ist ein guter Name. Schon wegen der biblischen Historie.

  3. #43
    he is a CHAR_ Benutzerbild von borisbaran
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Stuttgart, Deutschland
    Beiträge
    30.662

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    @#42
    Nein, ein völlig idiotischer! Lilith ist ein Dämon!! Naomi ist da schon weit besser.
    Danny Vinyard: Ok, I believe in death, destruction, chaos, filth, and greed! (American History X)
    Igno-Mülleimer: Frei-denker, politisch Verfolgter, Willi Nicke, iglaubnix+2fel, tosh, monrol, Buella, Löwe, Widder58, Piedra, idistaviso, Pythia, Freelance
    Mitglied der Fraktion der Liberalen

  4. #44
    GOTT MIT UNS Benutzerbild von McDuff
    Registriert seit
    26.01.2007
    Ort
    Im tiefen Süden
    Beiträge
    11.555

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    Diese Leute eifern entweder zweitklassigen Prollpromis nach (Jimmy-Blue und Wilson-Gonzales Ochsenfrosch) oder ihren öko-ikea Idealen die sich dann z.B als Torben-Malte manifestieren.
    "Bund der Kaisertreuen"

  5. #45
    lovely Benutzerbild von I.Kant
    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    2.438

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword


  6. #46
    GESPERRT
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    5.065

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    Angel Caitleen Summer Schigulski
    LOL. Wie ein Bauer in unserem Ort. Hat einen typisch westfälischen Nachnamen und nennt seinen Sohn Jean-Pierre. Wenn Oma den Kleinen sucht und Jan Pieeeeeere ruft, lachst du dich tot. Sie kann ihn nicht aussprechen.

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von Stadtknecht
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    21.204

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    Zitat Zitat von Clarholz-Weger Beitrag anzeigen
    Wer Morgens in der Zeitung mal über die Geburtsanzeigen drüberliest, dem bleibt ja mittlerweile fast das Brötchen im Hals stecken. :rolleyes:

    Dort versuchen sich frisch gebackene Eltern, die selber Stefan, Anja oder Thorsten heißen, gegenseitig in Punkto Kreativität zu überbieten, das es die Sau graust. Wieviel Nächte und Schmökerstunden im Namensratgeber muss es wohl gedauert haben, bis man auf Namen wie die obigen kommt?

    Cynthia-Lorraine Müller, Noel-Etienne Bachmann, Mia-Joleen Schmidt und wie sie alle heißen.

    FURCHTBAR!

    Dieses Phänomen fällt mir immer stärker auf. Was sich früher auf Asbest-Plattenbauviertel im Osten der Republik beschränkte, schwappte erst in den westdeutschen Großstadtmoloch und von dort aus nun auch in den eher ländlichen Bereich wie meinen. Man muss schon froh sein, wenn mal ein Neugeborenes Dennis oder Nadine heisst (zu meiner Zeit klassische Assi-Namen).

    Was haltet ihr davon, wenn die freie Namenswahl dahingehend beeinflusst wird, dass auf den Standesämtern Kataloge ausliegen, aus denen man sich einen Namen aussuchen kann/muss? In besonders krassen Fällen sollte den Standesämtern auch ein Veto eingeräumt werden.

    Ich prognostiziere mal eine Flut von Änderungsanträgen in 15 - 18 Jahren auf den Standesämtern. Kann mir kaum vorstellen, dass sich die jungen Bürger lebenslang mit den Klogriffen ihrer Eltern rumschlagen wollen. :rolleyes:
    Was hälst Du denn von

    Celine Genevieve Potralski

    Beverly Grace Rossmann?


    Oder von Ökoeltern, die ihre Kinder

    Silas-Korbinian oder Baptist-Leander nennen?


  8. #48
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.997

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    Das ganze Phänomen hat ein wissenschaftlichen Namen und heißt: Chantalimus und Kevinismus.

    Auszug von Uncyclopedia:

    (13 konform gekürzt)

    An Kevinismus Leidende haben empfindliche synaptische Störungen, menschlichem Nachwuchs sozialverträgliche Namen zu geben. Ungeachtet, ob es sich um imaginären Nachwuchs in einer Diskussion oder ob es sich um den tatsächlichen, geborenen Nachwuchs handelt; sie favorisieren stets grausam exotische Namen, die ungeachtet der späteren Entwicklung des Kindes zu gesellschaftlichen und familiären Nachteilen führen. Die favorisierten Namen kann man eindeutig in die Kategorien Kitsch, Naivität und Scrabble-Rest-Buchstabenverwertung einordnen. Sie stammen häufig aus mehr oder weniger erfolgreichen Telenovelas oder Castingbands oder sind Namen aus anderen fragwürdigen Quellen.
    Kind, dessen Mutter während der Schwangerschaft an Kevinismus litt.
    Ursachen

    Da die Krankheit ausschließlich bei gebärfähigen jungen Frauen auftritt, die sich in der Endphase der Pubertät befinden, geht man davon aus, dass die Krankheit hormonell induziert ist. Durch das bewusste Erleben von Geburten in der Verwandtschaft und im Bekanntenkreis gerät der Hormonhaushalt der Betroffenen durcheinander. Der Körper kann den Hormonüberschuss nicht kompensieren. Vor allem die Hirnregion, die die Sozialkompetenz steuert, ist davon betroffen. Die Betroffenen entwickeln dadurch erhebliche Namensfindungsstörungen. Gleichzeitig prägt sich bei ihnen eine schwere Form der Selektiven Wahrnehmung aus.
    Reisefreiheitsmangelersatztheorie

    Verschiedene Forscher betrachten die Beliebtheit insbesondere US-amerikanisch angehauchter Namen wie Virginia, Philadelphia oder Texas in den neuen Bundesländern (ehemalige DDR) als ursächlich durch die real fehlende, virtuell jedoch stets idealisierte "Reisefreiheit" bedingt und zu Kompensationszwecken mißbraucht - besonders von Menschen, denen die Freuden des Briefmarkensammelns oder des Modelleisenbahnbauens verwehrt blieben. Diese These ist nicht unumstritten und wird z.B. von den Namenswissensschaftlern Prof. Dr. Bitterfeld Schkopitz und Dr. Ilmenau-Roda Uhltzscht verneint.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  9. #49
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.997

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword

    Und noch etwas LDie vorliegende Zitatsammlung illustiert die sprachliche Auswirkung der Krankheit Kevinismus.

    „Ah geh, Schadé, kimm amai her!“ (Mutter ruft den kleinen Shadé in München zu sich)
    „Scheiiiißen! Komm rein, Mittagessen!“ (Mutter ruft den kleinen Jason zu Tisch)
    „Üffes! Komm mal her!“ (Mutter ruft den kleinen Yves auf dem Spielplatz in Köln zu sich)
    „Ich heiße doch aber Frankoise!“ (Empörtes Kind in Ostdeutschland am ersten Schultag, nachdem der Lehrer seinen Namen fälschlicherweise „Françoise“ ausgesprochen hat)
    „Schaakeeeliiiine..komm !! Dat Essen wiard kalt !!“ (Mutter aus dem Ruhrpott - die ihr Kind zum Essen ruft.)
    „Schakke-line! Geh wech von die Regale, du Arsch!“ (Mutter aus dem Ruhrpott mit ihrem Kind im Supermarkt.)
    „Schantall! Bissu die Suppe am Kochen?“ (Die schon ziemlich selbständige Chantal kocht heute für ihre 3 Geschwister und ihre alleinerziehende Mutter Nicole, die vor 5 Jahren von ihrem Mann wegen seiner Fitnesstrainerin („dat drecklische Flittschen!“) verlassen wurde.)
    „Ssetrick, die Mutti geht nach Hause!“ (Mutter versucht den kleinen Cedrik auf dem Kinderspielplatz zum Mitgehen zu animieren)
    „Frau Schmitz, Frau Schmitz, darf Godzilla mit zum Spielplatz kommen?“ (Nachbarskinder zur kevinismusgeschädigten Mutter der 8-jährigen Graziella)
    „Mannevela, komm ma bei die Mutti bei!“ (Mutter aus dem Ruhrpott, die ihr Kind Manuela ruft)
    „Schrööm, hör auf, die Omma weh zu tun und mach se ma ei!“ (Der kleine Jérôme soll seine Großmutter nicht mehr schlagen und sich bei ihr entschuldigen)
    „Dschenniföör, gömm bei de Muddiiiiie“ (Mutter aus Köthen, die ihr Kind Jennifer auffordert, zu ihr zu kommen)
    „Mein Sohn Pascal spielt gern mit Jonpier und Benne Dick“ (im Brief einer Mutter an den neuen Lehrer in der Förderschule, es geht um die Kinder Jean-Pierre und Benedict)
    „Soraaaayaaa, hol dein Kind ausser Sonne! Des f'reckt!“ (Eine um die Gesundheit des Kindes besorgte Bekannte der jungen Mutter)
    „Jetz´ ckhimmsch´ aber her da, Ckhevin!“ (gehört in einem Tiroler Supermarkt, wo eine Mutter ihren herumlaufenden Sohn zu sich gerufen hat)
    „Kaschper! Kaaaschpeer! Mach dass'de neikommsch, uff da Schtelle!“ (Klein-Caspar aus Schwaben weigert sich, den Bolzplatz vor dem Haus zu verlassen und bringt hiermit seine Mutter auf die Palme.)
    „Schakkeline! Kräul owa vom Trottoa!“ (Kevinismus im Ösiland der frühen 90er.)
    „Schakkeline, hau nisch mit der Schüppe aufn Keffn, dör is do kein Fremder“ (Eine Mutter versucht ihre Tochter dazu zu bewegen, Kevin in Ruhe zu lassen.)
    "Schakkeline komma bei die Omma und mach dat Mäh mal ei! (Aufforderung der Grossmutter an Jaqueline, doch bitte mal das Schäfchen zu streicheln.
    "Aschtritt, kommsch Du mal her!!!" (die im Schwabenländle aufwachsende Astrid soll zu ihrer Mutter kommen)
    "Schaien, höa wat die Mutta sacht!" (Ich hab mich selbst erwischt)
    "Schantall, geh nich bei die Assis!" (Eine besorgte Mutter im Ruhrgebiet, die ihre Tochter davon abhalten möchte, mit sozial Auffälligen zu verkehren)
    "Hohräschö, mache ma hinne, sonscht haste de Dür vorde Kopp!" (Eine Mutter in Halle-Neustadt, welche den kleinen Horacio dazu animiert doch bitte etwas schneller aus der Straßenbahn auszusteigen.)
    "Tschonnässän, komm wech von die Tomaten!" (Eine Ruhrpott-Mutter versucht, Nachtschattengewächse vor dem Zugriff ihres Sohnes zu schützen.)
    Von „[Links nur für registrierte Nutzer]
    Getretener Quark wird breit, nicht stark
    politikarena.net

  10. #50
    Ohneglied Benutzerbild von harlekina
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    25.409

    Standard AW: "Roy Justin", "Lillith-Naomi" usw. - sind deutsche Eltern vollkommen irre geword


    In Memoriam
    Henning 1960 - 2010

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Deutschland, einig Vaterland" oder "Mauer wieder her"? 20 Jahre deutsche Einheit
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 13:29
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 16:29
  3. Kann man noch auf "Deutschland" bauen! Oder sind längst alle "Terraner"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.07.2008, 04:15
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 12:31
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 15:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben