+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    30.08.2008
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.827

    Fragezeichen Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Ich bin wahrlich kein Freund der Demokratie. Ich strebe ein rechtsautoritäres Deutschland mit einer Aristokratie der Besten an.

    Trotzdem: Die BRD hat über 60 Jahre für Wohlstand und Frieden gesorgt, das muß man zugeben. Damit wird es aber bald vorbei sein, wenn die Muslime hier die Macht übernehmen (heute leben bereits 15 Millionen Muslime hier, davon 10 Millionen Türken).

    Was ich mich frage, ist, ob das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen ist. Es ist offensichtlich, daß die BRD-Demokratten das deutsche Volk abschaffen und durch einen Vielvölkerstaat ersetzen wollen.

    Demgegenüber steht die Präambel des "GG" und das Teso-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes:

    „Das Bundesverfassungsgericht hat am 21.10.1987 entschieden: „Es besteht die Wahrungspflicht zur Erhaltung der Identität des Deutschen Volkes.“


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das steht im Widerspruch zur Entscheidung der BRD-Demokratten, Deutschland zu einem Einwanderungsland zu machen.

    Auch die Realität, daß Deutsche nur noch Menschen 2.Klasse sind ("Antidiskriminierungsgesetz", Gesundheitsversorgung, Verbot der Notwehr für Deutsche bei einem Angriff von Ausländern, u.s.w.) steht im eklatanten Widerspruch zu den Grundgesetzen und zum StGB. Vom §130er Gummiparagraph ("Volksverhetzung") mal ganz zu schweigen.

    Der soll hier aber nicht das Thema sein, dazu gibt es ja bereits genügend Stränge.

    Was meint ihr? Haben die Deutschen das Recht auf Widerstand nach Art 20 (4) GG?

    Artikel 20 (4): Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Da die BRD-Demokratten das GG außer Kraft gesetzt haben, ist dies eine ernstgemeinte Frage.

    Natürlich weiß ich, daß die BRD nach wie vor besetzt ist und der Wille der One World Gangster gilt, deren Ziel die Ausrottung des deutschen Volkes und aller weißen Völker ist.

    Wehren hätte also wenig Sinn, da die Deutschen umerzogen und gehirngewaschen sind und die USA jegliche deutsche Freiheitsbestrebungen mit Gewalt unterdrücken würden.

    Es ist also eine mehr theoretische Frage.

    Sind wir Deutschen zum Tode verurteilt oder können wir noch etwas gegen unsere Vernichtung unternehmen?

    Wie können wir das Bewußtsein der Deutschen stärken?

    Was meint ihr dazu?

  2. #2
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    ja, ist es , denn im jeden Paragraph steht eine beliebige Ausnahmeregelung. Bei der Gesetzgebung der BRD werden zum Beispiel britische "Rechtsanwalt"-Kanzleien (ob die ne entsprechende Nase haben?) herangezogen, was sagt das uns wohl? :hihi:
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  3. #3
    Grenzen zu! Benutzerbild von Denkpoli
    Registriert seit
    07.10.2007
    Beiträge
    5.863

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Sind wir Deutschen zum Tode verurteilt oder können wir noch etwas gegen unsere Vernichtung unternehmen?
    Ich denke nicht, dass wir zum Tode verurteilt sind. Dem Michel geht es einfach noch zu gut. Sobald es ihm wirklich dreckig geht, wacht er auf. Das wird wohl 2011 der Fall sein, wenn die Osteuropäermasseninvasion das Sozialsystem sprengt. Das dürfte allerdings die letzte Chance sein.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Cinnamon
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    29.071

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Äh, woher kommt die Zahl mit 15 Millionen Muslimen/10 Millionen Türken? Es gibt 15 Millionen Menschen mit MiHiGru in Deutschland, davon sind allein 5 Millionen Russlanddeutsche (damit auch die absolute Mehrheit der Deutschen mit MiHiGru).
    Jesus Christus spricht: Es ist kein Weg zu Gott denn durch mich!

  5. #5
    Deutschland statt BRDDR Benutzerbild von Vril
    Registriert seit
    17.03.2007
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4.502

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Zitat Zitat von Denkpoli Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass wir zum Tode verurteilt sind. Dem Michel geht es einfach noch zu gut. Sobald es ihm wirklich dreckig geht, wacht er auf. Das wird wohl 2011 der Fall sein, wenn die Osteuropäermasseninvasion das Sozialsystem sprengt. Das dürfte allerdings die letzte Chance sein.
    Ich glaube eine Osteuropäermasseninvasion wird eher nicht das große Problem sein in Zukunft bzw. das überhaupt soviele Osteuropäer kommen wage ich zu bezweifeln, schlimmer wird der hinter verschlossenen Türen schon längst beschlossene EU-Beitritt der Türkei sein mit anschließender Masseneinwanderung Anatolischer Unterschichten die dann dem Deutschen Staat vollends den Rest geben inklusive den unangenehmen Begleitfolgen das dann noch mehr Moscheen aus dem Boden gestampft werden, noch mehr ganze Stadtviertel von Orientalen bevölkert werden usw.

  6. #6
    Grenzen zu! Benutzerbild von Denkpoli
    Registriert seit
    07.10.2007
    Beiträge
    5.863

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Zitat Zitat von Vril Beitrag anzeigen
    Ich glaube eine Osteuropäermasseninvasion wird eher nicht das große Problem sein in Zukunft bzw. das überhaupt soviele Osteuropäer kommen wage ich zu bezweifeln, schlimmer wird der hinter verschlossenen Türen schon längst beschlossene EU-Beitritt der Türkei sein mit anschließender Masseneinwanderung Anatolischer Unterschichten die dann dem Deutschen Staat vollends den Rest geben inklusive den unangenehmen Begleitfolgen das dann noch mehr Moscheen aus dem Boden gestampft werden, noch mehr ganze Stadtviertel von Orientalen bevölkert werden usw.
    Wenn erst der Türkeibeitritt das Sozialsystem sprengt, sehe ich schwarz für Deutschland. Dann erwacht der Michel zu spät.

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.456

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Trotzdem: Die BRD hat über 60 Jahre für Wohlstand und Frieden gesorgt, das muß man zugeben. Damit wird es aber bald vorbei sein, wenn die Muslime hier die Macht übernehmen (heute leben bereits 15 Millionen Muslime hier, davon 10 Millionen Türken).
    Das ist auf den ersten Blick natürlich richtig. Auf den zweiten stelt sich die Sache so dar, daß nicht die BRD für Wohlstand und Frieden gesorgt hat, sondern der Fleiß und die Produktivität der deutschen Arbeitnehmer sowie der Kalte Krieg, den Josef Stalin verursachte.

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Was ich mich frage, ist, ob das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen ist. Es ist offensichtlich, daß die BRD-Demokratten das deutsche Volk abschaffen und durch einen Vielvölkerstaat ersetzen wollen.
    Die Antwort hast Du gerade selbst gegeben. Das GG ist das Papier nicht wert, auf dem es steht; eine typisch demokrattisch-hinterfotzige Lügennummer.

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Demgegenüber steht die Präambel des "GG" und das Teso-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes:„Das Bundesverfassungsgericht hat am 21.10.1987 entschieden: „Es besteht die Wahrungspflicht zur Erhaltung der Identität des Deutschen Volkes.“

    Das steht im Widerspruch zur Entscheidung der BRD-Demokratten, Deutschland zu einem Einwanderungsland zu machen.
    Wen soll denn das interessieren, vor allem, wer soll es durchsetzen?

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Auch die Realität, daß Deutsche nur noch Menschen 2.Klasse sind ("Antidiskriminierungsgesetz", Gesundheitsversorgung, Verbot der Notwehr für Deutsche bei einem Angriff von Ausländern, u.s.w.) steht im eklatanten Widerspruch zu den Grundgesetzen und zum StGB. Vom §130er Gummiparagraph ("Volksverhetzung") mal ganz zu schweigen.
    Du hast sehr schön die wichtigsten Aspekte herausgezogen. Welches Urteil sich daraus für GG und BRD-*Demokratie* ergibt, weißt Dui sicher auch.

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Was meint ihr? Haben die Deutschen das Recht auf Widerstand nach Art 20 (4) GG?
    Aber schon lange! Seit Maastricht und dem €urotz, also seit 1992, wäre die BRD reif für einen neuen 20. Juli mit Graf Stauffenberg, oder einen Militärputsch, bei dem der Reichstag von Panzern umstellt und das Parlamentariergeschmeiß anschließend zusammen mit Angehörigen der BRD-*Eliten* vor ein Volkstribunal kommt.

    Anders als Du wünsche ich mir, daß danach nicht eine diktatorische Herrschaft der Besten errichtet wird, sondern das Militär endlich den Weg für Verhältnisse freimacht, die die Bezeichnung demokratisch verdienen, wozu es völlig ausreichte, Volksabstimmungen zu ermöglichen. Mit dieser klitzekleinen Veränderung wäre aller Wahrscheinlichkeit nach auch die Herrschaft von Banken und großem Geld gebrochen.

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Sind wir Deutschen zum Tode verurteilt oder können wir noch etwas gegen unsere Vernichtung unternehmen? ?
    Verurteilt sicher. Die Möglichkeiten, etwas dagegen zu unternehmen sind sehr
    beschränkt bis nicht vorhanden. Es steht und fällt alles mit der Befreiung von den Besatzern und der Ablösung der kriminellen BRD-Parteiendiktatur durch einen Staat der nationalen Selbstbestimmung.

    Zitat Zitat von Peiper Beitrag anzeigen
    Wie können wir das Bewußtsein der Deutschen stärken?
    Man kann versuchen, im Bekanntenkreis oder in Webforen ketzerische Gedanken zu verbreiten.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.990

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Zitat Zitat von Finrod Carnesîr Beitrag anzeigen
    Äh, woher kommt die Zahl mit 15 Millionen Muslimen/10 Millionen Türken? Es gibt 15 Millionen Menschen mit MiHiGru in Deutschland, davon sind allein 5 Millionen Russlanddeutsche (damit auch die absolute Mehrheit der Deutschen mit MiHiGru).

    Frage ich mich auch immer.

    Es sind rund 5 Millionen Moslems.
    3, 5 Millionen Türken. Rund 1 Mio Türken mit deutschem Paß. Und rund 500T illegale Türken sowie Araber aller möglichen Provenienz.

    Trotzdem erschreckende Zahlen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  9. #9
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    geht es nun um das Grundgesetz oder wieder allgemein um Muslime?

  10. #10
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.167

    Standard AW: Ist das GG zu einer Gummiparagraphensammlung verkommen?

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    geht es nun um das Grundgesetz oder wieder allgemein um Muslime?
    das eine schließt das andere nicht aus , siehe Schächtung <----> Tierschutz des BRD GG
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Berlin: Appell einer Jugendrichterin - Der Kampf einer Berliner Jugendrichterin
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 10:07
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 20:25
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 11:42
  4. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 20:49
  5. Impressionen aus einer
    Von Westfale im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 19:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben