User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 50

Thema: Caritas et veritate

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2005
    Beiträge
    125

    Standard Caritas et veritate

    13.7.2009

    Caritas et veritate

    Benedikt, freut mich, wenn Sie meine Thesen so umfassend übernehmen und ich zeige Verständnis für die Einbindung in den kirchlichen Kontext …
    Liebe und Wahrheit wollen allerdings erfüllt sein, insofern: Gott ist tot, es lebe Gott – nur welcher?
    Der Schöpfergott ist tot! Gott als Weltgeist lebt!
    Liebe: Alles ist gut! Es ist diese Einsicht, in welcher wir uns in Liebe finden, zugespitzt, nicht in Allmacht, sondern in Ohnmacht erschließt sich uns die Liebe – wahre Liebe!
    So wie es ist, ist es gut, ist allerdings nur die halbe Wahrheit, jedenfalls für uns Menschen: Mit uns Menschen verbindet sich die humane Strebung, des jeweils Besseren!
    Wahrheit, die Pilatus-Frage: Liebe akzeptiert die Wahrheit wie sie ist und wie ist die Wahrheit: Sie ist das sich selbstorganisierende Spiel als Ewiges Jetzt, als Materie|Energie, Information und dem Bewusstsein davon.
    Gott als Weltgeist und kosmisches Bewusstsein in Liebe.
    Ich (Gott) bin da, alles ist gut: Mensch, finde Dich in Liebe und humanisiere Dich und die Welt – Lebenssinn!

    Das Ewige Jetzt organisiert sich unter einer impliziten Ordnung, dem göttlichen Gesetz – im Kontext der Wahrheit der Wirklichkeit: der Gestalt in allen Gestalten, dem Verschränkungsmuster.
    Benedikt, Sie sprechen selbst vom göttlichen Gesetz, insofern kann ich nicht nachvollziehen, warum Sie es für uns Menschen und unser Handeln egalisiert wissen wollen …
    Das göttliche Gesetz bietet uns Menschen Orientierung: Es wirkt in und durch uns hindurch, strukturiert unser Handeln und Leben und ist von unserem Willen – Gott sei Dank – nicht zu egalisieren.
    Im Labyrinth gefangen: Transzendenz wird uns zur Freiheit!

    Benedikt, verständlich, vor diesem Hintergrund kalibrieren sich Anschauungen – auch solche der Kirche!
    Wahrheit, Wahrheit der Wirklichkeit sind uns Thema …

    Der Tod unseres Ikons (Seele), ist der Tod in die Liebe, ist der Tod ins Nichts, in Buddhas Nirvana: der Ausstieg aus allem Geschehen.

    Eure Liebe und Wahrheit sei ohne Heuchelei!

    Der Mensch findet sich unter Humanismus über sein Menschsein und damit in Rückbindung an die Wahrheit der Wirklichkeit.
    Gott ist Weltgeist in Liebe, ist Bewusstsein und Funktion: ist Prinzip und Dimension des Ganzen. Gott allein ist nicht das Ganze!

    Caritas et veritate! Liebe und Wahrheit!

    clavacs


    Benedikt, ich frage mich, ob es die viele Selbstbeweihräucherung eingangs zu Caritas in veritate wirklich braucht, denke die Kirche hat dieses nicht nötig …

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    BerlinDieRattenvorderTür
    Beiträge
    2.923

    Standard AW: Caritas et veritate

    Zitat Zitat von clavacs Beitrag anzeigen
    13.7.2009

    Caritas et veritate

    Benedikt, freut mich, wenn Sie meine Thesen so umfassend übernehmen und ich zeige Verständnis für die Einbindung in den kirchlichen Kontext …
    Liebe und Wahrheit wollen allerdings erfüllt sein, insofern: Gott ist tot, es lebe Gott – nur welcher?
    Der Schöpfergott ist tot! Gott als Weltgeist lebt!
    Liebe: Alles ist gut! Es ist diese Einsicht, in welcher wir uns in Liebe finden, zugespitzt, nicht in Allmacht, sondern in Ohnmacht erschließt sich uns die Liebe – wahre Liebe!
    So wie es ist, ist es gut, ist allerdings nur die halbe Wahrheit, jedenfalls für uns Menschen: Mit uns Menschen verbindet sich die humane Strebung, des jeweils Besseren!
    Wahrheit, die Pilatus-Frage: Liebe akzeptiert die Wahrheit wie sie ist und wie ist die Wahrheit: Sie ist das sich selbstorganisierende Spiel als Ewiges Jetzt, als Materie|Energie, Information und dem Bewusstsein davon.
    Gott als Weltgeist und kosmisches Bewusstsein in Liebe.
    Ich (Gott) bin da, alles ist gut: Mensch, finde Dich in Liebe und humanisiere Dich und die Welt – Lebenssinn!

    Das Ewige Jetzt organisiert sich unter einer impliziten Ordnung, dem göttlichen Gesetz – im Kontext der Wahrheit der Wirklichkeit: der Gestalt in allen Gestalten, dem Verschränkungsmuster.
    Benedikt, Sie sprechen selbst vom göttlichen Gesetz, insofern kann ich nicht nachvollziehen, warum Sie es für uns Menschen und unser Handeln egalisiert wissen wollen …
    Das göttliche Gesetz bietet uns Menschen Orientierung: Es wirkt in und durch uns hindurch, strukturiert unser Handeln und Leben und ist von unserem Willen – Gott sei Dank – nicht zu egalisieren.
    Im Labyrinth gefangen: Transzendenz wird uns zur Freiheit!

    Benedikt, verständlich, vor diesem Hintergrund kalibrieren sich Anschauungen – auch solche der Kirche!
    Wahrheit, Wahrheit der Wirklichkeit sind uns Thema …

    Der Tod unseres Ikons (Seele), ist der Tod in die Liebe, ist der Tod ins Nichts, in Buddhas Nirvana: der Ausstieg aus allem Geschehen.

    Eure Liebe und Wahrheit sei ohne Heuchelei!

    Der Mensch findet sich unter Humanismus über sein Menschsein und damit in Rückbindung an die Wahrheit der Wirklichkeit.
    Gott ist Weltgeist in Liebe, ist Bewusstsein und Funktion: ist Prinzip und Dimension des Ganzen. Gott allein ist nicht das Ganze!

    Caritas et veritate! Liebe und Wahrheit!

    clavacs


    Benedikt, ich frage mich, ob es die viele Selbstbeweihräucherung eingangs zu Caritas in veritate wirklich braucht, denke die Kirche hat dieses nicht nötig …
    Ich . WENN du es lernst auch du .
    " Die Gott " und danach leben ist auch als Atheist möglich und hat SINN ? .
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    SEELE ist der WEG die WAHRHEIT zu finden .
    Was ist SEELE ?
    WIE funktioniert SEELE ?
    SEELE erkennt NUR was es HÖREN und SEHEN gelernt hat , alles andere ist für JEWEILIGE SEELE NICHT DA aber es gibt welche die SEHEN und HÖREN MEHR und das ist Subjektiv NICHT ÄNDERBAR ? ODER NUR DURCH Selbständiges DENKEN lernen ? NUR SELBSTÄNDIG ?
    Der Tod unseres Ikons (Seele) , ist der Tod in die Liebe , ist der Tod ins Nichts , in Buddhas Nirwana: , der Ausstieg aus allem Geschehen . WERDE Mumie .GOTT
    Geändert von Frank3 (13.07.2009 um 12:34 Uhr)

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Cinnamon
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    29.071

    Standard AW: Caritas et veritate

    Seid ihr beide in der gleichen Anstalt?

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Bratschnik
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    2.834

    Standard AW: Caritas et veritate

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Seid ihr beide in der gleichen Anstalt?
    Man kann sowas gut am Schriftbild erkennen. Metalltastaturen aus denen
    man die Knöpfe nicht herauspolken kann, neigen bisweilen zum klemmen.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Cinnamon
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    29.071

    Standard AW: Caritas et veritate

    Zitat Zitat von Bratschnik Beitrag anzeigen
    Man kann sowas gut am Schriftbild erkennen. Metalltastaturen aus denen
    man die Knöpfe nicht herauspolken kann, neigen bisweilen zum klemmen.
    Die übermäßige Setzung von Kommata ist der Beweis .

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Bratschnik
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    2.834

    Standard AW: Caritas et veritate

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Die übermäßige Setzung von Kommata ist der Beweis .
    ist aber empirisch nicht verifizierbar

  7. #7
    Ohneglied Benutzerbild von harlekina
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    25.409

    Standard AW: Caritas et veritate

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Seid ihr beide in der gleichen Anstalt?
    Die Mitgliedschaft in einem politischem Forum hat zuweilen therapeutische Wirkung.

    In Memoriam
    Henning 1960 - 2010

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    BerlinDieRattenvorderTür
    Beiträge
    2.923

    Standard AW: Caritas et veritate

    Zitat Zitat von Bratschnik Beitrag anzeigen
    ist aber empirisch nicht verifizierbar
    NA ihr BLINDEN ! Ihr könnt es doch NICHT verstehen aber ein Urteil erlauben ? Seid ihr wirklich soweit es zu können ?
    Ihr habt doch NOCH ANGST vor dem Tod also haltet euch zurück , wenn ihr NICHT MAL das verstanden habt .

    GOTT

  9. #9
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.412

    Standard AW: Caritas et veritate

    Man sollte nicht mit einer Sprache jonglieren, von der man nichts versteht, werter Strangeröffner.

    Also entweder caritas in veritate oder caritas et veritas.

  10. #10
    Foren-Veteran Benutzerbild von Schwarzer Rabe
    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    14.628

    Standard AW: Caritas et veritate

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Seid ihr beide in der gleichen Anstalt?
    Sie waren mal in der gleichen Anstalt, Frank3 aber wurde verlegt. Jetzt kommunizieren sie über diese Plattform hier miteinander.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Caritas und der Moslem-Knigge
    Von Zersetzer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 15:31
  2. Caritas (Kirche) unterstütz Islamisten und Antisemiten
    Von Freddy Krüger im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 18:59
  3. "Caritas" - eine bürgerliche Hilfsorganisation
    Von LisaG im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 09:51
  4. "Caritas" - eine bürgerliche Hilfsorganisation
    Von FranzLütz im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 04:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben