+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 112

Thema: Sonst haben wir aber keine Probleme...

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    .
    Registriert seit
    19.12.2003
    Beiträge
    3.067

    Achtung Sonst haben wir aber keine Probleme...

    Die Bundesregierung will die Pharmaindustrie zwingen, die Gleichstellung von Mann und Frau auch bei der Reklame für Arzneimittel zu beachten. Mussten die Pillenhersteller den Verbrauchern bislang anraten, den "Arzt oder Apotheker" zu befragen, soll es künftig, so das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter Ministerin Renate Schmidt (SPD), einen "geschlechtergerechten" Hinweis geben: "Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage, holen Sie ärztlichen Rat ein und fragen Sie Ihre Apothekerin oder Ihren Apotheker." Da es sich bei dieser Formulierung, die das Frauenministerium mit der Gesellschaft für deutsche Sprache abgestimmt hat, um eine Pflichttextregelung handelt, muss das Heilmittelwerbegesetz geändert werden. Der entsprechende Gesetzentwurf soll im April das Kabinett beschäftigen. Arzneifirmen und Werbewirtschaft gefällt der neue Text indes überhaupt nicht. Der Warneffekt gehe verloren, wenn der Satz noch länger werde. Sie fürchten zudem, Drogistinnen und Drogisten könnten nun ebenfalls verlangen, erwähnt zu werden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Könnte mir jetzt vielleicht irgendjemand erläutern,welchen Sinn das machen soll?
    Was ändert sich jetzt für mich?Garnichts.
    Wiedermal ein Fall von absoluter Geld- und Zeitverschendung.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    736

    Standard

    Tja, deinem Avatar nach zu urteilen ist Gleichberechtigung ja nur Gedöns und absolut sinnlos.

  3. #3
    .
    Registriert seit
    19.12.2003
    Beiträge
    3.067

    Standard

    Zitat Zitat von W.I.L.
    Tja, deinem Avatar nach zu urteilen ist Gleichberechtigung ja nur Gedöns und absolut sinnlos.

    Na denn tuen wir gleich mal alles vollkommen faschistich feminisieren:

    Bitte aber heute nur noch Salzstreuerin verwenden.
    Wir wollen ja politisch korrekt bleiben.
    Achso, das wird nur knapp ein paar Millionen € kosten.
    :rolleyes:

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    736

    Standard

    Apotheker/in und Arzt/Ärztin ist ein Beruf, Salzstreuer ist ein Gegenstand und in der Deutschen Grammatik fest verankert.
    Und krasser als im faschismus geht die Ungleichberechtigung ja fast nicht mehr: Die Frau hat Hausfrau und Mutter zu sein und sonst nix.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    06.01.2004
    Ort
    Kein Kreuz für's Hakenkreuz
    Beiträge
    3.366

    Standard

    Zitat Zitat von Illidan
    Na denn tuen wir gleich mal alles vollkommen faschistich feminisieren:

    Bitte aber heute nur noch Salzstreuerin verwenden.
    Wir wollen ja politisch korrekt bleiben.
    Achso, das wird nur knapp ein paar Millionen ? kosten.
    :rolleyes:
    Die(!) korrekte Schreibweise wäre SalzstreuerIn. So wäre ApothekerIn denkbar.
    Aber Dinge oder Gegenstände oder Sachen als geschlechtlich zu betrachten geht am Problem vorbei um das es hier geht. Dann müsstest du bei allen Sachen und Gegenständen eine neutrale Schreibweise einführen. Das würde bedeuten, die komplette deutsche Rechtschreibung zu ändern. Auf die Spitze getreiben würde das bedeuten für JEDEN männlichen Artikel und jeden männlichen Begriff, oder der irgendwie männlich klingt, parallel einen weiblichen zu finden und dieses dann auch in der Rechtschreibung zu verankern.
    Das hat mit politischer Korrektheit nix zu tun, sondern mit der Erkenntnis, dass es noch andere Menschen gibt als Männer in einer Männerwelt.

  6. #6
    Foren-Veteran Benutzerbild von Gothaur
    Registriert seit
    20.12.2003
    Beiträge
    7.921

    Standard

    Zitat Zitat von W.I.L.
    Tja, deinem Avatar nach zu urteilen ist Gleichberechtigung ja nur Gedöns und absolut sinnlos.
    Es ist trotzdem Schwachsinn, und Augenwischerei. Denn da, wo es wichtig wäre, z.B. die gezielte, auf Frauen abgestimmte pharmazeutische Forschung, die von der Pharmaindustrie sträflich mißachtet wird, da geschieht nüscht, da kann auch seitens der Regierung nicht eingegriffen werden.
    Pharmazieforschung, hinsichtlich neuer Instrumente ist eine rein auf die männliche Physiogonomie abgestimmte Forschung, Frauen, und auch Kinder gucken da in aller Regel blöd aus der Wäsche.
    Gothaur
    Islam --> Jihad --> Islamisten Terror
    Ueberzeugung --> Konzept --> Implementierung.
    Bergauf und gegen den Wind, formen den Charakter.
    Hurra, wir verblöden, für uns bezahlt der Staat!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    736

    Standard

    Klar, Frauen verdienen ja auch immer noch nicht so viel wie Männer. Das ist eine Riesensauerei.

  8. #8
    Wüstensohn Benutzerbild von Manfred_g
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Bayern/Arizona/Kalifornien
    Beiträge
    11.617

    Standard

    Zitat Zitat von W.I.L.
    Klar, Frauen verdienen ja auch immer noch nicht so viel wie Männer. Das ist eine Riesensauerei.
    Warum denn? Ein Feldwebel verdient auch weniger wie ein General.
    "Free your mind - and your ass will follow"
    (George Clinton, 1970)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred_g
    Naja, ich glaube kaum, daß Frauen in der Gesundheitsvorsorge den kürzeren ziehen. Schau Dir mal die Vorsorgeprogramme an, da stehen Frauen eher besser da.
    Möchtest du etwa demnächst an Vorsorgeuntersuchungen für Brustkrebs teilnehmen?

    Zitat Zitat von Manfred_g
    Warum denn? Ein Feldwebel verdient auch weniger wie ein General.
    Genau, Manfred! Deswegen ist es ja eine Sauerei, dass die Frauen weniger verdienen.......

  10. #10
    Silly shit, stupid shit.. Benutzerbild von CastorTroy
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    776

    Standard

    Zitat Zitat von Manfred_g
    Warum denn? Ein Feldwebel verdient auch weniger wie ein General.
    Ich glaube es geht eher darum, dass Frauen die den gleichen/selben Beruf ausüben wie Männer, die selben Pflichten haben, die selben Leistungen erbringen müssen wie Männder aber weniger bezahlt bekommen als ihre männlichen Kollegen.
    Deshalb hinkt dein Vergleich etwas.
    Es geht nicht um Positionen.
    Sie schauen ja alle eh gleich aus net, die Chinesen und die Neger.
    Schaun ja auch alle gleich aus.
    Nur wir Herrenmenschen unterscheiden uns voneinander.
    Oft einer schiacha wie der andere.
    Ausländer raus aus Österreich, Ausländer raus aus Deutschland, Ausländer raus aus dem Ausland !!!!
    Für unsere Deutschen Freunde: Schiach = hässlich.
    Frei nach Lukas Resetarits


    http://img502.imageshack.us/img502/1730/dd5dk.gif

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben