+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    4.260

    Daumen runter! Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die linkskriminelle Stadtregierung Neapel die vor einem Jahr versucht hat zusammen mit der Camorra die Stadt zuzumüllen, hat jetzt einen neuen Ausweis für illegale Ausländer eingeführt der ihnen Zugang zu den sozialen Leistungen der Stadt gewähren soll, der Ausweis heisst STP (straniero temporaneamente presente) was soviel heißt wie "zeitweilig anwesender Ausländer"

    Es sein noch anzumerken, daß Neapel und seine Region Kampanien zu den wirtschaftsschwächsten In Italien gehört und daß die ganze Region hochverschuldet ist und ohne dauernder finanzieller Unterstützung durch anderen Regionen seit Jahrzehnen pleite wäre. Nichtsdestotrotz leistet sich die Stadt Neapel eine der höchsten Sozialhilfesätze Italiens die zum Teil mehr als das doppelte wie in Norditalien ist, bei weit niedrigeren Lebenshaltungkosten und weit verbreiter Schwarzarbeit. Jetzt sollen auch Illegale die nie einen Cent Steuern eingezahlt haben, auch davon profitieren.

    Ich bin der Meinung daß die italienische Nachkriegsdemokratie am Ende ist, seit 30 Jahren findet ein schleichender Staatsstreich durch die Kommunisten statt, die sämtliche Posten im Staat besetzen, in der Justiz, im öffentlichem Rundfunk, in den Schulen usw. Die Regierung ist dagegen Machtlos. Es nutzt nichts Gesetze zu verabschieden, wenn sie von den Richtern andauern boykottiert werden. Die ersten Richter haben bereits angefangen das neue Gesetz daß illegale Einwanderung zur Straftat macht, nicht anzuwenden und die Illegalen wieder auf freien Fuß zu setzen.

    Die letzte Hoffnung ist, daß die P2 und die Gladio im untergrund weiter existieren und uns eines Tages von der linken Pest befreien.

  2. #2
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    was ist mit dem neuen Zuwanderungsgesetz:




    da müßte doch hart durchgegriffen werden.
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  3. #3
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    8.861

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Sind das noch demokratische Staaten wenn die Justiz, die Richter, gültige Gesetze einfach übergehen und nicht anwenden dürfen?
    Betrifft nicht nur Italien.

  4. #4
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Dann sollten wir unseren 3 Millionen Türken mal sagen wo sie sich eine neue Heimat suchen können. Das Klima in Neapel dürfte den Türken sicher auch viel besser gefallen als hier

  5. #5
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Wer weiß... ist vielleicht Teil der Vorsehung. Stichwort: Flegräische Felder.
    Geändert von Skaramanga (21.09.2009 um 09:41 Uhr)

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.450

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Zitat Zitat von Libero Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die linkskriminelle Stadtregierung Neapel die vor einem Jahr versucht hat zusammen mit der Camorra die Stadt zuzumüllen, hat jetzt einen neuen Ausweis für illegale Ausländer eingeführt der ihnen Zugang zu den sozialen Leistungen der Stadt gewähren soll, der Ausweis heisst STP (straniero temporaneamente presente) was soviel heißt wie "zeitweilig anwesender Ausländer"
    Bella Italia erntet jetzt wie Frankreich die Früchte seiner Bündnispolitik aus WK2. Wer mit dem Teufel paktiert, zahlt am Ende immer drauf. Sollte man im Mutterland des Katholizismus eigentlich wissen.

    Aus italienischer Sicht war es sicher das Klügste, gegen Ende des Krieges auf die Seite der Sieger überzulaufen. Aber alles im Leben hat nun mal seinen Preis, der nunmehr eingefordert wird. Vielleicht ist das eine Anregung, noch einmal gründlich darüber nachzudenken, ob die gängige Aufteilung in gute und böse Nationen und Völker wirklich richtig ist?

    So weit ich weiß, wurde in den Zeiten des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation, als die Deutschen Kaiser formal die Herren Europas gewesen sind, keine Politik betrieben, die mit kalter Absicht auf die Zerstörung des mit Frankreich vielleicht schönsten Landes der Welt ausgerichtet gewesen ist. Der Name der Provinz *Marken* ( Le Marche) soll sogar auf das deutsche Wort *Mark* als Bezeichnung für ein Grenzgebiet zurückgehen.

    Was südlich der Alpen auch viel zu wenig bekannt ist: der Vater der italienischen staatlichen Einheit ist Otto von Bismarck gewesen! Nach dem Sieg Preußens über Österreich bei Königgrätz (1866) mußte Franz-Joseph das österreichisch besetzte Venetien an Italien zurückgeben.

  7. #7
    ALEA IACTA EST Benutzerbild von Commodus
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    5.443

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Dann sollten wir unseren 3 Millionen Türken mal sagen wo sie sich eine neue Heimat suchen können. Das Klima in Neapel dürfte den Türken sicher auch viel besser gefallen als hier
    Aber nicht doch. Die neuen östlichen EU-Länder, insbesondere Polen benötigen eine ordentliche Bereicherung.

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.450

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    Bella Italia erntet jetzt wie Frankreich die Früchte seiner Bündnispolitik aus WK2. Wer mit dem Teufel paktiert, zahlt am Ende immer drauf. Sollte man im Mutterland des Katholizismus eigentlich wissen.
    Exkurs:
    Das kollektive Unbewußte der romanischen Länder scheint zu ahnen, daß das eigene Volk eine Neigung hat, mit den Mächten der Finsternis zu paktieren.

    Eigenartigerweise hat die Rezeption von Goethes Faust (= Pakt mit dem Teufel) eher in Frankreich und Italien schöpferischen Niederschlag gefunden als in Deutschland. Mir fällt ein:

    Faust Verdammnis (Berlioz), Margarete (Gounod) und Mefistofele (Boito). Verdis Otello - d.h. die Kumpanei mit dem satanischen Jago - paßt ebenfalls ins Bild, auch wenn der Text auf Shakespeare zurückgeht.

    Aus Russland, welch' eine Koinzidenz, kennen wir etwas Ähnliches: Strawinskys *Geschichte vom Soldaten*.

  9. #9
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Wer weiß... ist vielleicht Teil der Vorsehung. Strichwort: Flegräische Felder.
    Für Neapel und Umgebung reicht schon der Vesuv

  10. #10
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.478

    Standard AW: Neapel: Stadtverwaltung gibt Illegen Zugang zu allen sozialen Leistungen

    Zitat Zitat von Commodus Beitrag anzeigen
    Aber nicht doch. Die neuen östlichen EU-Länder, insbesondere Polen benötigen eine ordentliche Bereicherung.
    Da stimme ich dir zu. Polen muß bunter werden!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Angriffe gegen Roma-Lager in Neapel
    Von melamarcia75 im Forum Europa
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 20:43
  2. Müll in Neapel
    Von Tarzan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 20:45
  3. Abschaffung von Hartz IV und allen sozialen Leistungen
    Von Trennung im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 21:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben