+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

  1. #1
    Deutschtümler Benutzerbild von Zero
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.215

    Standard Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Per Gesetz verhindert das Pentagon, dass Fotos von US-Soldaten beim Missbrauch von Gefangenen an die Öffentlichkeit gelangen. Dadurch würde die Sicherheit von US-Bürgern und Soldaten gefährdet, hieß es laut Verteidigungsministerium. Bürgerrechtler hatten zuvor erfolgreich für die Veröffentlichung geklagt.
    US-Verteidigungsminister Robert Gates hat mit einer neuen Sondervollmacht die Veröffentlichung weiterer Fotos untersagt, die amerikanische Soldaten beim Missbrauch von Gefangenen in Afghanistan und Irak zeigen. Die Veröffentlichung solcher Aufnahmen würde die Sicherheit von amerikanischen Bürgern und Soldaten gefährden, hieß es in einer Mitteilung des Pentagon.

    Die Amerikanische Bürgerrechts-Union (ACLU) hatte durch alle Instanzen erfolgreich auf die Veröffentlichung von 21 Farbfotos geklagt, die amerikanische Soldaten beim Missbrauch afghanischer und irakischer Gefangener zeigen. Bevor der Fall das Verfassungsgericht erreichte, verabschiedete der Kongress ein Gesetz, das der Regierung neue Möglichkeiten gibt, die Veröffentlichung zu verhindern.

    Präsident Barack Obama unterzeichnete im vergangenen Monat das Gesetz, auf das sich Gates in einer am Freitag dem Verfassungsgericht zugeleiteten Notiz berief: „Die Veröffentlichung dieser Fotos würde Bürger der Vereinigten Staaten, Mitglieder der Streitkräfte oder Mitarbeiter der US-Regierung außerhalb der Vereinigten Staaten gefährden“, heißt es darin.

    Pentagon-Sprecher Bryan Whitman sagte, Gates' Anordnung betreffe nicht nur die Veröffentlichung der von der ACLU beantragten Fotos, sondern von allen Ermittlungen in dem Zeitraum vom 11. September 2001 bis zum 22. Januar diesen Jahres.
    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit der Pressefreiheit nehmen es die Yankees auch nicht mehr so genau... :rolleyes:

    Der Mensch ist ein Wesen das nicht nach Gleichheit strebt, sondern nach der Harmonie der gegensätzlichen Kräfte.

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    27.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    46.737

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Eine vernünftige Enrscheidung, sie dient dem Schutz von US-Bürgern.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.485

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Eine vernünftige Enrscheidung, sie dient dem Schutz von US-Bürgern.
    Und schützt die zukünftigen Folterknechte !

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    15.039

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Zitat Zitat von Zero Beitrag anzeigen
    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit der Pressefreiheit nehmen es die Yankees auch nicht mehr so genau... :rolleyes:
    Na ja, das macht schon Sinn. Für mich zwar nicht den, der hinter dem Gesetz steht, Wer sollte sich schon Bilder von gequälten und gefolterten Menschen ansehen wollen? Der Informationsgehalt ist doch nicht niedriger, wenn nur im Text geschrieben steht, dass XYZ von US-Amerikaner gefoltert und gequält wurden.

    Nein, Text langt schon und derartige Verbrechen werden dadurch auch nicht harmloser.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    42.947

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Einschränkung der Bürgerrechte unter dem verständnisvollen Beifall der Uninformierten.

    Anstatt die Folterer anzuklagen, werden die Bilder zensiert.
    Klasse, Hussein Obama...


    ...so macht man sich Freunde in der arabischen Welt und steht für seine freiheitlich demokratischen Werte ein, die man dort verbreiten will...


    und die "Demokraten" klatschen Beifall.

    Grotesk.

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Reich der Mitte
    Beiträge
    14.525

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Der Witz an der Sache ist doch wohl der, dass die Folterungen von einem israelischen Agenten ausgingen.

    Es war der angebliche Amerikaner namens John B. Israel (vermutlicher Deckname) und arbeitete für eine "Titan Corp." als "Übersetzer" (vermutliche Tarnlegende).

    Tatsächlich aber wird dieser John Israel von Brig. Gen. Janis Karpinski als Israeli bezeichnet:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im offiziellen Tabuga-Report wird dieser John Israel als der Hauptverantwortliche für den Beginn der Folterungen bezeichnet.
    Er war es nämlich, der die Vorschläge machte, die Gefangenen nackt auszuziehen, sie in homo-sexuelle Handlungen zu zwingen und davon dann Fotos zu machen.
    Neben John Israel werden im Tabuga-Report die drei Personen Steven Stephanowicz, Torin Nelson und Adel Nakhla als die Haupttäter bezeichnet.
    Alle diese Leute sind auch Mitglieder in der 205th Military Intelligence Brigade, der Verhör- und Folterbrigade unter dem Befehl von Colonel Thomas Pappas.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Diese Folterbrigade wird von der brD gedeckt, denn sie darf sich in Wiesbaden aufhalten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wie sieht also eine alternative Betrachtung der Ereignisse aus?
    Ein Mossad-Agent mit Decknamen John Israel bringt die USA dazu, Folterungen zu begehen und mittels Fotos werden die Untaten in die Öffentlichkeit gebracht.
    Das hat zur Folge, dass die USA bei den Irakern ihr Gesicht verlieren und umso vehementer bekämpft werden. Dadurch hat Israel erreicht, dass einer seiner Erzfeinde für lange Zeit geschwächt ist und sie selber nicht kämpfen müssen.
    Das Motto des Mossad lautet nicht umsonst:
    "By way of deception, thou shalt do war"

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.02.2008
    Beiträge
    5.042

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Dem Schutz der VS-Bürger würde es dienen, wenn Motive für solche Fotos nicht existierten.

  8. #8
    Deutschtümler Benutzerbild von Zero
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.215

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Zitat Zitat von klartext Beitrag anzeigen
    Eine vernünftige Enrscheidung, sie dient dem Schutz von US-Bürgern.
    Amerikanische Kriegsverbrechen zu vertuschen?

    YES, WE CAN! :flop:

    Der Mensch ist ein Wesen das nicht nach Gleichheit strebt, sondern nach der Harmonie der gegensätzlichen Kräfte.

  9. #9
    zur Mahnung und Gedenken Benutzerbild von Sterntaler
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    42.165

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    so sieht die sogenannte Meinungs- und Informationsfreiheit aus .:hihi::hihi::hihi:
    Es kann nicht angehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der Bundesrepublik abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der Bundesrepublik abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt - Dr. Otto Uhlitz (SPD), in Aspekte der Souveränität, 1987

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    54.151

    Standard AW: Pentagon verbietet Verbreitung von Folter-Fotos

    Ist Ok!
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 18:53
  2. Gezielte Verbreitung von falsche Bildern - Hassprediger unter uns !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.02.2006, 12:08
  3. Verbreitung von nationalsozialistischem Gedankengut.
    Von Ramses im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 16.01.2005, 10:02
  4. Folter: Pentagon räumt Mitschuld ein
    Von WladimirLenin im Forum Krisengebiete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2004, 20:36
  5. Spanien - Ibiza: Sexualverhalten im Urlaub trägt zur Verbreitung von Aids bei
    Von aloute im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 06.02.2004, 04:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben