+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Fernseh-Skandal

  1. #1
    bernhard44
    Gast

    Standard Fernseh-Skandal

    Verblödung mit System
    Korruption und Vetternwirtschaft in den öffentlich Rechtlichen Anstalten:

    Von falschen Drehbüchern war viel die Rede in der vergangenen Woche: von Autoren, die nicht echt waren; von einer Fernsehspielchefin, mit der die Fiktion durchgegangen war; von Biographien, die eher in die Idylle jener Bücher zu passen schienen als in die Wirklichkeit des harten Autorenalltags: jenen in Kanada lebenden Niklas Becker, den man so schlecht telefonisch erreichen konnte, oder jene Marie Funder, die sich an die irische Ostküste zurückgezogen hatte, wo sie in die „emotionalen Welten“ ihrer Figuren eintauchte.

    Wenn aber nun, Stück für Stück, die Pseudonyme von Doris Heinze enttarnt werden, der suspendierten Fernsehspielchefin des Norddeutschen Rundfunks; wenn die Staatsanwaltschaft ermittelt, wer noch alles profitierte von der Vetternwirtschaft zwischen Programmmachern und Produzenten; wenn die Verantwortlichen des Senders von Heinzes „hoher krimineller Energie“ sprechen (so der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust) und ihrem „unlauteren Verhalten“ (NDR-Intendant Lutz Marmor); wenn also alle Mängel des Systems mit dem Hinweis auf menschliches Versagen beiseitegewischt werden: dann muss man sich fragen, ob das Skript, dem diese Reaktionen folgen, nicht noch viel stereotyper ist als all die Schmonzetten, die Heinze und ihrem Mann zur Last gelegt werden. Wie jene Reflexe, die nur in der Gier moralisch verkommener Manager die Ursache für die Krise eines anderen Systems sehen, scheint es damit getan zu sein, das Personal auszutauschen.
    Anzeige
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    da könnte man doch glatt einen Film daraus machen.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.206

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    schockt dich das noch? mich nicht

    andersrum, wenn die frau so lange durchhalten konnte, bis es jetzt aufgefallen ist, zeugt von ihrer intelligenz


    oder ihrer kriminellen energie

    helfershelfer wird sie schon gehabt haben,

    zumindestens ganz gute "zudecken", gell?

    grüßle s.

  3. #3
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    Fernsehfilmchefin fristlos gekündigt

    Als Konsequenz aus der Drehbuch-Affäre der „Tatort“-Chefin Fristlose Kündigung! NDR schmeißt Doris Heinze raus

    NDR-Sprecher Michael Gartzke: „Die Kündigung ist ihr zugestellt worden und damit wirksam.“
    Heinze hatte eingeräumt, in mehreren Fällen Drehbücher unter Pseudonym geschrieben zu haben.
    Sie gehörte zu den einflussreichsten Frauen beim NDR, jetzt sind für die ehemalige Fernsehspielchefin („Tatort“, „Polizeiruf 110“) dort alle Türen verschlossen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von bernhard44 (09.09.2009 um 20:20 Uhr)

  4. #4
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.402

    AW: Fernseh-Skandal

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    Verblödung mit System
    Korruption und Vetternwirtschaft in den öffentlich Rechtlichen Anstalten:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    da könnte man doch glatt einen Film daraus machen.
    Das Endstadium des Kapitalismus in den industriell entwickelten Ländern hat begonnen.

    Es ist die org. Kriminalität.

    Große Teile des Managements sind inzwischen durch und durch kriminell vernetzt-

    Man sieht es überall - speziell da, wo staatliche Struckturen erst vor einiger Zeit "privatisiert" wurden.

    Die Bankenpleiten sprechen Bände.
    Das Chaos bei der Berliner S-Bahn ist ein Lehrstück in Sachen Gier und priv. Bereicherung!.

    GÖTTERDÄMMERUNG!

    für Marx war das Verbrechen eine zivilisatorische Beigabe, ein Treibmittel der Modernisierung, nicht ihr Hindernis. Heute fragt sich jedoch, ob das Verbrechen nicht eine neue Dimension beschreitet, es nicht mehr bloß Funktion, sondern Überfunktion geworden ist, nicht Zusatz, sondern immer mehr Substitut gesellschaftlicher Handlungsabläufe.

    Unsere These ist nun, daß die Kriminalitäten neue Qualitäten annehmen. Bisher glich Kriminalität stets Strukturdefizite aus, ohne selbst strukturell bestimmend zu werden: Sie ist die von der Norm abweichende Abnorm, die ihr doch immer zugehörig ist. Sie verblieb meist am Rande des gesellschaftlichen Daseins, auch wenn sie mehr berührte, als man immer glauben will. Der Aspekt, den Marx noch als einen Stachel der Gesellschaft benennen konnte, der weitet sich nun aber aus, wird bestimmender, ergreift neue Bereiche. Das Verbrechen entwächst also seinem gesellschaftlichen Rahmen. Die Frage ist nur: Wohin entweicht es, wenn es eigentlich nicht entweichen kann?

    Fundiertere Analysen dieser Entwicklung liegen bisher noch nicht vor. Eine gesellschaftskritische Theorie des Zerfalls bürgerlicher Gesellschaft gibt es nur in ersten Ansätzen. Die meisten Publikationen, die das rein Empirische überschreiten, beklagen entweder bloß die Gefahren für die Demokratie, die sie wiederum uneingeschränkt beschwören (z.B. Jean Ziegler)(2), oder sie applaudieren umgekehrt die Notwendigkeit der Mafia für den Aufstieg der Wirtschaft. Edward Luttwak, der am Zentrum für strategische und internationale Studien in New York arbeitet, schreibt in einem Artikel, der bezeichnenderweise den Titel “Hat die russische Mafia den Nobelpreis für Ökonomie verdient?”(3), trägt, in bewundernswerter Naivität: “Die politische Bedrohung ist durchaus real, doch rein wirtschaftlich gesehen ist die Binsenweisheit ein großer Irrtum.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    E:

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    Alles "nur" Symptome.
    Das Problem bzw. die Ursache ist das "Arbeitnehmer"Konstrukt, das Unbeteiligten gesetzlich zugewiesen wird, die damit für Fremdvermögen und Fremdkredite zuständig erklärt und zu SpekuObjekten gemacht werden.
    Diese Gesetze müssen weg.
    "Zumutbarkeit" ist kriminelle Nötigung.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  6. #6
    Antichrist Benutzerbild von Ruepel
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    12.104

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    Verblödung mit System
    Korruption und Vetternwirtschaft in den öffentlich Rechtlichen Anstalten:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    da könnte man doch glatt einen Film daraus machen.
    Noch immer nicht bereit die Konsequenzen zu ziehen?
    Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

  7. #7
    ....oder 100$ zahlen! Benutzerbild von Geronimo
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    Außerhalb des Reservats!
    Beiträge
    30.701

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    Zitat Zitat von Ruepel Beitrag anzeigen
    Noch immer nicht bereit die Konsequenzen zu ziehen?
    Ich mach das schon seeeeehr lange!
    „Dieses Jahr erforschten wir das Scheitern der Demokratie, wie die Sozialwissenschaftler unsere Welt an den Rand des Chaos brachten. Wir sprachen über die Veteranen, wie sie die Kontrolle übernahmen und die Stabilität erzwangen, die mittlerweile seit Generationen anhält.“
    Robert A. Heinlein „Starship Troopers“

  8. #8
    Antichrist Benutzerbild von Ruepel
    Registriert seit
    07.01.2007
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    12.104

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Ich mach das schon seeeeehr lange!
    Und was ist mit dem Rest deines Stammes?
    Warum soll ich ehrlich sein,wenn ich von Banditen regiert werde?!

  9. #9
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.410

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Das Endstadium des Kapitalismus in den industriell entwickelten Ländern hat begonnen.
    Nun sind die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten aber kein Paradebeispiel für kapitalistische Betriebe....


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  10. #10
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Fernseh-Skandal

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Nun sind die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten aber kein Paradebeispiel für kapitalistische Betriebe....
    aber für Schmarotzer und Selbstbedienungsmentalität!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sex-Skandal bei der Bundeswehr
    Von Nichtraucher im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 03:06
  2. Skandal!
    Von Sophisticated im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 16:54
  3. Olympia ist ein Skandal?
    Von Frank Bürger im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 09:53
  4. Fernseh-Fälschung aufgeflogen
    Von Ekki-R im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.12.2003, 07:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben